Unvergessliche Taucherlebnisse mit den Riesen des Ozeans auf der Walhai-Insel Maamigili. Maamigili ist unter den Tauchkennern als absoluter Hotspot für eine fast 100% igle ganzjährige Garantie auf Wahlhai bekannt. Uns gibt es seit Dezember 2015 und finden könnt Ihr uns im dazugehörigen Gästehaus Shamar, welches das einzige auf der Insel ist, was nur 70 m vom faszinierenden Ocean entfernt ist. Maamigili liegt direkt neben den beiden bekannten Resortinseln Holiday und Sun Island. Diejenigen, welche auf das Dekobierchen oder einen Cocktail nicht verzichten möchten, könnn nach 18.00 Uhr kostenfrei auf Holiday Island Shuttlen und den Abend in der dortigen Bar genießen.

Homepage:
http://sha-mar.com/
Email:
contact@sha-mar.com
Anschrift:
Shamar Guesthouse & Dive Alifu Dhaalu Atoll, Maamigili Male Malediven
Telefon:
Phone Local +960 793-3404, Telefon Deutschland : +49 15231714994
Fax:
Basenleitung:
Shamoon Abdulla
Öffnungszeiten:
Täglich 8.00 - 18.00
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
mehr Infos

Diese Tauchbasis kann direkt gebucht / kontaktiert werden. Klicke auf den Buchungsbutton um mehr Möglichkeiten, Preisinformationen und/oder Verfügbarkeiten zu sehen....

Preise & Buchen

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(46)

Taucher331887Instructor SSI1500 TGs

Wunderschöner Urlaub vom 30.03.-13.04.2019

Wir waren vom 30.03.-13.04.2019 auf Maamigili. Es war ein sehr schöner Urlaub im Shamar Guesthouse und wir haben uns dort sehr wohl gefühlt. Der Transer, die Anreise und Unterbringen verlief alles Bestens. Auch die Heimreise wurde optimal organisiert. Die kleine Anlage mit ihren überschaubaren Zimmern ist top. Die Zimmer sind sauber und wurden täglich gereinigt. Verpflegung ist bestens. Frühstück vorm Tauchen völlig ausreichend und alle sind sehr hilfsbereit, freundlich und symphatisch. Der Transport zum Boot mit kleinem Golf Car und wenn mal etwas vergessen wurde wurde es schnell noch geholt. Alles kein Problem. Man nimmt sich einfach Zeit für Alles. Auch wenn's etwas spezielles zu sehen gab hatten wir genügend Zeit. Walhaie hatten wir auch und wenn der mal zu schnell vorbeigezogen ist konnte man sich auch gerne nochmal erneut absetzen lassen. Andere Boote von Resort Inseln sind da schon zeitlich angebundener und wollen schnell wieder zum Mittag zurück sein. Wer abends mal im Ort Essen möchte das ist auch kein Problem. Da hat die Insel mehrere Restaurants anzubieten und preiswert ists auch noch!! Getränke im kleinen Shop gekauft alles OK. Alle Inselbewohner sind sehr nett. Die muss man einfach mögen Shamoon ist auch sehr fleißig und kümmert sich mit seinem Personal und der Crew um alles. Auf dem Tauchboot wird auch vieles einfach vorausschauend übernommen. Wer mal etwas Luxus haben möchte kann sich abends auf Holiday Island absetzen lassen. Der Transfer dauert 3 minuten und dort kann man sich gern auch mal einen Cocktail oder Bier gönnen. Ist halt etwas anderes dort. Aber wir waren ja zum Tauchen dort und so großen Luxus brauchen wir nicht. Am Strand kann man am Guesthouse auch gut relaxen und wer möchte kann sich auch mal das Standup Board nehmen. Wir kommen gerne wieder uns hats bestens gefallen. Vielen Dank nochmal an Alle. Stefan & Conny
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
Taucher331868Open Water Diver11 TGs

Einzigartige Taucherlebnisse

Mein Vater und ich sind sind von der Unterkunft, dem Personal und den Tauchgängen begeistert.
Wir haben 11 Tauchgänge gemacht und jeder davon war einfach nur toll. Wir wurden zu verschiedenen Stellen gebracht und haben alles an Tieren gesehen, die man in dieser Gegend nur sehen kann. Mein persönliches Highlight waren die Walhaie, die wir mehrmals gesehen haben und in nächster Nähe sowohl mit ihnen Schnorcheln als auch Tauchen konnten.
Wir hatten eine unvergessliche Zeit, danke Shamar Divers!
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
katjamorandyRescue Diver21 TGs

Entspannter Taucherurlaub!

Wir waren Ende März für drei Wochen zum ersten Mal auf den Malediven und zum ersten Mal bei Shamoon und Markus auf Maamigili. Ursprünglich wollten wir bereits im Dezember 2020 dorthin verreisen, allerdings mussten wir ebenfalls unsere Pläne wegen Corona verschieben.
Auf Grund dessen hatten wir bereits seit über einem Jahr immer wieder Kontakt mit Markus, der alle unsere Fragen fast sekündlich beantwortete und uns über die aktuelle Situation auf Maamigili und Einreise auf den Malediven auf dem Laufenden hielt.
Markus hält definitiv den Rekord was die Responsetime angeht! Schneller hat noch kein Hotel, Rei-severanstalter oder Guesthousebesitzer uns geantwortet wie er! Vielen Dank dir dafür nochmal!
Wir wussten dadurch, dass wir wegen Corona abends nicht nach Sun Island rüber konnten, aber uns ist Luxus (in diesem Fall inklusive Alkohol) nicht so wichtig. Was uns hingegen wichtig war, war TAUCHEN! Möglichst vieeeeeel davon, nachdem wir unfassbare Abstinenz hatten!

Die Einreise auf die Malediven war bis auf ein paar Dokumente völlig problemlos und wir wurden am Flughafen in Maamigili von Rashid freundlich in Empfang genommen. Der Elektro Buggy fuhr uns zum Guesthouse und ich war wirklich erstaunt, als ich das erste Mal den kleinen Innenhof be-trat. Überall weicher, weißer Sand, Palmen, Sitzmöglichkeiten in der Sonne und unter Palmendä-chern, einen Teich mit Goldfischen und der cutness-overload Punkt Nummer eins: drei kleine Kat-zenbabys die mit ihrer Mama im Guesthouse leben.
Der Check-In verlief reibungslos, unser Gepäck wurde nach oben getragen und man half uns eben-falls damit, unser Taucherequipment zu verstauen. Wir hatten ein Ocean View Zimmer gebucht, in-klusive Balkon. Der Blick Richtung Public Beach ist wirklich wunderschön!
Das Zimmer wurde jeden Tag gereinigt, inklusive frischer Handtücher. Warmes Wasser, Klimaanla-ge, Föhn, Tresor und jede Menge Staumöglichkeiten waren ebenfalls vorhanden.

Die nächsten Tage liefen für uns immer nach dem gleichen Schema ab:
Abends wurden die Tauchspots miteinander abgesprochen: Was möglich ist vom Wetter, Strömung und ob jemand dort schon einmal war. Ab 07:00 Uhr gab es Frühstück und pünktlich um 8:00 Uhr war Abfahrt mit den Elektrobuggys zum Hafen. Das Tauchequipment wurde jeden Tag vom Staff gewaschen, zum trocknen aufgehängt und morgens für einen eingepackt – das war wirklich Luxus!
Auf dem Dhoni angekommen, kontrollierte jeder zuerst sein Tauchequipment (das auch nichts ver-gessen wurde) und bereitete seine Ausrüstung für den ersten Tauchgang vor. Danach ging es auch schon los zum ersten Tauchplatz, meistens sind wir zwischen 40 – 50 min an unterschiedliche Spots gefahren. Alle Besucher haben während unseres Aufenthalts ausschließlich mit Nitrox getaucht (so-fern brevetiert), das kostenlos von der Tauchbasis zur Verfügung gestellt wird. 15L Flaschen sind ebenfalls auf Anfrage erhältlich ;)
Nachdem ersten Tauchgang wird man vom Boot eingesammelt, wechselt an Deck die Flasche und wird dann mit Kaffee, Tee und Obst versorgt, während der Kapitän den zweiten Tauchplatz anfährt.
Vor Beginn des zweiten Tauchganges wurde nach den Lunch-Wünschen gefragt, sodass man bei Rückkehr zügig sein Essen bekam. Der zweite Tauchgang wurde bei uns meistens in der Nähe von Maamigili gemacht und man war dann zwischen 13 – 14 Uhr meistens wieder im Guesthouse. Aus-nahme war der Freitag, da gab es nur einen Tauchgang am Morgen und sofern das Wetter es zu lies, einen am Nachmittag.
Die ersten anderthalb Wochen war das Wetter leider nicht so gut, sodass es kaum Möglichkeiten für Nachmittagstauchgänge bzw. Tagesausflüge gab. Das änderte sich dann zu unserem Glück! Abends sprachen wir Shamoon drauf an und am nächsten Morgen ging es bereits los! Drei unfass-bar schöne Tauchgänge und Surface-Time auf einer einsamen Insel!
Der Kapitän macht einen richtig guten Job und lässt sich auch bei Seegang nicht aus der Ruhe bringen! Und wenn Rashid die Seele des Hauses ist, dann ist Manshou die Seele des Bootes. Bes-ter Bootsjunge der Welt! Als könnte er Gedanken lesen, ist er wirklich immer genau dann zur Stelle, wenn man nur minimal Hilfe benötigt und das mit einer Selbstverständlichkeit, dass man wirklich nur noch Staunen kann.

Nach den Tauchgängen wurde man wieder mit dem Buggy abholt, ins Guesthouse gefahren und konnte dann den restlichen Nachmittag und Abend entspannen.
Zu Beginn unseres Urlaubs waren wir ab und an noch im Dorf unterwegs, jedoch gab es dann die ersten Corona-Fälle von Einheimischen, mit leider stetig steigenden Fallzahlen, weshalb wir uns dann hauptsächlich nur noch im Guesthouse, am Strand und auf dem Boot aufhielten. Aber was braucht man als Taucher auch mehr ;)

Die Rückreise verlief ebenso problemlos und Shamoon hat für uns den PCR-Test im Guesthouse organsiert. Morgens um 08:00 Uhr wurde er gemacht und am frühen Abend hatten wir bereits das Ergebnis.

Vielen lieben Dank an den Staff und das ganze Team für drei Wochen erholsamer Tauchurlaub!
Ein riesengroßes Dankeschön geht nochmal an Shamoon, der uns nach einem Unfall zur Seite stand und alles organsiert hat!


Wir haben uns nicht zum letzten Mal gesehen!
Auf ganz bald!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer Pure Air, PE 250-MVE, NITROX Renner NGS34320-Premium
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2 Dhonis
Entfernung Tauchgewässer:
Von 10 min - 45 min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
24
Marken Leihausrüstungen:
Mares , Seac Sub, Aqualung
Alter Leihausrüstungen:
1 Jahr
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
100
Flaschengrößen:
12l + 15l
DIN/INT:
DIN
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Hauslagune, Indischer Ozean
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Male
Nächstes Krankenhaus:
Maamigili

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen