• 2574 Fotos
  • 168 Videos

Tauchen auf Malta

Die Maltesischen Inseln bieten mit ihren meist felsigen Küsten ein ideales Revier für Unterwasserfreunde: Wracks, Höhlen, Grotten und zahlreiche sonnenlicht-durchflutete, fjordartige Buchten mit klarem Wasser, farbenprächtigem Unterwasserleben und interessanten Riffformationen machen das Tauchen auf Malta zu einem echten Erlebnis. Diese Spots sind überwiegend vom Land aus zu betauchen. Und was Wracks betrifft, haben Malta, Gozo und Comino beim Versenken alter Pötte weltweit eine Vorreiterrolle übernommen.
  • Malta

  • Tauchen
  • Wracks
  • Klima
  • Fakten
  • Bewertungen

Visit Malta   Malta - Traumziel über und unter Wasser   Visit Malta

Malta liegt im Herzen des Mittelmeers, nur 93 Kilometer südlich von Sizilien. Seit 2004 ist Malta kleinster EU-Mitgliedstaat. Aus Deutschland erreicht man das Land mit der nationalen Fluglinie Air Malta per Direktflug von Berlin Tegel, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, Stuttgart und München in rund drei Stunden Flugzeit.

 

Die kleine Inselgruppe mit ihren drei Inseln Malta, Gozo und Comino hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp zu einer beliebten Topdestination gemausert. Neben den vielfältigen sportlichen Aktivitäten, die neben dem Tauchsport angeboten werden, hat das kleine Land, das nur wenig mehr als 400.000 Einwohner zählt, vor allem seine mehr als 7000jährige Geschichte, die den Besuchern allgegenwärtig begegnet. Hieraus entstammt auch die vielseitige, orientalisch beeinflusste mediterrane Küche. Auch wenn die Inseln des Archipels auf den ersten Blick karg und rauh wirken, ziehen sie ihre Besucher doch stets in ihren Bann. Schroffe Felsklippen und verträumte kleine Buchten, Extravaganzen der Natur wie das Blue Hole und das Azure Window, sowie die unzerstörte natürliche Urwüchsigkeit und Schönheit der Inseln verzaubern viele Besucher so nachhaltig, dass es sie immer wieder nach Malta zurückzieht.

Beliebte Tauchziele auf Malta

Zeige alle Reiseziele auf Malta

Aktuellste News Malta

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Malta

Zeige alle Artikel

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Ich war Ende September und Anfang Oktober 2 Wochen auf Malta und habe mit den Extra Divern getaucht. Der Service war echt überwältigend und ich wurde perfekt bedient und versorgt. Da meine Frau nicht getaucht ist wollte ich nur jeden 2 Tag tauchen, damit wir genug Zeit haben uns Malta, Gozo und Comino auch über Wasser anzusehen. Da ich an den Tauchtagen immer 2 TG machen konnte, kam ich trotzdem auf 14 Tauchgänge. Gorden & Valerija haben alle meine "Extrawünsche" berücksichtigt und die Tauchgänge über die gesamte Zeit so geplant das ich mir alle Highlights ansehen konnte. Ich hatte nie das Gefühl etwas zu verpassen wenn ich mal nicht getaucht bin. Ich habe 4 der vorhandenen Wracks betaucht. Die Rozi, die P29, P31 und die Um El Faroud. Auf Gozo habe ich das Blue Hole und den Inlandsea gesehen. Auf Comino war ich in den Santa Maria Caves, der Anchor Bay und dem Light House. Auf Malta war ich meistens in Cirkewwa, dort gibt es 5 Tauchplätze dicht bei einander, die über 3 Einstiege erreicht werden können die alle auf nur 100m verteilt sind. Ich habe weltweit schon einige tolle Plätze betauchen dürfen, unter anderem Ägypten, Kuba, Türkei, Bali und die Maledieven. Trotzdem haben es die Tauchlehrer bzw. Guides immer wieder geschaft das beim tauchen keine Langeweile aufkommt und ich nach jedem TG sagen konnte das hat sich echt gelohnt. Tauchen war ich mit Udaya, Morten, Maxim, Gorden und Nick. Alle sind großartig. Nur mit Janin war ich nicht unter Wasser. Dafür war sie in der Basis immer sehr freundlich und Hilfbereit. Alle Mitarbeiter waren immer für einen freundlichen Schnack zu haben und auch nach dem Tauchen oder davor immer ansprechbar. Wir wurden freundlichst in die Gruppe aufgenommen. So etwas habe ich in 21 Jahren tauchen noch nie erlebt. Wir fühlten uns hier wie bei alten Freunden die man schon ewig kennt. Wir kommen bestimmt nochmal her zum tauchen. So genug des Lobes nun zur Kritik ;-). Meine einzige negative Kritik gehört eigentlich gar nicht so wirklich hier her, da sie nichts mit dem Tauchen oder der Tauchbasis zu tun hat. Bzw. von den Basismitarbeitern nicht beeinflusst werden konnte. Das Hotel Labranda in dem die Tauchbasis liegt ist eine echte Zumutung. Ich weiß das dieses Hotel gerade renoviert wurde aber ich kann und will mir gar nicht vorstellen wie es vorher war. Ich habe schon einiges erlebt und gesehen aber ein 4 Sterne+ Hotel in einem so schlechten Zustand haben wir noch nie erlebt. Optik von außen und Lage sind schön. Innen ist es aber marode, baufällig, undicht und nicht sauber. Ich erspare euch die unappetitlichen Details, diese Werde ich bei einer Hotelbewertung abgeben aber nicht hier. Das einzig gute am Hotel ist die Basis im Keller. Wobei die Basis naturlich ein wenig unter den Gegebenheiten leidet. Es tropft halt hier und dort mal durch die Decke. Was unvermeidbar ist weil der gesamte Hotelkomplex bei Regen unter Wasser steht, es durch alle Türen und das Dach reinläuft und das Wasser somit natürlich im Keller ankommt, wo sich die Basis befindet. Die Basismitarbeiter haben es aber immer geschafft das der Tauchbetrieb und die Taucher nicht darunter leiden oder der Ablauf gestört wird. Mein Tip: Nehmt ein anderes Hotel und geht von dort aus mit den Extra Divern tauchen, so werde ich es beim nächsten mal tun.

Tauchbasen auf Malta

Zeige alle Tauchbasen auf Malta

Tauchsafaris auf Malta

Zeige alle Liveaboards auf Malta

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen