• 2561 Fotos
  • 165 Videos

Tauchen auf Malta

Die Maltesischen Inseln bieten mit ihren meist felsigen Küsten ein ideales Revier für Unterwasserfreunde: Wracks, Höhlen, Grotten und zahlreiche sonnenlicht-durchflutete, fjordartige Buchten mit klarem Wasser, farbenprächtigem Unterwasserleben und interessanten Riffformationen machen das Tauchen auf Malta zu einem echten Erlebnis. Diese Spots sind überwiegend vom Land aus zu betauchen. Und was Wracks betrifft, haben Malta, Gozo und Comino beim Versenken alter Pötte weltweit eine Vorreiterrolle übernommen.
  • Malta

  • Tauchen
  • Wracks
  • Klima
  • Fakten
  • Bewertungen

Visit Malta   Malta - Traumziel über und unter Wasser   Visit Malta

Malta liegt im Herzen des Mittelmeers, nur 93 Kilometer südlich von Sizilien. Seit 2004 ist Malta kleinster EU-Mitgliedstaat. Aus Deutschland erreicht man das Land mit der nationalen Fluglinie Air Malta per Direktflug von Berlin Tegel, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, Stuttgart und München in rund drei Stunden Flugzeit.

 

Die kleine Inselgruppe mit ihren drei Inseln Malta, Gozo und Comino hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp zu einer beliebten Topdestination gemausert. Neben den vielfältigen sportlichen Aktivitäten, die neben dem Tauchsport angeboten werden, hat das kleine Land, das nur wenig mehr als 400.000 Einwohner zählt, vor allem seine mehr als 7000jährige Geschichte, die den Besuchern allgegenwärtig begegnet. Hieraus entstammt auch die vielseitige, orientalisch beeinflusste mediterrane Küche. Auch wenn die Inseln des Archipels auf den ersten Blick karg und rauh wirken, ziehen sie ihre Besucher doch stets in ihren Bann. Schroffe Felsklippen und verträumte kleine Buchten, Extravaganzen der Natur wie das Blue Hole und das Azure Window, sowie die unzerstörte natürliche Urwüchsigkeit und Schönheit der Inseln verzaubern viele Besucher so nachhaltig, dass es sie immer wieder nach Malta zurückzieht.

Beliebte Tauchziele auf Malta

Zeige alle Reiseziele auf Malta

Aktuellste News Malta

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Malta

Zeige alle Artikel

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wir waren im Juni 2017 zum Tauchen auf Gozo. Da wir im Calypso Hotel waren, hat sich das Calypso Diving Centre angeboten und wir haben es nicht bereut. Schon im Vorfeld wurden meine Emails sehr schnell beantwortet. Der erste Tauchgang ist ein "Testtauchgang", bei dem sich der Dive Guide ansieht, wie erfahren man ist, wie viel Luft man verbraucht usw. Tauchgänge finden täglich um 8:15 und um 13:15 Uhr statt. Am Wetroom ist eine große Tafel, auf der man sieht, mit wem man tauchen geht. Die Gruppen werden so zusammengestellt, dass sie zueinander passen, sodass jeder seinen Spaß hat. Man kann Wünsche äußern, wo man gerne tauchen möchte und es werden Nacht- und Bootstauchgänge organisiert. Wir haben 3 SSI Specialties gemacht und wurden super beraten. Ich hatte Angst vor dem Deep Diver, aber Dank Holger wurde mir diese Angst genommen und ich darf mich mit Stolz Advanced Open Water Diver nennen. ;-) Hier wird man super beraten und nicht bedrängt. Wenn man einen Kurs nicht machen möchte, ist das völlig in Ordnung. Bei den Kursen selbst hatten wir ausgesprochen viel Spaß. Hierzu muss man auch noch sagen, dass das Team unter sich auch sehr hilfsbereit ist. Wir mussten z.B. Paulina "retten" für unseren Stress & Rescue Kurs. Sie ist ebenfalls Instructor, hatte aber mit uns eigentlich gar nichts zu tun und hat trotzdem geholfen und uns Tipps gegeben. Auch wenn es darum geht, Flaschen mit Luft zu befüllen oder ein Auto wegzufahren, ist das Team unter sich sehr hilfsbereit und das merkt man als Kunde natürlich auch. Eine Kleinigkeit, die mir sehr positiv aufgefallen ist, ist dass immer für Wasser gesorgt wird. Nach jedem Tauchgang bekommt man etwas zu trinken. Das hat bisher keine Tauchschule gemacht, bei der wir waren. Alles in allem eine super Tauchschule! Wir werden im September wiederkommen.
Die Maltesischen Inseln bieten mit ihren meist felsigen Küsten ein ideales Revier für Unterwasserfreunde: Wracks, Höhlen, Grotten und zahlreiche Sonnenlicht-durchflutete, fjordartige Buchten mit klarem Wasser, farbenprächtigem Unterwasserleben und interessanten Riffformationen machen das Tauchen auf Comino zu einem echten Erlebnis. Für uns das erste mal auf Comino (Malta) ein sehr schöner ruhiger Urlaub Als wir gesehen haben das es auf Comino eine Tauchbasis gibt waren wir neugierig und fragten dort an! Mein Sohn, der 12 Jahre alt ist, wollte Tauchen lernen, als er die Tauchlehrer/in kennengelernt hat. Ob jung oder alt, jeder Tauchschüler bekommt den passenden Neoprenanzug, das notwendige Zubehör, alle Informationen, und insbesondere das Gefühl, hier in guten Händen zu sein. Sehr freundlich und sehr professionell wurden wir durch Oliver aufgeklärt und der erste Schnuppertauchgang war gebucht. Die Basis ist sehr organisiert und mit den Tauchlehrern Oli, Frank und Anke sehr gut besetzt. Die alle drei geben einem immer das Gefühl, ein herzlich willkommener Gast zu sein. Beim Tauchbetrieb geht man voll auf die Wünsche der Gäste ein (Tauchplätze usw.) und alle drei sind sehr kompetente und umsichtige Tauchbegleiter. Oliver nimmt die Ausbildung Ihrer Schützlinge sehr genau und macht das ganze wirklich gewissenhaft und sehr gut. Wir haben uns bei Ihm sehr gut aufgehoben gefühlt. Nach der Theoretischen Einführung des Tauchens und des Equipments ging es eine gute Stunde zum tauchen. Mein Sohn war sofort Feuer und Flamme und buchten einen Tauchkurs. Mein Sohn hat definitiv ein neues Hobby gefunden. Die Tauchbasis kann ich nur Empfehlen alles ordentlich reichlich Ausrüstung auch in großen Größen Preis /Leistung TOP! Besser geht nicht! Und nochmals vielen Dank an Oli, Anke und Frank für diese schönen Tage. Hier wird viele Sprache fließend gesprochen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Holländisch und und... Als erstes zur Anlage: Wir fanden sie sehr großzügig, mit Außen Duschen, funktionierenden Toiletten und zwei Tonnen mit täglich frischem Wasser zum Spülen des Equipments. Genug Platz um den Kram aufzuhängen gab es auch. Die Preise sind sehr günstig- besser geht nicht!!!! Das Tauchen an sich war für meinem Sohn super. Vor Ort waren Oliver, Anke und Frank, die alle super kompetent, nett, hilfsbereit und unmöglich freundlich waren. Es herrschte eine gute Atmosphäre und hat riesigen Spaße gemacht. Super Tauchgänge, nette Leute - was will man mehr. Wir würden auf jeden Fall wieder kommen und hoffen, dass Diveshack die Basis weiter betreibt und das Tauchen auf Domino mit diesem Basis weiterexistiert!!! Ein toller Tauchurlaub den wir mit Herzen weiterempfehlen können. Unser Bericht zum Comino Hotel auf tripadvisor Die Gastronomie ist hervorragend für den gebuchten Standard. Ein Tipp: Die Weinkarte ist hervorragend und hat gegenüber der deutschen Gastronomie sehr günstige Preise! Alles bestens und kein Grund zur Klage. Ein toller Tauchurlaub den wir weiterempfehlen können. Besten Dank für alles lieber Oliver, Liebe Anke, Lieber Frank! Leyla mit Nebil
Auf der Messe ,,Boot‘‘ in Düsseldorf, habe ich direkt am Stand vom Nautic Team, meinen Urlaub gebucht. Geduldig hat die Heike alle meine Fragen beantwortet und mich eingehend beraten und mir ein super Angebot herausgesucht. Soviel kann ich hier schon schreiben es wurde mir nicht zu viel versprochen. Da ich selbst Tauchprofi bin und doch die ein oder andere Erwartung habe, wurden meine Erwartungen vollstens erfüllt. Nach einem reibungslosen Transfer vom Flughafen zur Tauchschule wurde ich von Heike und Ihrem Team herzlich begrüßt. Nach dem organisieren der nötigen Dokumenten, wies mich Annika in die Basis ein. Am nächsten Morgen um 08.30 trafen sich die Taucher und wir beluden den Truck und es ging zum Reqqa Point. Ein tolles Tauchgebiet mit erstaunlich viel Fisch für Mittelmeerverhältnisse, was ich so in anderen Teilen des Mittelmeeres noch nicht gesehen habe. Nach einem guten Briefing von George tauchten wir zu dritt, der mit viel Übersicht und der nötigen Ruhe und Verständnis für die Bedürfnisse für erfahrene Taucher, professionell die Tauchgänge gestaltet. Auch der zweite TG an diesem Tag geleitet durch Max, wurde professionell geführt, wo wir die Billinghurst Cave betauchten. Da ich nicht nur Sporttauchen, sondern auch Tec-tauchen betreibe habe ich mit Mirco auch 2 TEC Tauchgänge absolviert. Hierzu wurde sehr viel Wert auf die Konfiguration so wie die Tauchgangsplanung und Durchführung gelegt. Nach dem das Doppel 12 aufgebaut und die Gasplanung abgeschlossen war, haben wir den ersten TG an der MV Karwela und der Comino Land im Bereich extended Range getaucht. Der zweite Tauchgang sollte die Höhle ,, Bottle‘‘ sein. Diese Höhle ist sicher im Bereich Cave anzusiedeln, denn Aufgrund der größeren Tiefe ist die Höhle sicher nur für Technsiche Taucher oder sehr erfahrene Taucher zu betauchen. Auch hier wurde seitens von Mirco sehr viel Wert auf Sicherheit gelegt. So alles in allem kann ich diese Basis nur wärmstens empfehlen. Alle anderen Tg’s die ich absolviert habe, standen in denen die ich beschrieben habe in nichts nach. Es wurde immer in maximal 3-4 Taucher getaucht, Sicherheit wird großgeschrieben, und auch der Spaß kommt nicht zu kurz.. Also wer entspannt tauchen gehen möchte und dabei die Unterwasserlandschaft Gozos erkunden möchte egal ob Sport oder Tec-tauchen, egal ob Höhle, Grotte, Riff, oder Wracktauchen möchte, ist beim Nauticteam genau richtig. Vielen Dank an das gesamte Team und ich werde sicher wieder kommen. Thorsten
Zugegebenermaßen fehlt uns der Vergleich, weil wir noch Tauchanfänger sind. Trotzdem meine ich mit 46 Jahren, weit in der Welt rum kommen und jahrelang selbst in der Ausbildung von Theoretischem und Praktischem tätig gewesen, ein hohes Lob aussprechen zu dürfen. Nach unserem OWD im letzten Jahr, den wir in deutschen Seen gemacht haben, war Malta nun unser erster Tauchurlaub mit Meer. Wir entschieden uns für diese Tauchbasis, weil sie zum einen deutschsprachig ist und zum anderen alle möglichen SSI Kurse anbietet. Nicht zuletzt lag die Basis auch günstig zu unserem Hotel. Auf wesentlich mehr hatte ich gar nicht geachtet - aber was für ein Glück wir doch hatten! Der Erstkontakt erfolgte noch von zu Hause aus mit einigen freundlichen Emails. Vor Ort trafen wir auf ein stets gut gelauntes, geduldiges und immer auf absolute Sicherheit achtendes Team. Die Basis selbst ist professionell geführt und hinterlässt von Anfang an einen hervorragenden Eindruck, der über unsere drei Tauchtage hinweg weiter gefestigt wurde. Wie eingangs erwähnt, sind wir noch Tauchanfänger und so wurde nach dem ersten Tauchtag erstmal eine Bestandsaufnahme gemacht, um auszuloten wie wir weiter machen würden. Ehrlich gesagt, fiel das Ergebnis sehr ernüchternd aus. Was ja an uns lag - das muss man erstmal verdauen, wenn Wunsch und Wirklichkeit nicht im Einklang stehen. Für mich war das ehrliche, kommunikativ gut geführte und auf unsere Sicherheit fixierte Gespräch das Qualitätsmerkmal, an dem man Top-Profis erkennen kann. Hier ging es nicht um Umsatz, sondern um uns - als Taucher, unsere Fähigkeiten und unsere Sicherheit! Am zweiten Tauchtag nahm sich der Dive Manager, Jürgen Hinsen, unserer persönlich an. Wir erlebten mit ihm zwei wunderbare Tauchgänge, die auf unser Niveau zugeschnitten waren, vollgepackt mit Tipps und Hilfen! Sicher nicht selbstverständlich und für uns völlig unerwartet. Nochmal Danke auf diesem Weg! Da dieser Tag erheblich besser lief, als der erste, wurde uns schließlich unser letzter Tauchtag noch mit dem Besuch zweier Wracks auf 18 und 14 Meter versüßt (TugBoat#2 und HMS Maori). Vielen lieben Dank an Daniel, der uns auch am ersten Tag begleitete. Unterm Strich bleibt bei uns das Gefühl, das wir durch Zufall die Top Tauchbasis auf Malta für uns entdeckt haben. Ich habe es vor Ort versprochen und tue es hier erneut: Wir kommen nächstes Jahr wieder! Günther & Saskia
Wir waren im Juni 2017 zum Tauchen auf Gozo. Da wir im Calypso Hotel waren, hat sich das Calypso Diving Centre angeboten und wir haben es nicht bereut. Schon im Vorfeld wurden meine Emails sehr schnell beantwortet. Der erste Tauchgang ist ein "Testtauchgang", bei dem sich der Dive Guide ansieht, wie erfahren man ist, wie viel Luft man verbraucht usw. Tauchgänge finden täglich um 8:15 und um 13:15 Uhr statt. Am Wetroom ist eine große Tafel, auf der man sieht, mit wem man tauchen geht. Die Gruppen werden so zusammengestellt, dass sie zueinander passen, sodass jeder seinen Spaß hat. Man kann Wünsche äußern, wo man gerne tauchen möchte und es werden Nacht- und Bootstauchgänge organisiert. Wir haben 3 SSI Specialties gemacht und wurden super beraten. Ich hatte Angst vor dem Deep Diver, aber Dank Holger wurde mir diese Angst genommen und ich darf mich mit Stolz Advanced Open Water Diver nennen. ;-) Hier wird man super beraten und nicht bedrängt. Wenn man einen Kurs nicht machen möchte, ist das völlig in Ordnung. Bei den Kursen selbst hatten wir ausgesprochen viel Spaß. Hierzu muss man auch noch sagen, dass das Team unter sich auch sehr hilfsbereit ist. Wir mussten z.B. Paulina "retten" für unseren Stress & Rescue Kurs. Sie ist ebenfalls Instructor, hatte aber mit uns eigentlich gar nichts zu tun und hat trotzdem geholfen und uns Tipps gegeben. Auch wenn es darum geht, Flaschen mit Luft zu befüllen oder ein Auto wegzufahren, ist das Team unter sich sehr hilfsbereit und das merkt man als Kunde natürlich auch. Eine Kleinigkeit, die mir sehr positiv aufgefallen ist, ist dass immer für Wasser gesorgt wird. Nach jedem Tauchgang bekommt man etwas zu trinken. Das hat bisher keine Tauchschule gemacht, bei der wir waren. Alles in allem eine super Tauchschule! Wir werden im September wiederkommen.

Tauchbasen auf Malta

Zeige alle Tauchbasen auf Malta

Tauchsafaris auf Malta

Zeige alle Liveaboards auf Malta

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen