Homepage:
http://www.orca-diveclubs.com/tauchbasen/soma-bay/
Email:
info@orca-diveclub-somabay.com
Anschrift:
Soma Bay Breakers Hotel Safaga Rotes Meer Ägypten
Telefon:
+20 122 5298115
Fax:
Basenleitung:
Tobias Stötzel
Öffnungszeiten:
08:00 - 18:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
mehr Infos

Diese Tauchbasis kann direkt gebucht / kontaktiert werden. Klicke auf den Buchungsbutton um mehr Möglichkeiten, Preisinformationen und/oder Verfügbarkeiten zu sehen....

Preise & Buchen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(82)

Allwetter250 TGs

Sehr empfehlenswert

Zu unserem Aufenthalt 05-2019 in Soma Bay hatte ich durch bisherige Ägypten-Schnorchelerlebnisse geringe Erwartungen aber es musste ja einen Grund geben, warum immer noch so viele Taucher dahinfahren.
Also eine zweite Chance, wegen einer Empfehlung.
Ja, es hat sich gelohnt - die Riffe per Bootsfahrt sind wunderschön, abwechslungsreich und auch das Hausriff war entgegen den Erwartungen bunt und vital, außer "Anfängergeeignet" auch durchaus für Fortgeschrittene - wir haben stets etwas sehenswertes gefunden. Highlight: Definitiv die Nachttauchgänge!
Zur Basis: sehr sauber, gepflegt und klar strukturiert, neue Gäste bekommen gute Einweisung. Geräumige Trockengestelle und Umkleiden, sonnengeschützter Bereich für Briefing und Rödeln, Trockengestelle werden abgeschlossen über Nacht. Jeden Tag verschiedene Boots-Tauchgänge, denen man sich anschließen kann oder Hausrifftauchen.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
SeebojeAOWD160 TGs

Klasse !

Ich war dieses Jahr im Februar mit einer Gruppe in der Base. Kann nur sagen, dass alles OK und das Personal sehr nett ist. s gibt keine Beanstandungen...
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
VogelfischCMAS **250 TGs

Prima Tauchbasis

Wir waren das erste Mal in der Soma Bay und bei ORCA nach sieben anderen Stationen in Ägypten und können eine positive Bewertung der Tauchbasis abgeben. Wir waren soeben 10 Tage dort und haben im sehr empfehlenswerten Hotel Kempinski gewohnt. Die Einführung in die Abläufe und Angebote der Tauchbasis hätte am Anfang vielleicht etwas ausführlicher sein können, aber da zu dieser Jahreszeit eher low season ist, findet man sich recht schnell zurecht. Das Hausriff wird über kleine shuttle-Fahrzeuge erreicht, ferner gibt es vom Hafen aus Kurztrips zu Nahzielen mit dem Zodiac, 1/2-Tages-Touren und Ganztagestouren. Der kleine Hafen ist 5min. mit einem Shuttle-Bus erreicht. Wenn man dort in der Nähe untergekommen ist, also im Kempinski, kann man nach vorheriger Absprache seine Sachen am Vortag packen und "anliefern" lassen und direkt zum Hafen schlendern. Allerdings hat das nicht immer ganz geklappt, aber dann wurde das fehlende Material doch noch schnell geholt. Vom Hotel aus sind es zu Fuß zur Tauchbasis nämlich doch 15 bis 20min Fußweg, alternativ kann man im Hotel entweder einen shuttle-Bus ordern oder an der Strandpromenade in ein Elektrofahrzeug einsteigen, das von morgens 09:00 Uhr bis Abends dort immer hin und her fährt. Das ist natürlich ganz lustig, aber man muss (für beide Varianten) durchaus etwas Zeit einkalkulieren für diese Logistik. Als wir vor der Tauchbasis für den Rücktransport zweimal länger warten mussten, hat uns kurzerhand ein ORCA-shuttle zum Hotel zurück gebracht. Das war ein super Service. Auch an anderer Stelle muss das Thema Service positiv erwähnt werden: Wenn man sich an Tobias gewandt hat, wurde man prima hinsichtlich der Tauchplätze beraten und es wurde sogar ein gewünschtes Tauchziel extra für uns in die Planung übernommen. In der Hochsaison ist das wahrscheinlich nicht möglich - hier war es aber so. Und als mir ein O-Ring in meinem Regulator kaputt ging, wurde dieser pragmatisch und kostenlos ausgetauscht. So muss es sein. Zum Thema Kosten: es kommen einige Nebenkosten hinzu, denn neben den üblichen Aufpreisen für Ausfahrten wird noch eine Gebühr für die Marina fällig und neuerdings für einige Tauchplätze eine "Nationalparkgebühr". Es kommt also schon einiges zusammen. Von den Tauchplätzen waren wir eher positiv überrascht. Wenngleich uns das Hausriff nicht so sehr begeistert hat (wobei wir mit der Coraya-Bucht und der Bucht bei den Extra Divers in l Quesir vielleicht auch etwas verwöhnt sind), so waren doch die angefahrenen Tauchplätze wirklich toll mit teilweise immensem Reichtum an Korallenfischen. Großfisch ist hier naturgemäß kaum zu erwarten. Auch der TG an der Salem Express war beeindruckend. Die Sicht war insgesamt allerdings nicht berauschend, da viele Tage mit sportlichem Wind (5-6bft)
Noch zum Hotel: wir waren von dem Kempinski wirklich sehr angetan. Eine großzügige Anlage mit großem Pool und vor allem mit einem breiten Sandstrand, der direktes baden ermöglicht. An der östlichen Flanke dann direkt die Surfstation vom Robinson Club, die man (kostenpflichtig) nutzen kann. Sehr relaxt dort mit breiter Auswahl und Material und prima Infrastruktur, wie (heiße) Duschen (nicht ganz unwichtig bei 19 Grad und strammen Wind), kostenlosen Handtüchern, viel Platz für die Klamotten usw.. Der Service-Level im Hotel ist wirklich top, sei es im Restaurant, bei der Organisation eines Ausritts für unsere Tochter, dem Liegenservice am Strand oder technischen Problemchen auf dem Zimmer. Publikum recht international, allerdings mit klarem Schwerpunkt auf D/A/CH und angenehm. Halligalli gibt es hier nicht, abends in der Bar fast immer etwas Musik-Performence und tagsüber ein paar übliche Aktivitäten, wie Beachvolleyball, AquaGym usw.. Ja, es ist ein 5-Sterne-Hotel und das hat natürlich seinen Preis, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmte hier auf jeden Fall. Bei nächster Gelegenheit werden wir wiederkommen, denn wer (wie wir) an Wassersport interessiert ist mit den Schwerpunkten Tauchen und Windsurfen u./o. Katamaran-Segeln, für den ist das eine perfekte Location.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Über
ORCA Dive Clubs sind mehr als 27 Jahre Erfahrung, eine Geschichte die ihren Anfang in Hurghada machte, dann über Safaga nun mit einem Netzwerk auf 3 Kontinenten.
Für alle ORCA Dive Clubs steht Kundenservice, Sicherheit, ...
Mehr lesen
Örtlichkeit
Breakers Hotel, Soma Bay
Angebot
Halbtagesausfahrten, Ganztagesausfahrten, Speedboot, Early Morning mit Speedboot, Hausriff, Kurse nach SSI, PADI, CMAS, Tec Kurse, Rebreather Akademie, Rebreather Support
Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
4x K14 Nitrox Membran
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2 Boote 2 Speedboote
Entfernung Tauchgewässer:
5-90 Min.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
100
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro, Mares, Aqualung
Alter Leihausrüstungen:
neuwertig
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
250
Flaschengrößen:
10-15 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
10
Anzahl Guides:
10
Ausbildungs-Verbände:
SSI, PADI, CMAS, PRONRC, IANTD
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Rotes Meer
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
DAN-System
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Safaga/Hurghada
Nächstes Krankenhaus:
Hurghada