• 177 Fotos
  • 55 Videos

Tauchen auf Gozo

Gozo - ein Topziel für jeden Taucher! Der besondere Flair der Schwesterninsel von Malta springt sofort ins Auge; sie ist grüner, ruhiger und auch kleiner - und wird bestimmt von einem Lebensrhythmus, der von den Jahreszeiten, dem Fischfang und der Landwirtschaft vorgegeben wird. Gozos zerklüftete Landschaft und die spektakuläre Küste laden zu spannenden Tauchgängen ein, egal ob du Wrack, Riff- oder Höhlenliebhaber bist. Die Insel bietet eine Auswahl an geschichtlichen Stätten, Forts und herrliche Rundblicke, sowie einen der besterhaltenen, urgeschichtlichen Tempel der Inselgruppe, Ġgantija. Somit wird aus auch über Wasser auf Gozo nie langweilig. Und viele Restaurants auf der Insel bieten Fisch, Meeresfrüchte und viele andere Leckereien. Gozo - einfach ein Traumziel für Taucher.

 

Wer sich optimal auf einen Besuch auf Gozo vorbereiten möchte, der kann sich hier Literatur besorgen:

 

  

 

  • Tauchen auf Gozo

Visit Malta   Gozo - ein Topziel für jeden Taucher!   Visit Malta

Der besondere Flair der Schwesterninsel von Malta springt sofort ins Auge; sie ist grüner, ruhiger und auch kleiner - und wird bestimmt von einem Lebensrhythmus, der von den Jahreszeiten, dem Fischfang und der Landwirtschaft vorgegeben wird.

Gozos zerklüftete Landschaft und die spektakuläre Küste laden zu spannenden Tauchgängen ein, egal ob du Wrack, Riff- oder Höhlenliebhaber bist.

Gozo Gozo Gozo Gozo Gozo Gozo

Die Insel bietet eine Auswahl an geschichtlichen Stätten, Forts und herrliche Rundblicke, sowie einen der besterhaltenen, urgeschichtlichen Tempel der Inselgruppe, Ġgantija. Somit wird aus auch über Wasser auf Gozo nie langweilig. Und viele Restaurants auf der Insel bieten Fisch, Meeresfrüchte und viele andere Leckereien.

 

Tauchplätze auf Gozo

Zeige alle Tauchplätze auf Gozo

Aktuellste News Gozo

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Gozo

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Daumen hoch

Taucher329051
Was soll man von all den Rezensionen halten, die zu den verschiedensten Themen in Foren verfasst werden? Selbstverständlich werden hier auch objektive Berichte erstellt. Die eigene, subjektive Meinung lässt die Mitteilung jedoch allzu oft in die eine oder andere Richtung gehen. Dann ist schnell eine verzerrte Darstellung im Netz und beeinflusst den Leser. Positiv oder eben negativ. Uns geht es da nicht anders. Genau deshalb versuchen wir hier einen Bericht zu schreiben, der nichts beschönigt, sondern die echten Erlebnisse unseres Aufenthaltes bei Extra-Divers Gozo beschreibt. Uns ist aber klar, dass dies anders rüberkommt, wenn der Text komplett gelesen ist. ;) Bereits zum fünften Mal waren wir dieses Jahr im Juni auf Gozo. Nach jahrelangen Trips zu diversen Spots am Mittelmeer (u.a. Elba, Kroatien, Mallorca, Italien) waren wir vor einigen Jahren auf der Suche nach Alternativen und sind bei einem Besuch auf der Messe Boot in Düsseldorf zunächst auf Malta gestoßen. Einem (glücklichen) Umstand war zu verdanken, dass wir auf Gozo gelandet sind und damit bei Extra-Divers Gozo. Der erste Eindruck von der Insel, dem Hotel und natürlich der Basis hat uns bereits Hoffnung auf einen tollen Tauchausflug gemacht. Überall liebe, nette und hilfsbereite Leute. Die Reisestrapazen waren sofort vergessen. Das Standardprogramm (Anmeldung, Einweisung, Equipment verräumen) war im Handumdrehen erledigt. Im Anschluss wurden uns für den Folgetag verschiedene Möglichkeiten dargelegt. Wir haben uns für einen entspannten Landtauchgang (Inland-Sea) und anschließendenden Wracktauchgang entschieden. Unsere Gruppe (wir zu fünft plus zwei weitere Taucher) haben uns am nächsten Tag um 8:30 Uhr an der Basis getroffen, unser Gerödel in den Bus geladen und sind direkt los. Jeder war geil aufs Wasser. ;) Nach einem unterhaltsamen Briefing mit Handtuch, Seestern, Playmobil-Taucher und vielen weiteren Accessoires ging es ins Wasser zum Check-Dive. Für uns natürlich reine Routine. ;) Jetzt konnten wir uns endlich der wunderbaren Unterwasserwelt widmen. Tauchen auf Gozo heißt generell super Sichtweiten, zerklüftete Felsformationen, reichhaltiger Bewuchs, viele Höhlen, tolle Wracks und angenehme Temperaturen. Ein ums andere Mal waren wir begeistert. Für uns stellt Gozo den absolut besten Tauchspot im Mittelmeer dar. Jedoch nicht nur unter Wasser waren wir mehr als begeistert. Die Betreuung, die Flexibilität, die individuelle Betreuung durch Extra-Divers Gozo sucht ihresgleichen. Für uns ist das "Drumherum" mindestens so wichtig wie das Tauchen an sich. Sei es das obligatorische Dekobier oder vielmehr mehrere Dekobiere. Tipps rund um Kulinarik, Kultur und High-Life sind genauso ehrlich gemeint wie die Gespräche beim gemütlichen Zusammensitzen. Man ist hier nicht nur der zahlende Kunde sondern ein willkommener GAST! Vielen herzlichen Dank an Christine und ihr überragendes Team für die erholsamen, interessanten und anregenden Tage bei euch. Die Buchung für Besuch Nummer sechs ist bereits in Planung! Herzlichste Grüße aus Oberbayern, eure BAVARIAN-SEALS mit dem einen Rest.
Diese Bewertung betrifft meinen einwöchigen Aufenthalt mit Atlantis im Juli 2020, während der Corona-Krise. Dadurch, dass der Flughafen Malta erst im Juli 2020 wieder geöffnet hatte, war ich in der glücklichen Situation, dass schlicht und einfach nicht so viel los war wie sonst. Nun aber, säuberlich kuratiert, pro und Contra: Pro: + Atlantis kümmert sich um alles. Flughafentransfer, Unterkunft (falls zu Atlantis gehörend auch sehr bezahlbar) und so weiter. Bei Problemen kümmert sich die Chefetage persönlich. + Super Tauchlehrer, alle sehr professionell. + Jeden Tag auf Wetter und Gefahren abgestimmte Tauchplätze mit der Bemühung, immer etwas Neues anzufahren. Andere Tauchbasen fahren (angeblich) immer die selben Tauchplätze ab. Atlantis schipperte uns teilweise über die ganze Insel zu interessanten Plätzen. + Rücksichtnahme auf persönliche Wünsche und Vorlieben bei Gruppenzusammensetzung und Tauchplätzen etc. + Gute Ausrüstung. Zwar teilweise etwas älter, aber nichts ist kaputt, von Flicken übersät oder notdürftig funktionsfähig gepfuscht. Gut, der größte vorhandene Anzug (XXL) war immer noch etwas klein, aber trotzdem annehmbar. + Lobenswerte Kommunikation bei fehlerhafter Kreditkartenabbuchung - zwei Anrufe und keine zwei Wochen und das Geld war ohne Einmischung der Bank wieder rückerstattet. + Sehr vernünftige Preise. Contra (persönlich): - Atlantis ist auf Durchsatz ausgelegt. Insbesondere in der Hochsaison werden die laut eigenen Angaben richtig voll. - Kein Gratiswasser in der Basis und auch allgemein ist das Geschäft nicht zum gemütlichen Zusammensitzen nach dem letzten Tauchgang ausgelegt. tl;dr: Sehr professionelle, aber auf große Anzahl ausgelegte Tauchbasis mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis. Würde wiederkommen.
Aufgrund der vielfältigen Reisebeschränkungen und der Stornierung unserer geplanten Reise nach Ägypten haben wir eine Alternative für den Sommerurlaub 2020 gesucht und sind auf Gozo bei den Extra Divers fündig geworden! Hier wurde uns die Ehre zuteil, die Tauchsaison 2020 zusammen mit Christine und Ihrem tollen Team zu eröffnen. Die Tauchbasis ist sehr gut organisiert, Leihequipment in sehr gutem Zustand und die Umsetzung der corona-bedingten Hygienemaßnahmen erfolgreich. Nach dem Check-in und komplettieren der Ausrüstung am Nachmittag des Anreisetages ging's dann am nächsten Morgen (im Auto mit Mund-Nase-Maske) los zum Check-Dive und weiter zum Tauchen - Tauchen - Tauchen :-) . Da wir das erste Mal im Mittelmeer getaucht sind, waren alle Tauchplätze Neuland und wir waren mehr als angenehm überrascht: Tolle Unterwasserlandschaften, Höhlen, Canyons, gut zu betauchende Wracks, Seepferdchen, Oktopusse, und allerhand mehr Fauna und Flora durften wir entdecken, auch gelegentliches "hike and dive" hat seinen eigenen Charme. Am Ende des Tauchtages dann Abspülen der Ausrüstung unter fliessendem Wasser und Desinfektion. Maske und Atemregler nahm jeder nach der Reinigung mit "nach Hause". Gozo lässt sich über Wasser leicht erkunden (wir hatten dazu einen Motorroller gemietet) und ist landschaftlich sehr reizvoll. Alles in Allem sind wir glücklich, dass wir einen herrlichen Tauchurlaub auf Gozo in der entspannten und familiären Atmosphäre bei Christine, Reg, Ermes, David und dem ganzen Team verbringen konnten und werden als Wiederholungstäter wieder - gerne ohne Corona - nach Gozo kommen.
Bedingt durch Corona ist das Jahr 2020 schlecht bis gar nicht planbar. So haben wir uns extrem kurzfristig entschieden, zum Tauchen nach Gozo zu fliegen, nachdem Angekündigt wurde, Malta ab 01.07.2020 für Touristen einiger europäischer Staaten zu öffnen. Da unser Aufenthalt vom letzten Jahr noch in sehr positiver Erinnerung war, und wir auf Gozo eine exzellente Betreuung und Ausbildung erhalten haben, fiel uns diese Entscheidung nicht schwer. Nach unserer Anmeldung bei den Extra Divers Gozo bekamen wir von Christine ausführliche Unterlagen, auch zu den Regelungen aufgrund von Corona per Mail zugesandt. Die Betreuung der Tauchgäste ist sehr professionell, freundlich, fast sogar familiär. Sicherheit steht an oberster Stelle. Die Planung der Tauchgänge geschieht sehr durchdacht, Wünsche der Gäste werden problemlos und gern berücksichtigt. Wir waren in diesem Jahr mit fünf unterschiedlichen Guides unterwegs - ungewöhnlich, aber wir hatten damit kein Problem. Jeder Tauchgang war unabhängig von den durchführenden Personen sehr gut und professionell vorbereitet, die Guides strahlen auf die Teilnehmer die notwendige Ruhe, professionelle Gelassenheit und Sicherheit aus, für alles wird eine Lösung gefunden. Die Gäste sind jederzeit unter unauffälliger Beobachtung - der Blick auf die optimale Tarierung findet nicht nur beim Checkdive , sondern wenn notwendig, auch noch danach statt. Ich empfand die vorgenommenen Anpassungen und Hinweise nach den Tauchgängen als sehr hilfreich und fühle mich mit jedem Tauchgang entspannter und sicherer. Die Tauchplätze rund um Gozo und Camino haben ihren ganz eigenen Charme mit den vielen Grotten, Höhlen und Wracks. An Fischreichtum wie im Roten Meer ist natürlich nicht zu denken, aber das weiß man, bevor man nach Gozo tauchen geht. Wir haben mit dem Team der Extra Divers Gozo unter Leitung von Christine Graf sehr schöne und erlebnisreiche Tage verlebt und sind bestimmt nicht zum letzten Mal hier.
Normalerweise schreibe ich keine Bewertungen. Bei dem Calypso Diving Centre mache ich eine Ausnahme, da ich von der Leistung durchweg begeistert bin. Man begegnet Menschen, die mit Leib und Seele bei der Sache sind. Das gesamte Calypso-Team bekommt von mir die Höchstnote. Die Freundlichkeit und Umgang sind einmalig, völlig egal ob Anfänger oder Profi. Das Gefühl „dazu zu gehören“ ist allgegenwärtig. Auch organisatorisch ist Calypso Diving Centre unschlagbar. Es stehen mehrere Autos zur Verfügung, sodass an einem Tag mehrere Tauchplätze angefahren werden, wodurch die einzelnen Tauchgruppen immer angenehm klein sind. Auch Tauchgänge vom Wasser aus sind möglich. Mit einem Zodiak-Schlauchboot kommt man an die Tauchspots, die vom Ufer nicht zu erreichen sind. Die Lage der Basis stellt ein Vorteil, den anderen Basen gegenüber, dar. Zur Vorbereitung der Tauchgänge dient eine Art Innenhof mit Sitzmöglichkeiten. Die Ausrüstungskisten müssen nicht auf die Straße oder Gehweg gestellt werden. Die Tauchanzüge trocknen an der frischen Luft und werden über Nacht rein gestellt. Die Leihausrüstung ist tadellos. Ich bedanke mich bei Tanja, Tom und ihrem großartigen Team, die meinen Urlaub von A-Z geplant haben. Vom Abholen am Flughafen bis zur detaillierten Planung aller Tauchgänge, blieben keine Wünsche offen. Ich war inzwischen vier Mal da und kann es kaum erwarten meine Freunde im idyllischen Marsalforn wieder zu sehen.

Top Basis!

mnjhuz76
Hier fängt der Urlaub tatsächlich nicht am Anreisetag an. Vielmehr wurde ich beim Planen der Reise schon deutlich im Vorfeld von Laura, der guten Seele der Basis, tatkräftig unterstützt. Unterkunft, Transfer, alles war perfekt organisiert und hätte nicht besser sein können - und das, obwohl ich zu ziemlich unchristlichen Zeiten an- und abgereist bin. Das Hauptziel des Trips war aber das Absolvieren eines Cavern-Kurses und das war in meiner ganzen taucherischen "Laufbahn" so mit das Beste, was ich an Ausbildung genießen durfte! Alles was Mirco, mein Trainer, mir vermittelt hat, hatte Hand und Fuß, auf alle Fragen ist er ausführlichst eingegangen. Zu keiner Zeit kam Hektik, Zeitdruck oder gar Ungeduld auf. Alles vollkommen entspannt! Auch im praktischen Teil merkt man sofort, dass man hier einen Profi an der Hand hat, dessen eigene Skills über jeden Zweifel erhaben sind. Steht man mal wie der sprichwörtliche Ochs vorm Berg, weil man ums Verrecken nicht weiß, wie die verflixte Line jetzt um einen rund gelutschten Stein zu legen ist, wird Just in Time der richtige Tip gegeben, um weitermachen zu können. Die Ausbildung ist, kurz gesagt, über jeden Zweifel erhaben! Die Basis selbst ist super sauber, perfekt ausgestattet und hervorragend organisiert. Für Anzüge und Jackets gibt es separate stabile Stangen an der Decke zum Aufhängen. Man findet kein Sammelsurium an unterschiedlichen Bügeln oder selbstgebastelten Kram, wie in manch anderer Basis, alles ist einheitlich, intakt und funktional. Für den Rest der Ausrüstung bekommt man eine ausreichend große, nummerierte Kiste zur Verfügung gestellt, die auf die Trips zu den einzelnen Tauchgängen auch genau so mitgenommen wird. Einfach und effizient! Wahlweise kann man 10, 12 oder 15l Stahlflaschen mit Nitrox oder Luft nehmen. Ein korrekt gelagerter Analyzer mit Nitrox-Log sind genauso vorhanden, wie blitzsaubere Abspülbecken für das Equipment - separat ein großes mit Chlor und ein kleines nur für Regler. Die Flaschen werden im Wasserbad gefüllt und haben dadurch immer 200 Bar Startdruck. Für die Tech-Fraktion stehen dann auch noch Doppelgeräte zur Verfügung und falls mal etwas daheim vergessen wurde oder kaputt geht, bekommt man im Shop vom Schnorchel bis zur Flosse, alles was man braucht. Auch mein blubberndes Fini wurde von Mirco zum Selbstkostenpreis mit einem neuen Swivel repariert. Taucherherz, was willst du mehr? Das Team ist zu jeder Zeit hilfsbereit und äußerst zuvorkommend, egal ob Laura, Mirco, George, Josette, Lena oder Sabba - alle haben stets dafür gesorgt, dass man sich wie in einer Familie fühlt und nicht einfach nur zahlender Gast ist. Euch allen vielen lieben Dank dafür! Das war einer meiner schönsten Tauchtrips ️ Ihr seht mich wieder! Definitiv! Vielen Dank für alles

Daumen hoch

Taucher329051
Was soll man von all den Rezensionen halten, die zu den verschiedensten Themen in Foren verfasst werden? Selbstverständlich werden hier auch objektive Berichte erstellt. Die eigene, subjektive Meinung lässt die Mitteilung jedoch allzu oft in die eine oder andere Richtung gehen. Dann ist schnell eine verzerrte Darstellung im Netz und beeinflusst den Leser. Positiv oder eben negativ. Uns geht es da nicht anders. Genau deshalb versuchen wir hier einen Bericht zu schreiben, der nichts beschönigt, sondern die echten Erlebnisse unseres Aufenthaltes bei Extra-Divers Gozo beschreibt. Uns ist aber klar, dass dies anders rüberkommt, wenn der Text komplett gelesen ist. ;) Bereits zum fünften Mal waren wir dieses Jahr im Juni auf Gozo. Nach jahrelangen Trips zu diversen Spots am Mittelmeer (u.a. Elba, Kroatien, Mallorca, Italien) waren wir vor einigen Jahren auf der Suche nach Alternativen und sind bei einem Besuch auf der Messe Boot in Düsseldorf zunächst auf Malta gestoßen. Einem (glücklichen) Umstand war zu verdanken, dass wir auf Gozo gelandet sind und damit bei Extra-Divers Gozo. Der erste Eindruck von der Insel, dem Hotel und natürlich der Basis hat uns bereits Hoffnung auf einen tollen Tauchausflug gemacht. Überall liebe, nette und hilfsbereite Leute. Die Reisestrapazen waren sofort vergessen. Das Standardprogramm (Anmeldung, Einweisung, Equipment verräumen) war im Handumdrehen erledigt. Im Anschluss wurden uns für den Folgetag verschiedene Möglichkeiten dargelegt. Wir haben uns für einen entspannten Landtauchgang (Inland-Sea) und anschließendenden Wracktauchgang entschieden. Unsere Gruppe (wir zu fünft plus zwei weitere Taucher) haben uns am nächsten Tag um 8:30 Uhr an der Basis getroffen, unser Gerödel in den Bus geladen und sind direkt los. Jeder war geil aufs Wasser. ;) Nach einem unterhaltsamen Briefing mit Handtuch, Seestern, Playmobil-Taucher und vielen weiteren Accessoires ging es ins Wasser zum Check-Dive. Für uns natürlich reine Routine. ;) Jetzt konnten wir uns endlich der wunderbaren Unterwasserwelt widmen. Tauchen auf Gozo heißt generell super Sichtweiten, zerklüftete Felsformationen, reichhaltiger Bewuchs, viele Höhlen, tolle Wracks und angenehme Temperaturen. Ein ums andere Mal waren wir begeistert. Für uns stellt Gozo den absolut besten Tauchspot im Mittelmeer dar. Jedoch nicht nur unter Wasser waren wir mehr als begeistert. Die Betreuung, die Flexibilität, die individuelle Betreuung durch Extra-Divers Gozo sucht ihresgleichen. Für uns ist das "Drumherum" mindestens so wichtig wie das Tauchen an sich. Sei es das obligatorische Dekobier oder vielmehr mehrere Dekobiere. Tipps rund um Kulinarik, Kultur und High-Life sind genauso ehrlich gemeint wie die Gespräche beim gemütlichen Zusammensitzen. Man ist hier nicht nur der zahlende Kunde sondern ein willkommener GAST! Vielen herzlichen Dank an Christine und ihr überragendes Team für die erholsamen, interessanten und anregenden Tage bei euch. Die Buchung für Besuch Nummer sechs ist bereits in Planung! Herzlichste Grüße aus Oberbayern, eure BAVARIAN-SEALS mit dem einen Rest.
Diese Bewertung betrifft meinen einwöchigen Aufenthalt mit Atlantis im Juli 2020, während der Corona-Krise. Dadurch, dass der Flughafen Malta erst im Juli 2020 wieder geöffnet hatte, war ich in der glücklichen Situation, dass schlicht und einfach nicht so viel los war wie sonst. Nun aber, säuberlich kuratiert, pro und Contra: Pro: + Atlantis kümmert sich um alles. Flughafentransfer, Unterkunft (falls zu Atlantis gehörend auch sehr bezahlbar) und so weiter. Bei Problemen kümmert sich die Chefetage persönlich. + Super Tauchlehrer, alle sehr professionell. + Jeden Tag auf Wetter und Gefahren abgestimmte Tauchplätze mit der Bemühung, immer etwas Neues anzufahren. Andere Tauchbasen fahren (angeblich) immer die selben Tauchplätze ab. Atlantis schipperte uns teilweise über die ganze Insel zu interessanten Plätzen. + Rücksichtnahme auf persönliche Wünsche und Vorlieben bei Gruppenzusammensetzung und Tauchplätzen etc. + Gute Ausrüstung. Zwar teilweise etwas älter, aber nichts ist kaputt, von Flicken übersät oder notdürftig funktionsfähig gepfuscht. Gut, der größte vorhandene Anzug (XXL) war immer noch etwas klein, aber trotzdem annehmbar. + Lobenswerte Kommunikation bei fehlerhafter Kreditkartenabbuchung - zwei Anrufe und keine zwei Wochen und das Geld war ohne Einmischung der Bank wieder rückerstattet. + Sehr vernünftige Preise. Contra (persönlich): - Atlantis ist auf Durchsatz ausgelegt. Insbesondere in der Hochsaison werden die laut eigenen Angaben richtig voll. - Kein Gratiswasser in der Basis und auch allgemein ist das Geschäft nicht zum gemütlichen Zusammensitzen nach dem letzten Tauchgang ausgelegt. tl;dr: Sehr professionelle, aber auf große Anzahl ausgelegte Tauchbasis mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis. Würde wiederkommen.

Tauchbasen auf Gozo

Zeige alle Tauchbasen auf Gozo

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen