• 16428 Fotos
  • 207 Videos

Tauchen in Spanien

Tauchen in Spanien wird zumeist mit Tauchen an der Costa Brava in Verbindung gebracht, denn nirgendwo in Spanien gibt es eine solche Dichte an guten Tauchbasen und wohl nirgendwo im Mittelmeer gibt es eine solche Dichte an Top-Tauchspots wie am 150 Kilometer langen Küstenstreifen zwischen Port Bou und Lloret de Mar. Dass das in Spanien längst noch nicht alles ist, wissen nur Insider, denn bis hinunter zur Costa del Sol, hinüber zu den Kanaren und Balearen ist auch der Rest Spaniens für Taucher allerbestens ausgestattet.

Beliebte Tauchziele in Spanien

Zeige alle Reiseziele in Spanien

Aktuellste News Spanien

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Spanien

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wir haben eine Woche auf Lanzarote verbracht und schon vorab über einen ersten Tauchversuch nachgedacht. Hierfür haben wir mehrere Wochen vor der Reise bereits den ersten, unkomplizierten und super netten Kontakt mit Michael (dem Inhaber der Tauchschule) per WhatsApp gehabt. Er hat alle Fragen zum Open Water Diver und den Bedingungen schnell beantwortet. Letztendlich haben wir uns dazu entschieden, doch erstmal ein Schnuppertauchen zu machen, um zu testen, wie es uns gefällt. Dafür konnten wir problemlos einen kurzfristigen Termin vor Ort bekommen. Wir waren als Neulinge natürlich etwas aufgeregt, aber Michaels Erfahrung und seine ruhige, lockere, auch witzige Art hat das schnell relativiert. Wir fühlten uns zu jeder Zeit super aufgehoben, auch durch die kleine Gruppe (wir waren nur zu zweit mit ihm). Das Schnuppertauchen bot bereits eine eindrückliche Erfahrung am Playa Chica mit buntesten Fischen, all das hat Michael zudem mit seiner Kamera auf tollen Erinnerungsfotos festgehalten, die er uns am Nachmittag schon zugeschickt hat. Unsere Begeisterung hat Michael gespürt, sodass er uns angeboten hat, mit uns spontan den Open Water Diver oben drauf zu packen. Diesen haben wir dann in den folgenden Tagen absolviert, wofür er seinen freien Tag geopfert hat und mit uns mit seinem Bus zu verschiedenen, eindrücklichen Tauchspots gefahren ist. Die unkomplizierte, spontane und entgegenkommende Art war einfach nur großartig und wir konnten tolle Taucherfahrungen sammeln, die alle fotografisch festgehalten wurden. Jegliche Ängste, die zwischendurch aufkamen, hat Michael durch seine Erfahrung und Begleitung aufgelöst. Wir sind sehr glücklich über dieses Erlebnis und können den Bahianus Club nur empfehlen!
Ich habe zusammen mit meiner Lebenspartnerin im August 2023 im Griechenland-Urlaub einen PADI Entdeckungstauchgang gemacht. Da ich beschlossen habe weiter zu machen, suchte ich mir für den Herbst eine Möglichkeit, den "Sommer zu verlängern" und gleichzeitig mein OWD-Brevet zu machen. Die Wahl fiel auf Gran Canaria, wo ich noch nie war, und eine zentral gelegene Tauchschule in Hotelnähe. Ich trug mein Vorhaben per e-Mail bei Sophie, der Betreiberin, vor und wurde sehr freundlich und einfühlsam auf den richtigen Weg gebracht. Die Kommunikation läuft komplett auf Englisch, der theoretische Teil des Kurses natürlich in Deutsch. Als der Termin nahte, gab es detaillierte Anweisungen wann ich wo abgeholt werde. Ich fuhr allerdings schon vorher mal vorbei und wurde von Sophie freudig begrüßt und wir machten vorab den Papierkram fertig. Die Theorie hatte ich ja komplett fertig. Kaffee und freundlicher SmallTalk war natürlich auch dabei. Am ersten Tag nach dem Anprobieren der Ausrüstung gab es nach einer ausführlichen Instruktion sozusagen einen Schnuppertauchgang in der seichten Bucht von Amadores. Die beiden darauffolgenden Tage waren wir dann 3 deutsche OWD-Tauchschüler, Paulo als Tauch-Instructor und Jared, ein deutsch sprechender Tauchlehrer als deutschsprachiges Backup. Für die Skills war dann aber Paulo da, der seine Sache auch super machte. Vor den Tauchgängen wurde ausführlich erklärt was gemacht werden soll. Es werden ja doch einige Skills gefordert. Am Ende des jeweiligen Tauchganges wurden dann an den Steinpackungen rund um die Bucht von Amadores die Flaschen noch "leer" getaucht. Auch dort spürte man schon, daß Paulo (Portugiese) seinen Job als Instructor liebt und dafür lebt, neue Taucher zu begeistern. Nach der Brevetierung hatte ich noch einen weiteren Tauchtag mit zwei Tauchgängen gebucht und diesen wieder zusammen mit Paulo und zwei weiteren Tauchern. Wir waren in El Cabron und es war einfach nur sehr genial. Paulo hat es einfach drauf, einen auch von seiner Passion zu begeistern, und das mit dem nötigen Ernst, den das Tauchen ja nun mal erfordert. Ein ganz große Dankeschön an diese Tauchschule, besonders an Paulo! Im März 2024 habe ich schon wieder bei ihnen gebucht um etwas Routine zu bekommen. Im Sommer schaue ich dann mal, ob ich woanders meinen AOWD angehe. Noch ein paar Details zum Tauchcenter / Tauchschule: Man wird morgens um 8 am Hotel abgeholt und nach dem Tauchen wieder zurück gebracht. Wenn man Leihausrüstung hat, braucht man sich darum nicht zu kümmern. Auswaschen, Trockenen es wird sich um alles nach dem Tauchen gekümmert und morgens liegt Deine Tasche wieder vollzählig gepackt im Auto. Zudem ist das Tauchzentrum auch noch recht preiswert, wenn ich das so im Vergleich überblicken kann. Klare Empfehlung von mir!
Wir haben eine Woche auf Lanzarote verbracht und schon vorab über einen ersten Tauchversuch nachgedacht. Hierfür haben wir mehrere Wochen vor der Reise bereits den ersten, unkomplizierten und super netten Kontakt mit Michael (dem Inhaber der Tauchschule) per WhatsApp gehabt. Er hat alle Fragen zum Open Water Diver und den Bedingungen schnell beantwortet. Letztendlich haben wir uns dazu entschieden, doch erstmal ein Schnuppertauchen zu machen, um zu testen, wie es uns gefällt. Dafür konnten wir problemlos einen kurzfristigen Termin vor Ort bekommen. Wir waren als Neulinge natürlich etwas aufgeregt, aber Michaels Erfahrung und seine ruhige, lockere, auch witzige Art hat das schnell relativiert. Wir fühlten uns zu jeder Zeit super aufgehoben, auch durch die kleine Gruppe (wir waren nur zu zweit mit ihm). Das Schnuppertauchen bot bereits eine eindrückliche Erfahrung am Playa Chica mit buntesten Fischen, all das hat Michael zudem mit seiner Kamera auf tollen Erinnerungsfotos festgehalten, die er uns am Nachmittag schon zugeschickt hat. Unsere Begeisterung hat Michael gespürt, sodass er uns angeboten hat, mit uns spontan den Open Water Diver oben drauf zu packen. Diesen haben wir dann in den folgenden Tagen absolviert, wofür er seinen freien Tag geopfert hat und mit uns mit seinem Bus zu verschiedenen, eindrücklichen Tauchspots gefahren ist. Die unkomplizierte, spontane und entgegenkommende Art war einfach nur großartig und wir konnten tolle Taucherfahrungen sammeln, die alle fotografisch festgehalten wurden. Jegliche Ängste, die zwischendurch aufkamen, hat Michael durch seine Erfahrung und Begleitung aufgelöst. Wir sind sehr glücklich über dieses Erlebnis und können den Bahianus Club nur empfehlen!

Tauchbasen in Spanien

Zeige alle Tauchbasen in Spanien

Tauchsafaris in Spanien

Zeige alle Liveaboards in Spanien

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen