• 1923 Fotos
  • 35 Videos

Tauchen in Portugal

Tauchen in Portugal heißt natürlich tauchen im Atlantik. Gute Tauchmöglichkeiten finden sich in Portugal an der Algarve, auf der Inselgruppe der Azoren und rund um Madeira. Überall gibt es tolle felsige Küsten mit tief abfallenden Steilwänden, welche durch zahlreiche Höhlen zerklüftet werden. Hier ist das Tauchen zwar etwas rauher - aber dennoch sehr schön.

Beliebte Tauchziele in Portugal

Zeige alle Reiseziele in Portugal

Aktuellste News Portugal

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Portugal

Zeige alle Artikel

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wir waren vom 08.09.-18.-09.2017 im Hotelkomplex Quinta Lorde über der Basis. Die Basis selbst ist sehr ordentlich und befindet sich in bester Lage direkt am Hafen. das Hausriff ist auch nur ca. 100m Fußweg entfernt. Das Team ist insgesamt sehr freundlich und professionell. Das wars aber auch schon mit dem guten Anteil der Berichterstattung. Wir haben direkt über die Basis den Aufenthalt gebucht, da diese auf ihrer Website mit traumhaften Ausfahrten und tollen Tauchspots wirbt. Also das Equipment rein in den Flieger und hin. Am ersten Tag wird uns von Marco gesagt, dass wir einen Checkdive am Hausriff machen sollen. Ist zwar etwas komisch (Trimix Instructor, >2.500TG) aber OK. Sind halt sehr gewissenhaft. Danach unsere Frage, wie die Woche die Ausfahrten geplant seien. Antwort, das Boot sei kaputt, aber man warte minütlich auf die Ersatzteile. Wir zeigen Verständnis und kommen am nächsten Tag wieder. Antwort: Das Boot sei immer noch kaputt, aber wir könnten ja am Hausriff tauchen. Wir sind immer noch verständnisvoll, haben aber keine Laust auf das Hausriff mit seinen 3 Fischen und Dmax zwischen 6 und 15m. Also wieder ein tag verwartet. Am nächsten Tag dasselbe. Wir also spontan zu einer anderen Tauchschule und dort schöne Tauchgänge in Garajau gemacht. Abends sollte es ja einen Nachttauchgang auf der Basis geben. Der wurde aber dann abgesagt, angeblich wegen schlechten Wetters (das Wetter war super). es gab in den Folgetagen dann die ganze zeit dieselbe ausrede wegen dem Boot, sowie auch der Nachttauchgang abgesagt wurde, mal wegen der Sicht, mal wegen dem Wetter. Alles war ganz offensichtlich eine Ausrede, da wir merkten, wie es den dort arbeitenden Divemastern schon unangenehm geworden ist. Wir sagten dann, dass man uns doch sagen soll, dass nichts geht, wir würden dann woanders hingehen. aber uns hinhalten wäre nicht so toll, schließlich seien wir für teuer Geld angereist und untergekommen. Man könne doch auch ein anderes Boot chartern oder mit einer anderen Base kooperieren. all dies blieb aber ungehört, bzw. wurde höflich ignoriert. Schließlich organisierten wir bei den whalewatchern nebenan ein Boot und machten unser eigenes Ding mitsamt weiterer enttäuschter Taucher. Während der gesamten Zeit wurden auf der Homepage die traumhaften Ausfahrten weiter beworben. Für mich grenzt das Betrug. Man bucht in Erwartung der tollen Tauchgänge das 5* Hotel, welches man eigentlich nicht braucht und bekommt dann nicht einmal eine einzige(!) Ausfahrt?!? Wenn das Boot kaputt ist, kann man sich auch anders behelfen. Wir haben das sogar als Gäste geschafft. einen Stern für die hübsche Basis und einen Stern für die bemühten Divemaster, welche kompetenter waren als der Baseneigner Marco. Dieser war übrigens am vorletzten tage verschwunden, angeblich geschäftlich in Lissabon. Für die 5 im Buchungspreis enthaltenen TG haben wir auch nichts erstattet bekommen. NIE WIEDER!!!

Sensationell

jensen 37
Wir waren Mitte September 2017 für 2 Wochen auf Santa Maria und haben 18 TG mit Wahoo-Diving absolviert. Wie alle Vorredner schon sagten: professionell geführt, freundlich, zuvorkommend - das Gerödel wird zum Hafen gebracht und von dort auch wieder mitgenommen; und da die Basis groß und luftig ist, ist der Anzug am nächsten Tag fast wieder trocken - und auf die Interessen und Fähigkeiten der Taucher achtend. Beispielsweise hielten wir mal auf dem Weg nach Ambrosia an, um eine Treibgutkiste aufzunehmen. Steffen sprang aber auch gleich ins Wasser um zu schauen, ob sich unter ihr Mahi-Mahi aufhalten, was tatsächlich der Fall war und so konnte wer wollte auch Schnorchel, Brille und Flossen anlegen und die Tiere sehen. Marcia, Marion und Steffen sind ein tolles Team: nochmals Danke für die schönen TG mit Euch. Das wir beim Tauchen am Tauchplatz "Ambrosia" auch einmal 2 riesige Walhaie als Gesellschaft hatten, schreiben wir natürlich dem Tauchplatz gut ;-). Es lohnt sich aber wirklich dort mehrmals zu tauchen, da es immer wieder was Neues gibt, uns wurde dort nach 6 TG jedenfalls noch nicht langweilig. Auch die "Formigas" und "Dollabarat" lohnten sich für eine zweite Ausfahrt dorthin, die mitunter etwas auf die Knochen gehen kann, aber Marcia ist ein prima Kapitän und kennt ihre heimischen Gewässer und Bewohner (auch Seevögel) bestens. Wir hatten eine Unterkunft in Santa Barbara (Casa Emilia) und fühlten uns dort, trotz der knapp 30 Minuten Fahrtzeit zum Hafen sehr wohl. Ansonsten ist die Insel eine ziemlich große Kuhweide, mit Dörfern. Noch ein Tipp zum Schluss: In der Parallelstraße zur Hauptstraße in "Vila do Porto" gibt es einen "Mercado Municipal". Er sieht von außen etwas unscheinbar aus. Im hinteren tiefergelegenem Teil befinden sich heimische Fleischer und 2 Fischstände mit einer guten und wechselnden Auswahl von ausgezeichnetem frischen Fisch.
Wir haben vom 7.9. bis 21.9. unseren „Sommer“ auf Madeira, Canico de Baixo, verlängert. Aufgrund der Bewertungen und der Nähe zu unserem Hotel entschieden wir uns für das Atalaia Diving Center. Eine, wie sich herausstellen sollte, sehr gute Wahl. Wir fühlten uns vom ersten Tag an bestens aufgehoben und betreut. Nachdem die üblichen Formalitäten erledigt waren, tauchten wir mit Filipe ab. Mit ihm machten wir in der Folgezeit die meisten Tauchgänge und sie waren allesamt sehr gut. Filipe zeichnete sich durch seine Ruhe und die Begeisterung fürs Tauchen aus und es war jedes mal ein Vergnügen, mit ihm Abtauchen zu dürfen. Als weiteren Guide lernten wir Rainer kennen, der uns bei mehreren Tauchgängen mit seiner vorbildlichen Ruhe und Gelassenheit führte und noch den ein oder anderen nützlichen Tipp hatte. Marko kümmerte sich in dieser Zeit überwiegend um die Belange der Basis, hatte aber immer ein offenes Ohr für die Wünsche seiner Kundschaft. Sascha war mit Tauchschülern beschäftigt und bereitete sie intensiv auf das Tauchen vor. Auch als Außenstehender sah man deutlich, dass der Spaß im Vordergrund stand, ohne dabei die erforderliche Ernsthaftigkeit zu vernachlässigen. Wir tauchten mit eigener Ausrüstung. Die Leihausrüstungen machten einen sehr guten Eindruck. Die Atmosphäre an der Basis war absolut entspannt. Man konnte sich in Ruhe fertig machen und ging nach dem Briefing in kleinen Gruppen ins Wasser. Wir betauchten überwiegend die wirklich schönen Hausriffe und nahmen das Angebot der Katamarantour am letzten Tag wahr. Diese Tour können wir nur jedem empfehlen. Wir hatten das Glück, Wale, Delfine und auch Mönchsrobben zu sehen. Ein unvergessliches Erlebnis. Auf diesem Weg möchten wir uns nochmals bei der gesamten Mannschaft bedanken. Ihr habt maßgeblich dazu beigetragen, dass uns dieser Urlaub stets in guter Erinnerung bleiben wird. Silvia und Lothar
Wir waren vom 08.09.-18.-09.2017 im Hotelkomplex Quinta Lorde über der Basis. Die Basis selbst ist sehr ordentlich und befindet sich in bester Lage direkt am Hafen. das Hausriff ist auch nur ca. 100m Fußweg entfernt. Das Team ist insgesamt sehr freundlich und professionell. Das wars aber auch schon mit dem guten Anteil der Berichterstattung. Wir haben direkt über die Basis den Aufenthalt gebucht, da diese auf ihrer Website mit traumhaften Ausfahrten und tollen Tauchspots wirbt. Also das Equipment rein in den Flieger und hin. Am ersten Tag wird uns von Marco gesagt, dass wir einen Checkdive am Hausriff machen sollen. Ist zwar etwas komisch (Trimix Instructor, >2.500TG) aber OK. Sind halt sehr gewissenhaft. Danach unsere Frage, wie die Woche die Ausfahrten geplant seien. Antwort, das Boot sei kaputt, aber man warte minütlich auf die Ersatzteile. Wir zeigen Verständnis und kommen am nächsten Tag wieder. Antwort: Das Boot sei immer noch kaputt, aber wir könnten ja am Hausriff tauchen. Wir sind immer noch verständnisvoll, haben aber keine Laust auf das Hausriff mit seinen 3 Fischen und Dmax zwischen 6 und 15m. Also wieder ein tag verwartet. Am nächsten Tag dasselbe. Wir also spontan zu einer anderen Tauchschule und dort schöne Tauchgänge in Garajau gemacht. Abends sollte es ja einen Nachttauchgang auf der Basis geben. Der wurde aber dann abgesagt, angeblich wegen schlechten Wetters (das Wetter war super). es gab in den Folgetagen dann die ganze zeit dieselbe ausrede wegen dem Boot, sowie auch der Nachttauchgang abgesagt wurde, mal wegen der Sicht, mal wegen dem Wetter. Alles war ganz offensichtlich eine Ausrede, da wir merkten, wie es den dort arbeitenden Divemastern schon unangenehm geworden ist. Wir sagten dann, dass man uns doch sagen soll, dass nichts geht, wir würden dann woanders hingehen. aber uns hinhalten wäre nicht so toll, schließlich seien wir für teuer Geld angereist und untergekommen. Man könne doch auch ein anderes Boot chartern oder mit einer anderen Base kooperieren. all dies blieb aber ungehört, bzw. wurde höflich ignoriert. Schließlich organisierten wir bei den whalewatchern nebenan ein Boot und machten unser eigenes Ding mitsamt weiterer enttäuschter Taucher. Während der gesamten Zeit wurden auf der Homepage die traumhaften Ausfahrten weiter beworben. Für mich grenzt das Betrug. Man bucht in Erwartung der tollen Tauchgänge das 5* Hotel, welches man eigentlich nicht braucht und bekommt dann nicht einmal eine einzige(!) Ausfahrt?!? Wenn das Boot kaputt ist, kann man sich auch anders behelfen. Wir haben das sogar als Gäste geschafft. einen Stern für die hübsche Basis und einen Stern für die bemühten Divemaster, welche kompetenter waren als der Baseneigner Marco. Dieser war übrigens am vorletzten tage verschwunden, angeblich geschäftlich in Lissabon. Für die 5 im Buchungspreis enthaltenen TG haben wir auch nichts erstattet bekommen. NIE WIEDER!!!

Tauchbasen in Portugal

Zeige alle Tauchbasen in Portugal

Tauchsafaris in Portugal

Zeige alle Liveaboards in Portugal

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen