• 9170 Fotos
  • 76 Videos

Tauchen in Kroatien

Die kroatische Adriaküste und ihre zahlreichen vorgelagerten Inseln zählen zu den beliebtesten Tauchgebieten deutscher und österreichischer Taucher und Vereine. Glasklares Wasser, tolle Wracks und zahlreiche gute, qualifizierte Tauchbasen sind ein wahrer Anziehungspunkt für alle passionierten Taucher. Wichtig zu wissen ist, dass privates Tauchen (d.h. ohne Tauchbasis) unterliegt einer Genehmigungspflicht. Die Kosten für eine Jahresgenehmigung für privates Tauchen liegt momentan bei 2400 Kuna - zu beantragen bei der jeweils zuständigen Hafenbehörde. Diese Genehmigung gilt dann allerdings auch für ein Buddyteam. Taucher die ihre Tauchgänge über eine Tauchbasis durchführen, benötigen keine extra Genehmigung!

Und falls ihr noch nach einem guten Reiseangebot für Kroatien sucht - schaut einfach mal in diesen Vergleich.

Aktuellste News Kroatien

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Kroatien

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Leider kann/können ich/wir diese Basis nicht empfehlen. Nachfolgend der Grund für die Bewertung. Mitte Mai 2020 habe ich über das Kontaktformular der Basen Webseite eine Kontaktanfrage für September gestellt und auch schon nach 2 Tagen von Steffi eine ausführliche Beschreibung bzgl. Basis, Ablauf, Ausstattung ect. und Unterkünfte inkl. Bildmaterial erhalten. Sehr Vorbildlich :-) !!! Ende Mai 2020 hatte ich mit meinen beiden Buddies die Planung für Tauchen und Unterkunft komplett und habe das Steffi über die bekannte eMail Adresse mitgeteilt. Nachdem ich nach 2 Wochen NICHTS von Steffi gehört hatte, habe ich noch einmal die letzte, versendete eMail an die bekannte eMail Adresse (die ja bisher funktionierte) gesendet. 5 Tage später erhielt ich von Steffi eine Antwort, das man uns von einer zweiten eMail Adresse kontaktierte, da angeblich der Provider Probleme hätte und meine eMail Adresse u.a. auch davon betroffen wäre und ggf. nicht zugestellt wird/wurde. Deshalb bat Steffi mich, von dieser neuen/zweiten eMail Adresse zu antworten, was ich auch SOFORT tat inkl. einer zweiten eMail Adresse meinerseits als Alternative. Wieder 10 Tage später, habe ich erneut meine "alten" eMails von meiner 1. eMail, als auch von meiner 2. eMail Adresse versendet (es sind UNTERSCHIEDLICHE Provider !!). Leider OHNE Erfolg/Reaktion. Einen weiteren Versuch startete ich dann 10 Tage später im Juli 2020 von beiden eMail Adressen, sowie über das Kontaktformular der Basis Webseite UND zusätzlich hat auch einer meiner beiden Buddies von seiner eMail Adresse (ein dritter, unterschiedlicher PROVIDER !!) die ganzen eMail Anfragen und Planungen versendet. Immer noch keinerlei Reaktion und das bis HEUTE (25.07.2020) nicht.... Alles in Allem haben wir dadurch 6 Wochen an (Urlaubs-) Planung verloren :-( !!! Wir verstehen bis heute nicht, warum keinerlei Reaktion erfolgte, sollte es aber die "Vogel-Strauss" Variante sein, finde(n) ich/wir das höchst Unprofessionell. Wir wünschen dem Squatina Diving für die Zukunft und gerade in der jetzigen Zeit alles Gute.
Auf der Suche nach einem guten Hotel in Kroatien (Dalmatien), verbunden mit einer gut bewerteten und seriösen Tauchbasis vor Ort sowie einer Vielfalt von möglichen Sportaktivitäten -Tennisplatz/Fahrräder/Wanderwege- fanden wir die Tauchbasis der beiden liebenswerten Inhaber Steve und Janice, gelegen auf Korcula, einer wundervollen und grünen Insel südlich von Split in Kroatien. Die Tauchbasis liegt am Strand des Hotels "PORT9" in Korcula, ca. 3 Minuten vom Fährhafen Domince sowie 5 minuten von der äußerst imposanten und sehenswerten Altstadt von Korcula entfernt (Korcula soll der Geburtsort von Marco Polo sein... hier scheiden sich die Wiki-Geister). Unscheinbar mutet die Tauchstation an, nitrox sucht man vergebens, aber die Auswahl an kaum betauchten Spots ist vielfältig. Hierzu gehören zahlreiche Wracks, Kavernenspots, Höhlen etc.. Klares Wasser und Stahltanks sowie eine große Portion Gastfreundschaft gehören ebenso zum Repertoir der Beiden wie mewhr als 20 Jahre Erfahrung in den Tauchgebieten im dalmatischen Meer. Auch das auf einem sehr großen Grundstück befindliche Hotel PORT 9 weiss mit dem Hotel (Kiesstrand/Infinitypool/Vollpension sofern gewünscht/ E-Tankstellee/Tenniscourt/Campingplatz/Apartmentanlage etc.) zu überzeugen. Wir waren sehr zufrieden mit dem Hosting, den Preisen und der individuellen Unterstützung seitens der Beiden! THX Jan & Steve & Rikki for everything!
Wir Erwachsenen waren als Familie (Kinder, Eltern und Großeltern) bei Sabine und Rudi tauchen. Wir waren das 2. Mal in Kroatien, das erste Mal in Istrien. Die Beiden scheinen viele Stammgäste zu haben, aber das macht in der Herzlichkeit ggü. den Tauchern keinen Unterschied. Wir fühlten uns von Anfang an toll aufgehoben und begleitet. Die Tauchplätze (meist einer vormittags und einer nachmittags) werden nach den Wünschen und Erfahrungen der Taucher ausgewählt. Dabei spielen auch die Wetteraussichten und mögliche Strömungen & Sichtweiten eine Rolle. So werden hohe Kosten für einen Wracktauchgang bei absehbarer schlechter Sicht vermieden. Es gibt Regale mit Gummiwannen für jeden Taucher. Draußen stehen ein großes und ein kleines "Spülbecken" zur Verfügung. Dazu gibt es 2 Rollständer für die Anzüge. Es können 10l, 12l, 13l und 15l-Flaschen genutzt werden, Nitrox gibt´s gegen Aufpreis. Sabine managt den Ansturm mit Übersicht und Humor, Rudi hat immer einen guten Rat und einen flotten Spruch auf Lager. Zur Crew gehören außerdem 3 erfahrene Taucher, die etliche Sprachen abdecken. Es gibt Tauchplätze für jeden Anspruch. Wir haben entspanntes Tauchen auf der Seegraswiese ebenso genossen wie einen Wracktauchgang an der "Varese". Die Kinder hatten eine entspannte Zeit an Land, konnten sich aber bei Fragen jederzeit an die Crew wenden und die Toiletten benutzen. Wir bedanken uns für tolle & abwechslungsreiche Tauchgänge. Bernd + Familie
Wir haben als Taucherfamilie ( 2xAOWD Deep Nitrox / 1OWDJunior unseren zweiten Tauchurlaub auf Krk gemacht. Da wir letztes Jahr immer über die insel fahren mussten und darauf keine Lust mehr hatten, haben wir uns dieses Jahr für die Hang Loose Divers entschieden. Knapp 500m von unserem Campingplatz. Die Entscheidung war zu 100% richtig. Von betreten an der Tauchbasis haben wir uns wohl gefühlt. Die Basis ist unserer Meinung nach sehr professionell und gut geführt. Das Team ist jederzeit Hilfsbereit und super nett. Selbst an Tagen wo wir nicht tauchen waren aber andere Probleme hatten konnten wir bei Stephan um Rat fragen. Das alleine fand ich schon echt super. Die Boots Ausflüge waren wohl die besten die wir bisher gemacht haben. Was wohl auch an der Philosophie" Klasse statt Masse" liegt. Wir haben uns auch schon auf total überfüllten Booten rum geärgert, das wird man hier nicht erleben. Unsere Junior OWD hat dich immer wohl und sicher gefühlt und war von den Spots begeistert. Naja ein Manko gibt es wohl leider. Da uns der Tauchurlaub so gut gefallen hat, werden wir auf jeden Fall noch ein drittes Jahr Tauchurlaub Krk dran hängen und die Hang Loose Divers müssen uns nächstes Jahr wieder ertragen. Also unser Fazit wer auf und um Krk tauchen möchte, keine Lust auf überfüllte Boote hat die bis zum letzten Platz zusammen gequetscht sind, Wert auf ein freundliches, kompetentes und professionelles Team legt ist unserer Meinung nach bei den Hang Loose Divers bestens aufgehoben.
Ich habe mit meiner Familie einige schöne Tauchgänge mit More Sub gemacht - in den ersten beiden Juliwochen 2020. Wegen Corona war nicht viel los in der Tauchschule und so war die Anzahl der Taucher übersichtlich. Bojan leitet die Tauchschule und er war bei allen Tauchgängen dabei. Je nach Bedarf hilft seine Tochter aus oder sein sein. Seine Frau "macht das Büro" - also ein echter Familienbetrieb. Getaucht wird mit 10l-Stahlflaschen, die auch vom Taucher zum Boot gebracht werden (TauchSPORT). Hier wäre ein kleiner Handwagen bestimmt praktisch ... Es stehen 2 Boote zur Verfügung, mit denen zu den Tauchplätzen gefahren werden kann: Ein altes Holzschiff (Baujahr 1954), mit dem ganz gemütlich "weitere" Entfernungen (z.B. Insel Brac) zurückgelegt werden können. Ein mit 250 PS gut motorisiertes nagelneues Schlauchboot, mit dem wir recht schnell bei den Tauchplätzen waren. Es wurden immer Two-Tank-Dives gemacht - Treffen war um 09:00 Uhr an der Tauchschule. Bojan und seine Frau sprechen sehr gut Deutsch. Wir sind freundlich aufgenommen worden und auch bei kleineren Problemen wurde uns schnell und unbürokratisch geholfen. Nach einem Brevet oder ähnlichem wurden wir nicht gefragt. Man kann sein Gerödel auf der Basis lassen und es wird abends eingeschlossen. Ich glaube aber, dass es bei größerem Taucheraufkommen etwas eng werden könnte auf dem Platz vor der Tauchschule. Grundsätzlich wird eigenverantwortliches Tauchen propagiert. Bojan war aber bei den Tauchgängen dabei und hat uns auch viel gezeigt - z.B. ein gelbes und ein schwarzes Seepferdchen. Bei den Tauchplätzen sollte man nicht vergessen, dass man im Mittelmeer taucht ... Eine Lampe bringt dann schon viel Farbe in die Unterwasserwelt ;-) Wir haben viele kleine Fische in Schwärmen gesehen, Krebse, Langusten, Nacktschnecken undundund. Die Tauchdauer ist nicht vorgegeben - aber durch die 10l-Flaschen natürlich begrenzt. Wir waren meist zwischen 40 und 50 Minuten "unten". Da das Wasser auf 25m teilweise nur knappe 17°C "warm" war, hat man sich gefreut, wenn der Tauchgang wieder flacher war. Bojan hat Wünsche bzgl. eines speziellen Tauchplatzes berücksichtigt. Bei meinen 15 TG habe ich viel gesehen und viel Spaß gehabt. Bojan ist stets bemüht, es allen recht zu machen. Allerdings ist More Sub nicht so durchorganisiert wie eine deutsche Tauchschule. Sie hat eben auch kroatisches Flair ;-)
Vom Werbefolder "Friday: Cave and Wreck" angelockt noch einen Tauchtag bei MoreSub gebucht. Aufgrund der momentanen, für Hauptsaison geringen Auslastung (Covid19) gibts anscheinend nur den Chef, kein weiteres Personal. Das ist soweit ok. Für die Tour waren ein paar Schnorchler dabei, und ein weiterer Taucher. Der Check-in besteht aus der Bezahlung, kein Ausweis, kein Brevet, nix. Ungewöhnlich, aber soll mir recht sein. Dann, Equipment in der Basis zusammenbauen, es gibt 10er Stahlfläschchen, umziehen und Gerät Schultern, voll aufgerödelt mit einer zweiten 10er Flasche in der einen Hand und Flossen, Kamera usw. in der anderen Hand zum Hafen ins Boot. Es sind wohl keine 100m, aber trotzdem wohl nicht jedermanns Sache. Das Boot ist ein großes RIP mit 250PS in gutem Zustand, also gehts flott zum Tauchplatz. Boot wird festgemacht, niemand bleibt an Board. "Briefing": Schnorchler dort rüber schwimmen, dort ists nett. Taucher mit mir. Zuerst Tauchplatz "Höhle", wie erwartet ist es jetzt keine Höhle, eher eine bzw. 2 kleine Cavernen. Trotzdem ein netter Tauchplatz, wenn auch nicht tief (ginge mit der 10er Flasche ja kaum). Wie sich herausstellt macht der zweite Taucher gerade erst einen Kurs (AOWD), d.h. Kurstauchgang gepaart mit normalem Tauchgang welchen ich gebucht hatte. Schon beim ersten Luftzug merke ich, die Luft schmeckt nach verbranntem Plastik oder Öl. Nicht so schlimm um gleich den Tauchgang abzubrechen, aber doch irgendwie widerlich. Chef drauf angesprochen meint er, das war vermutlich die letzte Flasche vor dem Filterwechsel, da kann das vorkommen.... Danach Oberflächenpause 45min oder so, Flasche wechseln, zweiter Tauchgang "Wrack". Nun, ich habe ja nicht die Thistlegorm erwartet, aber ein einzelner Motorblock und etwas Schrott als Wrack zu benennen ist etwas großzügig in der Auslegung. Und siehe da, ich hab wohl schon wieder die "letzte Flasche vor dem Filterwechsel" erwischt... Das ganze noch für 610 Kuna eher hochpreisig kann ich nur 2 Sternchen vergeben, positiv zu vermerken ist, das der Chef sehr bemüht war die div. Tierchen unter Wasser zu zeigen. Aber Preis/Leistung gehen nicht zusammen, sorry.

Empfehlenswerte Basis

Schokoladenhai (Dalatias licha)
4 Tauchgänge (2 Tagesfahrten) gemacht. Hätte auch mehr gemacht, aber das Tauchgebiet an und für sich finde ich nicht so spannend, das ist aber kein Fehler der Basis :-) Die Basis liegt direkt an der Uferpromenade beim Hafen, das ist praktisch, weil man von der Basis nur 50m zum Boot geht. Trotzdem wird das Tauchequipment und die Flaschen vom Personal aufs Boot gebracht und kann dann in der Basis verbleiben für den nächsten Tauchtag, Super Service. Mit Parkplätzen sieht es leider eher schlecht aus, die Plätze am Hafen sind alle Gebührenpflichtig. Das Boot ist ein ca 12m langes Tagesboot, vermutlich ein umgebauter Fischkutter. Kein Schnellboot, dafür bequem. Guide war inklusive, wir hatten noch eine Schnuppertaucherin mit an Board, diese wurde von einem eigenen Guide betreut und hatte damit keinen Einfluss auf die Tauchgänge der Taucher. Auch ein Tauchkurs war an Board, diese wurden auch extra betreut. Leider hatte das Boot ein techn. Problem am ersten Tag, sodas wir zurück in den Hafen mussten und erst gegen Mittag wieder auslaufen konnten. Aber sowas kann ja mal passieren, das möchte ich nicht werten. Ich hätte sonst auch 5 Sterne vergeben, wenn die Toilette an Board wenigst einen Tag funktioniert hätte, wurde leider nicht repariert. Trotzdem, alles in allem wirklich ok, für 5 Sterne muss alles passen, das ging sich leider nicht aus, aber zufrieden waren wir trotzdem. Das Team und auch der Chef waren sehr bemüht alles recht zu machen. Standardflaschen sind 80cuft Alu, auf Nachfrage gibts auch andere.
Leider kann/können ich/wir diese Basis nicht empfehlen. Nachfolgend der Grund für die Bewertung. Mitte Mai 2020 habe ich über das Kontaktformular der Basen Webseite eine Kontaktanfrage für September gestellt und auch schon nach 2 Tagen von Steffi eine ausführliche Beschreibung bzgl. Basis, Ablauf, Ausstattung ect. und Unterkünfte inkl. Bildmaterial erhalten. Sehr Vorbildlich :-) !!! Ende Mai 2020 hatte ich mit meinen beiden Buddies die Planung für Tauchen und Unterkunft komplett und habe das Steffi über die bekannte eMail Adresse mitgeteilt. Nachdem ich nach 2 Wochen NICHTS von Steffi gehört hatte, habe ich noch einmal die letzte, versendete eMail an die bekannte eMail Adresse (die ja bisher funktionierte) gesendet. 5 Tage später erhielt ich von Steffi eine Antwort, das man uns von einer zweiten eMail Adresse kontaktierte, da angeblich der Provider Probleme hätte und meine eMail Adresse u.a. auch davon betroffen wäre und ggf. nicht zugestellt wird/wurde. Deshalb bat Steffi mich, von dieser neuen/zweiten eMail Adresse zu antworten, was ich auch SOFORT tat inkl. einer zweiten eMail Adresse meinerseits als Alternative. Wieder 10 Tage später, habe ich erneut meine "alten" eMails von meiner 1. eMail, als auch von meiner 2. eMail Adresse versendet (es sind UNTERSCHIEDLICHE Provider !!). Leider OHNE Erfolg/Reaktion. Einen weiteren Versuch startete ich dann 10 Tage später im Juli 2020 von beiden eMail Adressen, sowie über das Kontaktformular der Basis Webseite UND zusätzlich hat auch einer meiner beiden Buddies von seiner eMail Adresse (ein dritter, unterschiedlicher PROVIDER !!) die ganzen eMail Anfragen und Planungen versendet. Immer noch keinerlei Reaktion und das bis HEUTE (25.07.2020) nicht.... Alles in Allem haben wir dadurch 6 Wochen an (Urlaubs-) Planung verloren :-( !!! Wir verstehen bis heute nicht, warum keinerlei Reaktion erfolgte, sollte es aber die "Vogel-Strauss" Variante sein, finde(n) ich/wir das höchst Unprofessionell. Wir wünschen dem Squatina Diving für die Zukunft und gerade in der jetzigen Zeit alles Gute.
Auf der Suche nach einem guten Hotel in Kroatien (Dalmatien), verbunden mit einer gut bewerteten und seriösen Tauchbasis vor Ort sowie einer Vielfalt von möglichen Sportaktivitäten -Tennisplatz/Fahrräder/Wanderwege- fanden wir die Tauchbasis der beiden liebenswerten Inhaber Steve und Janice, gelegen auf Korcula, einer wundervollen und grünen Insel südlich von Split in Kroatien. Die Tauchbasis liegt am Strand des Hotels "PORT9" in Korcula, ca. 3 Minuten vom Fährhafen Domince sowie 5 minuten von der äußerst imposanten und sehenswerten Altstadt von Korcula entfernt (Korcula soll der Geburtsort von Marco Polo sein... hier scheiden sich die Wiki-Geister). Unscheinbar mutet die Tauchstation an, nitrox sucht man vergebens, aber die Auswahl an kaum betauchten Spots ist vielfältig. Hierzu gehören zahlreiche Wracks, Kavernenspots, Höhlen etc.. Klares Wasser und Stahltanks sowie eine große Portion Gastfreundschaft gehören ebenso zum Repertoir der Beiden wie mewhr als 20 Jahre Erfahrung in den Tauchgebieten im dalmatischen Meer. Auch das auf einem sehr großen Grundstück befindliche Hotel PORT 9 weiss mit dem Hotel (Kiesstrand/Infinitypool/Vollpension sofern gewünscht/ E-Tankstellee/Tenniscourt/Campingplatz/Apartmentanlage etc.) zu überzeugen. Wir waren sehr zufrieden mit dem Hosting, den Preisen und der individuellen Unterstützung seitens der Beiden! THX Jan & Steve & Rikki for everything!
Wir Erwachsenen waren als Familie (Kinder, Eltern und Großeltern) bei Sabine und Rudi tauchen. Wir waren das 2. Mal in Kroatien, das erste Mal in Istrien. Die Beiden scheinen viele Stammgäste zu haben, aber das macht in der Herzlichkeit ggü. den Tauchern keinen Unterschied. Wir fühlten uns von Anfang an toll aufgehoben und begleitet. Die Tauchplätze (meist einer vormittags und einer nachmittags) werden nach den Wünschen und Erfahrungen der Taucher ausgewählt. Dabei spielen auch die Wetteraussichten und mögliche Strömungen & Sichtweiten eine Rolle. So werden hohe Kosten für einen Wracktauchgang bei absehbarer schlechter Sicht vermieden. Es gibt Regale mit Gummiwannen für jeden Taucher. Draußen stehen ein großes und ein kleines "Spülbecken" zur Verfügung. Dazu gibt es 2 Rollständer für die Anzüge. Es können 10l, 12l, 13l und 15l-Flaschen genutzt werden, Nitrox gibt´s gegen Aufpreis. Sabine managt den Ansturm mit Übersicht und Humor, Rudi hat immer einen guten Rat und einen flotten Spruch auf Lager. Zur Crew gehören außerdem 3 erfahrene Taucher, die etliche Sprachen abdecken. Es gibt Tauchplätze für jeden Anspruch. Wir haben entspanntes Tauchen auf der Seegraswiese ebenso genossen wie einen Wracktauchgang an der "Varese". Die Kinder hatten eine entspannte Zeit an Land, konnten sich aber bei Fragen jederzeit an die Crew wenden und die Toiletten benutzen. Wir bedanken uns für tolle & abwechslungsreiche Tauchgänge. Bernd + Familie

Tauchbasen in Kroatien

Zeige alle Tauchbasen in Kroatien

Tauchsafaris in Kroatien

Zeige alle Liveaboards in Kroatien

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen