• 157 Fotos
  • 53 Videos

Tauchen auf Gozo

Gozo - ein Topziel für jeden Taucher! Der besondere Flair der Schwesterninsel von Malta springt sofort ins Auge; sie ist grüner, ruhiger und auch kleiner - und wird bestimmt von einem Lebensrhythmus, der von den Jahreszeiten, dem Fischfang und der Landwirtschaft vorgegeben wird. Gozos zerklüftete Landschaft und die spektakuläre Küste laden zu spannenden Tauchgängen ein, egal ob du Wrack, Riff- oder Höhlenliebhaber bist. Die Insel bietet eine Auswahl an geschichtlichen Stätten, Forts und herrliche Rundblicke, sowie einen der besterhaltenen, urgeschichtlichen Tempel der Inselgruppe, Ġgantija. Somit wird aus auch über Wasser auf Gozo nie langweilig. Und viele Restaurants auf der Insel bieten Fisch, Meeresfrüchte und viele andere Leckereien. Gozo - einfach ein Traumziel für Taucher.

 

Wer sich optimal auf einen Besuch auf Gozo vorbereiten möchte, der kann sich hier Literatur besorgen:

 

  

 

  • Tauchen auf Gozo

Visit Malta   Gozo - ein Topziel für jeden Taucher!   Visit Malta

Der besondere Flair der Schwesterninsel von Malta springt sofort ins Auge; sie ist grüner, ruhiger und auch kleiner - und wird bestimmt von einem Lebensrhythmus, der von den Jahreszeiten, dem Fischfang und der Landwirtschaft vorgegeben wird.

Gozos zerklüftete Landschaft und die spektakuläre Küste laden zu spannenden Tauchgängen ein, egal ob du Wrack, Riff- oder Höhlenliebhaber bist.

Gozo Gozo Gozo Gozo Gozo Gozo

Die Insel bietet eine Auswahl an geschichtlichen Stätten, Forts und herrliche Rundblicke, sowie einen der besterhaltenen, urgeschichtlichen Tempel der Inselgruppe, Ġgantija. Somit wird aus auch über Wasser auf Gozo nie langweilig. Und viele Restaurants auf der Insel bieten Fisch, Meeresfrüchte und viele andere Leckereien.

 

Tauchplätze auf Gozo

Zeige alle Tauchplätze auf Gozo

Aktuellste News Gozo

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Gozo

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Daumen hoch

Taucher329051
Was soll man von all den Rezensionen halten, die zu den verschiedensten Themen in Foren verfasst werden? Selbstverständlich werden hier auch objektive Berichte erstellt. Die eigene, subjektive Meinung lässt die Mitteilung jedoch allzu oft in die eine oder andere Richtung gehen. Dann ist schnell eine verzerrte Darstellung im Netz und beeinflusst den Leser. Positiv oder eben negativ. Uns geht es da nicht anders. Genau deshalb versuchen wir hier einen Bericht zu schreiben, der nichts beschönigt, sondern die echten Erlebnisse unseres Aufenthaltes bei Extra-Divers Gozo beschreibt. Uns ist aber klar, dass dies anders rüberkommt, wenn der Text komplett gelesen ist. ;) Bereits zum fünften Mal waren wir dieses Jahr im Juni auf Gozo. Nach jahrelangen Trips zu diversen Spots am Mittelmeer (u.a. Elba, Kroatien, Mallorca, Italien) waren wir vor einigen Jahren auf der Suche nach Alternativen und sind bei einem Besuch auf der Messe Boot in Düsseldorf zunächst auf Malta gestoßen. Einem (glücklichen) Umstand war zu verdanken, dass wir auf Gozo gelandet sind und damit bei Extra-Divers Gozo. Der erste Eindruck von der Insel, dem Hotel und natürlich der Basis hat uns bereits Hoffnung auf einen tollen Tauchausflug gemacht. Überall liebe, nette und hilfsbereite Leute. Die Reisestrapazen waren sofort vergessen. Das Standardprogramm (Anmeldung, Einweisung, Equipment verräumen) war im Handumdrehen erledigt. Im Anschluss wurden uns für den Folgetag verschiedene Möglichkeiten dargelegt. Wir haben uns für einen entspannten Landtauchgang (Inland-Sea) und anschließendenden Wracktauchgang entschieden. Unsere Gruppe (wir zu fünft plus zwei weitere Taucher) haben uns am nächsten Tag um 8:30 Uhr an der Basis getroffen, unser Gerödel in den Bus geladen und sind direkt los. Jeder war geil aufs Wasser. ;) Nach einem unterhaltsamen Briefing mit Handtuch, Seestern, Playmobil-Taucher und vielen weiteren Accessoires ging es ins Wasser zum Check-Dive. Für uns natürlich reine Routine. ;) Jetzt konnten wir uns endlich der wunderbaren Unterwasserwelt widmen. Tauchen auf Gozo heißt generell super Sichtweiten, zerklüftete Felsformationen, reichhaltiger Bewuchs, viele Höhlen, tolle Wracks und angenehme Temperaturen. Ein ums andere Mal waren wir begeistert. Für uns stellt Gozo den absolut besten Tauchspot im Mittelmeer dar. Jedoch nicht nur unter Wasser waren wir mehr als begeistert. Die Betreuung, die Flexibilität, die individuelle Betreuung durch Extra-Divers Gozo sucht ihresgleichen. Für uns ist das "Drumherum" mindestens so wichtig wie das Tauchen an sich. Sei es das obligatorische Dekobier oder vielmehr mehrere Dekobiere. Tipps rund um Kulinarik, Kultur und High-Life sind genauso ehrlich gemeint wie die Gespräche beim gemütlichen Zusammensitzen. Man ist hier nicht nur der zahlende Kunde sondern ein willkommener GAST! Vielen herzlichen Dank an Christine und ihr überragendes Team für die erholsamen, interessanten und anregenden Tage bei euch. Die Buchung für Besuch Nummer sechs ist bereits in Planung! Herzlichste Grüße aus Oberbayern, eure BAVARIAN-SEALS mit dem einen Rest.
Wir waren heuer nun das vierte Jahr in Folge bei Christine und ihrem Team und das aus gutem Grund - die Tauchbasis der Extradivers Gozo ist meiner Meinung nach eine der besten, bei denen ich bis jetzt getaucht habe. Der Umgang ist familiär und es wurden all unsere Wünsche bezüglich Tauchplätzen etc. berücksichtigt. Einmal hat uns Ermes sogar zu einem Tauchplatz mitgenommen, der gar nicht auf der Karte eingezeichnet ist, weil wir die anderen in der Umgebung schon an den Vortagen gesehen hatten! Die Guides sind allesamt sehr nett und kompetent (ich habe seit zwei Jahren all meine Kurse ausschließlich hier gemacht, weil ich finde, dass ich hier am meisten Können mitnehmen kann). Die Tauchplätze selbst punkten vor allem durch super Felsformationen und Höhlen wie der Cathedral Cave, in die von außen ein sehr schönes, blaues Licht hineinstrahlt. Am Blue Hole kann seit ein paar Jahren das eingestürzte Azure Window in Form von imposanten, noch großteils weißen Steinen angesehen werden. Die Fauna ist verglichen mit anderen Teilen der Welt vielleicht etwas weniger vertreten, doch man sieht immer wieder Fischschwärme vorbeiziehen und wird vor allem in den unzähligen kleinen Felsspalten und Höhlen in den Steilwänden oft fündig. So haben wir (vor allem dank dem guten Auge von Eva) dieses Jahr bei einem Tauchgang am Middlefinger einen violetten Seestern, zwei Nudibranches, zwei Moränen (eine davon schwimmend), eine Krabbe und drei Oktopusse gefunden. Der Einstieg ist jedoch manchmal etwas schwieriger, vor allem im Norden muss man oft über viele Stufen oder Leitern ins Wasser gehen. Doch es gibt auch einige einfache Einstiege und Bootstouren (die zwar ein bisschen mehr kosten als ein "normaler" Tauchgang, aber sehr zu empfehlen sind). Insgesamt waren wir immer sehr zufrieden und werden sicherlich wiederkommen!
Wir haben uns in der Extra Divers Basis von Anfang an wohl gefühlt. Christine (Basisleitung) hat uns in Empfang genommen und uns die Abläufe erklärt. Unsere Wünsche die Tauchplätze betreffend hat sie berücksichtigt und während der Woche immer das Beste für uns möglich gemacht. Die Höhlen und Wracks waren sehr schön und auch bei den anderen Tauchplätzen habe ich mehr gesehen als an anderen Orten im Mittelmeer. Highlights waren: Blue Hole, Inland Sea, Cathedral Cave, Rosie, P29 und Alexander Cave. Der Nachttauchgang war auch lohnenswert. Die Guides waren kompetent, verantwortungsvoll und die nötige Prise Hummor hat auch nicht gefehlt. Sie waren aufmerksam und hilfsbereit. Mit Reg haben wir während den Fahrten zu den Tauchplätzen sogar eine gratis Sightseeingtour bekommen. Das Team gibt gerne Auskunft über die Insel oder Restaurants. Wir waren meist zu dritt oder zu viert mit einem Guide unterwegs, was die Tauchgänge sehr entspannt gemacht hat. Die Gruppen wurden nach Tauchniveau eingeteilt. Es war immer alles einwandfrei organisiert. Im Vorfeld habe ich mir Sorgen gemacht, ob ich die beschriebenen Ein-und Ausstiege schaffe. Diese sind aber eindeutig nicht so krass wie z.T. beschrieben. Die Wasssertemperatur war an der Oberfläche 26-28° und auf 30m 20-22 °. Wegen einer Hitzewelle war die Lufttemperatur 30-35° und ziemlich feucht. Da hilft ein kühles Bier in der kleinen Brauerei in Victoria, wo man die verschiedenen Biere degustieren kann. Ich komme gerne wieder zum Tauchen zu dieser Basis zurück, würde aber eine Unterkunft und ein Mietauto über Christine buchen und nicht mehr im Grandhotel wohnen.

Daumen hoch

Taucher329051
Was soll man von all den Rezensionen halten, die zu den verschiedensten Themen in Foren verfasst werden? Selbstverständlich werden hier auch objektive Berichte erstellt. Die eigene, subjektive Meinung lässt die Mitteilung jedoch allzu oft in die eine oder andere Richtung gehen. Dann ist schnell eine verzerrte Darstellung im Netz und beeinflusst den Leser. Positiv oder eben negativ. Uns geht es da nicht anders. Genau deshalb versuchen wir hier einen Bericht zu schreiben, der nichts beschönigt, sondern die echten Erlebnisse unseres Aufenthaltes bei Extra-Divers Gozo beschreibt. Uns ist aber klar, dass dies anders rüberkommt, wenn der Text komplett gelesen ist. ;) Bereits zum fünften Mal waren wir dieses Jahr im Juni auf Gozo. Nach jahrelangen Trips zu diversen Spots am Mittelmeer (u.a. Elba, Kroatien, Mallorca, Italien) waren wir vor einigen Jahren auf der Suche nach Alternativen und sind bei einem Besuch auf der Messe Boot in Düsseldorf zunächst auf Malta gestoßen. Einem (glücklichen) Umstand war zu verdanken, dass wir auf Gozo gelandet sind und damit bei Extra-Divers Gozo. Der erste Eindruck von der Insel, dem Hotel und natürlich der Basis hat uns bereits Hoffnung auf einen tollen Tauchausflug gemacht. Überall liebe, nette und hilfsbereite Leute. Die Reisestrapazen waren sofort vergessen. Das Standardprogramm (Anmeldung, Einweisung, Equipment verräumen) war im Handumdrehen erledigt. Im Anschluss wurden uns für den Folgetag verschiedene Möglichkeiten dargelegt. Wir haben uns für einen entspannten Landtauchgang (Inland-Sea) und anschließendenden Wracktauchgang entschieden. Unsere Gruppe (wir zu fünft plus zwei weitere Taucher) haben uns am nächsten Tag um 8:30 Uhr an der Basis getroffen, unser Gerödel in den Bus geladen und sind direkt los. Jeder war geil aufs Wasser. ;) Nach einem unterhaltsamen Briefing mit Handtuch, Seestern, Playmobil-Taucher und vielen weiteren Accessoires ging es ins Wasser zum Check-Dive. Für uns natürlich reine Routine. ;) Jetzt konnten wir uns endlich der wunderbaren Unterwasserwelt widmen. Tauchen auf Gozo heißt generell super Sichtweiten, zerklüftete Felsformationen, reichhaltiger Bewuchs, viele Höhlen, tolle Wracks und angenehme Temperaturen. Ein ums andere Mal waren wir begeistert. Für uns stellt Gozo den absolut besten Tauchspot im Mittelmeer dar. Jedoch nicht nur unter Wasser waren wir mehr als begeistert. Die Betreuung, die Flexibilität, die individuelle Betreuung durch Extra-Divers Gozo sucht ihresgleichen. Für uns ist das "Drumherum" mindestens so wichtig wie das Tauchen an sich. Sei es das obligatorische Dekobier oder vielmehr mehrere Dekobiere. Tipps rund um Kulinarik, Kultur und High-Life sind genauso ehrlich gemeint wie die Gespräche beim gemütlichen Zusammensitzen. Man ist hier nicht nur der zahlende Kunde sondern ein willkommener GAST! Vielen herzlichen Dank an Christine und ihr überragendes Team für die erholsamen, interessanten und anregenden Tage bei euch. Die Buchung für Besuch Nummer sechs ist bereits in Planung! Herzlichste Grüße aus Oberbayern, eure BAVARIAN-SEALS mit dem einen Rest.

Tauchbasen auf Gozo

Zeige alle Tauchbasen auf Gozo

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen