• 3348 Fotos
  • 11 Videos

Tauchen in Safaga

Südlich von Hurghada liegt Safaga. Etwas weiter weg vom "Schuß", und somit um einiges ruhiger als die Stadt im Norden. Tolle Tauchplätze, entspannte Athmosphäre und viele Erkundungsmöglichkeiten bietet Safaga.

Tauchplätze in Safaga

Zeige alle Tauchplätze in Safaga

Aktuellste News Safaga

Zeige alle Nachrichten

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wieder einmal waren wir hier; und wie gewohnt läuft alles rund: vom Abhol- bis Abflugtransfer; ob Einkaufshilfe oder sonstiges Wehwehchen: Atemregler nachstellen - Moumen macht das schon. Geld wechseln? Warum denn – Moumen macht das doch. Es geht Dir ne Batterie aus? Essa hat sofort Abhilfe….. Die Spots: ideales Übungsgelände sind die Innenspots, Superaquarien mit Tiefen bis max 20 mtr. Und an den Aussenriffs gibt’s von Nemo-City bis zum Großfisch alles zu sehen; Drift – oder One-Way-Dive ist alles drin. Auch auf der Freedom I alles bestens: Ala der Koch zaubert in seiner Kombüse jeden Tag andere Leckereien, es ist genug Platz für alle und alles; die Crew ist immer hilfreich zur Stelle. Ich glaube langsam, das wird jedes Mal besser bei den Jungs !! Ein ganz besonderes Dankeschön diesmal an Moumen u.v.a. hier Achmed: Durch ihre unglaubliche Geduld haben Sie es geschafft Laila über ihr Mittelmeertrauma hinwegzuhelfen und sie wieder UW geführt. Klar; es gibt Malediven, Indonesien, Belize, und und und….ABER: warum soll man 15 Std Flug, Jetlag, monströse Flugkosten und alles andere auf sich nehmen?? Es geht viel einfacher: Safaga, Freedom Divers! Quasi vor unserer Europäischen Haustür bist in ein paar Stunden hier, du weist daß alles bestens klappt und es an nix fehlt. Und das Rote Meer braucht sich nicht zu verstecken – es gehört immer noch zu den Top 10 der Tauchplätze auf der ganzen Welt. Oder warum hat diese Base sonst diese unfassbar hohe Stammgastqoute? Oder warum lassen viele Gäste; auch wir; Equipment gleich hier? Also lieber Leser - mach Dir Deinem Reim aus diesen Bewertungen und triff dann die einzig richtige Entscheidung! Wieder dahoam sagt Hakim dazu….auch wir kommen bald wieder. Moumen, Achmed, Essa; nochmal ganz vielen lieben herzlichen Dank an Euch!! Wir sehn uns spätestens in Düssseldorf VLG, Nadja, Laila + Reino
Wir haben wunderschöne Wochen im Panorama Guesthouse Safaga verbracht! Myriam und Emad leiten dieses kleine, feine und ruhig gelegene Gästehaus mit sehr viel Liebe und Herzblut. Die Zimmer: Sind sehr schön und mit Liebe zum Detail eingerichtet und waren zu jeder Zeit glänzend sauber! Wir hatten einen tollen Blick aufs Meer! Es ist alles vorhanden, was man braucht: Vom Wasserkocher bis zum Wäscheständer auf dem Balkon. Die Betten sind 1A – super Matratzen und Bettwaren und nicht zu vergessen die schönen flauschigen Handtücher und das tolle Badezimmer! Das Essen: Frühstück gibt es jeden Morgen aufs Zimmer! Super Service!!! Alles frisch und individuell zubereitet, mit viel Liebe angerichtet. Frisches Obst, Brot, Brötchen, Fladenbrot, Süßes und Deftiges und nicht zu vergessen: Myris-Müsli-Mischung ;-) und den tollen Filterkaffee! (nicht selbstverständlich in Ägypten…) Von allem reichlich vorhanden, wir sind immer mehr als satt geworden. Abendessen wird unten im dazugehörigen Panorama Restaurant serviert. Wir haben ausnahmslos alles von der Speisekarte probiert: die Portionen sind mehr als reichlich und es hat einfach alles fantastisch geschmeckt. Es gibt Nudel-, Pizza- und natürlich Fisch- und Seafood-Gerichte sowie tolle typisch ägyptische Speisen, Desserts, frische Säfte, Tees, Arabic Coffee und vieles mehr…. Ein großes Lob natürlich nochmal an die Köche und Kellner! Flughafentransfer: Hat reibungslos und sehr zuverlässig funktioniert! Fazit: Das Panorama in Safaga ist definitiv zu 100% weiter zu empfehlen – nach unserem Aufenthalt dort würden die üblichen Hotelanlagen nur einen Rückschritt bedeuten. Wer Ruhe und Entspannung sucht und gleichzeitig gut tauchen möchte (Panorama Divers Safaga), ist hier genau richtig. Ein Geheimtipp, der sicher bald nicht mehr so geheim sein wird!
Wir (ich) und mein Vater waren im Juni 2017 für 2 Wochen in der Makadi Bay im Urlaub. Dies war unser erster Besuch bei den Extra Divers Makadi Bay und bestimmt nicht unser Letzter. Ein herzliches Dankeschön an Ramy, Marie und das ganze Team. Wir haben uns rundum wohl gefühlt bei euch. Auch trotz des Ramadans der ganz sicher nicht einfach ist, haben sich alle stets sehr grosse Mühe gegeben, damit man sich wohl fühlt. Vielen Dank Ashry und Ramy für den Scooter Specialty, den ich bei euch machen durfte. Hat echt einen riesen Spass gemacht mit euch. Auch vielen lieben Dank an das "TL-Urgestein" Heike :-). Der Independent Diving Kurs mit dir war sehr interessant, informativ und hat grossen Spass gemacht. Alle die ich nicht namentlich erwähnt habe, seid mir nicht böse. Das würde den Rahmen an dieser Stelle wohl sprengen. Alle machen einen tollen Job. Office, Helfer, Driver, Captain, Guide, und und und....... :-) Liebe Grüsse aus der Schweiz Rudi und Manuel Da es rein gar nichts gibt, was uns an der Tauchbasis nicht gefallen hat, möchte ich nun gerne noch auf einige Punkte eingehen, die uns besonders gut gefallen haben: Tauchbasis: Die Tauchbasis ist sehr gepflegt und sehr sauber. Jeder Taucher bekommt seinen eigenen abschliessbaren Schrank, wo er Problemlos sein Equipment verstauen kann. Es hat schöne grosse Tauchbecken zum ausspülen der Ausrüstung nach den Tauchgängen. Die Leihausrüstung macht ebenfalls einen sehr guten Eindruck. Toiletten und Duschen sind vorhanden. es hat einen Wasserspender wo man seinen Durst stets stillen kann und auch einen kleinen Shop wo man noch das eine oder andere Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen kann. Eben alles was das Herz begehrt. Transfer: Da wir selber nicht im angrenzenden Cleopatra Luxury Resort zu Gast gewesen sind, waren wir auf einen Transfer zur Tauchbasis angewiesen. Unser Hotel war das Makadi Palace Hotel auf der gegenüber liegenden Seite der Bucht. Auf unser Hotel möchte ich an dieser Stelle eigentlich nicht weiter eingehen. Es soll nur soviel gesagt sein. Wer auf Massentourismus, unfreundliches Hotelpersonal und auf Deutsche (sorry, es sind hauptsächlich die Deutschen :-)) die sich schon fast ums Buffet prügeln steht, der ist dort bestimmt gut aufgehoben. Für uns war es bestimmt der erste und letzte Aufenthalt in dem Hotel. Daher ein grosse Dankeschön an die Tauchbasis, dass ihr uns stets Transfers mit dem Minibus zu euch rüber ermöglicht habt und dann das Ganze auch noch kostenlos. Dies ist unserer Meinung nach nicht selbstverständlich und wir wussten das sehr zu schätzen. Auch ein grosses Dankeschön an den Driver Tarek der auch stets sehr freundlich und pünktlich war. Die Fahr vom Makadi Palace zur Tauchbasis dauert ca. 10min und ist unserer Meinung nach durchaus hinnehmbar um danach bei einem super Tauchcenter tauchen zu können. Hausriff: Das Hausriff ist direkt vor der Basis über ein Jetty zu erreichen. Sehr angenehm sind die kleinen Golfwagen, auf die man sein Equipment laden kann. Dadurch muss man die Sachen nicht selber über den Jetty schleppen und kann alles gemütlich am Ende des Stegs zusammen bauen. Auch sehr angenehm, am Ende des Jettys hat es zwei Duschen, falls es mal zu warm werden sollte. :-) Der Einstieg ins Hausriff ist ebenfalls sehr angenehm gestaltet. Unter Wasser befindet sich erst mal auf einer Tiefe von 2 Metern der Sandboden. Also optimal um gemütlich mit seinem Tauchgang beginnen zu können. Im Hausriff selber befinden sich allerlei Schöne Fische, Korallen, Schnecken, Schildkröten, etc. Für jeden ist etwas dabei. Alles in Allem eine gemütliche Sache. Bootstauchgänge: Die Vielfalt an möglichen Bootstauchgängen ist ebenfalls sehr gross. Von Short Trips, Halfday Trips, Full Day Trips über Long Distance Touren ist für jeden etwas dabei. Immer wieder spannend sind die Tauchplätze Salem Express und Panorama Reef. Diese Plätze bietet die Basis als Long Distance Tour an. Kann ich nur jedem empfehlen. Und was die Jungs in Ihren kleinen Küchen jeweils so an Mittagessen zaubern ist immer wieder erstaunlich. Einfach lecher. :-) Egal für welche Art von Trip man sich entscheidet, empfehlen kann ich alle. Die Boote befinden sich ebenfalls alle direkt am Ende des Jettys und sind dadurch bequem zu erreichen. Und wer behauptet, die Tauchplätze in Hurghada sind allesamt nichts mehr wert, der irrt sich gewaltig. Es gibt noch sehr viele schöne Plätze und diese Basis weiss genau, wo jene zu finden sind. Ich hoffe, bei meinem nächsten Besuch schaffen wir es auch noch nach Abu Kafan. Der Platz ist einfach nur geil..... :-) Zum Schluss: Ich selber durfte bereits selber in Ägypten auf einer Tauchbasis für 13 Monate arbeiten und ich denke ich weiss, worauf es bei einer tollen Tauchbasis ankommt. Meiner Meinung nach seid ihr eine tolle Tauchbasis und zwar von A-Z. Macht weiter so und lasst euch trotz den schwierigen Zeiten für Ägypten nicht unterkriegen. Solche Tauchbasen wie eure eine ist, braucht es jetzt noch mehr denn je. Wir wünschen euch einen angenehme Zeit mit vielen Highlights, viele nette Gäste und allzeit gut Luft. Hoffentlich bis bald.
Wieder einmal waren wir hier; und wie gewohnt läuft alles rund: vom Abhol- bis Abflugtransfer; ob Einkaufshilfe oder sonstiges Wehwehchen: Atemregler nachstellen - Moumen macht das schon. Geld wechseln? Warum denn – Moumen macht das doch. Es geht Dir ne Batterie aus? Essa hat sofort Abhilfe….. Die Spots: ideales Übungsgelände sind die Innenspots, Superaquarien mit Tiefen bis max 20 mtr. Und an den Aussenriffs gibt’s von Nemo-City bis zum Großfisch alles zu sehen; Drift – oder One-Way-Dive ist alles drin. Auch auf der Freedom I alles bestens: Ala der Koch zaubert in seiner Kombüse jeden Tag andere Leckereien, es ist genug Platz für alle und alles; die Crew ist immer hilfreich zur Stelle. Ich glaube langsam, das wird jedes Mal besser bei den Jungs !! Ein ganz besonderes Dankeschön diesmal an Moumen u.v.a. hier Achmed: Durch ihre unglaubliche Geduld haben Sie es geschafft Laila über ihr Mittelmeertrauma hinwegzuhelfen und sie wieder UW geführt. Klar; es gibt Malediven, Indonesien, Belize, und und und….ABER: warum soll man 15 Std Flug, Jetlag, monströse Flugkosten und alles andere auf sich nehmen?? Es geht viel einfacher: Safaga, Freedom Divers! Quasi vor unserer Europäischen Haustür bist in ein paar Stunden hier, du weist daß alles bestens klappt und es an nix fehlt. Und das Rote Meer braucht sich nicht zu verstecken – es gehört immer noch zu den Top 10 der Tauchplätze auf der ganzen Welt. Oder warum hat diese Base sonst diese unfassbar hohe Stammgastqoute? Oder warum lassen viele Gäste; auch wir; Equipment gleich hier? Also lieber Leser - mach Dir Deinem Reim aus diesen Bewertungen und triff dann die einzig richtige Entscheidung! Wieder dahoam sagt Hakim dazu….auch wir kommen bald wieder. Moumen, Achmed, Essa; nochmal ganz vielen lieben herzlichen Dank an Euch!! Wir sehn uns spätestens in Düssseldorf VLG, Nadja, Laila + Reino
Wir haben wunderschöne Wochen im Panorama Guesthouse Safaga verbracht! Myriam und Emad leiten dieses kleine, feine und ruhig gelegene Gästehaus mit sehr viel Liebe und Herzblut. Die Zimmer: Sind sehr schön und mit Liebe zum Detail eingerichtet und waren zu jeder Zeit glänzend sauber! Wir hatten einen tollen Blick aufs Meer! Es ist alles vorhanden, was man braucht: Vom Wasserkocher bis zum Wäscheständer auf dem Balkon. Die Betten sind 1A – super Matratzen und Bettwaren und nicht zu vergessen die schönen flauschigen Handtücher und das tolle Badezimmer! Das Essen: Frühstück gibt es jeden Morgen aufs Zimmer! Super Service!!! Alles frisch und individuell zubereitet, mit viel Liebe angerichtet. Frisches Obst, Brot, Brötchen, Fladenbrot, Süßes und Deftiges und nicht zu vergessen: Myris-Müsli-Mischung ;-) und den tollen Filterkaffee! (nicht selbstverständlich in Ägypten…) Von allem reichlich vorhanden, wir sind immer mehr als satt geworden. Abendessen wird unten im dazugehörigen Panorama Restaurant serviert. Wir haben ausnahmslos alles von der Speisekarte probiert: die Portionen sind mehr als reichlich und es hat einfach alles fantastisch geschmeckt. Es gibt Nudel-, Pizza- und natürlich Fisch- und Seafood-Gerichte sowie tolle typisch ägyptische Speisen, Desserts, frische Säfte, Tees, Arabic Coffee und vieles mehr…. Ein großes Lob natürlich nochmal an die Köche und Kellner! Flughafentransfer: Hat reibungslos und sehr zuverlässig funktioniert! Fazit: Das Panorama in Safaga ist definitiv zu 100% weiter zu empfehlen – nach unserem Aufenthalt dort würden die üblichen Hotelanlagen nur einen Rückschritt bedeuten. Wer Ruhe und Entspannung sucht und gleichzeitig gut tauchen möchte (Panorama Divers Safaga), ist hier genau richtig. Ein Geheimtipp, der sicher bald nicht mehr so geheim sein wird!

Tauchbasen in Safaga

Zeige alle Tauchbasen in Safaga

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen