Manta Ray Bay Resort: Stopover-Programm für Guam

Da die direkte Flugverbindung zwischen Palau und Yap ausgesetzt wurde, hat das Manta Ray Bay Resort Flugverbindungen via Guam im Programm. Auch bei diesen Stopover Flügen gibt es ein attraktives Programm um in die Geheimnisse von Guam einzutauchen.

Kalender 2018: Die Unterwasserwelt von ihrer schönsten Seite!

Der Kalender „Unterwasserwelten 2018“ zeigt in farbenprächtigen Bildern die Schönheit und Faszination unserer Ozeane. Ein haariger Anglerfisch, eine Prachtsepie (Flamboyant), ein Pygmäenseepferdchen, ein Dornenkronen-Seestern, ein Langnasenbüschelbarsch, farbenfrohe Schnecken und noch vieles mehr präsentieren sich von ihrer besten Seite und verschönern Ihnen das kommende Jahr.

Taucher zum (Ver)Naschen

Im Rahmen einer „Weihnachtsaktion“ ist der Shop www.diver-cookies.de online gegangen. Hier gibt es exklusiv angefertigte Ausstechformen aus der Welt unter Wasser. Mit der neuen Taucher-Ausstechform lassen sich leckere Gerätetaucher und Apnoeisten herstellen.

Subtronic Sirius LED Blitz im Praxistest

Subtronic setzt in seinem dieses Jahr auf der Boot in Düsseldorf vorgestellten Unterwasserblitz „Sirius“ auf eine großflächige LED-Platine, die mit 50.000 Lumen sämtliche Videoleuchten in den Schatten stellt. Trotzdem ist der Sirius mit einer Leitzahl von 6.4 bei ISO 200 nicht mit klassischen Unterwasserblitzen vergleichbar. Dies haben wir in der Praxis getestet und sind vom Ergebnis positiv überrascht.

Aus vergangenen Sturmwellen für die Zukunft lernen

Auf den Bahamas wurden vor über 100.000 Jahren tonnenschwere Felsbrocken durch Sturmwellen auf die Klippe gespült. Ob die Felsen tatsächlich von vorzeitlichen „Superstürmen“ bewegt wurden, war lange Zeit umstritten. Wissenschaftler um Dr. Alessio Rovere vom MARUM und dem Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) haben nun herausgefunden, dass die Stärke heutiger Stürme verbunden mit einem wenige Meter höheren Meeresspiegel hierfür ausreichen würde.

Korallenbleiche: Riffe leiden gleichermaßen unter El Nino und La Nina

Forscher der University of Western Australia (UWA), des ARC Centre of Excellence for Coral Reef Studies (Coral CoE) und der Western Australian Marine Science Institution haben den Einfluss der Massenbleiche von 2016 auf Riffe in Western Australia (WA) untersucht. Die globale Korallenbleiche von 2016 ist die bisher stärkste, die je beobachtet wurde.

Nährstoff-Mix lässt Phytoplankton blühen

Für die Nahrungsnetze im Ozean und Prozesse wie den Kohlenstoffkreislauf spielen Photosynthese betreibende Einzeller, das sogenannte Phytoplankton, eine entscheidende Rolle. In welcher Dichte es wo in den Meeren vorkommt, hängt von Nährstoffen wie Eisen oder Stickstoff ab. Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel konnten jetzt erstmals experimentell nachweisen, dass im offenen Ozean nicht ein einzelner, sondern nur eine Kombination aus mehreren Nährstoffen das Wachstum des Phytoplankton hemmt oder fördert.

Garmin präsentiert mit dem Tauchcomputer Descent MK1 eine Zauberkiste

Wenn jemand weiß, wo es langgeht, dann ist es Garmin. Der Auto-Navigationsgeräte-Gigant ist neben den Navis aber seit Jahren auch Spezialist für Mobile Produkte für Piloten, Segler, Läufer Fahrradfahrer, Bergsteiger und Schwimmer. Was fehlte da noch? Na klar: Ein spezielles Gerät für Taucher! Und das wird rechtzeitig zum anstehenden Weihnachtsfest präsentiert.

Trendsport Freitauchen/Apnoe ab 2018 bei den Euro-Divers

Tauchen kann man so oder so: Mit Gerät und vollem Gerödel oder auch frei, mit nur einem Atemzug mit Maske, Flossen und Schnorchel. Viele Sporttaucher betreiben neben dem Gerätetauchen auch das Freitauchen, nur, das ist zumeist ein Schnorcheltrip über flache Korallenbänke oder durch Felsbuchten in denen es auch etwas zu entdecken gibt. Nur: das ist nur „geschnuppert“, denn das was das Freitauchen oder heute als „Apnoe“ bezeichnet wirklich ausmacht, hat mit diesen Schnorcheltrips eigentlich nur wenig zu tun.

ProTec nutzt DAN Training für die Ausbildung in Sicherheitskursen

Ende Oktober fand der erste DAN Instructor Trainer Workshop (ITW) statt, der exklusiv für die Tauchorganisation ProTec organisiert wurde. Niko Dehne (CEO ProTec International) begründet seine Entscheidung einer engeren Zusammenarbeit so: „DAN genießt in der Tauchbranche eine sehr hohe internationale Anerkennung und ist fachlich führend, was alle Themen der Tauchsicherheit angeht. Für ProTec ist die Sicherheit unserer Taucher oberstes Gebot und so ergibt sich eine nähere Kooperation als logischer Schritt“.