• 2754 Fotos
  • 172 Videos

Tauchen auf Malta

Die Maltesischen Inseln bieten mit ihren meist felsigen Küsten ein ideales Revier für Unterwasserfreunde: Wracks, Höhlen, Grotten und zahlreiche sonnenlicht-durchflutete, fjordartige Buchten mit klarem Wasser, farbenprächtigem Unterwasserleben und interessanten Riffformationen machen das Tauchen auf Malta zu einem echten Erlebnis. Diese Spots sind überwiegend vom Land aus zu betauchen. Und was Wracks betrifft, haben Malta, Gozo und Comino beim Versenken alter Pötte weltweit eine Vorreiterrolle übernommen.
  • Malta

  • Tauchen
  • Wracks
  • Klima
  • Fakten
  • Bewertungen

Visit Malta   Malta - Traumziel über und unter Wasser   Visit Malta

Malta liegt im Herzen des Mittelmeers, nur 93 Kilometer südlich von Sizilien. Seit 2004 ist Malta kleinster EU-Mitgliedstaat. Aus Deutschland erreicht man das Land mit der nationalen Fluglinie Air Malta per Direktflug von Berlin Tegel, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, Stuttgart und München in rund drei Stunden Flugzeit.

 

Die kleine Inselgruppe mit ihren drei Inseln Malta, Gozo und Comino hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp zu einer beliebten Topdestination gemausert. Neben den vielfältigen sportlichen Aktivitäten, die neben dem Tauchsport angeboten werden, hat das kleine Land, das nur wenig mehr als 400.000 Einwohner zählt, vor allem seine mehr als 7000jährige Geschichte, die den Besuchern allgegenwärtig begegnet. Hieraus entstammt auch die vielseitige, orientalisch beeinflusste mediterrane Küche. Auch wenn die Inseln des Archipels auf den ersten Blick karg und rauh wirken, ziehen sie ihre Besucher doch stets in ihren Bann. Schroffe Felsklippen und verträumte kleine Buchten, Extravaganzen der Natur wie das Blue Hole und das Azure Window, sowie die unzerstörte natürliche Urwüchsigkeit und Schönheit der Inseln verzaubern viele Besucher so nachhaltig, dass es sie immer wieder nach Malta zurückzieht.

Beliebte Tauchziele auf Malta

Zeige alle Reiseziele auf Malta

Aktuellste News Malta

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Malta

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Daumen hoch

Taucher329051
Was soll man von all den Rezensionen halten, die zu den verschiedensten Themen in Foren verfasst werden? Selbstverständlich werden hier auch objektive Berichte erstellt. Die eigene, subjektive Meinung lässt die Mitteilung jedoch allzu oft in die eine oder andere Richtung gehen. Dann ist schnell eine verzerrte Darstellung im Netz und beeinflusst den Leser. Positiv oder eben negativ. Uns geht es da nicht anders. Genau deshalb versuchen wir hier einen Bericht zu schreiben, der nichts beschönigt, sondern die echten Erlebnisse unseres Aufenthaltes bei Extra-Divers Gozo beschreibt. Uns ist aber klar, dass dies anders rüberkommt, wenn der Text komplett gelesen ist. ;) Bereits zum fünften Mal waren wir dieses Jahr im Juni auf Gozo. Nach jahrelangen Trips zu diversen Spots am Mittelmeer (u.a. Elba, Kroatien, Mallorca, Italien) waren wir vor einigen Jahren auf der Suche nach Alternativen und sind bei einem Besuch auf der Messe Boot in Düsseldorf zunächst auf Malta gestoßen. Einem (glücklichen) Umstand war zu verdanken, dass wir auf Gozo gelandet sind und damit bei Extra-Divers Gozo. Der erste Eindruck von der Insel, dem Hotel und natürlich der Basis hat uns bereits Hoffnung auf einen tollen Tauchausflug gemacht. Überall liebe, nette und hilfsbereite Leute. Die Reisestrapazen waren sofort vergessen. Das Standardprogramm (Anmeldung, Einweisung, Equipment verräumen) war im Handumdrehen erledigt. Im Anschluss wurden uns für den Folgetag verschiedene Möglichkeiten dargelegt. Wir haben uns für einen entspannten Landtauchgang (Inland-Sea) und anschließendenden Wracktauchgang entschieden. Unsere Gruppe (wir zu fünft plus zwei weitere Taucher) haben uns am nächsten Tag um 8:30 Uhr an der Basis getroffen, unser Gerödel in den Bus geladen und sind direkt los. Jeder war geil aufs Wasser. ;) Nach einem unterhaltsamen Briefing mit Handtuch, Seestern, Playmobil-Taucher und vielen weiteren Accessoires ging es ins Wasser zum Check-Dive. Für uns natürlich reine Routine. ;) Jetzt konnten wir uns endlich der wunderbaren Unterwasserwelt widmen. Tauchen auf Gozo heißt generell super Sichtweiten, zerklüftete Felsformationen, reichhaltiger Bewuchs, viele Höhlen, tolle Wracks und angenehme Temperaturen. Ein ums andere Mal waren wir begeistert. Für uns stellt Gozo den absolut besten Tauchspot im Mittelmeer dar. Jedoch nicht nur unter Wasser waren wir mehr als begeistert. Die Betreuung, die Flexibilität, die individuelle Betreuung durch Extra-Divers Gozo sucht ihresgleichen. Für uns ist das "Drumherum" mindestens so wichtig wie das Tauchen an sich. Sei es das obligatorische Dekobier oder vielmehr mehrere Dekobiere. Tipps rund um Kulinarik, Kultur und High-Life sind genauso ehrlich gemeint wie die Gespräche beim gemütlichen Zusammensitzen. Man ist hier nicht nur der zahlende Kunde sondern ein willkommener GAST! Vielen herzlichen Dank an Christine und ihr überragendes Team für die erholsamen, interessanten und anregenden Tage bei euch. Die Buchung für Besuch Nummer sechs ist bereits in Planung! Herzlichste Grüße aus Oberbayern, eure BAVARIAN-SEALS mit dem einen Rest.

Top Basis!

mnjhuz76
Hier fängt der Urlaub tatsächlich nicht am Anreisetag an. Vielmehr wurde ich beim Planen der Reise schon deutlich im Vorfeld von Laura, der guten Seele der Basis, tatkräftig unterstützt. Unterkunft, Transfer, alles war perfekt organisiert und hätte nicht besser sein können - und das, obwohl ich zu ziemlich unchristlichen Zeiten an- und abgereist bin. Das Hauptziel des Trips war aber das Absolvieren eines Cavern-Kurses und das war in meiner ganzen taucherischen "Laufbahn" so mit das Beste, was ich an Ausbildung genießen durfte! Alles was Mirco, mein Trainer, mir vermittelt hat, hatte Hand und Fuß, auf alle Fragen ist er ausführlichst eingegangen. Zu keiner Zeit kam Hektik, Zeitdruck oder gar Ungeduld auf. Alles vollkommen entspannt! Auch im praktischen Teil merkt man sofort, dass man hier einen Profi an der Hand hat, dessen eigene Skills über jeden Zweifel erhaben sind. Steht man mal wie der sprichwörtliche Ochs vorm Berg, weil man ums Verrecken nicht weiß, wie die verflixte Line jetzt um einen rund gelutschten Stein zu legen ist, wird Just in Time der richtige Tip gegeben, um weitermachen zu können. Die Ausbildung ist, kurz gesagt, über jeden Zweifel erhaben! Die Basis selbst ist super sauber, perfekt ausgestattet und hervorragend organisiert. Für Anzüge und Jackets gibt es separate stabile Stangen an der Decke zum Aufhängen. Man findet kein Sammelsurium an unterschiedlichen Bügeln oder selbstgebastelten Kram, wie in manch anderer Basis, alles ist einheitlich, intakt und funktional. Für den Rest der Ausrüstung bekommt man eine ausreichend große, nummerierte Kiste zur Verfügung gestellt, die auf die Trips zu den einzelnen Tauchgängen auch genau so mitgenommen wird. Einfach und effizient! Wahlweise kann man 10, 12 oder 15l Stahlflaschen mit Nitrox oder Luft nehmen. Ein korrekt gelagerter Analyzer mit Nitrox-Log sind genauso vorhanden, wie blitzsaubere Abspülbecken für das Equipment - separat ein großes mit Chlor und ein kleines nur für Regler. Die Flaschen werden im Wasserbad gefüllt und haben dadurch immer 200 Bar Startdruck. Für die Tech-Fraktion stehen dann auch noch Doppelgeräte zur Verfügung und falls mal etwas daheim vergessen wurde oder kaputt geht, bekommt man im Shop vom Schnorchel bis zur Flosse, alles was man braucht. Auch mein blubberndes Fini wurde von Mirco zum Selbstkostenpreis mit einem neuen Swivel repariert. Taucherherz, was willst du mehr? Das Team ist zu jeder Zeit hilfsbereit und äußerst zuvorkommend, egal ob Laura, Mirco, George, Josette, Lena oder Sabba - alle haben stets dafür gesorgt, dass man sich wie in einer Familie fühlt und nicht einfach nur zahlender Gast ist. Euch allen vielen lieben Dank dafür! Das war einer meiner schönsten Tauchtrips ️ Ihr seht mich wieder! Definitiv! Vielen Dank für alles

Vollends begeistert

Taucher329086
Sicherheit und Kundenservice steht in dieser Tauchschule an erster Stelle! Positiv ist auch die Ehrlichkeit der Tauchlehrer und die Professionslität: + Gelebter höher Standard für die Ausbildung der Schüler, Lehrer und Guides + sowie regelmäßige Überprüfung und Wartung des Equipment mit 'TÜV ' Plaketten für jeden sichtbar. (hier wird das Level des Equipment aussortiert, welches in anderen Tauchschulen zu den noch tollsten zählt). + sehr sozialer Umgang mit jedem! Individuum ! gelebte Nächstenliebe! Aufnahme der Gäste in die Familie der Tauchbasis - auch Jungliche sind herzlich willkommen! + Sauberkeit und Ordnung in der Basis + Organisation ist strukturiert und klar angesagt + die besten Briefings, die ich je hatte (Taucherfahrung in 8 Ländern seit 1994) beinhaltet, Tauchplatz, Strömung, Historie, genauer Tauchgang von Einstieg bis Ende, Merkmalen/Sightseeing, nice to see, Kommunikation und besondere Regeln für den dive + Ruhe und besonnener Aktionismus in Krisensituationen ( ich war selbst live dabei), da viele (oder alle) Tauchlehrer ausgebildete Rettungssanitäter sind, (Equipment auch da vollständig vorhanden) + gutes Team in der Basis mit freundlichem Umgang miteinander, jede Menge Spaß und immer einem Lächeln im Gesicht Ich komme gern wieder, auch wenn ich die Basis erst vor 9 Tagen kennengelernt habe . Es war eine schöne Zeit (10 Tauchgänge in 8 Tagen). Tanja S

Daumen hoch

Taucher329051
Was soll man von all den Rezensionen halten, die zu den verschiedensten Themen in Foren verfasst werden? Selbstverständlich werden hier auch objektive Berichte erstellt. Die eigene, subjektive Meinung lässt die Mitteilung jedoch allzu oft in die eine oder andere Richtung gehen. Dann ist schnell eine verzerrte Darstellung im Netz und beeinflusst den Leser. Positiv oder eben negativ. Uns geht es da nicht anders. Genau deshalb versuchen wir hier einen Bericht zu schreiben, der nichts beschönigt, sondern die echten Erlebnisse unseres Aufenthaltes bei Extra-Divers Gozo beschreibt. Uns ist aber klar, dass dies anders rüberkommt, wenn der Text komplett gelesen ist. ;) Bereits zum fünften Mal waren wir dieses Jahr im Juni auf Gozo. Nach jahrelangen Trips zu diversen Spots am Mittelmeer (u.a. Elba, Kroatien, Mallorca, Italien) waren wir vor einigen Jahren auf der Suche nach Alternativen und sind bei einem Besuch auf der Messe Boot in Düsseldorf zunächst auf Malta gestoßen. Einem (glücklichen) Umstand war zu verdanken, dass wir auf Gozo gelandet sind und damit bei Extra-Divers Gozo. Der erste Eindruck von der Insel, dem Hotel und natürlich der Basis hat uns bereits Hoffnung auf einen tollen Tauchausflug gemacht. Überall liebe, nette und hilfsbereite Leute. Die Reisestrapazen waren sofort vergessen. Das Standardprogramm (Anmeldung, Einweisung, Equipment verräumen) war im Handumdrehen erledigt. Im Anschluss wurden uns für den Folgetag verschiedene Möglichkeiten dargelegt. Wir haben uns für einen entspannten Landtauchgang (Inland-Sea) und anschließendenden Wracktauchgang entschieden. Unsere Gruppe (wir zu fünft plus zwei weitere Taucher) haben uns am nächsten Tag um 8:30 Uhr an der Basis getroffen, unser Gerödel in den Bus geladen und sind direkt los. Jeder war geil aufs Wasser. ;) Nach einem unterhaltsamen Briefing mit Handtuch, Seestern, Playmobil-Taucher und vielen weiteren Accessoires ging es ins Wasser zum Check-Dive. Für uns natürlich reine Routine. ;) Jetzt konnten wir uns endlich der wunderbaren Unterwasserwelt widmen. Tauchen auf Gozo heißt generell super Sichtweiten, zerklüftete Felsformationen, reichhaltiger Bewuchs, viele Höhlen, tolle Wracks und angenehme Temperaturen. Ein ums andere Mal waren wir begeistert. Für uns stellt Gozo den absolut besten Tauchspot im Mittelmeer dar. Jedoch nicht nur unter Wasser waren wir mehr als begeistert. Die Betreuung, die Flexibilität, die individuelle Betreuung durch Extra-Divers Gozo sucht ihresgleichen. Für uns ist das "Drumherum" mindestens so wichtig wie das Tauchen an sich. Sei es das obligatorische Dekobier oder vielmehr mehrere Dekobiere. Tipps rund um Kulinarik, Kultur und High-Life sind genauso ehrlich gemeint wie die Gespräche beim gemütlichen Zusammensitzen. Man ist hier nicht nur der zahlende Kunde sondern ein willkommener GAST! Vielen herzlichen Dank an Christine und ihr überragendes Team für die erholsamen, interessanten und anregenden Tage bei euch. Die Buchung für Besuch Nummer sechs ist bereits in Planung! Herzlichste Grüße aus Oberbayern, eure BAVARIAN-SEALS mit dem einen Rest.

Tauchbasen auf Malta

Zeige alle Tauchbasen auf Malta

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen