• 2684 Fotos
  • 168 Videos

Tauchen auf Malta

Die Maltesischen Inseln bieten mit ihren meist felsigen Küsten ein ideales Revier für Unterwasserfreunde: Wracks, Höhlen, Grotten und zahlreiche sonnenlicht-durchflutete, fjordartige Buchten mit klarem Wasser, farbenprächtigem Unterwasserleben und interessanten Riffformationen machen das Tauchen auf Malta zu einem echten Erlebnis. Diese Spots sind überwiegend vom Land aus zu betauchen. Und was Wracks betrifft, haben Malta, Gozo und Comino beim Versenken alter Pötte weltweit eine Vorreiterrolle übernommen.
  • Malta

  • Tauchen
  • Wracks
  • Klima
  • Fakten
  • Bewertungen

Visit Malta   Malta - Traumziel über und unter Wasser   Visit Malta

Malta liegt im Herzen des Mittelmeers, nur 93 Kilometer südlich von Sizilien. Seit 2004 ist Malta kleinster EU-Mitgliedstaat. Aus Deutschland erreicht man das Land mit der nationalen Fluglinie Air Malta per Direktflug von Berlin Tegel, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, Stuttgart und München in rund drei Stunden Flugzeit.

 

Die kleine Inselgruppe mit ihren drei Inseln Malta, Gozo und Comino hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp zu einer beliebten Topdestination gemausert. Neben den vielfältigen sportlichen Aktivitäten, die neben dem Tauchsport angeboten werden, hat das kleine Land, das nur wenig mehr als 400.000 Einwohner zählt, vor allem seine mehr als 7000jährige Geschichte, die den Besuchern allgegenwärtig begegnet. Hieraus entstammt auch die vielseitige, orientalisch beeinflusste mediterrane Küche. Auch wenn die Inseln des Archipels auf den ersten Blick karg und rauh wirken, ziehen sie ihre Besucher doch stets in ihren Bann. Schroffe Felsklippen und verträumte kleine Buchten, Extravaganzen der Natur wie das Blue Hole und das Azure Window, sowie die unzerstörte natürliche Urwüchsigkeit und Schönheit der Inseln verzaubern viele Besucher so nachhaltig, dass es sie immer wieder nach Malta zurückzieht.

Beliebte Tauchziele auf Malta

Zeige alle Reiseziele auf Malta

Aktuellste News Malta

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Malta

Zeige alle Artikel

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Ich war über das Fronleichnam-Wochenende kurze vier Übernachtungen auf Malta, eher weil ich einen unglaublichen Deal auf Air Malta geschossen habe und vorher da noch nicht war. Erst beim zweiten Nachdenken (ja, und erspart mir die „Nur mal eben für ein WE nach Malta jetten ist unökologisch“- Bedenken. Die habe ich auch. Aber davon abgesehen… Es war fantastisch!!! Wegen des recht kurzfristigen Buchens und der Abneigung gegenüber gekauften Premiumbasenvorschlägen bin ich irgendwie (wohl schon durch Berichte im Tauchernet, obwohl diese schon älter waren) auf die Buddies gestoßen und habe sie angeschrieben. Grundtenor war: Ich komme recht überraschend, würde gerne Donnerstag und Freitag mit euch tauchen, habe etwas über 1000 TG, war noch nie auf Malta, bin, was das Tauchen angeht, unkompliziert und würde mich freuen, wenn ein Wrack dabei wäre. Die Tauchtage wurden prompt bestätigt, eine Anzahlung von €50 gefordert, was ich ok finde und ein Abholtermin vom Hotel vereinbart. Was dann folgte war der Hammer. Ich habe über Jahre hinweg sehr guten Service genossen. Und ich wurde selbst für meinen Miniaufenthalt in Malta nicht enttäuscht, im Gegenteil, alles, was hier geschah, übertraf bei weitem meine Erwartungen. Kurz: Aus dem „es wäre nett, wenn auch ein Wrack dabei wäre“ wurden vier Wracktauchgänge. Alleine. Für mich. Mit der Begleitung von Instructoren und DiveMastern. Ich habe Elka, Ryan und Katie kennen lernen dürfen und fühlte mich unter und auch über Wasser wie eine alte Bekannte. Die Dive Sites waren genial. Die P29, Rozi und Um el Faroud (2x). Ich könnte hier stundenlang davon schwärmen, aber es ist ja kein Tauchplatz-Post sondern es geht um die Basis. Abgesehen von den Menschen bei Buddies‘; finde ich besonders die Fahrt für mich alleine nach Wied iz Zurrieq (Faroud) bemerkenswert. Ohne Aufpreis, mit netten Leuten … und ja, die Bude war eigentlich voll, was ich spätestens beim Abholen meiner zum Trocknen dagelassenen Ausrüstung merkte. Aber es war wohl niemand da, der in den zwei kurzen Tagen in mein Erfahrungsprofil passte… Bevor ich hier noch ins Schwafeln verfalle: Es war einfach nur toll und ich kann diese Basis uneingeschränkt weiter empfehen! Danke für die unvergesslichen Tauchgänge! I’ll be back!
Ich war über das Fronleichnam-Wochenende kurze vier Übernachtungen auf Malta, eher weil ich einen unglaublichen Deal auf Air Malta geschossen habe und vorher da noch nicht war. Erst beim zweiten Nachdenken (ja, und erspart mir die „Nur mal eben für ein WE nach Malta jetten ist unökologisch“- Bedenken. Die habe ich auch. Aber davon abgesehen… Es war fantastisch!!! Wegen des recht kurzfristigen Buchens und der Abneigung gegenüber gekauften Premiumbasenvorschlägen bin ich irgendwie (wohl schon durch Berichte im Tauchernet, obwohl diese schon älter waren) auf die Buddies gestoßen und habe sie angeschrieben. Grundtenor war: Ich komme recht überraschend, würde gerne Donnerstag und Freitag mit euch tauchen, habe etwas über 1000 TG, war noch nie auf Malta, bin, was das Tauchen angeht, unkompliziert und würde mich freuen, wenn ein Wrack dabei wäre. Die Tauchtage wurden prompt bestätigt, eine Anzahlung von €50 gefordert, was ich ok finde und ein Abholtermin vom Hotel vereinbart. Was dann folgte war der Hammer. Ich habe über Jahre hinweg sehr guten Service genossen. Und ich wurde selbst für meinen Miniaufenthalt in Malta nicht enttäuscht, im Gegenteil, alles, was hier geschah, übertraf bei weitem meine Erwartungen. Kurz: Aus dem „es wäre nett, wenn auch ein Wrack dabei wäre“ wurden vier Wracktauchgänge. Alleine. Für mich. Mit der Begleitung von Instructoren und DiveMastern. Ich habe Elka, Ryan und Katie kennen lernen dürfen und fühlte mich unter und auch über Wasser wie eine alte Bekannte. Die Dive Sites waren genial. Die P29, Rozi und Um el Faroud (2x). Ich könnte hier stundenlang davon schwärmen, aber es ist ja kein Tauchplatz-Post sondern es geht um die Basis. Abgesehen von den Menschen bei Buddies‘; finde ich besonders die Fahrt für mich alleine nach Wied iz Zurrieq (Faroud) bemerkenswert. Ohne Aufpreis, mit netten Leuten … und ja, die Bude war eigentlich voll, was ich spätestens beim Abholen meiner zum Trocknen dagelassenen Ausrüstung merkte. Aber es war wohl niemand da, der in den zwei kurzen Tagen in mein Erfahrungsprofil passte… Bevor ich hier noch ins Schwafeln verfalle: Es war einfach nur toll und ich kann diese Basis uneingeschränkt weiter empfehen! Danke für die unvergesslichen Tauchgänge! I’ll be back!

Tauchbasen auf Malta

Zeige alle Tauchbasen auf Malta

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen