• 6404 Fotos
  • 24 Videos

Kanaren (Kanarische Inseln)

Tauchen auf den Kanaren (Kanarische Inseln)

Die sieben kanarischen Inseln liegen 100 bis 500 Kilometer westlich von Afrika und gehören politisch zu Spanien. Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro sind die Hauptinseln, die noch sechs kleinere kaum erschlossene Nachbarinseln haben. Vulkanischen Ursprungs bieten die Inseln subtropisches Klima und haben sich damit zum ganzjährigen Urlaubsparadies gemausert. Traumstrände, felsige Buchten, üppige Vegetation, karge Vulkanlandschaften – die Kanaren bieten einiges. Und Unterwasser geht es bunter, topografisch interessanter und von der Artenvielfalt feudaler zu, als die meisten Taucher im Atlantik vermuten würden.

Tauchplätze auf den Kanaren (Kanarische Inseln)

Zeige alle Tauchplätze auf den Kanaren (Kanarische Inseln)

Aktuellste News Kanaren (Kanarische Inseln)

Zeige alle Nachrichten

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Durch eine Empfehlung von einem Tauchkollegen bin ich auf Matthias in Puerto del Carmen gekommen. Ich habe bereits meine Taucherfahrungen in der Welt gesammelt und wollte gemeinsam in den Herbstferien mit meinem Sohn einen Tauchurlaub verbringen. Nach einem Tauchgang in einem Pool von einem Tauchcenter in Deutschland hatte mein Sohn nun auch Lust das Tauchen zu erlernen und suchte für uns zwei die Ideallösung. Der Tipp mich an Matthias zu wenden war Gold wert und kann vorweg nehmen, dass mein Sohn mit der OWD Ausbildung und ich voll auf begeistert sind. Bereits der erste Mailkontakt war sehr persönlich und informativ. Alle unsere Fragen wurden sofort beantwortet. Da Matthias die Tauchgänge alleine leitet und begleitet kann ich eine Anmeldung jedem empfehlen. Wir hatten für unsere Urlaubswoche auf Lanzarote ein Apartment von Matthias gebucht und waren ebenso mit diesem sehr zufrieden. Das Apartment war direkt oberhalb vom Hafen in Puerto del Carmen und war neu renoviert und sehr gut ausgestattet. Von unserem Apartment bis zur Tauchbasis im Hafen waren es nur 5 Minuten Fußweg. Alle meine Tauchgänge fanden am Vormittag statt und am Nachmittag nahm sich Matthias viel Zeit für seine Tauchschüler und ebenso für meinen Sohn, der an 5 Tagen am Nachmittag nur mit einem weiteren Tauchschüler den Open Water Diver Tauchkurs belegte. Ich hatte an jedem meiner 6 Tauchtage am Vormittag von 9 Uhr bis 14.30 Uhr jeweils immer 2 hervorragende Tauchgänge. Die Tauchgänge und Tauchziele besprach Matthias am Vortag mit uns Taucher ab. Unsere Wünsche wie z.B. Wracktauchgänge und Bootstauchen an speziellen Plätzen wurden alle realisiert. Ob für mich als Taucher mit Erfahrung und ebenso für meinen Sohn, der nun vom Tauchvirus angesteckt ist war Matthias die aller beste Entscheidung und sind sehr begeistert von der Freundlichkeit und der einmalig gepflegten Basis und Ausrüstung. Einen solchen Service von einem Basenbesitzer habe ich nie zuvor kennengelernt. Ebenso ist die Artenvielfalt auf Lanzarote und die enorme Anzahl an verschiedenen Tauchplätzen kaum zu überbieten. Einen solchen Fischreichtum hätte ich auf dieser Vulkaninsel nie vermutet. Viele Flossen von Carsten und Hendrik
War in den Herbstferien zwei Wochen bei Olivia, Katja und Bernd und habe die Zeit sehr genossen. Die Tauchbasis ist recht klein und familiär, dabei aber gut organisiert. Es wurden täglich zwei Tauchgänge angeboten und je nach Nachfrage einmal die Woche ein Tagesausflug, einmal die Woche ein Nachttauchgang, zweimal die Woche Bootstauchgänge ab Morro Jable, Samstags ist zu. Zwischen den Tauchgängen kommt man zurück und hat Zeit am Familienleben teilzunehmen. Vormittags sind die interessanten Tauchgänge, Nachmittags eher flach mit Anfängern/Ausbildung/Schnuppertauchen. Wenn Zeit und Interesse war, hat Olivia aber auch Nachmittags noch mal einen interessanten Tauchgang ans Muränenriff angeboten. Die Gruppen wurden immer sehr schön nach Fähigkeiten aufgeteilt und man war maximal zu viert unterwegs. Alles ganz entspannt und mit viel Mitspracherecht. Es gibt viele Stammkunden, die teilweise seit vielen Jahren kommen. Die Basis selbst ist ziemlich klein und voll und die Sachen hängen sehr gedrängt und können drinnen daher auch nicht so richtig gut trocknen. Da die Basis in die Clubanlage integriert ist, ist aber auch keine Erweiterungsmöglichkeit vorhanden. Leihequipment habe ich selber nicht genutzt. Das was ich mit bekommen habe war technisch einwandfrei aber schon etwas in die Jahre gekommen. Das angekündigte Nitrox for free war leider aufgrund eines Defekts nicht verfügbar. War aber bei durchschnittlich einem TG am Tag auch nicht notwendig. Alles in allem ein schöner Urlaub und perfekte Organisation um Familie und Tauchen ohne allzu viel Reibung unter einen Hut zu bekommen. Hier tauche ich bestimmt nochmal wieder.
Nachdem wir das Oceanworld - Hotel + Oceanworld Basis uns auf der Boot 2017 ausgesucht hatten, waren meine Frau und ich etwas enttäuscht, dass die Oceanworld Tauchbasis inzwischen ins Magic Life Hotzel verlegt wurde. Aufgrund von telefonischen Problemen (so die Auskunft) mussten wir uns dann selbst um den Kontakt zur Tauchbasis kümmern. Da Hotel und Tauchbasis trotz identischem Namen nicht zusammen gehören (oder es da zwischenmenschliche Probleme zwischen den leitenden Personen gibt) hatten wir uns schon fast damit abgefunden, dass es mit Tauchen nichts wird, Trotzdem haben wir dann aus Eigeninitiative die Tauchbasis gefunden und damit waren die Probleme dann auch vorbei. Die Tauchbasis ist modern eingerichtet und hat kompetente Guides. Wir wurden zu den einzelnen Tauchgängen am Hotel abgeholt und wieder weggebracht. Unsere Ausrüstung wurde dabei von den Mitarbeitern der Basis gespült und zum Trocknen aufgehängt und zum nächsten Tauchgang wieder mitgebracht. Getaucht wurde jeweils vom geräumigen Schlauchboot, dass im Hafen von Morro Jable liegt. Die Ausrüstung wurde jeweils im Hafen fertiggemacht und dann zumeist am Spot angelegt. Nur beim 1.Tauchgang hatten wir außer dem guide ein weiteres Päärchen. Die anderen beiden Tauchgänge waren wir dann sehr entspannt alleine mit dem jeweiligen sehr netten und kompetenten guide unterwegs. Die Tauchgänge waren einfach schön - gute Sichtweite, schöne Tauchspots und viel Fisch. Besonders am "Großen Muränenriff" gab es unglaublich viele sehr relaxte Zackenbarsche. Abschliessend also Tauchen gut - an der Organisation kann man verbessern.
Durch eine Empfehlung von einem Tauchkollegen bin ich auf Matthias in Puerto del Carmen gekommen. Ich habe bereits meine Taucherfahrungen in der Welt gesammelt und wollte gemeinsam in den Herbstferien mit meinem Sohn einen Tauchurlaub verbringen. Nach einem Tauchgang in einem Pool von einem Tauchcenter in Deutschland hatte mein Sohn nun auch Lust das Tauchen zu erlernen und suchte für uns zwei die Ideallösung. Der Tipp mich an Matthias zu wenden war Gold wert und kann vorweg nehmen, dass mein Sohn mit der OWD Ausbildung und ich voll auf begeistert sind. Bereits der erste Mailkontakt war sehr persönlich und informativ. Alle unsere Fragen wurden sofort beantwortet. Da Matthias die Tauchgänge alleine leitet und begleitet kann ich eine Anmeldung jedem empfehlen. Wir hatten für unsere Urlaubswoche auf Lanzarote ein Apartment von Matthias gebucht und waren ebenso mit diesem sehr zufrieden. Das Apartment war direkt oberhalb vom Hafen in Puerto del Carmen und war neu renoviert und sehr gut ausgestattet. Von unserem Apartment bis zur Tauchbasis im Hafen waren es nur 5 Minuten Fußweg. Alle meine Tauchgänge fanden am Vormittag statt und am Nachmittag nahm sich Matthias viel Zeit für seine Tauchschüler und ebenso für meinen Sohn, der an 5 Tagen am Nachmittag nur mit einem weiteren Tauchschüler den Open Water Diver Tauchkurs belegte. Ich hatte an jedem meiner 6 Tauchtage am Vormittag von 9 Uhr bis 14.30 Uhr jeweils immer 2 hervorragende Tauchgänge. Die Tauchgänge und Tauchziele besprach Matthias am Vortag mit uns Taucher ab. Unsere Wünsche wie z.B. Wracktauchgänge und Bootstauchen an speziellen Plätzen wurden alle realisiert. Ob für mich als Taucher mit Erfahrung und ebenso für meinen Sohn, der nun vom Tauchvirus angesteckt ist war Matthias die aller beste Entscheidung und sind sehr begeistert von der Freundlichkeit und der einmalig gepflegten Basis und Ausrüstung. Einen solchen Service von einem Basenbesitzer habe ich nie zuvor kennengelernt. Ebenso ist die Artenvielfalt auf Lanzarote und die enorme Anzahl an verschiedenen Tauchplätzen kaum zu überbieten. Einen solchen Fischreichtum hätte ich auf dieser Vulkaninsel nie vermutet. Viele Flossen von Carsten und Hendrik
War in den Herbstferien zwei Wochen bei Olivia, Katja und Bernd und habe die Zeit sehr genossen. Die Tauchbasis ist recht klein und familiär, dabei aber gut organisiert. Es wurden täglich zwei Tauchgänge angeboten und je nach Nachfrage einmal die Woche ein Tagesausflug, einmal die Woche ein Nachttauchgang, zweimal die Woche Bootstauchgänge ab Morro Jable, Samstags ist zu. Zwischen den Tauchgängen kommt man zurück und hat Zeit am Familienleben teilzunehmen. Vormittags sind die interessanten Tauchgänge, Nachmittags eher flach mit Anfängern/Ausbildung/Schnuppertauchen. Wenn Zeit und Interesse war, hat Olivia aber auch Nachmittags noch mal einen interessanten Tauchgang ans Muränenriff angeboten. Die Gruppen wurden immer sehr schön nach Fähigkeiten aufgeteilt und man war maximal zu viert unterwegs. Alles ganz entspannt und mit viel Mitspracherecht. Es gibt viele Stammkunden, die teilweise seit vielen Jahren kommen. Die Basis selbst ist ziemlich klein und voll und die Sachen hängen sehr gedrängt und können drinnen daher auch nicht so richtig gut trocknen. Da die Basis in die Clubanlage integriert ist, ist aber auch keine Erweiterungsmöglichkeit vorhanden. Leihequipment habe ich selber nicht genutzt. Das was ich mit bekommen habe war technisch einwandfrei aber schon etwas in die Jahre gekommen. Das angekündigte Nitrox for free war leider aufgrund eines Defekts nicht verfügbar. War aber bei durchschnittlich einem TG am Tag auch nicht notwendig. Alles in allem ein schöner Urlaub und perfekte Organisation um Familie und Tauchen ohne allzu viel Reibung unter einen Hut zu bekommen. Hier tauche ich bestimmt nochmal wieder.

Tauchbasen auf den Kanaren (Kanarische Inseln)

Zeige alle Tauchbasen auf den Kanaren (Kanarische Inseln)

Tauchsafaris auf den Kanaren (Kanarische Inseln)

Zeige alle Liveaboards auf den Kanaren (Kanarische Inseln)

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen