• 4282 Fotos
  • 69 Videos

Tauchen in Bayern

Die bayrischen Seen sind nicht nur Highlights in den Logbüchern deutscher Taucher, sie werden auch von zahlreichen ausländischen Sporttauchern gern besucht. Gute Sichtweiten und attraktive Formationen locken zum Tauchgang und wo könnte man bessere Eistauchgänge unternehmen, als in den bayerischen Bergseen. Leider engen Tauchverbote die Betauchbarkeit der schönen Tauchspots in Bayern zunehmend ein.

Tauchplätze in Bayern

Zeige alle Tauchplätze in Bayern

Aktuellste News Bayern

Zeige alle Nachrichten

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wir waren dieses Wochenende das erste mal am Friedberger See. Zuerst fällt auf, dass der Einstieg über die Liegewiese sehr komfortabel ist. Es waren ca. 20 Taucher anwesend, also keinesfalls überlaufen. Wir wurden von Klaus vom Diving-Team-Augsburg sehr freundlich empfangen. Er hat dort eine kleine Hütte mit Kompressor und SUP-Verleih. Die Taucherlaubnis kann entweder vor Ort, oder auch in der BK-Tankstelle der Friedberger-Straße erworben werden. Da wir das erste mal dort waren und nicht wussten, ob vom Diving-Team-Augsburg jemand vor Ort ist, haben wir die Taucherlaubnis in der Tankstelle besorgt. Der Weg vom Parkplatz bis zur Taucherwiese ist ebenerdig und man kann sein Zeug gut dort hin schaffen. Dort angekommen, musste ich feststellen, das ich meinen Atemregler zu Hause vergessen habe - mein Blutdruck stieg kurzfristig auf einen kritischen Wert :-) Ich machte mich auf den Weg zu der Taucherhütte und Klaus hat mich sehr freundlich begrüßt. Als ich ihm von meinem Maleur berichtet habe, meinte er, er hat ein paar Schüler da, aber ich kann selbstverständlich einen Regler von ihm haben wenn er wieder aus dem Wasser kommt. Wir haben uns dann mit unserem Zeug auf der Wiese breit gemacht und genossen erst mal das schöne Wetter. Und da kam schon Klaus mit dem Regler in der Hand auf uns zu. Auf die Frage, was ich ihm denn schuldig sei, hat er nur abgewunken - DANKE KLAUS, wir kommen gerne wieder, diesmal mit eigenem Regler :-) Der See an sich ist recht groß und hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten - Holzkreuz, Tunnel zum durchtauchen, versunkenes Segelboot, ect. Der Jahreszeit geschuldet, war durch die Algenblüte die Sicht stark eingeschränkt. Das hat uns natürlich nicht davon abgehalten, den See trotzdem zu betauchen. Die Topographie ist klasse, es gibt unter Wasser größere Felsen und einen schönen Bewuchs - sogar ein großer Hecht hat sich blicken lassen, dazu mehrere Barsch-Schwärme. Alles in allem - und gerade dank Klaus - ein gelungener Tag am Friedberger See, wir kommen gerne wieder!!

Tauchbasen in Bayern

Zeige alle Tauchbasen in Bayern

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen