Biologie

Schwamm drüber!. Porenträger in Meer und See

Seit SpongeBob haben Schwämme deutlich an Popularität gewonnen. Mit Hinweis auf den Badeschwamm "Bob" bekommt man sogar die Kleinen seither leichter in die Badewanne. Doch die Porenträger können viel mehr als nur den Schmutz von der Haut schrubben!

Moostierchen. Kleine Strudler in Meer und See

Bryozoen gibt es seit über 500 Millionen Jahren; den grazilen Neptunsschleier Sertella septentrionalis werden die meisten Mittelmeertaucher sicher auch schon an schattigen Stellen entdeckt haben. Aber was sind diese sogenannten Moostierchen eigentlich?

Zander. Der Hecht unter den Barschen

Er ist der größte Jäger aus der Familie der heimischen Barsche. Schaut man richtig hin, so ist seine Verwandtschaft mit den dicklichen Flussbarschen nicht zu übersehen. Auch dem Hecht sieht er nicht ganz unähnlich. Doch die beiden sind von Natur aus kaum Konkurrenten.

Hummer & Languste. Von Scheren- und Antennenträgern

Hummer und Languste sind nachtaktive Tiere, daher wird man sie am Tag kaum entdecken, es sei denn man schaut genau hin und leuchtet in jede Spalte. Manche der prominenten Zehnfüßer sind schon recht selten geworden, daher gehören sie zu den Highlights jedes Tauchgangs.

Anglerfische. Die schnellen Schlucker

Sie zu finden ist die schwierigste Aufgabe eines Tauchgangs. Sie dann zu fotografieren oder zu beobachten recht einfach, da sie sich auf ihre Tarnung verlassen und brav sitzen bleiben. Was man den behäbig im Riff lauernden Fischen aber gar nicht zutraut, ist dass sie ihre Beute in Weltrekordzeit verschlingen.

Rochen. Mehr als platte Haie

Wenn Mantas tanzen und ihre Loopings am Riff drehen, dann ist dies ein Anblick, der keinen Taucher kalt lässt. Majestätisch wie Adler vorbeiziehende Adlerrochen sind wirklich ganz großes Kino. Aber auch die blau gepunkteten Rochen am Riff sind eine überaus nette Abwechslung während des Tauchgangs.

Seegraswiesen. Grüne Lungen der Meere

Setzt man eine Gruppe Taucher über einer großen Seegraswiese ab, dann wird man nicht lange warten müssen, bis diese schimpfend auftauchen. "Stinklangweiliger Tauchgang!" wird man hören. Aber: sind Seegraswiesen wirklich nur langweilig? Und: Kann man Seegras rauchen?