Aquanautic Club Lanzarote (ex Speedy's Diving Center)

341 Bewertungen
Homepage:
http://www.tauchen-lanzarote.de
Email:
info@tauchen-lanzarote.de
Anschrift:
Aquanautic Club Lanzarote, Avenida de las Playas 99, Centro Comercial Pocillos, Local 10, 35510 Puerto del Carmen, Lanzarote Kanarische Inseln Spanien
Telefon:
+34 928 511402
Fax:
+34 928 511402
Basenleitung:
Stephan Reiners
Öffnungszeiten:
tägl. 08:30-18:00 Uhr, So. nach Vereinbarung
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Tauchbasis-Lanzarote
mehr Infos

Diese Tauchbasis kann direkt gebucht / kontaktiert werden. Klicke auf den Buchungsbutton um mehr Möglichkeiten, Preisinformationen und/oder Verfügbarkeiten zu sehen....

Preise & Buchen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(341)

Rule 100TL7100 TGs

Weiterhin die Nummer 1


Habe auch in diesem Jahr wieder meinen Winterurlaub auf Lanzarote verbracht und meine Tauchgänge bei der Tauchbasis Auqanautic Club gebucht. Und ich muss sagen, es war noch besser als erwartet. Die neu eingerichtete Basis macht einen sauberen und gut durchstrukturierten Eindruck.
Pünktlich, zuverlässig und freundlich so geben sich Stephan und Alex in Ihrer gewohnten Art.
Für mich einer der Hauptpunkte ist aber, dass die persönlichen Vorlieben der Gäste weit möglichst berücksichtigt werden. Man fühlt sich als erfahrener Taucher sowie als Beginner absolut gut betreut. Ein weiterer Vorteil ist die Erfahrung und Kompetenz mit den unterschiedlichsten Ausrüstungskonfigurationen. So können kleine Problemchen in der Regel direkt vor Ort gelöst werden.
Neben dem Haupttauchgebiet Playa Chica werden auch Gebiete im Norden der Insel, beim Unterwassermuseum in Playa Blanca und am Riff vor Puerto del Carmen angeboten.
Habe bislang über 350 Tauchgänge auf der Insel gemacht und für 2018 schon erneut gebucht.
Man sieht sich.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
Pressfisch** CMAS95 TGs

Top Basis, Entspannter Tauchurlaub, DANKE

Nachdem mein Tauchbuddy (Ronny) und ich mal eine neue Tauchlocation ausprobieren wollten, fiel unsere Wahl auf Lanzarote und da auf die Basis von Stephan.

Der Erstkontakt (6 Monate vorab) per Email war schnell und problemlos mit allen wichtigen Informationen, sodass wir angereist sind, ohne uns zuvor noch einmal zu melden.
Wir haben unsere Anreise extra auf den Sonntag gelegt, da hier die Basis zu hat, außer nach Vereinbarung, was in der Highseason glaube heißt, auch Sonntag geöffnet .

Egal wie; träumerisch wie man so am ersten Urlaubstag ist, schlappten wir montags zur Basis, waren Punkt 09:00 Uhr da, nur waren alle schon weg. Und das nicht, weil Stephan und Alex uns nicht mit zum Tauchen nehmen wollten, sondern weil es am Einstieg sonst keinen Parkplatz mehr gibt. Also an alle: Frühzeitig an der Basis sein!!!

So, dass war eigentlich schon der einzige „unerfreuliche“ Punkt unserer Tauchwoche (ein TG weniger als geplant). Ok, außer, dass es zu Beginn manchmal leicht geregnet hat, Ronny zu viel Luft verbraucht und die mousse au chocolat im Hotel immer leer war. Aber das rechnen wir Stephan und Alex mal ausnahmsweise nicht an.


Einweisung und Organisation der Basis:
Die Einweisung in die Räumlichkeiten und Abläufe der Basis war unaufgeregt, stressfrei und sinnbildlich für die ganze Woche.
Morgens packt jeder seine Ausrüstung in seine Kiste, während Stephan und Alex bereits die Flaschen ins Auto gebracht haben. Da wir unsere eigene Ausrüstung dabei hatten, kann ich nichts zur Leihausrüstung schreiben. Das was ich gesehen habe war top gepflegt und auf dem neusten Stand.


Tauchplätze:
Die Tauchplätze bzw. die Einstiege hierfür werden alle mit dem Auto angefahren. Schwerpunkt ist hier Playa Chica in Porto del Carmen. Von Land aus (Bucht oder Treppe) werden unterschiedliche Tauchspots betaucht.
Wir hatten darüber hinaus drei TG vom Boot aus. Auch hier waren die Orga und die Abläufe problemlos.
Die Tauchplätze sind alle abwechslungsreich und reichen von Steilwänden, Riffs bis hin zu Wracks und Höhlen. Auch ist für jede Tiefe etwas geboten. Und, wir haben in der Woche noch nicht einmal alles annähernd gesehen.
Die Tier- und Pflanzenwelt ist ebenso faszinierend und im Vergleich zu z.B. Kroatien oder Madeira definitiv Spitzenreiter. Diverse Rochen, Engelhaie, Zackenbarsche, Muränen, Seepferdchen und Korallen sind nur einige Highlights.
Der für Ronny „gefilmte“ Mondfisch, war leider keine eigene Sichtung, aber Danke, dass alles mitgespielt haben !
Auch wenn das Auge etwas geübt ist, war die Begleitung durch Stephan und Alex immer Gold wert, da beide die Spots und die Aufenthaltsorte der Tiere und Pflanzen kennen und auch fachliche Auskunft zu den einzelnen Arten geben können.
Generell war es immer toll mit Beiden zu tauchen, da sie sich auf unsere Wünsche eingelassen haben (ich sage nur Zollstock) sowie über und unter Wasser so eine Ruhe ausstrahlen, dass man wirklich von mega entspannten Tauchgängen sprechen kann.

Deko-Getränke:
Das Gute am Standort der Basis ist, dass sie erstens direkt am Hotel war und zweitens direkt nebenan diverse Restaurants und Bars für diverse Deko-Getränke und –Speisen liegt.
Auch die abendlichen Runden waren immer schön und ein wichtiger Beitrag für unsere entspannte Tauchwoche. Dies ist leider nicht auf jeder Basis so. Auch wenn es für den ein oder anderen nur ein „Job“ ist, gehört dies für uns als Gäste irgendwie dazu.

Ich hoffe, dass man an diesem Bericht sieht, dass Stephan und Alex die Basis mit viel Herzblut betreiben und man als „Tauchkunde“ wirklich im Mittelpunkt steht. Es war eine super Woche mit euch beiden und wir sind froh, dass wir bei euch waren. Wir kommen im nächsten Jahr definitiv wieder! Spätestens!

Seid gegrüßt aus Deutschland

Holger
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
anzil8CMAS ***400 TGs

Da weiß man, was man hat ...

Gerade von einem Galapagos-Tauchurlaub zurückgekehrt, muss ich --- von dieser Tauchbasis meines Vertrauens auf Lanzarote berichten.
Erstmal vorab, was habe ich auf den Galapagos-Inseln erlebt? Ich denke, den typischen Tauchtourismus. Gruppen wurden zusammengestellt, ohne auf die Erfahrung der Gäste zu achten. Vielleicht geht es auch nicht anders, wenn ein Tauchboot optimal ausgelastet werden soll. Jedenfalls war das Tauchrevier strömungstechnisch nicht ganz einfach, und KollegInnen mit vielleicht 10 TG hingen vor Überanstrengung bei der Rückfahrt erst über Bord und dann komplett in den Seilen - sie waren völlig überlastet durch die körperliche Anstrengung beim Strömungstauchen. Da wurde mir wieder bewusst, was den Unterschied des Aquanautic Club Lanzarote zu vielen anderen Tauchbasen ausmacht: Hier wird auf jede Taucherin und jeden Taucher geachtet und eingegangen. Überforderung oder Angst kann es so nicht geben. Aber nur so können die Tauchgänge auch wirklich genossen werden!
Die besagte Tauchbasis auf der anderen Seite der Erde kann ich deshalb gerade Anfängern nicht guten Gewissens empfehlen. Den Aquanautic Club Lanzarote umso mehr!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Über
Der Aquanautic Club Lanzarote (Speedy’s Diving Center) ist eine I.A.C/CMAS und SSI Tauchschule und ist nach der neuesten Verordnung der Kanarischen Inselregierung (Gobierno) als Centro de Buceo autorisiert. Um dieses Zertifikat ...
Mehr lesen
Örtlichkeit
In der näheren Umgebung viele gute Hotels. Kostenloser Shuttleservice von allen Hotels in Puerto del Carmen
Angebot
Aktuelle Angebote findet ihr auf unserer Homepage! www.tauchen-lanzarote.de
Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2 X Bauer Mini Vertikus a 250 Ltr.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
bei Bedarf wird ein Boot angemietet
Entfernung Tauchgewässer:
5-10 Min.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
20
Marken Leihausrüstungen:
Apeks, Scubapro, Cressi, Seac Sub
Alter Leihausrüstungen:
neu bis 1,5 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
65
Flaschengrößen:
5l - 15 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
3
Ausbildungs-Verbände:
IAC, CMAS, SSI,
Ausbildung bis:
Tauchlehrer ***
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Atlantik
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Wenoll System
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
15 km
Nächstes Krankenhaus:
direkt vor Ort