• 22943 Fotos
  • 620 Videos

Tauchen in Deutschland

Deutschland einig Seenland: Vom Bodensee bis nach Hemmoor, vom Wildschütz bis nach Messinghausen – Deutschland ist voll von guten Tauchmöglichkeiten. Dazu kommen etliche Indoor-Tauchzentren sowie die Ostsee mit ihren vielen Wracks. Bis auf den an der Nordsee liegenden Küstenbereich ist die Infrastruktur hervorragend ausgebildet, so dass Anfänger, Fortgeschrittene und Tec-Taucher gleichermaßen glücklich werden.

Beliebte Tauchziele in Deutschland

Zeige alle Reiseziele in Deutschland

Aktuellste News Deutschland

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Deutschland

Zeige alle Artikel

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wir haben gerade bei Thomas oben genannten Kurs gemacht und möchten unsere Erfahrungen und Eindrücke mit euch teilen. Wir haben uns lange im Voraus und intensiv informiert, wo wir einen Advanced Nitrox and Decompression Procedures Kurs absolvieren können. Die durchweg positiven Bewertungen über Thomas' Ausbildung und seine Qualifikationen haben uns zu ihm geführt. Schon bei der ersten Kontaktaufnahme spürten wir, dass wir mit unserer Wahl keinen Fehler gemacht haben. Thomas war von Anfang an professionell und freundlich. Er hatte für jede Frage Verständnis und stets eine freundliche Antwort oder Lösung parat. Absolut sympathisch!! Als unsere Ausbildung startete, bemerkten wir schnell, dass Thomas seine Schüler fordert und eine Entwicklung sehen möchte. Das war genau das, was wir suchten. Wir wollten eine qualifizierte Ausbildung auf höchstem Niveau und kein "geschenktes Kärtchen". So konnten wir sehr viel für uns mitnehmen und lernten den freundlichen "Drill" von Thomas sehr zu schätzen. Auch in den Theorieeinheiten überzeugte Thomas uns mit seiner fachlichen Kompetenz und seiner Fähigkeit, Lerninhalte anschaulich zu vermitteln. Wir können nur sagen, dass die Ausbildung bei Thomas auf höchstem Niveau stattfindet, keine Fragen unbeantwortet und keine Probleme ungelöst bleiben. Wer eine fundierte Ausbildung sucht, ist bei ihm genau richtig! Alle Daumen, Flossen, Longhoses und Stages hoch :)
Bühl, 17.09.2018 Volksbank Bühl ehrt zum 13. Mal Sportvereine für soziales Engagement. Der Tauchsport Verein Mittelbaden e.V. und Bühler Boule-Club e.V. erhalten den „Großen Stern des Sports“ in Bronze 2018. Bühl. Auch in diesem Jahr hat die Volksbank Bühl wieder Sportvereine aus der Region eingeladen, sich mit ihren Projekten im sozialen Bereich um die Auszeichnung „Sterne des Sports“ zu bewerben. Zur Preisverleihung im Beratungscenter in Bühl begrüßte Vorstand Marco Feit zahlreiche Vertreter der teilnehmenden Vereine und sprachen ihnen ihren besonderen Dank aus: „Wir brauchen Menschen wie Sie, die sich ehrenamtlich einbringen und für die Vereinsarbeit stark machen für ein gelingendes Miteinander vor Ort. Dafür ein herzliches Dankeschön an Sie alle,“ so Marco Feit. Belohnt wurde dieser besondere Einsatz für die Gemeinschaft an diesem Tag mit zwei großen bzw. zwei kleinen Sternen des Sports in Bronze sowie insgesamt 3.900 Euro für die Vereinskassen. Darüber hinaus qualifiziert sich ein Sieger (Bühler Boule-Club e.V.) für den Landeswettbewerb um den Silbernen Stern des Sports und ggfs. für den Bundeswettbewerb um den Goldenen Stern des Sports. 13 Vereine der unterschiedlichsten Sportarten aus dem Geschäftsgebiet der Volksbank Bühl hatten sich auf lokaler Ebene mit ihren Projekten um die „Sterne des Sports“ beworben, die von den deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken in Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund vergeben werden. Der mit 1.000 Euro dotierte lokale Große Stern des Sports in Bronze und damit der erste Platz geht in diesem Jahr an zwei Vertreter aus dem Geschäftsgebiet der Volksbank Bühl. Zum einen an den Bühler Boule-Club e.V. und zum anderen an den Tauchsportverein Mittelbaden e.V. Beide Projekte haben bei der Abstimmung die höchste Punktzahl erhalten. Ausgezeichnet wurden die Projekte „Inklusion geistig und körperlich eingeschränkter Menschen in den Vereinsalltag des Bühler Boule-Clubs“ und „Tauchen für den Naturschutz“. Der Bühler Boule-Club organisierte im Sommer 2017 Turniere zur Eingliederung beeinträchtigter Menschen in den Verein. Auch der Tauchsportverein Mittelbaden e.V. erhält den Großen Stern für das naturwissenschaftliche Forschen in der Unterwasserwelt in unserer Region. Des Weiteren vergab die Jury jeweils einen kleinen Stern des Sports in Bronze und ein Preisgeld von 500 Euro an den Tennisclub Bühl e.V. zur Förderung tennissportlicher Aktivitäten im Großraum Bühl und den Turnverein Lauf 1920 e.V. für das Projekt „Kindergerechten Turnunterreicht“. Neben den genannten siegreichen Clubs konnten sich auch alle anderen teilnehmenden Vereine über einen Zuschuss in Höhe von je 100 Euro freuen. Die Volksbank Bühl ruft seit 2006 jährlich ortsansässige Vereine zur Teilnahme am Wettbewerb „Sterne des Sports“ auf. Bislang haben sich über 63 Vereine mit über 130 verschiedenen Projekten beworben. Die Volksbank Bühl hat bislang Preisgelder in Höhe von 34.800 Euro ausgeschüttet.
Vom 06. bis zum 12. Oktober ging es mit dem Wassenberger Tauchkeller zum Attersee. Das Wetter war nicht der Versprochene Sonnenschein, aber für das Anrödeln ideal. Bei der Auswahl der Unterkunft hat Rolf sehr viel Sorgfalt walten lassen, was zu schönen Zimmern, Trockenraum, Frühstück am großen, gemeinsamen Tisch in familiärer Atmosphäre führte. Am ersten Tag war die Anreise und bei einem gemeinsamen Abendessen wurden die Pläne für den nächsten Tag geschmiedet. Die Tauchgänge waren sorgsam auf das Team abgestimmt; alle Besonderheiten wurden unauffällig berücksichtigt. Auf diese Weise ergaben sich Tauchgänge, die in ansprechender Umgebung den aktuellen Leistungstand erkennen ließen. Den doch sehr reichhaltigen Fischbestand des Attersee bestaunen ließen, Die mächtigen Baumstämme, mit denen Riesen Mikado gespielt zu haben scheinen, einen Besuch abzustatten. Und auch auf 50 m liegende Autowracks zielsicher angesteuert und nach einem reibungslosen Tauchgang, auf den Punkt, das Team am Ausstieg abgeliefert wurde. Danke Rolf, für diese Anspruchsvollen und sicheren Tauchgänge. Aber auch die restliche Betreuung sorgte für ein ausgeprägtes Urlaubs-Feeling. Dazu gehörten die geselligen, gemeinsamen Mahlzeiten genau so, wie der abendliche, alkoholfreie „Absacker“, bei dem der Tag nochmals aufgearbeitet wurde und allerhand Unsinn zur Erheiterung beigetragen wurde. Oder Grillwürstchen zur Oberflächenpause, zubereitet von Rolf Sogar Kinderbetreuung wurde von Rolf gestellt, was zu der Frage führte: „Mama, fahren wir hier mal wieder hin?“ Also ich beantworte die Frage mit einem ganz klaren „Ja“; Vielen Dank Rolf!
Wir haben gerade bei Thomas oben genannten Kurs gemacht und möchten unsere Erfahrungen und Eindrücke mit euch teilen. Wir haben uns lange im Voraus und intensiv informiert, wo wir einen Advanced Nitrox and Decompression Procedures Kurs absolvieren können. Die durchweg positiven Bewertungen über Thomas' Ausbildung und seine Qualifikationen haben uns zu ihm geführt. Schon bei der ersten Kontaktaufnahme spürten wir, dass wir mit unserer Wahl keinen Fehler gemacht haben. Thomas war von Anfang an professionell und freundlich. Er hatte für jede Frage Verständnis und stets eine freundliche Antwort oder Lösung parat. Absolut sympathisch!! Als unsere Ausbildung startete, bemerkten wir schnell, dass Thomas seine Schüler fordert und eine Entwicklung sehen möchte. Das war genau das, was wir suchten. Wir wollten eine qualifizierte Ausbildung auf höchstem Niveau und kein "geschenktes Kärtchen". So konnten wir sehr viel für uns mitnehmen und lernten den freundlichen "Drill" von Thomas sehr zu schätzen. Auch in den Theorieeinheiten überzeugte Thomas uns mit seiner fachlichen Kompetenz und seiner Fähigkeit, Lerninhalte anschaulich zu vermitteln. Wir können nur sagen, dass die Ausbildung bei Thomas auf höchstem Niveau stattfindet, keine Fragen unbeantwortet und keine Probleme ungelöst bleiben. Wer eine fundierte Ausbildung sucht, ist bei ihm genau richtig! Alle Daumen, Flossen, Longhoses und Stages hoch :)
Bühl, 17.09.2018 Volksbank Bühl ehrt zum 13. Mal Sportvereine für soziales Engagement. Der Tauchsport Verein Mittelbaden e.V. und Bühler Boule-Club e.V. erhalten den „Großen Stern des Sports“ in Bronze 2018. Bühl. Auch in diesem Jahr hat die Volksbank Bühl wieder Sportvereine aus der Region eingeladen, sich mit ihren Projekten im sozialen Bereich um die Auszeichnung „Sterne des Sports“ zu bewerben. Zur Preisverleihung im Beratungscenter in Bühl begrüßte Vorstand Marco Feit zahlreiche Vertreter der teilnehmenden Vereine und sprachen ihnen ihren besonderen Dank aus: „Wir brauchen Menschen wie Sie, die sich ehrenamtlich einbringen und für die Vereinsarbeit stark machen für ein gelingendes Miteinander vor Ort. Dafür ein herzliches Dankeschön an Sie alle,“ so Marco Feit. Belohnt wurde dieser besondere Einsatz für die Gemeinschaft an diesem Tag mit zwei großen bzw. zwei kleinen Sternen des Sports in Bronze sowie insgesamt 3.900 Euro für die Vereinskassen. Darüber hinaus qualifiziert sich ein Sieger (Bühler Boule-Club e.V.) für den Landeswettbewerb um den Silbernen Stern des Sports und ggfs. für den Bundeswettbewerb um den Goldenen Stern des Sports. 13 Vereine der unterschiedlichsten Sportarten aus dem Geschäftsgebiet der Volksbank Bühl hatten sich auf lokaler Ebene mit ihren Projekten um die „Sterne des Sports“ beworben, die von den deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken in Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund vergeben werden. Der mit 1.000 Euro dotierte lokale Große Stern des Sports in Bronze und damit der erste Platz geht in diesem Jahr an zwei Vertreter aus dem Geschäftsgebiet der Volksbank Bühl. Zum einen an den Bühler Boule-Club e.V. und zum anderen an den Tauchsportverein Mittelbaden e.V. Beide Projekte haben bei der Abstimmung die höchste Punktzahl erhalten. Ausgezeichnet wurden die Projekte „Inklusion geistig und körperlich eingeschränkter Menschen in den Vereinsalltag des Bühler Boule-Clubs“ und „Tauchen für den Naturschutz“. Der Bühler Boule-Club organisierte im Sommer 2017 Turniere zur Eingliederung beeinträchtigter Menschen in den Verein. Auch der Tauchsportverein Mittelbaden e.V. erhält den Großen Stern für das naturwissenschaftliche Forschen in der Unterwasserwelt in unserer Region. Des Weiteren vergab die Jury jeweils einen kleinen Stern des Sports in Bronze und ein Preisgeld von 500 Euro an den Tennisclub Bühl e.V. zur Förderung tennissportlicher Aktivitäten im Großraum Bühl und den Turnverein Lauf 1920 e.V. für das Projekt „Kindergerechten Turnunterreicht“. Neben den genannten siegreichen Clubs konnten sich auch alle anderen teilnehmenden Vereine über einen Zuschuss in Höhe von je 100 Euro freuen. Die Volksbank Bühl ruft seit 2006 jährlich ortsansässige Vereine zur Teilnahme am Wettbewerb „Sterne des Sports“ auf. Bislang haben sich über 63 Vereine mit über 130 verschiedenen Projekten beworben. Die Volksbank Bühl hat bislang Preisgelder in Höhe von 34.800 Euro ausgeschüttet.

Tauchbasen in Deutschland

Zeige alle Tauchbasen in Deutschland

Tauchsafaris in Deutschland

Zeige alle Liveaboards in Deutschland

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen