Schreibe eine Bewertung

The Junk

5 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Eigneranschrift:
Worldwide Dive and Sail 10 / 512 Moo 3, Tambon Vichit, Muang, Phuket TH-83000 Thailand
Telefon:
+66 (0) 76 367 444
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

An die bisherigen und zukünftigen Freunde von ´Th ...

An die bisherigen und zukünftigen Freunde von ´The Junk´

Vorab: ich habe den Similan-Trip schon vor ein Jahren mit einem anderen Safariboot gemacht. Erneut führte ich die Buchung über ´Dive Asia´ durch = 6 Flossen. Nur ein paar Mails - Organisation war perfekt!

Nun zum Boot:
Verpflegung = 6 Flossen
Bootscrew = 6 Flossen
Service an Bord = 6 Flossen
Kabinen: 4 bis 5 Flossen

Nun zum Boot:
An Bord waren nur acht Taucher = super (bei 12 Tauchern wird es dann schon eng und wie 18 Taucher sich dort wohlfühlen sollen, ist für mich nicht nachvollziehbar.
Die Vierer-Kabine ist nicht zu empfehlen, Gleich daneben ist der Maschinenraum und somit ist diese Kajüte nicht unbedingt die ruhigste.

Die Jank hat seit ein paar Wochen einen neuen Besitzer = es wird sicher Veränderungen geben. für Infos am besten bei Dive Asia nachfragen = die haben die aktuellsten Infos.

Mein Fazit zum Boot und der Tauchsafari = 6 Flossen

Erich




Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

hallo Tauchfreunde,hier ein aktueller Bericht übe ...

hallo Tauchfreunde,

hier ein aktueller Bericht über die Junke ´The Junk´ von FEB.2014

Es war meine erste Tauchsafari und ich muss sagen sie war absolut genial und ich werde sie auf jeden fall wieder machen !
die Atmosphäre die einem dieses Schiff gibt ist schon was besonderes, Piratenfeeling pur!
Ich kann sie nur jedem zu 100% empfehlen da sich die Crew und das Team wirklich sehr viel Mühe macht sei es die sehr gute und abwechslungsreiche Küche und die Sauberkeit des Schiffes und der Kabinen.
Klar gibt es die ein oder andere Sache die man bemängeln könnte siehe die Berichte vor mir mit dem Generator aber mal ehrlich wenn man 4 Tauchgänge am tag macht schläft man schon sehr gut und man hört ihn nicht wirklich!

Natürlich ist sie nicht ganz billig aber sie ist jeden Cent wert für Leute die nicht unbedingt eine Luxusyacht wollen auf der man mehr Wert auf das Schiff legt als auf die Taucher.

Gut Luft Gruß Kurt

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen
oldandwildInst. 250+ TG

Hallo,anbei von mir auch eine Bewertung der ´Dsch ...

Hallo,

anbei von mir auch eine Bewertung der ´Dschunke´

Grundsätzlich schliesse ich mich den anderen Berichten an und möchte nur noch folgendes ergänzen.

´The Junk´ besticht nicht durch modernste Ausstattung oder Geschwindigkeit und ist auch nicht speziell für Taucher designed. Hier bucht man viel mehr die unglaubliche Atmosphäre, die von einen alten Boot ausgeht.

In unserer internationalen Tauchgruppe war ich der einzige Deutsche. Das ist aber kein Problem, die Sprache an Bord ist sowieso Englisch. Von der ersten Minute an waren wir eine eingeschworene Gruppe und haben auch noch heute Kontakt. Vielleicht wegen dem Piratenfeeling an Bord ?

Allerdings haben wir uns deutlich besser ernährt als die Piraten damals. Unglaublich was aufgetischt wurde. Neben den lokalen Köstlichkeiten gab es immer auch ein westliches Gericht (z.B. Schnitzel, Hamburger, Pommes, ...) geröstete Cashews und SALAT ! Wie die Köchin das so fern ab der Küste geschafft hat ist mir ein Rätsel ...

Jetzt noch ein paar Dinge die man wissen sollte. Getaucht wird vom Beiboot. Das ist aber kein Nachteil. Wenn man sieht die die anderen Tauchboote ihre Taucher massenweise direkt über dem Tauchplatz ´abwerfen´, und vor allem wieder einsammeln (ohne Safety Sausage ist hier Tauchen Selbstmord) wünscht man sich, das mehr Tauchboote ihre Beiboote einsetzen.
Die Junk ist laut ! sie wurde nachträglich mit Luxus, wie z.B. Klimaanlage versehen. Dafür benötigt man einen Generator, den man auch hört. Was man nachträglich nicht ändern kann ist die einfache Holzbauweise. Also hört man morgens auch jeden der direkt über deinem Kopf übers Deck geht.
Ach ja, seid ihr über 180cm, zieht beim laufen unter Deck den Kopf ein

Angenehm ist bei der 5 Tagestour der Abstecher zu den Surin Islands. Hier ist man dann fast allein, was auf den Similans sicher nicht der Fall ist.

Abschliessend bekommt ´The Junk´ von mir die Höchstnote. Sie ist einzigartig und somit nicht mit anderen modernen Booten vergleichbar. Der Service ist beispielhaft, das Essen ist wie oben beschrieben für eine Diät ungeeignet.




















Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Allgemein Infos

Über
The Junk offers a unique liveaboard diving experience aboard a restored teak wood Chinese merchant vessel that has also been used in several Hollywood movies. At 33 metres, The Junk was built in 1962 in Penang to transport ...
Mehr lesen
Örtlichkeit
Similan Islands, Koh Bon, Koh Tachai, Richelieu Rock, Phi Phi, Koh Haa, Hon Daeng, Hin Muang
Angebot
NIcht spezifiziert.
Schiffsklasse:
Komfortklasse
Baujahr:
1962
Länge:
33m
Breite:
8.5m
Anzahl Kabinen:
6
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
18
Motoren:
1 x Hino 380 Hp
Max. Geschwindigkeit:
8 knots
Generatoren:
2 x 50 kW each
Kompressoren:
2 x Bauer Mariner + Nitrox Membrane
Treibstofftank:
10 tonnes
Wassertank:
6 tonnes
Zodiak Anzahl:
2
Zodiak Motoren:
1 x 40hp, 1 x 60hp
Anzahl Besatzung:
8
Anzahl Guides/TL:
3
Anzahl Flaschen:
40+
Flaschengrößen:
12 ltr/15 ltr
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
3 x 50 ltr O2 tanks, regulators and O2 masks
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
40+
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm