• 10389 Fotos
  • 147 Videos

Tauchen auf den Malediven

Auf den Malediven wird von der jeweils gebuchten Hotelinsel aus getaucht. Es gibt zwar auch Safariboote, jedoch ist die Spielart direkt vom Strand aus zu Tauchen bzw. mit einem kleinen Boot, dem Dhoni, zum Tauchspot gefahren zu werden, die weitaus verbreitetste. In der Regel gibt es Natur pur zu sehen. Das heißt: Korallen, Kleinfisch - aber auch Großfisch wie z.B. Walhaie, Mantas und Haie. Wracks bilden eher die Ausnahme, sind aber durchaus auch vorhanden.

Eine gute Vorbereitung für eine Reise auf die Malediven gibt dieser Reiseführer.

Aktuellste News Malediven

Zeige alle Nachrichten

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Meine Freundin (AOWD 75 TG) und ich (DM 500+ TG) waren im Mai 2018 für zwei Wochen auf Rasdhoo zum Tauchen bei Achim und seinem Team von Dive Rasdhoo. Wir wollten die Malediven außerhalb der Luxusresorts kennen lernen und eine günstige Alternative finden um auf den Malediven tauchen zu gehen. Aufmerksam auf Dive Rasdhoo sind wir durch einen Bericht in der Dive Inside und durch Recherchen im Internet nach einer deutschen Tauchbasis geworden. Der Kontakt mit Achim im vornherein über E-Mail und WhatsApp war sehr freundlich und sympathisch. Er empfahl uns das Gästehaus Palm Residence und organisierte den Transfer per Speedboot auf die Insel und half uns wo er konnte bei unserer Planung. Auf der Insel angekommen wurden wir herzlichst von Achim empfangen und zu unserer Unterkunft begleitet. Es gibt auf Rasdhoo einige schicke Gästehäuser, Restaurants und Supermärkte, sowie einen schönen Bikini Beach. Die kleine Tauchbasis liegt am Ende der "Hauptstraße" und bietet alles was ein Taucher braucht - inklusive gemütlichem Außenbereich mit Kokusnussdusche :). Der Service ist top, die Ausrüstung wird vom Team für jeden Tauchgang zusammengebaut, aufs Boot gebracht und auch wieder gespült und aufgehangen - man muss also nur noch selbst tauchen. Wir haben jeden Tag zwei Tauchgänge gemacht und konnten uns die Tauchplätze und Zeit selber aussuchen. Die Top Tauchplätze liegen direkt vor der Türe (Madivaru Corner, Rasdhoo Channel usw.) und werden je nach Anzahl der Taucher und Entfernung mit einem kleinen oder einem größeren Boot angefahren, die sehr gut für das Tauchen ausgelegt sind. Es wird stets darauf geachtet das nur in kleinen Gruppen pro Guide getaucht wird, Rudeltauchen gibt es hier nicht! Nach über 10 Jahren Tauchen kann ich als erfahrener Taucher, als auch meine Freundin sagen, dass die Qualität der Tauchgänge absolut Weltklasse ist! Bei jedem Tauchgang gab es etwas neues zu sehen. Haie standen hier auf der Tagesordnung, unzählig viele Fische, Muränen, Adlerrochen, Oktopoden, Napoleon, Stachelrochen, Mantas,... Eben alles was das Taucherherz begehrt, schöner als im Aquarium. Das Highlight für uns war ein Tauchgang mit einer sehr langen Manta Begegnung, der immer wieder seine Kreise zog. Alles in Allem wird hier einem mega geiles Tauchen zu einem Spitzenpreis auf einer schönen Insel bei einem super Team geboten. Wir können die Tauchbasis wärmstens weiterempfehlen und waren hier mit Sicherheit nicht das letzte mal! Danke an Achim unser Guide und Reiseführer, Mahey, Moto und Achmed, sowie die übrigen Helfer. Wir kamen als Fremde und gingen als Freunde. :) Desi & Max
Als Paar haben wir im April/Mai 2018 zahlreiche Tauchgänge mit dem Team der Sea Explorer auf Reethi Faru durchgeführt. Die Tauchbasis auf Reethi Faru steht unter kundiger Leitung, die bereits Erfahrung sowie Organisations- und Ablaufkenntnisse für einen reibungslosen Betrieb einer modern und technisch top ausgestatteten Tauchbasis auf den Malediven von der Schwesterinsel Reethi Beach mitbringt. Das Sea Explorer Dive Center bietet Schnuppertauchen, tägliche Ausflüge zu einer Vielzahl möglicher Tauchplätze (in der Regel 2-Tank-Dive am Vormittag und 1-Tank-Dive am Nachmittag) sowie Sondertauchgänge (z. B. Nachttauchen) an. Getaucht wird mit Luft oder Nitrox, wobei für Nitrox kein Aufschlag berechnet wird. Die Anfahrt zu den zahlreichen Tauchplätzen erfolgt mit dem Boot. Mitarbeiter der Tauchbasis sorgen zuverlässig für den Hin- und Rücktransport der Tauchausrüstungen (in nummerierten Boxen) und übernehmen nach Rückkehr auch die Reinigung und Lagerung am entsprechenden gekennzeichneten Boxenplatz in der Tauchbasis. Sehr komfortabel! Die Mitarbeiter der Tauchbasis sind - wie die jeweiligen Boot-Crews - freundlich, nehmen sich der Anliegen der Taucher an und sind stets darum bemüht, für die jeweils an Bord befindlichen Taucher adäquate Buddy-Teams zusammenzustellen. Sicherheitsvorkehrungen und -bedürfnisse kommen dabei nicht zu kurz. Gemäß unserer Erfahrungen wurde immer ein guter Ausgleich von Sicherheitsbedürfnis und Tauchfreiheit gefunden. Wir haben bei unserem Aufenthalt auf Reethi Faru mehr Tauchgänge absolviert als geplant, da uns das Tauchen mit dem Team der Sea Explorer sehr viel Spaß gemacht hat und uns die Guides durch ihre unkomplizierte und unaufdringliche Art immer wieder zum Besuch uns noch unbekannter Tauchplätze motivieren konnten. Enttäuscht wurden wir dabei nicht. 5 Sterne von uns!
Meine Freundin (AOWD 75 TG) und ich (DM 500+ TG) waren im Mai 2018 für zwei Wochen auf Rasdhoo zum Tauchen bei Achim und seinem Team von Dive Rasdhoo. Wir wollten die Malediven außerhalb der Luxusresorts kennen lernen und eine günstige Alternative finden um auf den Malediven tauchen zu gehen. Aufmerksam auf Dive Rasdhoo sind wir durch einen Bericht in der Dive Inside und durch Recherchen im Internet nach einer deutschen Tauchbasis geworden. Der Kontakt mit Achim im vornherein über E-Mail und WhatsApp war sehr freundlich und sympathisch. Er empfahl uns das Gästehaus Palm Residence und organisierte den Transfer per Speedboot auf die Insel und half uns wo er konnte bei unserer Planung. Auf der Insel angekommen wurden wir herzlichst von Achim empfangen und zu unserer Unterkunft begleitet. Es gibt auf Rasdhoo einige schicke Gästehäuser, Restaurants und Supermärkte, sowie einen schönen Bikini Beach. Die kleine Tauchbasis liegt am Ende der "Hauptstraße" und bietet alles was ein Taucher braucht - inklusive gemütlichem Außenbereich mit Kokusnussdusche :). Der Service ist top, die Ausrüstung wird vom Team für jeden Tauchgang zusammengebaut, aufs Boot gebracht und auch wieder gespült und aufgehangen - man muss also nur noch selbst tauchen. Wir haben jeden Tag zwei Tauchgänge gemacht und konnten uns die Tauchplätze und Zeit selber aussuchen. Die Top Tauchplätze liegen direkt vor der Türe (Madivaru Corner, Rasdhoo Channel usw.) und werden je nach Anzahl der Taucher und Entfernung mit einem kleinen oder einem größeren Boot angefahren, die sehr gut für das Tauchen ausgelegt sind. Es wird stets darauf geachtet das nur in kleinen Gruppen pro Guide getaucht wird, Rudeltauchen gibt es hier nicht! Nach über 10 Jahren Tauchen kann ich als erfahrener Taucher, als auch meine Freundin sagen, dass die Qualität der Tauchgänge absolut Weltklasse ist! Bei jedem Tauchgang gab es etwas neues zu sehen. Haie standen hier auf der Tagesordnung, unzählig viele Fische, Muränen, Adlerrochen, Oktopoden, Napoleon, Stachelrochen, Mantas,... Eben alles was das Taucherherz begehrt, schöner als im Aquarium. Das Highlight für uns war ein Tauchgang mit einer sehr langen Manta Begegnung, der immer wieder seine Kreise zog. Alles in Allem wird hier einem mega geiles Tauchen zu einem Spitzenpreis auf einer schönen Insel bei einem super Team geboten. Wir können die Tauchbasis wärmstens weiterempfehlen und waren hier mit Sicherheit nicht das letzte mal! Danke an Achim unser Guide und Reiseführer, Mahey, Moto und Achmed, sowie die übrigen Helfer. Wir kamen als Fremde und gingen als Freunde. :) Desi & Max
Als Paar haben wir im April/Mai 2018 zahlreiche Tauchgänge mit dem Team der Sea Explorer auf Reethi Faru durchgeführt. Die Tauchbasis auf Reethi Faru steht unter kundiger Leitung, die bereits Erfahrung sowie Organisations- und Ablaufkenntnisse für einen reibungslosen Betrieb einer modern und technisch top ausgestatteten Tauchbasis auf den Malediven von der Schwesterinsel Reethi Beach mitbringt. Das Sea Explorer Dive Center bietet Schnuppertauchen, tägliche Ausflüge zu einer Vielzahl möglicher Tauchplätze (in der Regel 2-Tank-Dive am Vormittag und 1-Tank-Dive am Nachmittag) sowie Sondertauchgänge (z. B. Nachttauchen) an. Getaucht wird mit Luft oder Nitrox, wobei für Nitrox kein Aufschlag berechnet wird. Die Anfahrt zu den zahlreichen Tauchplätzen erfolgt mit dem Boot. Mitarbeiter der Tauchbasis sorgen zuverlässig für den Hin- und Rücktransport der Tauchausrüstungen (in nummerierten Boxen) und übernehmen nach Rückkehr auch die Reinigung und Lagerung am entsprechenden gekennzeichneten Boxenplatz in der Tauchbasis. Sehr komfortabel! Die Mitarbeiter der Tauchbasis sind - wie die jeweiligen Boot-Crews - freundlich, nehmen sich der Anliegen der Taucher an und sind stets darum bemüht, für die jeweils an Bord befindlichen Taucher adäquate Buddy-Teams zusammenzustellen. Sicherheitsvorkehrungen und -bedürfnisse kommen dabei nicht zu kurz. Gemäß unserer Erfahrungen wurde immer ein guter Ausgleich von Sicherheitsbedürfnis und Tauchfreiheit gefunden. Wir haben bei unserem Aufenthalt auf Reethi Faru mehr Tauchgänge absolviert als geplant, da uns das Tauchen mit dem Team der Sea Explorer sehr viel Spaß gemacht hat und uns die Guides durch ihre unkomplizierte und unaufdringliche Art immer wieder zum Besuch uns noch unbekannter Tauchplätze motivieren konnten. Enttäuscht wurden wir dabei nicht. 5 Sterne von uns!

Tauchbasen auf den Malediven

Zeige alle Tauchbasen auf den Malediven

Tauchsafaris auf den Malediven

Zeige alle Liveaboards auf den Malediven

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen