• 9277 Fotos
  • 77 Videos

Tauchen in Kroatien

Die kroatische Adriaküste und ihre zahlreichen vorgelagerten Inseln zählen zu den beliebtesten Tauchgebieten deutscher und österreichischer Taucher und Vereine. Glasklares Wasser, tolle Wracks und zahlreiche gute, qualifizierte Tauchbasen sind ein wahrer Anziehungspunkt für alle passionierten Taucher. Wichtig zu wissen ist, dass privates Tauchen (d.h. ohne Tauchbasis) unterliegt einer Genehmigungspflicht. Die Kosten für eine Jahresgenehmigung für privates Tauchen liegt momentan bei 2400 Kuna - zu beantragen bei der jeweils zuständigen Hafenbehörde. Diese Genehmigung gilt dann allerdings auch für ein Buddyteam. Taucher die ihre Tauchgänge über eine Tauchbasis durchführen, benötigen keine extra Genehmigung!

Und falls ihr noch nach einem guten Reiseangebot für Kroatien sucht - schaut einfach mal in diesen Vergleich.

Aktuellste News Kroatien

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Kroatien

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

für einen Tag ok

Taucher334088
Ich war das 2. Mal auf dugi otok. Ich kann habe bei dem Vorbesitzer schon getaucht, was eine absolute Katastrophe war. Nachdem ich mitbekommen hatte, dass ein neuer Besitzer die Tauchbasis überhommen hatte, kontaktierte ich diesen. Die Basisi wird jetzt von Jens und Simone geleitet. Beide sind sehr nett. Die Räumlichkeiten sind angenehm, man bemüht sich den Schaden des Vorgängers wieder gut zu machen. Zum Boot Status. Ich fragte an ( Jan2022) ob im August man zum tauchen mit dem Boot rausfahren kann. Jens sagte das die beiden Boote bis dahin funktionieren sollten. Auf mehrfachen nachfragen sagt man uns das man bemüht ist die beiden Boote im Sommer funktionsfähig hat. Im August angekommen und kein Boot hat funktioniert. Das bedeutet nur Landtauchgänge. Das heißt mit dem Auto an 2-3 Plätze fahren, mehr nicht. In den ganzen 2 Wochen , war hat kein Boot funktioniert. Selbst auf die Idee mal mit einem "Taxiboot" zum tauchspot fahren kommt man nicht. Wer nur mal einen Tag tauchen will, ist das ok, mehr als 2 Tage von Land aus tauchen kann man. Es gibt ein paar steilwände, die sind ganz nett. Fazit. Ohne Boot wird es schnell langweilig, UND man ist mehr an Tagestouristen und Schnuppertauchen interessiert, als an welche die mal länger tauchen wollen. Das hat der Vorbesitzer auch gemacht, wahrscheinlich bringt das mehr Geld. Für einen Tag tauchen ok mehr auch nicht und man sollte nicht viel erwarten. 2 Sterne, weil jens und Simone sich Mühe geben.
Wir sind gerade von unserem ersten Familien-Tauchurlaub aus Kroatien zurück und alle vier hoch begeistert von Maik und seiner Tauchbasis! Unsere Jungs (14 und 16) hatten vor 2 Jahren in Deutschland ihren OWD und seitdem nur vereinzelte weitere TG mit uns in Deutschland gemacht. Diesen Sommer haben sie dann bei Maik ihren AOWD angehängt. Wir sind schon mit einem guten Gefühl losgefahren, nach anfänglichem e-mail Kontakt hatten wir mit Maik telefoniert und daraufhin den Kurs sowie 2 größere Tauchpakete für uns Eltern (CMAS*** 1000 TG und CMAS**, 500 TG) gebucht. Außerdem konnten wir für die 9 Tage das Appartment über der Tauchbasis mieten, das u.a. einen unglaublich schönen Blick auf das Meer bietet. Unsere Jungs haben in den 6 Tauchtagen unheimlich viel gelernt, nicht nur was ihre taucherischen Fähigkeiten betrifft, sondern auch bezüglich Materialpflege sowie allgemein der Vor- und Nachbereitung von Tauchgängen. Hier ist – wie auf jeder kleineren Tauchbasis – Mithilfe gefordert. Dafür hat man keinen Massenbetrieb und ist mit max. 10 Tauchern im Boot unterwegs. Es hat den Jungs (und uns) sehr viel Spaß gemacht! Maik ist ein toller Tauchlehrer, der sowohl über wie auch unter Wasser eine bemerkenswerte Ruhe ausstrahlt und sehr gut auf Kinder/Jugendliche eingehen kann. Auch hat er es in der Regel geschafft, mühelos auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Taucher (Check TG, Prüfungs TG, Steilwände, Tief versus Flach TG, Fische usw) einzugehen. Hierbei ist freilich die natürliche UW Landschaft vor Ort eine große Hilfe: man kann in flachen Buchten vor Anker gehen und von dort aus in nur wenig Tauchminuten Steilwände und/oder fischreiche Felsformationen erreichen. So gibt es für jeden etwas! Und bei der Sichtweite von 15-20 m verliert man auch keinen aus den Augen Wir sind bestimmt nicht das letzte Mal bei ihm gewesen!

für einen Tag ok

Taucher334088
Ich war das 2. Mal auf dugi otok. Ich kann habe bei dem Vorbesitzer schon getaucht, was eine absolute Katastrophe war. Nachdem ich mitbekommen hatte, dass ein neuer Besitzer die Tauchbasis überhommen hatte, kontaktierte ich diesen. Die Basisi wird jetzt von Jens und Simone geleitet. Beide sind sehr nett. Die Räumlichkeiten sind angenehm, man bemüht sich den Schaden des Vorgängers wieder gut zu machen. Zum Boot Status. Ich fragte an ( Jan2022) ob im August man zum tauchen mit dem Boot rausfahren kann. Jens sagte das die beiden Boote bis dahin funktionieren sollten. Auf mehrfachen nachfragen sagt man uns das man bemüht ist die beiden Boote im Sommer funktionsfähig hat. Im August angekommen und kein Boot hat funktioniert. Das bedeutet nur Landtauchgänge. Das heißt mit dem Auto an 2-3 Plätze fahren, mehr nicht. In den ganzen 2 Wochen , war hat kein Boot funktioniert. Selbst auf die Idee mal mit einem "Taxiboot" zum tauchspot fahren kommt man nicht. Wer nur mal einen Tag tauchen will, ist das ok, mehr als 2 Tage von Land aus tauchen kann man. Es gibt ein paar steilwände, die sind ganz nett. Fazit. Ohne Boot wird es schnell langweilig, UND man ist mehr an Tagestouristen und Schnuppertauchen interessiert, als an welche die mal länger tauchen wollen. Das hat der Vorbesitzer auch gemacht, wahrscheinlich bringt das mehr Geld. Für einen Tag tauchen ok mehr auch nicht und man sollte nicht viel erwarten. 2 Sterne, weil jens und Simone sich Mühe geben.
Wir sind gerade von unserem ersten Familien-Tauchurlaub aus Kroatien zurück und alle vier hoch begeistert von Maik und seiner Tauchbasis! Unsere Jungs (14 und 16) hatten vor 2 Jahren in Deutschland ihren OWD und seitdem nur vereinzelte weitere TG mit uns in Deutschland gemacht. Diesen Sommer haben sie dann bei Maik ihren AOWD angehängt. Wir sind schon mit einem guten Gefühl losgefahren, nach anfänglichem e-mail Kontakt hatten wir mit Maik telefoniert und daraufhin den Kurs sowie 2 größere Tauchpakete für uns Eltern (CMAS*** 1000 TG und CMAS**, 500 TG) gebucht. Außerdem konnten wir für die 9 Tage das Appartment über der Tauchbasis mieten, das u.a. einen unglaublich schönen Blick auf das Meer bietet. Unsere Jungs haben in den 6 Tauchtagen unheimlich viel gelernt, nicht nur was ihre taucherischen Fähigkeiten betrifft, sondern auch bezüglich Materialpflege sowie allgemein der Vor- und Nachbereitung von Tauchgängen. Hier ist – wie auf jeder kleineren Tauchbasis – Mithilfe gefordert. Dafür hat man keinen Massenbetrieb und ist mit max. 10 Tauchern im Boot unterwegs. Es hat den Jungs (und uns) sehr viel Spaß gemacht! Maik ist ein toller Tauchlehrer, der sowohl über wie auch unter Wasser eine bemerkenswerte Ruhe ausstrahlt und sehr gut auf Kinder/Jugendliche eingehen kann. Auch hat er es in der Regel geschafft, mühelos auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Taucher (Check TG, Prüfungs TG, Steilwände, Tief versus Flach TG, Fische usw) einzugehen. Hierbei ist freilich die natürliche UW Landschaft vor Ort eine große Hilfe: man kann in flachen Buchten vor Anker gehen und von dort aus in nur wenig Tauchminuten Steilwände und/oder fischreiche Felsformationen erreichen. So gibt es für jeden etwas! Und bei der Sichtweite von 15-20 m verliert man auch keinen aus den Augen Wir sind bestimmt nicht das letzte Mal bei ihm gewesen!

Tauchbasen in Kroatien

Zeige alle Tauchbasen in Kroatien

Tauchsafaris in Kroatien

Zeige alle Liveaboards in Kroatien

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen