• 2635 Fotos
  • 117 Videos

Tauchen in Baden Württemberg

Das drittgrößte Bundesland hat auch Sporttauchern viel zu bieten und liegt mit seinen Tauchmöglichkeiten mit in der Spitze. Vom Acherner See bis zum Zielfinger Badesee gibt es Gewässer mit von fünf bis mehr als 50 Metern Tauchtiefe die zu einem Tauchgang locken. Absoluter Hit in der Liste der mehr als 150 Tauchspots in Baden-Württemberg ist aber der Bodensee, der von vielen tausend Tauchern Jahr für Jahr besucht wird.

Tauchplätze in Baden Württemberg

Zeige alle Tauchplätze in Baden Württemberg

Aktuellste News Baden Württemberg

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Baden Württemberg

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Stellungnahme des Veranstalters am Ende des Originalberichts. Von den postiven Erfahrungsberichten im Internet verleitet, haben wir unseren Jahresurlaub über Federsee gebucht. Die gesamte Reise von Flug und Hotel über den Transfer sowie die Tauchgänge - ein rundum sorglos Paket wurde uns versprochen. Bei einem Reisepreis von über 7000 EUR für 2 Personen sollte man auch davon ausgehen, dass wir das Land entspannt erkunden können und uns um nichts kümmern müssen. Nichtsdergleichen! Es war der absolute Alptraum. Traumurlaub? – Nicht mit Federsee! Was ist passiert ? Das rundum sorglos Paket wurde zum Alptraum, das einzige was geklappt hatte, war der Flug und der Transfer zum ersten Hotel. Was danach kam? Unendliche Inkompetenz! Das erste was nicht geklappt hat, waren die Transfers zwischen den Hotels, hätte ich mich nicht selbst jeden Abend nochmals drum gekümmert, wären wir schon beim ersten Hotel hängen geblieben… Wir mussten mehrmals die angegeben Ansprechperson kontaktieren, damit wir überhaupt eine Abfahrtszeit mitgeteilt bekommen. Die Hotels waren entweder auf ein falsches Datum gebucht oder gar nicht. Das Lowlight folgte auf dem Fuße an unserer letzten Station. Wie wir beim Einchecken erfahren haben, war das Hotel gar nicht gebucht. Unsere Vouchers waren nutzlos. Wir wurden ohne Unterkunft sitzengelassen. Obwohl wir allein für die letzten 8 Nächte 2700 Euro bezahlt haben. Mehrmalig haben wir das Reisebüro kontaktiert. [Sie können Sich vorstellen, dass horrende Telefonkosten entstanden sind] … Außer leeren Floskeln seitens des Reisebüromitarbeiters, hat sich nichts gedreht. Es wurde kein Ersatzhotel angeboten. Es wurde rein gar nichts getan – Dieses Reisebüro bzw. seine Angestellten sind an absoluter Unfähigkeit nicht zu überbieten!! Schlussendlich, mussten wir das letzte Hotel nochmals selbst bezahlen. Nach dem Urlaub, haben wir versucht Federsee zu kontaktieren, um unser doppelt bezahltes Geld zurück zubekommen. Ohne Erfolg! Seitens Federsee kam postwendend anwaltliche Antwort, dass diese nicht für den Schadensersatz zuständig sind. Wir sollten uns an TUI wenden. Wie wir erfahren haben, bietet Federsee trotz Pauschalreisedeklarierung keinen Sicherungsschutz für einzelne Bausteine. Im Nachgang haben wir rausgefunden, dass TUI, mit denen Federsee zusammenarbeitet, Subunternehmen wiederum einschaltet … Ich empfehle daher, Reisen entweder selbst zu buchen oder direkt auf seriöse Reiseveranstalter zurückzugreifen.. -- -- -- -- -- Stellungnahme des Veranstalters vom 2.12.2019 Das Reisecenter Federsee möchte auf diese Bewertung gerne reagieren. Kurz vorab zum allgemeinen Verständnis: Das Reisecenter Federsee ist sowohl eigener Reiseveranstalter als auch Reisevermittler und wickelt jährlich für ca. 7.000 Taucher Reisen um die ganze Welt ab. In diesem Fall haben wir für die Kundin teilweise weitere Reiseleistungen bei einem anderen, großen Reiseveranstalter zugebucht. Dieser ist somit für genau diese Teile der Reise (Hotel und Transfers) verantwortlich. Leider gab es genau bei diesen Teilleistungen die von der Kundin genannten Probleme. Auf deren Behebung können wir jedoch nicht einwirken, die Reiseleitung vor Ort ist Kontaktperson und für die Behebung der Mängel verantwortlich. Nichtsdestotrotz haben wir natürlich alles in unserer Macht stehende versucht, der Kundin zu helfen als diese uns aus ihrem Urlaub kontaktiert hatte. So hatten wir sofort mit dem Reiseveranstalter, dem Hotel und der örtlichen Tauchbasis Kontakt aufgenommen. Die falsch oder nicht gebuchten Leistungen des Reiseveranstalters konnten allerdings ärgerlicherweise nicht während des Aufenthalts der Kundin korrigiert werden – obwohl uns dies telefonisch mehrfach zugesagt wurde und wir alle Leistungen belegbar korrekt gebucht hatten. Dies bedauern wir natürlich sehr. Wir haben alle Kosten, welche die Kundin geltend machen wollte, nach ihrer Rückkehr beim entsprechenden Reiseveranstalter eingereicht - dass sie uns nicht erreicht hat entspricht leider nicht der Wahrheit. Die Bearbeitungszeit wurde von uns mit 6 Wochen angegeben. Die Kundin wollte nicht solange warten und hatte uns eine frühere Frist gesetzt an welcher sie ihren Anwalt einschalten wird. Erst dann – nicht wie beschrieben postwendend – hat das Reisecenter Federsee ebenfalls ein Anwaltsschreiben an den zuständigen Reiseveranstalter sowie die Kundin versendet. Die gestellten Ansprüche befinden sich leider noch in Bearbeitung, ein Ergebnis steht also noch aus. Alle großen Reiseveranstalter arbeiten vor Ort mit ansässigen Dienstleistern und Agenturen zusammen, dies ist also branchenüblich. Das Reisecenter Federsee bedauert die entstanden Unannehmlichkeiten und ist natürlich weiterhin bemüht die Ansprüche der Kundin zu erfüllen.

Absolut bestes Tauchlehrerpaar

Blubberblubbertaucher
Dies war unser 2. OWD Anlauf. Der andere Tauchlehrer war arrogant und unzuverlässig. Meine Frau wollte eigentlich nicht mehr Tauchen lernen. Dann haben wir über das Internet GoProDive gefunden. Das war eine ganz neue Erfahrung. Kurz gesagt wir empfehlen dem das Tauchen lernen möchte, die Ausbildung bei Jürgen und Petra!!! Wer hier Tauchen lernt der kann wirklich Tauchen und tarieren! Hier wird mit sehr viel Freude, Spaß und Empathie unterrichtet. Die Termine waren individuell vereinbart. (Es gab sogar ne Pizza und was zu trinken). Der Theorie Unterricht war Mega Hammer unterhaltsam, wobei neben sehr viel Fachwissen auch die ein oder andere interessante und lehrreiche Tauchgeschichte vermittelt wird. Alle Fragen werden im Detail und wenn nötig mit einer unglaublichen freundlichen Geduld beantwortet. In der Praxis hat jeder viel Zeit um alles in Ruhe auszuprobieren und Fragen zu stellen. Bei uns war immer nochmal jemand mit im Wasser, so dass eine ständige Aufsicht sichergestellt war auch kleine Fehler wurden so sofort korrigiert werden, wir haben uns immer sicher gefühlt. Jürgen, Petra und Stefan haben mit motivierendem Lob nicht gespart. Jürgen wusste immer vorher, schon was wir gleich falsch machen und war immer helfend an der richtigen Stelle! Unglaublich toll!! JJ ist extrem empathisch und kann sich super in die Lage des Tauchschülers versetzen und kennt die Antwort schon vor der Frage. Der Funke der Begeisterung sprang förmlich auf uns über. Auch mit meinen Ängsten ging Jürgen sehr professionell um. Sein Unterricht ist lustig, kurzweilig und sein Fachwissen ist einfach unglaublich. (Manchmal hat Petra gebremst). Wer fragt bekommt eine Antwort, egal wie spät. Kein noch so komische Frage beleibt offen. JJ war immer auf Augenhöhe der Tauchschüler und einfach super nett. Sicherheit wird vorgelebt, nichts beleibt dem Zufall überlassen. Alles in allem war er absolut kompetent und sehr, sehr freundlich. Wir haben viel über Umweltschutz, Sharkprojekt, Sea Shepherd und Projekt Aware gelernt, das hat meine Frau und mich sehr begeistert. Jürgen legt sehr viel Wert auf eine hohe Qualität. In Material und Ausbildung. Wir haben uns stets super wohl und immer absolut sicher gefühlt! Vielen lieben Dank!
Der Tauchclub DIVE IN Dreiländereck n.e.V., gegründet im Jahr 2001, feierte im Jahr 2016 sein 15 jähriges Bestehen und ist seit Februar 2016 ein nicht eingetragener Verein. Unser Ziel ist stets "SPASS AM TAUCHEN" in einer entspannten und unvergesslichen Atmosphäre. Sie bieten für Anfänger und Fortgeschrittene, sowie für Kinder ab dem 10. Lebensjahr, professionelle und der jeweiligen Person angepasste und individuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Dabei setzen sie stets auf Sicherheit und Qualität ohne Zeitdruck. Die Aus- und Weiterbildungen durch ihre qualifizierten Tauchlehrer sind weltweit anerkannt. Für die Jenigen, die im Alltag etwas mehr wollen oder gerne mit der ganzen Familie einer gemeinsamen Tätigkeit nachgehen wollen, bietet der DIVE IN Tauchclub das ganze Jahr über diverse lokale Tauch- und Freizeitaktiviäten, sowie Clubreisen zu diversen Tauchspots rund um den Globus. Ausserdem bieten sie vorab jederzeit die Möglichkeit, bei einem kostenlosen Schnuppertauchgang im Schwimmbad, erste Erfahrungen unter Wasser zu sammeln. Das ganze Jahr über wird einmal wöchentlich trainiert, je nach Saision, im Frei- oder Hallenbad in Grenzach-Wyhlen. Dabei geht es vor allem um Ausdauer und Kondition. Auch hier steht an erster Stelle "der Spass" unter gleichgesinnten Tauchbegeisterten. Kinder kommen ebenso voll auf Ihre Kosten bei einem speziellen Kindertraining. Auch als "Nicht-Club-Mitglied" bist du bei einem Training jederzeit herzlich willkommen. Alles was du dazu benötigst, ist lediglich eine ABC-Ausrüstung, welche dir der Club auch gerne zur Verfügung stellt. Nach dem Training geht es dann zu Speis und Trank in unser Stammlokal in gemütlicher und entspannter Runde. Training im Winter von Oktober bis Mai im Hallenbad Grenzach-Wyhlen, Samstags von 17:30 - 18:30 Uhr Training im Sommer von Mai bis September im Freibad Grenzach-Wyhlen, Donnerstags von 18:30 - 19:30 Uhr Alle Infos unter: http://www.divein-dreilaendereck.de
Ich habe mir über Monate überlegt, ob ich zum Brecht etwas tippen soll. Die Kurzfassung: Der See ist durch Diletanten kaputt getaucht. Die Abstiege von manchen Gruppen ähneln in der Eleganz einem Laster, der Schüttgut in den See kippt. Am Westufer habe ich im Grund pflügende Gruppen beobachtet, die ich nicht als Taucher, sondern höchstens als Unterwassermassentouristen bezeichnen kann und die sich ihr Brevet scheinbar am Roten Meer gekauft haben. Trimm und Lage sind bei ca. 80% noch nicht mal als theoretisches Grundkonzept erkennbar. Die wenigen Pflanzen, die noch nicht abgestorben sind, sind von einer dicken Schlammschicht bedeckt. Ich freue mich manchmal richtig einen Solo-Taucher zu sehen, denn die bewegen sich wenigstens elegant durchs Wasser. In der Heimat von Jaques-Yves Costeau gibt es in der Nähe von Straßbourg einen See, etwa die Größe vom Brecht, an dem sehr viel mehr Taucher sind und an dem auch kräftig Ausbildung betrieben wird, aber an dem das Wasser glasklar ist mit Sichtweiten von 20 m und mehr. Es geht also wenn man will. Nur will bei uns scheinbar keiner. Mit einer Flucht nach vorne wäre der See mit einfachen Mitteln zu retten, in dem man Süßwassermuscheln, die das Wasser von Schwebstoffen filtern, wie in Untergrombach einsetzt, statt der Treppe einen Schwimmsteg mit einer oder mehreren Leitern baut über die man ohne Grundberührung in den See einsteigen kann und man sich akkreditieren muß, z.B. wie am Teufelstisch mit einer Tauchgenehmigung, die dann 1 Saison gültig ist und eine DIR-konforme Ausrüstung vorschreibt. Dafür würde ich liebend gerne auch gerne etwas bezahlen. Die Tauchschulen, die hier bisher illegal Ausbildung betreiben, sollen ebenfalls für eine Genehmigung bezahlen und mit Auflagen wie 1 TL mit max. 2 Schülern belegt werden und auch eine Ausbildungsplatform bauen. Eine gute Ausbildung ist dringend notwenig. Sehr sogar. Der See ist der beste Beweis dafür.
Stellungnahme des Veranstalters am Ende des Originalberichts. Von den postiven Erfahrungsberichten im Internet verleitet, haben wir unseren Jahresurlaub über Federsee gebucht. Die gesamte Reise von Flug und Hotel über den Transfer sowie die Tauchgänge - ein rundum sorglos Paket wurde uns versprochen. Bei einem Reisepreis von über 7000 EUR für 2 Personen sollte man auch davon ausgehen, dass wir das Land entspannt erkunden können und uns um nichts kümmern müssen. Nichtsdergleichen! Es war der absolute Alptraum. Traumurlaub? – Nicht mit Federsee! Was ist passiert ? Das rundum sorglos Paket wurde zum Alptraum, das einzige was geklappt hatte, war der Flug und der Transfer zum ersten Hotel. Was danach kam? Unendliche Inkompetenz! Das erste was nicht geklappt hat, waren die Transfers zwischen den Hotels, hätte ich mich nicht selbst jeden Abend nochmals drum gekümmert, wären wir schon beim ersten Hotel hängen geblieben… Wir mussten mehrmals die angegeben Ansprechperson kontaktieren, damit wir überhaupt eine Abfahrtszeit mitgeteilt bekommen. Die Hotels waren entweder auf ein falsches Datum gebucht oder gar nicht. Das Lowlight folgte auf dem Fuße an unserer letzten Station. Wie wir beim Einchecken erfahren haben, war das Hotel gar nicht gebucht. Unsere Vouchers waren nutzlos. Wir wurden ohne Unterkunft sitzengelassen. Obwohl wir allein für die letzten 8 Nächte 2700 Euro bezahlt haben. Mehrmalig haben wir das Reisebüro kontaktiert. [Sie können Sich vorstellen, dass horrende Telefonkosten entstanden sind] … Außer leeren Floskeln seitens des Reisebüromitarbeiters, hat sich nichts gedreht. Es wurde kein Ersatzhotel angeboten. Es wurde rein gar nichts getan – Dieses Reisebüro bzw. seine Angestellten sind an absoluter Unfähigkeit nicht zu überbieten!! Schlussendlich, mussten wir das letzte Hotel nochmals selbst bezahlen. Nach dem Urlaub, haben wir versucht Federsee zu kontaktieren, um unser doppelt bezahltes Geld zurück zubekommen. Ohne Erfolg! Seitens Federsee kam postwendend anwaltliche Antwort, dass diese nicht für den Schadensersatz zuständig sind. Wir sollten uns an TUI wenden. Wie wir erfahren haben, bietet Federsee trotz Pauschalreisedeklarierung keinen Sicherungsschutz für einzelne Bausteine. Im Nachgang haben wir rausgefunden, dass TUI, mit denen Federsee zusammenarbeitet, Subunternehmen wiederum einschaltet … Ich empfehle daher, Reisen entweder selbst zu buchen oder direkt auf seriöse Reiseveranstalter zurückzugreifen.. -- -- -- -- -- Stellungnahme des Veranstalters vom 2.12.2019 Das Reisecenter Federsee möchte auf diese Bewertung gerne reagieren. Kurz vorab zum allgemeinen Verständnis: Das Reisecenter Federsee ist sowohl eigener Reiseveranstalter als auch Reisevermittler und wickelt jährlich für ca. 7.000 Taucher Reisen um die ganze Welt ab. In diesem Fall haben wir für die Kundin teilweise weitere Reiseleistungen bei einem anderen, großen Reiseveranstalter zugebucht. Dieser ist somit für genau diese Teile der Reise (Hotel und Transfers) verantwortlich. Leider gab es genau bei diesen Teilleistungen die von der Kundin genannten Probleme. Auf deren Behebung können wir jedoch nicht einwirken, die Reiseleitung vor Ort ist Kontaktperson und für die Behebung der Mängel verantwortlich. Nichtsdestotrotz haben wir natürlich alles in unserer Macht stehende versucht, der Kundin zu helfen als diese uns aus ihrem Urlaub kontaktiert hatte. So hatten wir sofort mit dem Reiseveranstalter, dem Hotel und der örtlichen Tauchbasis Kontakt aufgenommen. Die falsch oder nicht gebuchten Leistungen des Reiseveranstalters konnten allerdings ärgerlicherweise nicht während des Aufenthalts der Kundin korrigiert werden – obwohl uns dies telefonisch mehrfach zugesagt wurde und wir alle Leistungen belegbar korrekt gebucht hatten. Dies bedauern wir natürlich sehr. Wir haben alle Kosten, welche die Kundin geltend machen wollte, nach ihrer Rückkehr beim entsprechenden Reiseveranstalter eingereicht - dass sie uns nicht erreicht hat entspricht leider nicht der Wahrheit. Die Bearbeitungszeit wurde von uns mit 6 Wochen angegeben. Die Kundin wollte nicht solange warten und hatte uns eine frühere Frist gesetzt an welcher sie ihren Anwalt einschalten wird. Erst dann – nicht wie beschrieben postwendend – hat das Reisecenter Federsee ebenfalls ein Anwaltsschreiben an den zuständigen Reiseveranstalter sowie die Kundin versendet. Die gestellten Ansprüche befinden sich leider noch in Bearbeitung, ein Ergebnis steht also noch aus. Alle großen Reiseveranstalter arbeiten vor Ort mit ansässigen Dienstleistern und Agenturen zusammen, dies ist also branchenüblich. Das Reisecenter Federsee bedauert die entstanden Unannehmlichkeiten und ist natürlich weiterhin bemüht die Ansprüche der Kundin zu erfüllen.

Absolut bestes Tauchlehrerpaar

Blubberblubbertaucher
Dies war unser 2. OWD Anlauf. Der andere Tauchlehrer war arrogant und unzuverlässig. Meine Frau wollte eigentlich nicht mehr Tauchen lernen. Dann haben wir über das Internet GoProDive gefunden. Das war eine ganz neue Erfahrung. Kurz gesagt wir empfehlen dem das Tauchen lernen möchte, die Ausbildung bei Jürgen und Petra!!! Wer hier Tauchen lernt der kann wirklich Tauchen und tarieren! Hier wird mit sehr viel Freude, Spaß und Empathie unterrichtet. Die Termine waren individuell vereinbart. (Es gab sogar ne Pizza und was zu trinken). Der Theorie Unterricht war Mega Hammer unterhaltsam, wobei neben sehr viel Fachwissen auch die ein oder andere interessante und lehrreiche Tauchgeschichte vermittelt wird. Alle Fragen werden im Detail und wenn nötig mit einer unglaublichen freundlichen Geduld beantwortet. In der Praxis hat jeder viel Zeit um alles in Ruhe auszuprobieren und Fragen zu stellen. Bei uns war immer nochmal jemand mit im Wasser, so dass eine ständige Aufsicht sichergestellt war auch kleine Fehler wurden so sofort korrigiert werden, wir haben uns immer sicher gefühlt. Jürgen, Petra und Stefan haben mit motivierendem Lob nicht gespart. Jürgen wusste immer vorher, schon was wir gleich falsch machen und war immer helfend an der richtigen Stelle! Unglaublich toll!! JJ ist extrem empathisch und kann sich super in die Lage des Tauchschülers versetzen und kennt die Antwort schon vor der Frage. Der Funke der Begeisterung sprang förmlich auf uns über. Auch mit meinen Ängsten ging Jürgen sehr professionell um. Sein Unterricht ist lustig, kurzweilig und sein Fachwissen ist einfach unglaublich. (Manchmal hat Petra gebremst). Wer fragt bekommt eine Antwort, egal wie spät. Kein noch so komische Frage beleibt offen. JJ war immer auf Augenhöhe der Tauchschüler und einfach super nett. Sicherheit wird vorgelebt, nichts beleibt dem Zufall überlassen. Alles in allem war er absolut kompetent und sehr, sehr freundlich. Wir haben viel über Umweltschutz, Sharkprojekt, Sea Shepherd und Projekt Aware gelernt, das hat meine Frau und mich sehr begeistert. Jürgen legt sehr viel Wert auf eine hohe Qualität. In Material und Ausbildung. Wir haben uns stets super wohl und immer absolut sicher gefühlt! Vielen lieben Dank!

Tauchbasen in Baden Württemberg

Zeige alle Tauchbasen in Baden Württemberg

Tauchsafaris in Baden Württemberg

Zeige alle Liveaboards in Baden Württemberg

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen