Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.

Kanarische Insel TTU ein Muss?

Hallo,

ich plane im Sommer nach Teneriffe zu fliegen, habe von einem Freund gehört, dass eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung nicht mehr von den lokalen Behörden/Tauchbasen verlangt wird, es reicht eine vor Ort ausgefüllte Gesundheitserklärung, stimmt das eigentlich?

Mein lokaler Arzt verlangt 190 EUR für eine TTU, finde ich echt frech, wenn man keine TTU mehr für die Kanaren braucht, hätte man fast 200 EUR gespart.

Geo Tags: Spanien, Kanaren (Kanarische Inseln)
AntwortAbonnieren
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
04.06.2021 15:46
Spreche nochmal mit dem Arzt. 190 sind heftig.

Für meine letzte TTU habe ich 150 bezahlt, davon wurden 80% von der Krankenkasse übernommen, da mein Doc einen entsprechenden Vertrag mit denen hat.
Scuba_NilsIART CCR Level II, IDDA Normoxic Trimix, IANTD Advanced Nitrox, CMAS ***
04.06.2021 16:06
Letztes Jahr ging gar nichts ohne TTU. Meine ist während des Urlaubs abgelaufen. Allerdings konnte ich die beim Hotelarzt für 25 EUR machen. 190 ist ziemlich happig.
04.06.2021 16:12
Es wird nur die Selbstauskunft vom WRSTC verlangt. Sollte für Versicherungsfragen ehrlich ausgefüllt sein. Soll übrigens (mal?) weltweit so sein. Hier zum PDF: https://wrstc.com/downloads/10 - Medical Guidelines.pdf


Ich halte das überarbeite spanische Gesetz zum Tauchen sehr sinnvoll und praxisnah. Die deutschen TTUs sind entweder wishy-washy oder völlig übertrieben... Wer gesund ist und bissl Sport abkann, der braucht auch keine Verlaufs-TTU. Wer nicht, sollte ohnehin was tun und ggf. bereits in Behandlung sein. Für Letztgenannte ist eine aussagekräftige TTU sehr angebracht.
04.06.2021 16:53
...und ich weiß jetzt ehrlich nicht mehr, wann ich meine letzte gebraucht habe...
Wenn ich da nur an Panama denke...

05.06.2021 07:50
2016 auf Gran Canaria habe ich keine TTU gebraucht (nur Selbsterklärung). Nach Beginn der Pandemie im Sommer 2020 haben wohl einige Tauchbasen TTU verlangt, das hat sich aber meiner Erfahrung nach schnell wieder aufgehöhrt. Ich würde einfach mal bei ein paar Tauchbasen vor Ort anfragen.
05.06.2021 08:31

Das ist abhängig von der Basis. Nicht jede verlangt eine TTU. Einfach direkt mit der Basis abklären.

Ein Arzt, der 190 EUR verlangt, hätte mich das letzte Mal gesehen. Ich mache bei meinem Hausazt einfach jährlich ein "Check-Up", mit Lungenfunktion, fertig.

HolyDiver666CMAS*
IAC AOWD
09.06.2021 11:29
Auf Lanzarote brauchten wir bisher immer eine gültige TTU, aber das kann natürlich auch eine individuelle Sache "unserer" Tauchbasis sein.

Ich würde einfach mal per Google nach Tauchbasen an deinem Urlaubsort suchen und diese dann anschreiben.


Dominik_Emind is like parachute
09.06.2021 11:34
Letzten Endes, wie viele ja schon geschrieben haben: mit der Basis klären was diese verlangt ist am besten. Das mal unabhängig davon, dass ja eine TTU so und so eine gute Idee sein kann, darum ging es ja nicht.

Viele Erfahrungen von vor paar Jahren dürften in speziell diesem Fall nicht mehr viel wert sein, denn wie schon angemerkt wurde hat sich die Rechtslage in Spanien grundlegend geändert, und es gibt nun endlich aufs Freizeit-Tauchen passende Regeln. Diese sehen von offizieller Seite keine Pflicht zu einer TTU vor, sondern zu einem relativ gut strukturierten einfachen Fragebogen. Natürlich kann eine Basis wohl zusätzlich auf einer TTU bestehen selbst wenn das Ergebnis des Fragebogens das eigentlich nicht verlangt. Wie viele das mittelfristig noch tun werden mag dahingestellt bleiben. Fragen ist der beste Weg!
PerkedderCMAS**
09.06.2021 12:04
Ich gehe jedes Jahr im März zu einem Taucherarzt und lasse die TTU machen. Deshalb muss ich mir über so etwas keine Gedanken machen
Dominik_Emind is like parachute
09.06.2021 12:33
Genau gesehen musst auch Du Dir nur wegen der spanischen Neuregelung keine Gedanken machen. Deine deutsche TTU war nämlich vorher dort auch nicht so ganz ohne die Möglichkeit des Zweifels. Es ist daher schon ganz gut wenn solche Fragen ganz einfach beantwortet werden.
09.06.2021 13:52
Ob TTU, aufgefüllter Fragebogen oder gar Nichts hängt bestimmt auch auf den kanaren von der Tauchbasis ab. Das kann man global nicht beantworten, kann man aber vorher, z.B. per EMail mit der basis abklären...

190 Euro sind heftig und ist dieser Arzt überhaupt ausgebildet für TTUs? Mein Taucharzt ist ein praktischer Arzt mit Zusatzausbildung (ÖGETÜM). Die TTU wird im Rahmen der jährlichen freiwilligen Gesundenuntersuchung gemacht, welche bei uns in Ö die Krankenkasse zahlt. Nur für den tauchspezifischen Teil wird eine zusätzliche Honorarnote gestellt (ein Teil davon wird wieder von der Kasse refundiert). So kommt eine sehr ausführliche und fachgerechte TTU auf ca. 50 Euro. Ich würde mich bei den Tauchvereinen in Deiner Stadt erkundigen, wo so Etwas in der Art möglich ist...

LG, Wolfgang
Antwort