Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.
AnnaFull-Trimix, Fullcave, mCCR

Bali oder Lombok

Hallo alle zusammen,

suche nach Tips für tauchen/Tauchbasis Bali oder Lombok

sind 4 Taucher, keine Anfänger.

da sightseeing geplant ist, ist es unklar ob wir alle Ausrüstung mitnehmen oder nur einen Teil

Wünsche:

- kein Rudeltauchen

- Keine Tourihochburg

- Grossfisch wäre schön

- kein 4 ** Hotel, wenn man taucht ist man nicht so häufig im Zimmer

- Sofern es schöne Tauchplätze, ist es egal, ob von Land oder Boot.

- Keine zu langen Anfahrten zu den Tauchplätzen.

- wenn möglich eigenständiges tauchen

danke und viele Grüsse Annerose

Geo Tags: Indonesien, Bali, Lomboks Süden
AntwortAbonnieren
sharky58Padi-RD / 1000+ TG
08.08.2019 23:02
Hallo Anna,

auf Bali taucht man auch als erfahrener Taucher normalerweise mit Guide. Wir hatten aber immer kleine Gruppen. Gemeinsam mit einem Freundespaar und Guide waren wir nie mehr als 5 Taucher.

Gut gefallen hat es uns hier:

http://www.waterworxbali.com/index.html

Du hast fast durchgängig die Chance auf Mantas, zur rechten Zeit bei nicht so hohen Wassertemperaturen die Molas und immer wieder kleinere Haie.

LG sharky
sharky58Padi-RD / 1000+ TG
08.08.2019 23:13
Bei der Vermittlung von Unterkünften helfen die auch.
Wir waren mal in einem sogenannten "Homestay" direkt im Nebenhaus und mußten zur Basis nur die Treppe runter und in die Basis nebenan.cool2
08.08.2019 23:20
Hallo Annerose,

ich würde in jedem Fall Tulamben mit in die Planung einbeziehen. Du hast nicht geschrieben wie lange ihr Reisen wollt. Für Tulamben würde ich 4-5 Tage einplanen. Im Safety Stop bieten sie gute Bungalows an. Das ist ca. 100 m vom Parkplatz entfernt, von dem aus die Liberty betaucht wird. Auch die benachbarten Tauchplätze sind von dort erreichbar oder mit einem Leihmoped auch andere Plätze rund um Tulamben.
Das schöne ist, entweder man geht zum Parkplatz und macht denen klar das man weiß was man tut und bekommt Flasche und Blei für überschaubares Geld. Oder man kennt die Nummer von einem Flaschen Service und ordert sich diese einfach dahin wo man tauchen will. Eigenständiger geht es auf Bali fast nicht.

Je nach geplanter Zeit lohnt sich auch Lembogan. Allerdings ist dort komplett unabhängiges tauchen fast nicht möglich.

Zu Lombok kann ich nicht viel sagen außer meidet die Gilis. Das passt nicht zu euren Ansprüchen.
AnnaFull-Trimix, Fullcave, mCCR
09.08.2019 06:37
Hallo Jan,

Wir sind 3 Wochen unterwegs, Zeitraum Dezember. 4-5 Tage tauchen passt. Ca 2 Wochen sightseeing, selbst organisiert
So in die Richtung wie Du schreibst, hatte ich es mir vorgestellt. Wie komme ich an einen Flaschen Service ?

Danke und Grüsse Anne
09.08.2019 09:25
Flaschen Service ist einfach - frag einen Balinesen danach und schon wird Dir geholfen.

Du kannst aber z.B. zum Matahari gehen und dort nur den Flaschen Service in Anspruch nehmen.
( Flaschen Service heisst dort - Du sagst wo und wann Du tauchen willst - dann liegt Deine Flasche mit Jacket dort bereit. Beim Matahari auch als Nitrox -Version )

mfg
Roland
09.08.2019 10:55
In dem Wrack der Liberty lebt auch eine grosse Gruppe Büffelkopf Papageifische, die wir bei fast jedem TG dort getroffen haben.
Ich weiss nicht wie sehr im Dezember schon die Regenzeit zu buche schlägt. Im März waren die Sichtverhältnisse in Amed und Tulamben jedoch recht bescheiden. An guten Tagen waren es 10m, an weniger guten nur 5m... Da es meist abends und nachts gewitterte und regnete, waren Nachttauchgänge auch nur selten möglich und wenn dann bei extrem schlechter Sicht von nur 1-2m...
Im Nordwesten, in Pemuteran und Menjangan war es zu der zeit von der Sicht her wesentlich besser. Pemuteran hat ein paar nette Muckplätze direkt am dorfstrand, sowie ein Reef Project mit Metallkonstruktionen, die Balinesische Götter darstellen und an denen sich langsam wieder Korallen, Schnecken, Schwämme, steinfische, Frogfishes etc ansiedeln.
Menjangan wird als Tagestrip von Pemuteran angeboten. Die Insel liegt im Nationalpark und hat schön bewachsene Steilwände mit viel Schwarmfisch, Schildkröten, Barrakudas und ab und zu Weisspitzen Riffhaien. Mit etwas Glück kann man an ruhigen Tagen auch badende Rehe sehen - auch sehr lustig. Aber vorher fragen, wann im Inseltempel Zeremonien stattfinden. Denn dann ist es sehr wuselig und ca30bis 50 mit Balinesen und Gifts total überfüllte Boote tümmeln sich an dem kleinen jetty und alles andere Leben versteckt sich...
Zum übernachten kann ich das Tiara Homestay empfehlen. Die Zimmer sind einfach aber gemütlich, sehr sauber und die Familie unglaublich herzlich. Sie vermitteln auch Transfers, Roller und Touren zu vernünftigen Preisen.
Verwandte von Ihnen betreiben das D&D Dive Center Pemuteran, mit denen ich auch Tauchen war. Ich war sehr zufrieden. Dort hat es weniger Taucher als bei den europäisch geführten Basen im Ortskern aber so ist man auch flexibler, sie sind günstiger und man hat keine Tauchrudel. Ich war im März deren einziger Gast und trotzdem sind sie mit mir nach Menjangan gefahren. Inwiefern man dort autonom tauchen kann, Weiss ich aber nicht.
Ich werde im November wohl wieder da sein, dann kann ich ja mal fragen.
09.08.2019 11:18
Die Büffelköpfe leben nicht in der Liberty, die übernachten dort.
Demnach heisst es dort, sehr früh aufstehen - da ist die Liberty auch am schönsten zu betauchen und es gibt relativ wenig Taucher !
( Wer um 10:00 Uhr dort taucht, der ist selbst schuld .........)

Am späten Nachmittag kommen die Tiere dann auch wieder zurück, sind also mit Glück dann auch wieder als Gruppe in der Bucht irgendwo zu sehen.

Tagsüber gehen Massen von Tauchern an die Liberty - da können dann auch schon mal an die 100 Taucher und 20 Schnrochler am Wrack sein.
Wer dann nach den Büffelkopf sucht, dem wünsche ich viel Glück......

In der Bucht kurven auch immer Haie rum, meist sind die eher Tief.

mfg
Roland
sharky58Padi-RD / 1000+ TG
09.08.2019 19:02
@Roland

Das mit den Büffelkopfpapageienfischen kann ich bestätigen.
Das Nachttauchen in der Liberty ist sehenswert, in fast jeder Ecke schläft ein großer Büffelkopf.

An der Liberty konnten wir nach dem Einführungstauchgang jederzeit autonom tauchen, auch nachts.

In der Nähe findet man ab und an Schwarzspitzenriffhaie.
LG sharky
10.08.2019 11:03

Vielleicht findet Ihr hier etwas....
http://indo-diver.com/rundreisen-touren

Auf Bali könnte neben Tulamben auch Padang Bay etwas für Euch sein, da ist mehr Abwechslung geboten - und die Liberty fällt leider unter Rudeltauchen, ausser man ist sehr früh dran.

LG Schaffel

bolivarJA…..
10.08.2019 11:49
@ Anna
Warum nicht Bali & Lombok betauchen
- Keine zu langen Anfahrten zu den Tauchplätzen.

Im Norden Balis ,Menjangan Birdisland 7-8 Tauchplätze bis 40m immer noch einer der schönsten Tauchplätze direkt im Nordwesten Quartier beziehen
Oder Gili Trawangan Lombok am Strand einer der vielen Tauchschule vor Ort buchen , welche dir vertrauenswürdig erscheint.




AnnaFull-Trimix, Fullcave, mCCR
10.08.2019 13:42
@ schaffel danke für den Link Rundreise. Für das sightseeing Programm ist unsere Tochter zuständig. sid ist in vielen Travel Blogs und hat für die Zeit in Java schon rausgesucht was wir tun. Vulkane und Wasserfälle 😂

Verstehe ich es richtig, wir fahren die entsprechenden Destinationen an, es hat vor Ort sehr viele Tauchschulen und gehen dann mit der Tauchschule unseres größten Misstrauens tauchen oder leihen uns Flaschen. Da keine Saison, kein Problem. Einheimische Tauchbasen sind deutlich günstiger. Was ich so gesehen habe bei mal schnell gegoogelt gibt es deutliche Preisunterschiede. Richtig ?

Danke für die Tips
11.08.2019 09:49Geändert von Roland P,
11.08.2019 09:56
Ja, europäisch geführte Basis = Preise von für Europäern für Europäer ( oft um 30,- Euro. Oft nur begleitetes Tauchen möglich - im Rudel halt )
Balinesicher Preis ist anders.
Unschlagbar günstig wird es, wenn Du nur Flaschenservice nimmst, das Wrack der Liberty und auch den Rest in Bucht - findest Du auch ohne Guide. ( um 8,- bis 10,- Euro - geht wohl noch billiger ....)

mfg
Roland


Dieter_BSPADI AOWD
16.08.2019 09:43
Anekdote. Hab 1993 den Tauchschein in D im Baggersee im April/Mai gemacht, danach ging ich im Juni nach Bali: meine ersten 5-6 TG im Meer in Ahmed, dann nach Tulamben in die Liberty. Ich war mit dem guide alleine tauchen, es gab zu der Zeit keine Gruppe mangels Tauchern. Wir tauchen in die Liberty rein, ich noch mit meinem Gerödel beschäftigt und in Ehrfurcht vor meinem ersten Wrack, komm gar nicht richtig zum Schauen. Da packt mich der guide am Arm und zeigt im Wrack nach oben, da seh ich was großen weißes, was grade aus dem Wrack rauswill, wir hinterher: was war es? Ein riesiger Manta ca. 6 m Spannweite, der dann außerhalb des Wrack noch minutenlang über uns kreiste. Mein guide schreit vor Freude (riesiger Luftschwall). Als wir aufgetaucht waren, sagte er, er taucht schon gut 10 Jahre da, aber hat noch nie einen Manta dort gesehen, ich soll das mal als Zeichen nehmen am Tauchen dran zu bleiben. Zu Hause hab ich mir dann sofort die komplette Ausrüstung gekauft und bin seitdem am Tauchen dran geblieben. ich seh die Szene heute noch deutlich vor mir, einer der TG (von ca. nun 700) der mir wohl ewig in Erinnerung bleiben wird. Ich war dann auch noch auf den Gilis, im Kanal zwischen Gili Menjangan & Meno trübe Brühe, Strömung, fast nix gesehen.
Antwort