Schreibe eine Bewertung

Corralejo, Fuerteventura

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Der Norden von Fuerteventura bietet für einen Tau ...

Der Norden von Fuerteventura bietet für einen Taucher sehr viel Abwechslung unter Wasser mit interessanten Tauchplätzen und an Land mit vielen Möglichkeiten wie Surfen, Biken, Wandern, Tennis oder einfach nur Relaxen.

In Corralejo befindet sich die Tauchbasis Punta Amanay, die neben einem Shuttleservice von den verschiedenen Hotels in Corralejo, Schnuppertauchen, Tauchkurse und Nitrox for free, täglich geführte Bootsausfahrten zu verschiedenen Tauchpläzten rund um die Insel Lobos anbietet.

Getaucht wird am vormittag.
Die Taucher treffen sich in der Basis oder werden, wie schon erwähnt, vom Hotel abgeholt. Dann wird das Equipment zusammengestellt, gecheckt und auf einen kleinen Anhänger verladen, der alles zum Hafen bringt.

Bis zur Hafenmole, wo sich das Boot befindet, gehen die Taucher dann zu Fuss. Es sind mal gerade 3 min. Jetzt wird alles auf dem Boot verstaut und schon geht es los.

Welcher Tauchplatz angefahren wird entscheidet sich meist erst, wenn man aus dem Hafen rausfährt. Es gilt die Regel unter den Tauchbasen in Corralejo, dass nur einer zur Zeit an einem Tauchplatz ist. Das macht es sehr angenehm und man hat unter Wasser nicht nur Neopren um sich herrum.
Gegge und Kristoff, die Basisleiter berücksichtigen dabei die Wetterbedingungen, Wind, Wellen evtuelle Strömungen und natürlich in erster Linie die Teilnehmer der Tauchgruppe. Da nur in kleinen Gruppen, maximal 8 Personen, getaucht wird kann gut auf die einzelnen Taucher eingegangen werden.

Am Tauchplazt angekommen, gibt es ein Briefing, dann helfen die zwei den Tauchern in die Jackets, ein letzter Buddycheck und es geht mit der bekannten „Rolle Rückwärts“ ins Wasser. Treffpunkt ist dann das Ankerseil, ein letzter Check und ab nach unten. Treffpunkt am Anker und dort beginnt dann der eigentliche Tauchgang. Einer von beiden ist immer mit dabei und führt den Tauchgang. Selbstverständlich kann man auch individuell und alleine die Unterwasserwelt erkunden. Doch die Jungs kennen schon die interessanten Ecken.

Nach dem Auftauchen erwartet uns einer der zwei auf dem Boot, das die ganze Zeit über besetzt und mit Notfallausrüsting bestückt ist. Das Material wird ins Boot gegeben und wir können bequem über die Leiter an der Seite ins Boot einsteigen.

Nach dem ersten Tauchgang geht es zurück an die Basis, die Fahrtzeiten zu den Tauchplätzen sind nicht sehr lang. Hier werden dann die Flaschen getauscht, für diejenigen die einen zweiten Tauchgang machen, wer nicht mag kann dann auch den Tag noch gut anders nutzen.

Der zweite Tauchgang ist dann meist um 13:30 Uhr zurück, so hat man immer noch den halben Tag um auch einiges mit der Familie und Freunden zu unternehmen oder die Insel kennen zu lernen.

Hier macht das Tauchen Spass. Viel Spass beim entdecken Thomas

Anbei der Link zur Tauchbasis: www.punta-amanay.comwww.punta-amanay.com


Der Materialtransporter


es geht los !


Gegge & Kristoff - die Basisleiter


immer entspannt


unter Wasser ist was los


Anemone


Zackenbarsch


Landschaft


Seeigel - davon gibt es genug


Muräne - kann man auch antreffen

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen