Schreibe eine Bewertung

Wetzonedivers, Khao Lak

98 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
33/5 Moo.7 Khao Lak T.Khukkhak/ A.Takuapa P.Phang-Nga 82190 Thailand
Telefon:
+66 076 485806
Fax:
+66 076 485806
Basenleitung:
Michael Reinhardt
Öffnungszeiten:
Okt.-Mai tägl. geöffnet/ Green Season Trips auf Anfrage
Sprachen:
Skype-Name Basis:
wetzone1
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(98)

5 traumhafte Tauchtage

Februar 2016

Nach einer Rundreise in Thailand haben wir (meine Frau und ich) 14 Tage Badeurlaub in Khao Lak angehängt. Ebenfalls geplant waren ein paar Tauchtage. Im Anschluss an eine kurze Internetrecherche entschieden wir uns für die Wetzonedivers.
Schon bei unserer Anmeldung an der Basis war deutlich zu merken, dass der Laden nachgefragt war. Das Telefon klingelte ca. alle 30 sec.
Nach kurzer aber gründlicher Überprüfung unserer Brevets wurden die Termine für unserere Tauchtage abgesteckt.
Wir entschieden uns die 3 Hotspots, die von der Basis selbst angefahren werden zu buchen:
Koh Bon, Koh Tachai und Richelieu Rock
Alle 3 Tauchplätze liegen relativ weit draußen und werden mit dem basiseigenen Katamaran angefahren
(ca. 1-1,5h Fahrtzeit).
Ich kannte bisher nur die normalen Tauchbote, wie sie auch in Ägypten zu finden sind. Dieser Highspeed-Katamaran ist jedoch etwas ganz anderes. Dieses Ding "geht ab wie ein Zäpfchen". Hier ist alles an seinem Platz und man merkt, dass sich hier jemand beim Bau des Bootes viele Gedanken gemacht hat. Der Verzicht auf den klassischen Trockenbereich, so wie auf vielen Booten üblich, führt zu dieser enormen Funktionalität.
Für Freunde des Gleichgewichtssinns empfehle ich einen Toilettengang bei Höchstgeschwindigkeit und leichtem Wellengang

Für unseren ersten und letzten Tauchgang haben wir einen Wracktauchgang gebucht. Dieses Wrack "Boonsung" wird von Wetzone selbst nicht angefahren. Hier wird man an eine andere Basis vermittelt. Das bedeutet für einen selbst jedoch keinerlei Mehraufwand, da hier alles Logistische (Pickup, Ausrüstung) von Wetzone abewickelt wird.

Bei dieser Tauchbasis kommt alles zusammen was man sich wünscht.
Bei der Basis vor Ort professionelles Arbeiten, sehr gute Leihausrüstung.
Auf dem Boot tolle Crew und sehr gute Guides.

Ich werde, sollte ich noch einmal noch Khao Lak zurückkehren, definitiv wieder bei Wetzone tauchen gehen.
Mehr lesen

Wetzone sind Spitzenklasse

Als erfahrener Taucher, der im Februar 2016 in einem schönen Hotel wohnte, wollte ich keine mehrtägige Tauchsafari unternehmen. In Khaolak bieten viele Tauchcenter Tagestouren an. Ich habe mir einige vor Ort angesehen und mich schnell für Wetzone entschieden. Es war eine sehr gute Wahl. Die Ausführungen der älteren Berichte kann ich bestätigen. In Sachen Planung, Organisation und Durchführung ist alles perfekt. Langjährige Erfahrung trägt dazu bei, dass an vielen Stellschrauben gedreht wurde und ein professionelles Management wirklich perfekte Tagestouren durchführen kann.
Ich hatte drei Tagestouren zu den bevorzugten Zielen Richelieu Rock, Koh Tachai und Koh Bon gebucht. Jeweils mit einem anderen Guide. Will, Janice und sogar einmal der Chef Micha haben die Tauchgänge bestens vorbereitet und durchgeführt. Individuelle Wünsche wurden berücksichtigt. Nitrox for free wurde gewissenhaft geprüft und dokumentiert. Die Tauchtourleitung war bei Will in guten Händen. Er macht einen tollen Job von der Einweisung auf dem Katamaran bis zur letzten freundlichen Handreichung. Dabei nie genervt und sehr unterhaltsam.
Bei den Tauchplätzen gehört natürlich auch etwas Glück dazu was Sicht, Strömung und Großfischsichtungen anbelangt. Wir hatten diesbezüglich Glück und auf Koh Tachai bei sehr guter Sicht zahlreiche Manta Begegnungen. Ich hatte den Eindruck, die Mantas sind inzwischen sehr an Taucher gewöhnt. Es kam sogar zu unbeabsichtigten Berührungen. Mein Buddy an diesem Tag, ein erfahrener Tauchlehrer-Trainer, stufte diesen Tauchtag unter seinen TopTen Taucherfahrungen ein. Aber dazu braucht es eben auch etwas Glück.
Nicht dem Glück überlassen sollte man die Wahl des Tauchcenters. Bei Wetzone, das wurde in vielen Bewertungen deutlich, ist man in sehr guten Händen. Hervorheben möchte ich zusätzlich den Wetkat. Mit bis zu 30 Knoten ist die Überfahrt schnell geschafft. Die weiteste Strecke zum Richelieu Rock braucht gerade mal 75 Minuten. Die gehen beim Katamaran wesentlich angenehmer vorbei, weil er "wie auf Kufen" fährt und die meisten Wellen gut schluckt. Hier zeigt sich auch wieder die langjährige Erfahrung von Micha: Der Antrieb wurde von Außenbordern auf zwei sehr leistungsstarke Innenbordmotoren umgestellt. Die Heckplattform konnte damit angenehm vergrößert werden und bietet beim Start einer maximal 4er Tauchgruppe plus Guide großzügigen Platz.
Die Versorgung mit Getränken, Obst und leckerem abwechslungsreichen Mittagessen läßt keine Wünsche offen. Alles läuft sehr harmonisch ab und der Spaß kommt nie zu kurz.
Tauchen ist kein preiswerter Sport und in Thailand eher im höheren Preisniveau. Aber Wetzone war für mich jeden THB wert. Wenn ich nochmal von Khaolak aus Tagestouren machen werde, dann ganz bestimmt wieder bei Micha und seinem tollen Team.
Ich kann nur die maximale Zahl von 5 Sternen vergeben. Der Wetkat bekommt von mir aber noch einen Extrastern.
Mehr lesen

Der letzte Bericht über Michas Basis ist schon ei ...

Der letzte Bericht über Michas Basis ist schon eine Weile her, deshalb möchte ich gerne meine Eindrücke von Anfang Dezember 2015 hier schildern.
Der E-Mail-Kontakt im Vorfeld war nett und unkompliziert und dieser Eindruck wurde gleich am Tag unserer Ankunft bestätigt, als Micha ein paar Überstunden machte, um mich spät abends noch einchecken zu lassen, damit ich am nächsten Tag gleich mit dem Tauchen loslegen konnte.Schon der gemütliche Laden im Zentrum ist sehr einladend.
Ich wollte mit dem `Boonsung-Wrack´ beginnen und wurde dafür zu einer anderen Basis (IQ) weitervermittelt. Klappte alles bestens und ich hatte einen tollen Einstand an diesem herrlich fischreichen Tauchplatz.
Leider kam der schöne Katamaran `Wetcat´ gerade an diesem Tag mit einem Kupplungsschaden unverrichteter Dinge vom Richelieu Rock zurück und mußte in den nächsten Tagen erst repariert werden, was für uns bedeutete, daß die Ausfahrten mit einem schnell gemieteten Speedboot wesentlich unkomfortabler waren und meine Freundin als Schnorchlerin gar nicht mitkonnte, weil sie nicht wie ich die Trips der nächsten Tage fest vorgebucht hatte. Das war natürlich sehr schade, aber dafür konnte natürlich keiner was - ganz klar.
Auch für die Crew von Wetzone war die Situation auf dem fremden Boot nicht einfach, wurde aber super gemeistert. Hut ab!
Mich entschädigten die immer noch tollen Tauchplätze Koh Tachai, Koh Bon und Richelieu Rock für die kleinen Widrigkeiten. Ich war das letzte mal vor 18 Jahren da tauchen und hätte nie erwartet, noch so schöne Korallen und sooo viel Fisch da vorzufinden. Während viele Taucher mit denen ich mich in Khao Lak unterhielt von den Similans bitter enttäuscht waren, kann ich diese drei Topspots zusammen mit dem Wrack noch immer wärmstens empfehlen (zumal sie ja immer mal für Mantas oder Walhaie gut sind)!
Die Entscheidung von Wetzone, nur noch dahin zu fahren, ist absolut richtig.
Leider ist das Süßwassertauchen im Nationalpark zur Zeit nicht möglich, weil nach einem Unfall keine Tauchgenehmigungen von der Parkverwaltung mehr erteilt wurden - das wäre sicher noch ein tolles Highlight geworden...
An meinem letzten Tauchtag kamen meine Freundin und ich dann sogar noch in den Genuß der frisch reparierten `Wetcat´, was sehr angenehm war angesichts der doch recht langen Anfahrten, aber da der Urlaub trotz dem Riesenpech mit dem Boot insgesamt sehr gelungen war, hadern wir deswegen nicht mit dem Schicksal und können uns gut vorstellen, mal wieder in Khao Lak und bei Micha, seiner Familie und seiner netten Crew vorbeizuschauen, zumal auch die Transfers vom Hotel und zurück, die Bezahlung usw. reibungslos klappten.
Bis dahin schöne Grüße aus Franken von Ratz + Sabine.
Die Bewertung bezieht sich auf unsere Eindrücke in den 10 Tagen vor Ort.
Wenn das Tauchen im Stausee irgendwann wieder möglich ist und die Wetcat nicht schlapp macht, ist Wetzone durchaus auch 6 Flossen wert.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Draeger K15 Super Silent 440 l/min
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
High Speed Dive Catamaran Austhai 500 HP
Entfernung Tauchgewässer:
Andamann
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
12
Marken Leihausrüstungen:
Aqua Lung/ Partnercenter
Alter Leihausrüstungen:
2008-2011
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
80
Flaschengrößen:
12l
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
4
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Similan Islands, Khao Na Yak
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
12-Liter-Demand System
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Phuket (100 km)
Nächstes Krankenhaus:
Takuapa (30 km)

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen