• 3686 Fotos
  • 26 Videos

Tauchen in der Andamanensee

Die Andaman Sea an der Westküste Thailands bietetexquisites Tauchen und spielt sich primär vor den tropischen Inseln Phuket, Koh Lanta, Koh Lipe und Koh Phi Phi ab. Khao Lak und Krabi ermöglichen vom Festland aus den Zugang zu einigen der besten Tauchgründe. An der Westküste Thailands geniesst man von November bis Mai tropisches Klima. Von etwa Juni bis Oktober herrschen normalerweise die Monsun-Winde vor, was zur Folge hat, dass einige Tauchplätze nicht erreichbar sind. Tagesboote sind aber unterwegs wann immer es das Wetter erlaubt und so kann dies auch einegute Zeit sein, um von günstigeren Angeboten der Tauchanbieter zu profitieren.

Tauchplätze in der Andamanensee

Zeige alle Tauchplätze in der Andamanensee

Aktuellste News Andamanensee

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Andamanensee

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Habe den SSI Divemaster Kurs bei Aloha Diving im Süden von Phuket gemacht. Die Tauchschule wird von Simon und Alice geleitet, die sehr professionell unterwegs sind. Beide sind Schweitzer Nationalität. Die Hotels in Rawai und herum sind super und es ist ein kleines Fischdorf eher ruhig gelegen im Süden. Mit dem Roller ca. 10 min zum Chalong Pier. Es wird vom Chalong Pier mit dem hauseigenem Boot MV Matachau gestartet. Das Boot ist sehr sauber und in gutem Schuss, Bootscrew ist sehr hilfsbereit und Mittagessen immer sehr gut gewesen. Es ist Nitrox und Extended Range möglich auf dem Boot. Da nur Platz für maximal 12 Tauch sind, fühlt es sich immer wie Tauchen in einer Familie an. Ich fand vor allem sehr gut, dass auch ein Kurz-Trip zu den Similan Islands mit einer Partner-Tauchschule organisiert wurde. Die Tauchplätze um Phuket herum waren sehr gut, Highlights waren King Cruiser Wrack und Shark Point. Am King Cruiser Wrack sehr große Schulen von Fischen und am Shark Point Möglichkeit von Leopardenhaien. Wir sahen Mantas bei den Similan Islands. War drei Wochen dort und habe ca. 30 Tauchgänge absolviert und den Divemaster Kurs am vorletzten Tag mit Schnorcheltest bestanden (Online Lernen per SSI App). Auch waren Gäste auf dem Boot welche 100 Tauchgänge geloggt hatten und somit wurde für diese schnell ein Kostüm organisiert und ein Gruppenfoto geschossen. Highlights werden auch auf Facebook gepostet. Habe bereits einige Länder und Tauchschulen gesehen, aber Aloha Diving bzw. Simon & Alice kann man sehr empfehlen für Tauchen im Süden von Phuket - Thailand.

Tauchen in Phuket aus einem Guss

Steve Burger ´Melki´199639
Wer in Phuket tauchen will, sollte sich bei Alohadiving umschauen. Gemanagt wird diese Basis in Rawai von Alice und Simon. Zwei Schweizern, die hier nach einigen anderen Tauchdestinationen seit nunmehr 5 Jahren ihre Zelte endgültig aufgeschlagen haben. Diese auf der Welt gesammelten Vorkenntnisse fliessen vollumfänglich in den täglichen Tauchbetrieb ein und werden auch ständig dem Gast angepasst. Auf dieser Basis erfährt man, was es heisst nicht auf irgendeinem anderen Tauchschiff eigemietet zu sein, wie alle anderen Tauchbasen. Nein ... hier wird vom eigenen Boot aus getaucht ! In kleinen Gruppen wird der Gast von A – Z umsorgt und begleitet. Das Tauchboot wird permanent upgegradet und der Chef packt hier noch selber an. Das spiegelt sich im Zustand sämtlicher Ausrüstung, über und unter Wasser. Nichts wird unbeaufsichtigt delegiert oder ausgelagert. Der tägliche Tauchbetrieb beginnt am Pier von Chalong beim pinken Leuchtturm und nach kurzem Transfer mit den lustigen Bussen über den etwa 500m langen Pier wird auch schon gestartet. Hier kommt auch schon die eine der Stärken des eigenen Bootes zum tragen. Während sich andere eingemietete Tauchbasen an feste Wochenpläne halten müssen, können Alice und Simon flexibel und völlig frei von Zwängen ihre Tauchplätze aussuchen und allen Gegebenheiten wie Wetter und Taucherfahrung der Gäste anpassen. Der Tauchgast wird von Anfang bis Ende durch den Tag begleitet und auch die gesamte Crew ist sich ihrer Verantwortung bewusst und verrichtet Ihren Job mit Hingabe und Spass daran. Erfahrene Taucher werden auch schon mal im eigenen Buddyteams losgelassen, was das freie tauchen zum absoluten Spass-Faktor macht und das anschliessende “Fischerlatein“ an Deck zur Schau machen ... Augenabstände der gesichteten Fische sind da meist rekordverdächtig ... ;-) Auch wird zwischen den Tauchgängen eine leckere zubereitete warme Mahlzeite angeboten. Nichts was den Tauchtag zum Urlaubstag macht, geht unter dieser Leitung vergessen und somit hat man gleich Lust auf den nächsten “Urlaubstag“. Ebenfalls ist in guten Händen, wer das Tauchen erlernen will, oder sich weiterbilden. Bei den beiden ist man in jedem Fall gut aufgehoben. Ich könnte noch viel weiter sabbeln, aber am besten schaut selber mal vorbei ... ;-) Bleibt mir nur viel Spass zu wünschen, den ich auf jeden Fall mit den beiden hatte. Weiter so Leute ....
Wer in Phuket tauchen will, sollte sich bei Alohadiving umschauen. https://alohadiving.com/de/ Gemanagt wird diese Basis in Rawai von Alice und Simon. Zwei Schweizern, die hier nach einigen anderen Tauchdestinationen seit nunmehr 5 Jahren ihre Zelte endgültig aufgeschlagen haben. Diese auf der Welt gesammelten Vorkenntnisse fliessen vollumfänglich in den täglichen Tauchbetrieb ein und werden auch ständig dem Gast angepasst. Auf dieser Basis erfährt man, was es heisst nicht auf irgendeinem anderen Tauchschiff eigemietet zu sein, wie alle anderen Tauchbasen. Nein ... hier wird vom eigenen Boot aus getaucht ! In kleinen Gruppen wird der Gast von A – Z umsorgt und begleitet. Das Tauchboot wird permanent upgegradet und der Chef packt hier noch selber an. Das spiegelt sich im Zustand sämtlicher Ausrüstung, über und unter Wasser. Nichts wird unbeaufsichtigt delegiert oder ausgelagert. Der tägliche Tauchbetrieb beginnt am Pier von Chalong beim pinken Leuchtturm und nach kurzem Transfer mit den lustigen Bussen über den etwa 500m langen Pier wird auch schon gestartet. Hier kommt auch schon die eine der Stärken des eigenen Bootes zum tragen. Während sich andere eingemietete Tauchbasen an feste Wochenpläne halten müssen, können Alice und Simon flexibel und völlig frei von Zwängen ihre Tauchplätze aussuchen und allen Gegebenheiten wie Wetter und Taucherfahrung der Gäste anpassen. Der Tauchgast wird von Anfang bis Ende durch den Tag begleitet und auch die gesamte Crew ist sich ihrer Verantwortung bewusst und verrichtet Ihren Job mit Hingabe und Spass daran. Erfahrene Taucher werden auch schon mal im eigenen Buddyteams losgelassen, was das freie tauchen zum absoluten Spass-Faktor macht und das anschliessende “Fischerlatein“ an Deck zur Schau machen ... Augenabstände der gesichteten Fische sind da meist rekordverdächtig ... ;-) Auch wird zwischen den Tauchgängen eine leckere zubereitete warme Mahlzeite angeboten. Nichts was den Tauchtag zum Urlaubstag macht, geht unter dieser Leitung vergessen und somit hat man gleich Lust auf den nächsten “Urlaubstag“. Ebenfalls ist in guten Händen, wer das Tauchen erlernen will, oder sich weiterbilden. Bei den beiden ist man in jedem Fall gut aufgehoben. Alles auf https://alohadiving.com/de/ zu sehen ... Ich könnte noch viel weiter sabbeln, aber am besten schaut selber mal vorbei ... ;-) Bleibt mir nur viel Spass zu wünschen, den ich auf jeden Fall mit den beiden hatte. Weiter so Leute ....
Habe den SSI Divemaster Kurs bei Aloha Diving im Süden von Phuket gemacht. Die Tauchschule wird von Simon und Alice geleitet, die sehr professionell unterwegs sind. Beide sind Schweitzer Nationalität. Die Hotels in Rawai und herum sind super und es ist ein kleines Fischdorf eher ruhig gelegen im Süden. Mit dem Roller ca. 10 min zum Chalong Pier. Es wird vom Chalong Pier mit dem hauseigenem Boot MV Matachau gestartet. Das Boot ist sehr sauber und in gutem Schuss, Bootscrew ist sehr hilfsbereit und Mittagessen immer sehr gut gewesen. Es ist Nitrox und Extended Range möglich auf dem Boot. Da nur Platz für maximal 12 Tauch sind, fühlt es sich immer wie Tauchen in einer Familie an. Ich fand vor allem sehr gut, dass auch ein Kurz-Trip zu den Similan Islands mit einer Partner-Tauchschule organisiert wurde. Die Tauchplätze um Phuket herum waren sehr gut, Highlights waren King Cruiser Wrack und Shark Point. Am King Cruiser Wrack sehr große Schulen von Fischen und am Shark Point Möglichkeit von Leopardenhaien. Wir sahen Mantas bei den Similan Islands. War drei Wochen dort und habe ca. 30 Tauchgänge absolviert und den Divemaster Kurs am vorletzten Tag mit Schnorcheltest bestanden (Online Lernen per SSI App). Auch waren Gäste auf dem Boot welche 100 Tauchgänge geloggt hatten und somit wurde für diese schnell ein Kostüm organisiert und ein Gruppenfoto geschossen. Highlights werden auch auf Facebook gepostet. Habe bereits einige Länder und Tauchschulen gesehen, aber Aloha Diving bzw. Simon & Alice kann man sehr empfehlen für Tauchen im Süden von Phuket - Thailand.

Tauchbasen in der Andamanensee

Zeige alle Tauchbasen in der Andamanensee

Tauchsafaris in der Andamanensee

Zeige alle Liveaboards in der Andamanensee

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen