• 8991 Fotos
  • 70 Videos

Tauchen in Kroatien

Die kroatische Adriaküste und ihre zahlreichen vorgelagerten Inseln zählen zu den beliebtesten Tauchgebieten deutscher und österreichischer Taucher und Vereine. Glasklares Wasser, tolle Wracks und zahlreiche gute, qualifizierte Tauchbasen sind ein wahrer Anziehungspunkt für alle passionierten Taucher. Wichtig zu wissen ist, dass privates Tauchen (d.h. ohne Tauchbasis) unterliegt einer Genehmigungspflicht. Die Kosten für eine Jahresgenehmigung für privates Tauchen liegt momentan bei 2400 Kuna - zu beantragen bei der jeweils zuständigen Hafenbehörde. Diese Genehmigung gilt dann allerdings auch für ein Buddyteam. Taucher die ihre Tauchgänge über eine Tauchbasis durchführen, benötigen keine extra Genehmigung!

Und falls ihr noch nach einem guten Reiseangebot für Kroatien sucht - schaut einfach mal in diesen Vergleich.

Aktuellste News Kroatien

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Kroatien

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Stellungnahme der Tauchbasis am Ende des Originalberichts -- -- -- -- -- Tauchen auf Krk 2016 Aufgrund der vielen positiven Bewertungen der Basis und weil Flüge sehr preiswert waren haben wir uns für einen 2 Wochen Tauchurlaub auf Krk entschlossen. Unterkunft (FeWo) hatten wir gleich mitgebucht über die Basis. Anreise hat alles super geklappt und Kroatien begrüßte uns mit besten Wetter. Die Fahrt zur Basis mit dem Mietwagen problemlos und auch die Begrüßung an der Basis. Der Vermieter unserer FeWo begleitete uns zur unserer Unterkunft. allerdings waren wir überrascht, es war keins der tollen Appartment die wir Online gesehen haben. es war ein winziges Appartment mit lediglich einem kl. Fenster. So hatten wir uns das nicht vorgestellt schon garnicht für 2 Wochen. Ich runter zur Basis um das Missverständnis zu klären. Der Chef hörte sich alles an und fragte mich ob wir keine Bilder vom App. erhalten haben oder es uns im Internet angeschaut haben. Weder in der Email waren Bilder als auch im Internet!!! Kein Problem und er besorgte uns ein wunderschönes Ersatz-App. dafür ***** Tauchen: 1. TG Check-Tauchgang in Vrbnik. Die Tauchbasis hat da noch einen weiteren Stützpunkt. Der Platz ist ziemlich einfach zu betauchen und es gibt nicht sonderlich viel zu sehen. Okay war ja Check-Dive Die nächsten TG waren dann mit dem großen Boot. War alles gut durch organisiert (ca. 25 Taucher an Board) und nach 1Std fahrt waren wir dann am Tauchplatz. Das wir eine Std. gefahren sind lag aber nicht so sehr an der Entfernung zum Tauchplatz sondern ehe der gemütlichen Fahrweise (auf nachfragen von uns warum - Sprit sparen...) Die Sonne schien, bischen relaxen auch nicht verkehrt dachten wir Am Tauchplatz dann Briefing und ab ins Wasser. Nach 45min war dann auftauchen angesagt und unser Fazit: boah das Wasser ist für August aber echt kalt (wir hatten unsere Halbtrockenen an) und was gab es zu sehen hmmm nicht viel (mit großen Fischschwärmen haben wir auch nicht gerechnet) . Vielleicht gibt der nächste Tauchplatz ja mehr her. Zwischendurch gab es wirklich Lekker Mittagessen!! Am Nachmittag dann den 2ten TG mit ähnlichem Ergebnis: Saukalt und wenig bis gar kein Fisch auch die Unterwasser Landschaft war nichts besonderes. Etwas entäuscht ging es dann am Nachmittag wieder zurück. Nach verstauen der Tauchausrüstung auf ein Deko-Bier (ein Restaurant war gleich Nebenan) So saßen wir da zu 6-8Per. an zwei Tischen verteilt . Von den Guides hat sich keiner blicken lassen außer ein "älterer" Guide setzte sich zu uns und fragte wie den unser heutiger Tag war. So vergingen die nächsten 2 Tauch-Tage an verschiedenen Tauchplätzen. Aber immer mit dem selben Ergebnis für uns: Boatfahren ist ja ganz nett, aber deswegen sind wir nicht nach Krk gereist. Dann gab es eine Wende: 2 Tauchgruppen aus Deutschland glaube ich waren angereist. In Summe so 30Pers. Die haben dann mal locker das Boat geblockt für eine Woche und wer sich nicht rechtzeitig eingetragen hat - Pech gehabt! Wie gut das wir ein Mietwagen hatten und somit konnten wir wenigsten ein wenig die Insel erkunden. Auf nachfragen an der Basis ob es alternativen zum Boot geben würde : Man könnte ja in Vrbnik tauchen gehen..... Nö nicht wirklich Dann zu unserem Pech drehte sich auch das Wetter auf Krk und in der Zweiten Woche wurde es kühl, regnerisch und windig. Wir sind dann noch 2 mal mit rausgefahren aber haben nur 1 TG gemacht weil und so kalt war Fazit: Fürs Wetter kann keiner was und das so große Tauchgruppen ausgerechnet in der Woche auf der Basis waren ist sicherlich auch Pech. Aber für das Geld was uns der Tauchurlaub gekostet hat gibt es woanders schönere Tauchplätze als auf Krk daher: Wir kommen definitiv nicht wieder!! -- -- -- -- -- Stellungnahme Tauchbasis vom 12.November 2018 Lieber TomHH! Vielen Dank für dein Feedback. Es freut uns dass euch unser Service gut gefallen hat und ihr auch bei Problemen (Apartment) in uns einen kompetenten Ansprechpartner hattet der sofort eine für euch gute Lösung gefunden hat; und ihr – last not least - mit unserer Organisation und unserem Speisenangebot an Bord auch recht zufrieden wart, wie wir lesen konnten. Was uns nicht so sehr freut ist, dass ihr uns – also der Tauchbasis mit der ihr augenscheinlich zufrieden wart – nur 2 Sterne gebt weil euch das Tauchgebiet so gar nicht gefallen hat. Natürlich kann man die Unterwasserwelt Kroatiens nicht mit den Malediven oder Ägypten vergleichen – doch auch hier gibt es viel zu entdecken wenn man sich die Zeit nimmt auf die kleinen Dinge zu achten oder in Spalten und Löcher zu schauen. Langusten – Conger-Aale – Oktopusse – Seepferdchen – Nacktschnecken sind nur einige der Lebewesen die es neben beeindruckenden Steilwänden sowie Wracks und Höhlen zu entdecken gilt. Kroatien ist unserer Meinung nach nicht zu Unrecht eine der TOP-Destinationen für Taucher aus ganz Europa; aber wir wissen auch dass dies unsere subjektive Meinung ist. Als Resümee sagen wir dass es uns sehr leid tut euch nicht mehr in unserer schönen Ecke begrüßen zu dürfen. Von eurer Seite wäre es aber fair gewesen die Bewertung zur Tauchbasis und zum Tauchgebiet zu trennen; Taucher.Net bietet auch Bewertungen zu Tauchgebieten an. Grüße aus KRK DIVECENTERKRK
Im September 2018 waren wir zu Gast bei Stefanie und Marco. Bereits erste Kontaktaufnahme wenige Wochen vor Urlaubsbeginn war sehr positiv: rasche Antwort, gute und knappe Informationen und auf Wunsch Vorschläge für eine Unterkunft. Als wir schließlich ankamen, war alles bereits organisiert und wir mussten nur noch einziehen und unsere Sachen in die Basis stellen. Auf Wunsch gab es einen kostenlosen Checkdive am Strand vor der Basis. Am Nachmittag dann der erste Tauchgang von Land auf. Es folgte eine Woche mit entspannten Bootstauchgängen, zweimal sogar mit Begleitung durch eine Schule Delfine. Das Boot ist zwar etwas klein, dank guter Organisation und Bootsbriefing läuft aber alles reibungslos. Alles hat einen Platz und vor allem auf die Sicherheit wird großen Wert gelegt. Die Tauchplätze sind wunderschön und abwechslungsreich. Mit dem ausführlichen Briefing durch Marco findet man sich auch als Ortsunkundiger gut zurecht. Tauchanfänger erhalten Begleitung durch Diveguides, erfahrenere erkunden die Tauchplätze auf eigene Faust – für uns als Fotografen ideal. Nach einer Woche hieß es dann Abschied nehmen und wir sind weitergezogen in die Kornaten. Da wir aber für die dritte Urlaubswoche noch nichts gebucht hatten, haben wir uns kurzfristig entschieden, auf dem Rückweg nochmal bei Stefanie und Marco Halt zu machen. Das war dann wie ein Wiedersehen mit alten Freunden! Und ich bin sicher, dass das nicht das letzte Mal bei den beiden war – wir kommen ganz bestimmt wieder. Nochmals vielen Dank für zwei wunderschöne Tauchwochen in Baska und viel Glück und Erfolg für die Zukunft! Viele Grüße an das ganze Team Alex
Stellungnahme der Tauchbasis am Ende des Originalberichts -- -- -- -- -- Tauchen auf Krk 2016 Aufgrund der vielen positiven Bewertungen der Basis und weil Flüge sehr preiswert waren haben wir uns für einen 2 Wochen Tauchurlaub auf Krk entschlossen. Unterkunft (FeWo) hatten wir gleich mitgebucht über die Basis. Anreise hat alles super geklappt und Kroatien begrüßte uns mit besten Wetter. Die Fahrt zur Basis mit dem Mietwagen problemlos und auch die Begrüßung an der Basis. Der Vermieter unserer FeWo begleitete uns zur unserer Unterkunft. allerdings waren wir überrascht, es war keins der tollen Appartment die wir Online gesehen haben. es war ein winziges Appartment mit lediglich einem kl. Fenster. So hatten wir uns das nicht vorgestellt schon garnicht für 2 Wochen. Ich runter zur Basis um das Missverständnis zu klären. Der Chef hörte sich alles an und fragte mich ob wir keine Bilder vom App. erhalten haben oder es uns im Internet angeschaut haben. Weder in der Email waren Bilder als auch im Internet!!! Kein Problem und er besorgte uns ein wunderschönes Ersatz-App. dafür ***** Tauchen: 1. TG Check-Tauchgang in Vrbnik. Die Tauchbasis hat da noch einen weiteren Stützpunkt. Der Platz ist ziemlich einfach zu betauchen und es gibt nicht sonderlich viel zu sehen. Okay war ja Check-Dive Die nächsten TG waren dann mit dem großen Boot. War alles gut durch organisiert (ca. 25 Taucher an Board) und nach 1Std fahrt waren wir dann am Tauchplatz. Das wir eine Std. gefahren sind lag aber nicht so sehr an der Entfernung zum Tauchplatz sondern ehe der gemütlichen Fahrweise (auf nachfragen von uns warum - Sprit sparen...) Die Sonne schien, bischen relaxen auch nicht verkehrt dachten wir Am Tauchplatz dann Briefing und ab ins Wasser. Nach 45min war dann auftauchen angesagt und unser Fazit: boah das Wasser ist für August aber echt kalt (wir hatten unsere Halbtrockenen an) und was gab es zu sehen hmmm nicht viel (mit großen Fischschwärmen haben wir auch nicht gerechnet) . Vielleicht gibt der nächste Tauchplatz ja mehr her. Zwischendurch gab es wirklich Lekker Mittagessen!! Am Nachmittag dann den 2ten TG mit ähnlichem Ergebnis: Saukalt und wenig bis gar kein Fisch auch die Unterwasser Landschaft war nichts besonderes. Etwas entäuscht ging es dann am Nachmittag wieder zurück. Nach verstauen der Tauchausrüstung auf ein Deko-Bier (ein Restaurant war gleich Nebenan) So saßen wir da zu 6-8Per. an zwei Tischen verteilt . Von den Guides hat sich keiner blicken lassen außer ein "älterer" Guide setzte sich zu uns und fragte wie den unser heutiger Tag war. So vergingen die nächsten 2 Tauch-Tage an verschiedenen Tauchplätzen. Aber immer mit dem selben Ergebnis für uns: Boatfahren ist ja ganz nett, aber deswegen sind wir nicht nach Krk gereist. Dann gab es eine Wende: 2 Tauchgruppen aus Deutschland glaube ich waren angereist. In Summe so 30Pers. Die haben dann mal locker das Boat geblockt für eine Woche und wer sich nicht rechtzeitig eingetragen hat - Pech gehabt! Wie gut das wir ein Mietwagen hatten und somit konnten wir wenigsten ein wenig die Insel erkunden. Auf nachfragen an der Basis ob es alternativen zum Boot geben würde : Man könnte ja in Vrbnik tauchen gehen..... Nö nicht wirklich Dann zu unserem Pech drehte sich auch das Wetter auf Krk und in der Zweiten Woche wurde es kühl, regnerisch und windig. Wir sind dann noch 2 mal mit rausgefahren aber haben nur 1 TG gemacht weil und so kalt war Fazit: Fürs Wetter kann keiner was und das so große Tauchgruppen ausgerechnet in der Woche auf der Basis waren ist sicherlich auch Pech. Aber für das Geld was uns der Tauchurlaub gekostet hat gibt es woanders schönere Tauchplätze als auf Krk daher: Wir kommen definitiv nicht wieder!! -- -- -- -- -- Stellungnahme Tauchbasis vom 12.November 2018 Lieber TomHH! Vielen Dank für dein Feedback. Es freut uns dass euch unser Service gut gefallen hat und ihr auch bei Problemen (Apartment) in uns einen kompetenten Ansprechpartner hattet der sofort eine für euch gute Lösung gefunden hat; und ihr – last not least - mit unserer Organisation und unserem Speisenangebot an Bord auch recht zufrieden wart, wie wir lesen konnten. Was uns nicht so sehr freut ist, dass ihr uns – also der Tauchbasis mit der ihr augenscheinlich zufrieden wart – nur 2 Sterne gebt weil euch das Tauchgebiet so gar nicht gefallen hat. Natürlich kann man die Unterwasserwelt Kroatiens nicht mit den Malediven oder Ägypten vergleichen – doch auch hier gibt es viel zu entdecken wenn man sich die Zeit nimmt auf die kleinen Dinge zu achten oder in Spalten und Löcher zu schauen. Langusten – Conger-Aale – Oktopusse – Seepferdchen – Nacktschnecken sind nur einige der Lebewesen die es neben beeindruckenden Steilwänden sowie Wracks und Höhlen zu entdecken gilt. Kroatien ist unserer Meinung nach nicht zu Unrecht eine der TOP-Destinationen für Taucher aus ganz Europa; aber wir wissen auch dass dies unsere subjektive Meinung ist. Als Resümee sagen wir dass es uns sehr leid tut euch nicht mehr in unserer schönen Ecke begrüßen zu dürfen. Von eurer Seite wäre es aber fair gewesen die Bewertung zur Tauchbasis und zum Tauchgebiet zu trennen; Taucher.Net bietet auch Bewertungen zu Tauchgebieten an. Grüße aus KRK DIVECENTERKRK
Im September 2018 waren wir zu Gast bei Stefanie und Marco. Bereits erste Kontaktaufnahme wenige Wochen vor Urlaubsbeginn war sehr positiv: rasche Antwort, gute und knappe Informationen und auf Wunsch Vorschläge für eine Unterkunft. Als wir schließlich ankamen, war alles bereits organisiert und wir mussten nur noch einziehen und unsere Sachen in die Basis stellen. Auf Wunsch gab es einen kostenlosen Checkdive am Strand vor der Basis. Am Nachmittag dann der erste Tauchgang von Land auf. Es folgte eine Woche mit entspannten Bootstauchgängen, zweimal sogar mit Begleitung durch eine Schule Delfine. Das Boot ist zwar etwas klein, dank guter Organisation und Bootsbriefing läuft aber alles reibungslos. Alles hat einen Platz und vor allem auf die Sicherheit wird großen Wert gelegt. Die Tauchplätze sind wunderschön und abwechslungsreich. Mit dem ausführlichen Briefing durch Marco findet man sich auch als Ortsunkundiger gut zurecht. Tauchanfänger erhalten Begleitung durch Diveguides, erfahrenere erkunden die Tauchplätze auf eigene Faust – für uns als Fotografen ideal. Nach einer Woche hieß es dann Abschied nehmen und wir sind weitergezogen in die Kornaten. Da wir aber für die dritte Urlaubswoche noch nichts gebucht hatten, haben wir uns kurzfristig entschieden, auf dem Rückweg nochmal bei Stefanie und Marco Halt zu machen. Das war dann wie ein Wiedersehen mit alten Freunden! Und ich bin sicher, dass das nicht das letzte Mal bei den beiden war – wir kommen ganz bestimmt wieder. Nochmals vielen Dank für zwei wunderschöne Tauchwochen in Baska und viel Glück und Erfolg für die Zukunft! Viele Grüße an das ganze Team Alex

Tauchbasen in Kroatien

Zeige alle Tauchbasen in Kroatien

Tauchsafaris in Kroatien

Zeige alle Liveaboards in Kroatien

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen