• 3584 Fotos
  • 24 Videos

Tauchen in Bali

Egal ob Tauchen, Schnorcheln oder auch nur Entspannen: In den Hotels und Resorts auf der Insel der Götter sind Taucher herzlich willkommen. Sanft, freundlich und ganz gelassen im Wesen: Wie die Bewohner der Insel, so präsentieren sich auch die Tauchgründe. Man schlendert unter Wasser an bunten Korallenlandschaften vorbei, freut sich an den zahlreichen Makromotiven und staunt über Barakudas und Schildkröten, die sich dort des Öfteren einfinden. Die schönen Hausriffe und die Top-Tauchplätze Indonesiens, wie Nusa Menjangan, Nusa Penida, Tulamben, Liberty Wrack, die Secret Bay und viele andere mehr begeistern Taucher jeder Erfahrungsstufe. Tolle Riffe, unglaubliche Farbenpracht, ganzjährig Mantas und Mondfische im Juli bis September und natürlich eines der besten Tauchgebiete für Nacktschnecken, Critter und alle anderen Arten von Makro-Sichtungen weltweit. Fotografen kommen über wie unter Wasser voll auf ihre Kosten. Übrigens: Einen netten (Tauch-)Reiseführer für Bali gibt es hier.

Tauchplätze in Bali

Zeige alle Tauchplätze in Bali

Aktuellste News Bali

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Bali

Zeige alle Artikel

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wir waren im Juli 2018 mit einer Guppe von 11 Personen für 3 Wochen im TTT. Bedingt durch den aktiven Agung wurde der Flughafen in Denpasar über Stunden hinweg gesperrt, sodass wir erst am Abend landeten. Telefonisch hatten wir von Jakarta aus Kontakt zum TTT. Windy vom TTT versicherte uns, egal wann wir landen, man wird dann schon zur Abholung bereitstehen. So war es dann auch, mit den gut klimatisierten und verkehrssicheren Kleinbussen ging es zum Resort, wo wir erst deutlich nach Mitternacht eintrafen. Nichts desto trotz wurde für uns ein Begrüßungscocktail gemixt und es gab noch etwas Smalltalk, bis unser Gepäck auf den Zimmern war. Die Ziimer waren gut runtergeführt und Überraschung - man hatte für uns, ganz fürsorglich, Lunchboxes deponiert, da wir ja so lange unterwegs waren und „sicherlich Hunger“ hätten. Am nächsten Tag wurden wir nochmals offiziell begrüßt und mit dem Resort und der Tauchbasis vertraut gemacht. Für die nächsten 3 Wochen fasse ich mich kurz: - sehr freundlicher und familiärer Umgang mit den Gästen (man scherzt und lacht gemeinsam und natürlich) - alle scheinen um das Wohl der Gäste bemüht zu sein Resort und Tauchbasis) - die Liberty direkt „vor der Haustür“ man kann dort wunderbar tauchen (zwischen 10.00 und 13.00 ist es jedoch recht voll, da der Spot von vielen Basen der Insel angefahren wird, daher die Tauchgänge um diese Zeit herumlegen) - Zimmer hübsch eingerichtet und gemütlich - es gibt sicherlich noch viele positive Dinge zu berichten, was den Rahmen sprengen würde - alle 11 waren wir sehr, sehr zufrieden, sodass für uns feststeht, dass wir den TTTwieder besuchen werden - liebes TTT-Team: vielen Dank, bis bald ZUSATZ: Es war unsere erste selbst geplante Gruppenreise, Bali kannte niemand von uns. Es gab in der Vorplanung viele „nicht immer miteinander kommunizierende Vorstellungen“. Bei den üblichen Internetrecherchen stießen wir auf „Dive & Dream“ aus Bochum. Hier erwies sich Christian Knost als wertvolle Hilfe. Er verfügt über eine Engelsgeduld und hat es geschafft uns eine wunderschöne Reise zusammenzustellen. Christian, auch an dich ein herzliches Dankeschön!

Pondok Sari

Taucherkrake
Sehr freundlich geführte Basis. Leider erfolgten Einweisung, Briefing und Tauchbegleitung nur in englischer und nicht in deutscher Sprache statt. Aufgrund des Umrechnungskurses sind die Tauchgänge minimal teurer als in der Preisliste angegeben. Das Schnorcheln in Menjangan wurde allerdings deutlich teurer abgerechnet: 59,60 € statt 44 €. Der Gutschein des Hotels mindert es zwar, trotzdem fühle ich mich beschissen. Da hilft eben nur genaue Prüfung der Rechnung vor Ort. Lohnenswert sind die Tauchgänge am Riff: wir haben nur drei gemacht; und es gab immer Neues zu sehen. Menjangan würde ich mir heute sparen: an den lokalen Bootstauchplätzen gab es genauso viel zu sehen. Secret Bay ist schön, mit 23 C Wassertemperatur eine nette Abkühlung. Aber auch dort alles Gesehene waren bei den lokalen Tauchgängen zu finden. Mein Highlight: drei schlafende Baby-Heie unter einer Tellerkoralle nach einem freischwimmenden und einem im Sand ruhenden Hai. Natürlich neben ganz viel neuer Makroerfahrung! Basis weiterempfehlen? Absolutes JA! Pondok Sari weiterempfehlen? Abolutes JA! Bali weiterempfehlen: bedingt, da es wie einige (viele) asiatische Länder mit der Umweltverschmutzung (noch) nicht umgehen kann. Die Luftbelastung ist enorm. Wir hatten zweimal kratzen im Hals nach einer Rundreise, was wir darauf zurück führten. Und die Kompressorluft muss ja auch irgendwo herkommen. Da freue ich mich über Nitrox for free. Mein Dank geht an die sehr freundliche Crew, die uns schöne Tauchgänge ermöglicht hat!

Rundum Sorglos

CrossroadBibi
Das North Bali Divecenter ist super schön und familiär aufgebaut. Die Zimmer sind sauber und alle mit Klimaanlage und Ventilator ausgestattet, Moskitonetze gibt es natürlich auch. Die Zimmer liegen direkt zum Meer raus, sodass man abends mit dem Meeresrauschen einschlafen kann. Am Morgen wecken die ersten Sonnenstrahlen, die ins Zimmer fallen :). Besonders schön fand ich auch die gemeinsamen Abendessen (immer super lecker), bei denen alle Gäste zusammen sitzen und von ihren Tauchgängen erzählen. Für alleinreisende wirklich ein Pluspunkt. Die Mitarbeiter geben sich wirklich jede Mühe um dir einen perftekten Urlaub zu gewährleisten und auf geäußerte Wünsche wird immer gerne eingegangen. Der Wellnessfaktor kommt natürlich bei den täglichen Massagen nicht zu kurz und sowieso kann man voll entspannen und muss sich tatsächlich um die wenigsten Dinge gedanken machen. Nun zum wichtigsten Punkt, das Tauchen. Ich kam wirklich als blutiger Anfänger hier an, verbrauchte viel Luft und fühlte mich allgemein noch nicht wirklich sicher Unterwasser. Diese Sorgen sind jetzt Geschichte! Dank Chris (Manager & Tauchlehrer) und natürlich auch den Tauchguides (Wybie, Kiki und Luky) fühle ich mich Unterwasser nun pudelwohl, bin ruhiger, verbrauche weniger Luft und hatte sehr viel mehr Zeit mir die wunderschönen Tauchplätze anzusehen. Trotz teilweise etwas brüchigen Englisch klappt die Verständigung, wie es bei Tauchern so üblich ist, mit den Tauchguides auch ohne viele Worte und der Spaß beim Tauchen kommt hier wirklich nicht zu kurz! Defintiv zu empfehlen, wenn ihr in ruhiger Umgebung, in kleinen gemütlichen Gruppen tauchen und den Alltag mit all seinen Sorgen über Bord werfen wollt! Ich jedenfalls, komme definitiv zurück!
Liebe Roger, liebe Margit, liebe gesamte Familie Winter, bevor der Alltag uns wieder komplett im Griff hat, will ich nicht vergessen mich bei euch für die tollen Tage im BVDR zu danken. Natürlich auch für die für uns gebuchte Balireise und die Unterstützung als wir wegen der hohen Wellen auf Lembongan fest hingen und unser Flug umgebucht werden musste. Inzwischen wisst ihr, wer hier schreibt? Für alle anderen, die sich für das BVDR oder Bali allgemein interessieren: Im Juli haben meine Frau und ich einen von Roger Tours organisierten Baliurlaub gemacht. Wir wollten Tauchen und gleichzeitig auch etwas vom Land sehen. Die Tour war hervorragen organisiert, wir haben viel gesehen und waren schwer beeindruckt von Land und Leuten. Unser taucherisches Highlight hätten die Mantas und Mondfische vor Lembongan werden sollen, was wegen des Wetters nichts wurde, aber so ist es halt mit der Natur. Gestartet haben wir dann unseren Baliurlaub im BVDR, wobei schon der Anreise zum Besuch einiger Sehenswürdigkeiten genutzt wurde. Zum BVDR selbst: Eine derart herzliche Aufnahme als Gast habe ich bisher noch nicht erlebt, das Essen ist hervorragend, bei allen Dingen, die das Tauchen betrifft, merkt man, dass hier jemand mit Sachverstand und viel Aufwand am Werk war das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Das gilt für das Boot, die Aufbewahrung der eigenen Ausrüstung und so weiter.... Kurz gesagt, siehe Überschrift, mehr geht nicht! Ganz herzliche Grüße an das gesamte Team von Claudine und Mirko!
Wir waren im Juli 2018 mit einer Guppe von 11 Personen für 3 Wochen im TTT. Bedingt durch den aktiven Agung wurde der Flughafen in Denpasar über Stunden hinweg gesperrt, sodass wir erst am Abend landeten. Telefonisch hatten wir von Jakarta aus Kontakt zum TTT. Windy vom TTT versicherte uns, egal wann wir landen, man wird dann schon zur Abholung bereitstehen. So war es dann auch, mit den gut klimatisierten und verkehrssicheren Kleinbussen ging es zum Resort, wo wir erst deutlich nach Mitternacht eintrafen. Nichts desto trotz wurde für uns ein Begrüßungscocktail gemixt und es gab noch etwas Smalltalk, bis unser Gepäck auf den Zimmern war. Die Ziimer waren gut runtergeführt und Überraschung - man hatte für uns, ganz fürsorglich, Lunchboxes deponiert, da wir ja so lange unterwegs waren und „sicherlich Hunger“ hätten. Am nächsten Tag wurden wir nochmals offiziell begrüßt und mit dem Resort und der Tauchbasis vertraut gemacht. Für die nächsten 3 Wochen fasse ich mich kurz: - sehr freundlicher und familiärer Umgang mit den Gästen (man scherzt und lacht gemeinsam und natürlich) - alle scheinen um das Wohl der Gäste bemüht zu sein Resort und Tauchbasis) - die Liberty direkt „vor der Haustür“ man kann dort wunderbar tauchen (zwischen 10.00 und 13.00 ist es jedoch recht voll, da der Spot von vielen Basen der Insel angefahren wird, daher die Tauchgänge um diese Zeit herumlegen) - Zimmer hübsch eingerichtet und gemütlich - es gibt sicherlich noch viele positive Dinge zu berichten, was den Rahmen sprengen würde - alle 11 waren wir sehr, sehr zufrieden, sodass für uns feststeht, dass wir den TTTwieder besuchen werden - liebes TTT-Team: vielen Dank, bis bald ZUSATZ: Es war unsere erste selbst geplante Gruppenreise, Bali kannte niemand von uns. Es gab in der Vorplanung viele „nicht immer miteinander kommunizierende Vorstellungen“. Bei den üblichen Internetrecherchen stießen wir auf „Dive & Dream“ aus Bochum. Hier erwies sich Christian Knost als wertvolle Hilfe. Er verfügt über eine Engelsgeduld und hat es geschafft uns eine wunderschöne Reise zusammenzustellen. Christian, auch an dich ein herzliches Dankeschön!

Tauchbasen in Bali

Zeige alle Tauchbasen in Bali

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen