• 5229 Fotos
  • 224 Videos

Tauchen in Nordrhein-Westfalen

Wenn es einen Regierungssitz für Taucher geben müsste, läge dieser in Nordrhein-Westfalen. Nicht nur die meisten aktiven Taucher leben hier, sondern NRW bietet auch das komplette Spektrum, was man als Binnenland-Taucher erwarten kann: tolle Seen, Talsperren, Bergwerke, in Ibbenbühren den einzigen Unterwasserpark in Deutschland und in Siegburg eines der besten Indoor-Tauchzentren – Taucherherz was willst du mehr? Nur Bergssetauchen und Open Water Diving bieten sie (noch) nicht...

Tauchplätze in Nordrhein-Westfalen

Zeige alle Tauchplätze in Nordrhein-Westfalen

Aktuellste News Nordrhein-Westfalen

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Nordrhein-Westfalen

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wo fange ich an und wo höre ich auf? Am besten beginnen wir mit drei "Verrückten" die CC tauchen wollten und das in Zukunft auf dem SF2 tuen wollten. Außerdem war unser Anliegen, dass wir das in unserem heimischen Werbellinsee tuen wollten. Leider gibt es für das technische Tauchen die Ausbilder nicht so weit gestreut wie für einen OWD. Somit hat Kollege Strommel ins Spiel denn für unser Vorhaben wurde er und von mehreren Seiten empfohlen. Da Corona gerade eine kleine Pause machte, konnte der Lehrgang auch wie geplant stattfinden. Der Lehrgang an sich machte einen durchdachten, gut geplanten und strukturierten Eindruck. Ein Aus und Ab zwischen "Leute das war Mist und muss besser werden" und dem guten alten Hände schütteln unter Wasser weil es endlich richtig geklappt hat. Durften wir uns am Tage im Wasser ausprobieren so hieß es Abends Theorie büffeln. Thomas ist da durchaus einfallsreich und spätestens als am dritten Abend die Flipchart in der "kneipe" stand war klar, dass wir mit unserer Wahl des Ausbilders alles richtig gemacht haben. Nach vielen lehrreichen Tauchgängen durften wir unser Brevet in den Händen halten und belohnten uns selbst und unseren "Meister" indem wir einen schönen TG zu den Kaffenkähnen machten. Wir hoffen, dass Dir der Lehrgang genaus viel Spaß gamacht hat wie uns. Unseren nächsten Besuch bei dir haben wir ja bereits gebucht.
Das Internet macht es möglich… ich habe hier als stiller Mitleser im „Taucher.net“ die Seite der TekkiSchool von Thomas Stommel entdeckt und denke: ich schreibe ihm einmal hier etwas in sein „Gästebuch“,- auch wenn der Kurs nun schon fast ein Jahr (September 2020) her ist….Vorweg: Ich bin nicht beeinflusst und daher liegen keine „Interessenskonflikte“ vor, wie es in der Wissenschaftswelt heisst. Mein taucherrischer Werdegang war bisher beeinflusst von Tauchausbildern von SSi und GUE. Alle haben mir das Wissen und den Drill vermittelt, damit ich sicher auf der Stufe Advanced Nitrox,Deco-pro;Tec-1 tauchen kann. Dann hatte mich ein Tauchfreund angesprochen, ob ich nicht auf einen Rebreather wechseln will und mit ihm zusammen den Kurs AdvancedDecoPro (TDI) auf einem Kreislauftauchgerät absolvieren will. Da der Kurs in einem uns nahe liegenden „Hausgewässer“, dem Werbellinsee stattfinden sollte und sich damit etwaige Wegezeiten für mich/uns in Grenzen hielten, hatten wir uns Thomas Stommel mit seiner Tekki-School ausgesucht, der sofort bereit war zu uns zum Werbellinsee zu kommen und uns in das Kreislaufgerätetauchen einzuführen und uns bis auf unser Level „Advanced Deco Pro“ zu schulen. Ich habe dann für unsere Kursteilnehmer ein schönes Ferienhaus gemietet, in das wir für eine „Powerwoche“ eingezogen sind. Thomas ist ein ruhiger , besonnener Typ mit einem feinen Humor, mit dem man auch gut und gern neben Tauchthemen über die Dinge der Welt reden kann. Die Ausbildung war fordernd und die Wassersessions auch plötzlich sehr realitätsnah, da mein Rebreather Gerät doch einige echte Leckagen an den Finimetern oder auch Manual Adds hatte, die plötzlich auftraten und auf die ich dann akut und „ungestellt“ reagieren musste. Wenn man von einem D12-Standardtauchgerät kommt war der Umstieg auf den SF-2 Rebraether nicht so schwer, Thomas hat das super begleitet. Zwischenzeitlich und nach dem Kurs habe ich Thomas als einen in jeder Lage hilfebereiten Coach schätzen gelernt, den ich immer anrufen und sprechen kann, wenn mir Fragen in den Kopf kommen,- wie „Dies und Das“ funktioniert oder zu verstehen ist, wenn es ums technische Tauchen geht. Auch die „Akuthilfe“ kann Thomas: neulich, war ein Ventil am Rebreather defekt,-das sogn. „Manual Add“, Thomas konnte innerhalb von nicht mal 24 h ein neues Ersatzteil beschaffen,-das muss erst mal jemand nachmachen….Die nächsten Kurse mit ihm sind in Planung so z.b. der TmX-Kurs auf dem Kreislauftauchgerät und auch der Cave Kurs auf dem „Kreisel“. Thomas, ich danke Dir für die Geduld und Deine Offenheit Dein Wissen weiter zu geben ,-ich möchte Dich und Deine „Tekki-School“ auf diesem Wege und auf dieser Plattform all denjenigen weiterempfehlen, die einen fairen und harten Ausbilder für das technische Tauchen (TDI) suchen. Viele Grüße, Dein Schüler Sebastian.
Wenn Tauchflaschen keinen TÜV bekommen, ist das zwar schade, aber nicht die Schuld der Händlers. Und daß wir den TÜV dann trotzdem bezahlen, versteht sich von selbst. Wenn der Händler dann aber noch (völlig unsinnigerweise und ohne Rückfrage) die Ventilrevision ausführt, dann fühle ich mich als Kunde doch irgendwie über den Tisch gezogen. Das ist so wie wenn man am Auto keinen TÜV bekommt, die Werkstatt dann aber noch den Ölwechsel macht: Also rausgeschmissenes Geld zu Gunsten des Händlers! Begründet hat sie das damit, daß Sie am TÜV nichts verdienen, sondern nur an der Revision. Ich verstehe: Ihr könnt nicht rechnen und ich muß dafür zahlen. Super! Wir haben 2x versucht ein klärendes Gespräch mit der Inhaberin Martina Überschär zu führen, das war leider nicht möglich, da sie gleich laut und pampig wurde und uns nicht mehr zu Wort kommen ließ. Sie plappert wie ein Wasserfall und fällt dir ständig ins Wort. Wir konnten unser Anliegen also weder ansprechen noch klären. Der Gipfel kam zum Schluss: "Wir kommen schon an unser Geld", sagt sie. Nein, Martina, es ist UNSER Geld, an das Du unberechtigterweise willst. Aber schön, wenn Du mir drohst, dann weiß ich ja jetzt, auf welchem Niveau Ihr mit Euren Kunden umgeht... Sorry, ich kann nichts für Deinen Frust, daß Du Dir offensichtlich die falsche Branche ausgesucht hast. GERNE NIE WIEDER, es gibt auch noch andere Händler in Köln!
Februar 2020 habe ich in einem VIP-Kurs meinen OWD in einem Sport/Freizeitbad mit Indoor-Tauchzentrum gestartet. Aus verschiedenen Gründen… überfülltes Becken, Tauchlehrer… habe ich in diesem Crashkurs nur den Scuba-Diver bekommen. Trotz dieser schlechten Erfahrung wollte ich meinen OWD zu Ende bringen… jedoch nicht mehr in diesem Tauchzentrum. Deshalb machte ich mich im Internet auf die Suche, ob es in meiner näheren Umgebung aktive Tauchvereine oder Tauchclubs gibt. So bin ich auf den TSC Bonn aufmerksam geworden. Angesprochen hat mich zum einen, dass dort das ganze Jahr über regelmäßig Samstags getaucht wird. Der andere…für mich sehr wichtiger Punkt… dass dort auch Handycap-Tauchen möglich ist und dass dort generell eine 1/1-Ausbildung stattfindet. Ich falle zwar nicht unter Handycap-Tauchen, bin jedoch generell bei neuen, unbekannten Dingen anfangs ehr ängstlich. Habe mit Antje erstmal hin und hergeschrieben, dann habe ich mich mit ihr und Horst getroffen. Die beiden sind so liebe, sympathische und emphatische Menschen!!! Alles passte für mich. Viel hatte mir zum OWD nicht gefehlt, doch durch die Corona-Bestimmungen war Tauchen oft nur eingeschränkt oder garnicht möglich. Ich habe es trotzdem geschafft…erst den OWD, dann habe ich gelernt mit Trocki zu tauchen, da die Temperaturen es sonst nicht mehr zugelassen haben. Ich habe eine perfekte Ausbildung erhalten, auf mich abgestimmt. Vor wenigen Wochen bin ich zusammen mit meinem Mann und dem TSC Bonn nach Calella gefahren. Am ersten Tag war das Meer noch etwas unruhig. Zwei andere Mitglieder, beide Tauchlehrer, waren so lieb und sind meine ersten beiden Tauchgänge mit mir getaucht. Nicht weil man es mir nicht zugetraut hat, sondern weil sie mir helfen wollten, da ich diese Unsicherheiten habe. Ab da konnte ich das Tauchen mit meinen Mann genießen. Ich bin so froh, den TSC Bonn gefunden zu haben. Alle Mitglieder sind so freundlich und hilfsbereit. Man erhält eine wirklich gute Ausbildung…kann sich weiterbilden. Es finden oft Online-Seminare über verschiedene Themen rund ums Tauchen statt. Vor Corona gab es auch öfter Tagestouren zu verschiedenen Seen…freue mich, wenn das wieder möglich sein wird, da auch dabei zu sein.
Wo fange ich an und wo höre ich auf? Am besten beginnen wir mit drei "Verrückten" die CC tauchen wollten und das in Zukunft auf dem SF2 tuen wollten. Außerdem war unser Anliegen, dass wir das in unserem heimischen Werbellinsee tuen wollten. Leider gibt es für das technische Tauchen die Ausbilder nicht so weit gestreut wie für einen OWD. Somit hat Kollege Strommel ins Spiel denn für unser Vorhaben wurde er und von mehreren Seiten empfohlen. Da Corona gerade eine kleine Pause machte, konnte der Lehrgang auch wie geplant stattfinden. Der Lehrgang an sich machte einen durchdachten, gut geplanten und strukturierten Eindruck. Ein Aus und Ab zwischen "Leute das war Mist und muss besser werden" und dem guten alten Hände schütteln unter Wasser weil es endlich richtig geklappt hat. Durften wir uns am Tage im Wasser ausprobieren so hieß es Abends Theorie büffeln. Thomas ist da durchaus einfallsreich und spätestens als am dritten Abend die Flipchart in der "kneipe" stand war klar, dass wir mit unserer Wahl des Ausbilders alles richtig gemacht haben. Nach vielen lehrreichen Tauchgängen durften wir unser Brevet in den Händen halten und belohnten uns selbst und unseren "Meister" indem wir einen schönen TG zu den Kaffenkähnen machten. Wir hoffen, dass Dir der Lehrgang genaus viel Spaß gamacht hat wie uns. Unseren nächsten Besuch bei dir haben wir ja bereits gebucht.
Das Internet macht es möglich… ich habe hier als stiller Mitleser im „Taucher.net“ die Seite der TekkiSchool von Thomas Stommel entdeckt und denke: ich schreibe ihm einmal hier etwas in sein „Gästebuch“,- auch wenn der Kurs nun schon fast ein Jahr (September 2020) her ist….Vorweg: Ich bin nicht beeinflusst und daher liegen keine „Interessenskonflikte“ vor, wie es in der Wissenschaftswelt heisst. Mein taucherrischer Werdegang war bisher beeinflusst von Tauchausbildern von SSi und GUE. Alle haben mir das Wissen und den Drill vermittelt, damit ich sicher auf der Stufe Advanced Nitrox,Deco-pro;Tec-1 tauchen kann. Dann hatte mich ein Tauchfreund angesprochen, ob ich nicht auf einen Rebreather wechseln will und mit ihm zusammen den Kurs AdvancedDecoPro (TDI) auf einem Kreislauftauchgerät absolvieren will. Da der Kurs in einem uns nahe liegenden „Hausgewässer“, dem Werbellinsee stattfinden sollte und sich damit etwaige Wegezeiten für mich/uns in Grenzen hielten, hatten wir uns Thomas Stommel mit seiner Tekki-School ausgesucht, der sofort bereit war zu uns zum Werbellinsee zu kommen und uns in das Kreislaufgerätetauchen einzuführen und uns bis auf unser Level „Advanced Deco Pro“ zu schulen. Ich habe dann für unsere Kursteilnehmer ein schönes Ferienhaus gemietet, in das wir für eine „Powerwoche“ eingezogen sind. Thomas ist ein ruhiger , besonnener Typ mit einem feinen Humor, mit dem man auch gut und gern neben Tauchthemen über die Dinge der Welt reden kann. Die Ausbildung war fordernd und die Wassersessions auch plötzlich sehr realitätsnah, da mein Rebreather Gerät doch einige echte Leckagen an den Finimetern oder auch Manual Adds hatte, die plötzlich auftraten und auf die ich dann akut und „ungestellt“ reagieren musste. Wenn man von einem D12-Standardtauchgerät kommt war der Umstieg auf den SF-2 Rebraether nicht so schwer, Thomas hat das super begleitet. Zwischenzeitlich und nach dem Kurs habe ich Thomas als einen in jeder Lage hilfebereiten Coach schätzen gelernt, den ich immer anrufen und sprechen kann, wenn mir Fragen in den Kopf kommen,- wie „Dies und Das“ funktioniert oder zu verstehen ist, wenn es ums technische Tauchen geht. Auch die „Akuthilfe“ kann Thomas: neulich, war ein Ventil am Rebreather defekt,-das sogn. „Manual Add“, Thomas konnte innerhalb von nicht mal 24 h ein neues Ersatzteil beschaffen,-das muss erst mal jemand nachmachen….Die nächsten Kurse mit ihm sind in Planung so z.b. der TmX-Kurs auf dem Kreislauftauchgerät und auch der Cave Kurs auf dem „Kreisel“. Thomas, ich danke Dir für die Geduld und Deine Offenheit Dein Wissen weiter zu geben ,-ich möchte Dich und Deine „Tekki-School“ auf diesem Wege und auf dieser Plattform all denjenigen weiterempfehlen, die einen fairen und harten Ausbilder für das technische Tauchen (TDI) suchen. Viele Grüße, Dein Schüler Sebastian.
Wenn Tauchflaschen keinen TÜV bekommen, ist das zwar schade, aber nicht die Schuld der Händlers. Und daß wir den TÜV dann trotzdem bezahlen, versteht sich von selbst. Wenn der Händler dann aber noch (völlig unsinnigerweise und ohne Rückfrage) die Ventilrevision ausführt, dann fühle ich mich als Kunde doch irgendwie über den Tisch gezogen. Das ist so wie wenn man am Auto keinen TÜV bekommt, die Werkstatt dann aber noch den Ölwechsel macht: Also rausgeschmissenes Geld zu Gunsten des Händlers! Begründet hat sie das damit, daß Sie am TÜV nichts verdienen, sondern nur an der Revision. Ich verstehe: Ihr könnt nicht rechnen und ich muß dafür zahlen. Super! Wir haben 2x versucht ein klärendes Gespräch mit der Inhaberin Martina Überschär zu führen, das war leider nicht möglich, da sie gleich laut und pampig wurde und uns nicht mehr zu Wort kommen ließ. Sie plappert wie ein Wasserfall und fällt dir ständig ins Wort. Wir konnten unser Anliegen also weder ansprechen noch klären. Der Gipfel kam zum Schluss: "Wir kommen schon an unser Geld", sagt sie. Nein, Martina, es ist UNSER Geld, an das Du unberechtigterweise willst. Aber schön, wenn Du mir drohst, dann weiß ich ja jetzt, auf welchem Niveau Ihr mit Euren Kunden umgeht... Sorry, ich kann nichts für Deinen Frust, daß Du Dir offensichtlich die falsche Branche ausgesucht hast. GERNE NIE WIEDER, es gibt auch noch andere Händler in Köln!

Tauchbasen in Nordrhein-Westfalen

Zeige alle Tauchbasen in Nordrhein-Westfalen

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen