• 141 Fotos
  • 53 Videos

Tauchen auf Gozo

Gozo - ein Topziel für jeden Taucher! Der besondere Flair der Schwesterninsel von Malta springt sofort ins Auge; sie ist grüner, ruhiger und auch kleiner - und wird bestimmt von einem Lebensrhythmus, der von den Jahreszeiten, dem Fischfang und der Landwirtschaft vorgegeben wird. Gozos zerklüftete Landschaft und die spektakuläre Küste laden zu spannenden Tauchgängen ein, egal ob du Wrack, Riff- oder Höhlenliebhaber bist. Die Insel bietet eine Auswahl an geschichtlichen Stätten, Forts und herrliche Rundblicke, sowie einen der besterhaltenen, urgeschichtlichen Tempel der Inselgruppe, Ġgantija. Somit wird aus auch über Wasser auf Gozo nie langweilig. Und viele Restaurants auf der Insel bieten Fisch, Meeresfrüchte und viele andere Leckereien. Gozo - einfach ein Traumziel für Taucher.
  • Tauchen auf Gozo

Visit Malta   Gozo - ein Topziel für jeden Taucher!   Visit Malta

Der besondere Flair der Schwesterninsel von Malta springt sofort ins Auge; sie ist grüner, ruhiger und auch kleiner - und wird bestimmt von einem Lebensrhythmus, der von den Jahreszeiten, dem Fischfang und der Landwirtschaft vorgegeben wird.

Gozos zerklüftete Landschaft und die spektakuläre Küste laden zu spannenden Tauchgängen ein, egal ob du Wrack, Riff- oder Höhlenliebhaber bist.

Gozo Gozo Gozo Gozo Gozo Gozo

Die Insel bietet eine Auswahl an geschichtlichen Stätten, Forts und herrliche Rundblicke, sowie einen der besterhaltenen, urgeschichtlichen Tempel der Inselgruppe, Ġgantija. Somit wird aus auch über Wasser auf Gozo nie langweilig. Und viele Restaurants auf der Insel bieten Fisch, Meeresfrüchte und viele andere Leckereien.

Gozo - einfach ein Traumziel für Taucher. Übrigens: Einen guten Tauchreiseführer in gedruckter Form gibt es hier.

Tauchplätze auf Gozo

Zeige alle Tauchplätze auf Gozo

Aktuellste News Gozo

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Gozo

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wir waren Ende Juli 2018 zwei Wochen bei den Calypso Divern in Marsalforn, Gozo tauchen. Wir waren im Calypso Hotel untergebracht, was sich anbietet, da das Hotel als soches wirlklich absolut OK (sehr sauber, Essen u. insbesondere Frühstück top !!!) ist und die Tauchbasis auch dort im Erdgeschoss untergebracht ist. Außerdem gab es für Gäste des Calypso Hotels 10% Nachlass auf der Tauchbasis :-) Nitrox gab es für zertifizierte Taucher ohne Aufpreis. Es waren jederzeit genug Analysegeräte und Listen zur Dokumentation vorhanden, so dass es hier keinen Stau gab - vorbildlich! Die Fahrzeuge fuhren immer pünktlich ab (Treffpunkt an der Basis um 8:15) , so dass man i.d.R. noch vor den anderen Tauchbasen an den beliebten Spots war. Wer z.B. mal als erster am einsamen Blue Hole angekommen und eingestiegen ist und dann, am Ende des TG, erlebt hat, wie das Wasser dort förmlich kocht, weiß, wie wertvoll das ist :-) Während wir mit Malta/Gozo als Insel und Marsalforn als Ort nicht 100%ig warm wurden (ist halt doch ein wenig karg; so etwas muss man mögen), kann man über das Calypso Diving Center nur Positives berichten! Das gesamte Team, von den Guides bis zur Basisleitung ist supernett und sehr engagiert, wenn es darum geht, Kunden(Sonder-)wünsche irgendwie zu erfüllen. Was auch nur irgendwie möglich ist, wird möglich gemacht! Absolut top! Wir hatten uns die Entscheidung zwischen den "Calypsos" und anderen, tw. sehr bekannten Divecentern in Marsalforn nicht leichtgemacht, waren aber bereits beim Besuch der Boot 2018 von Tanjas, und Thomas' Herzlichkeit angetan und hatten uns deshalb (obwohl die Entscheidung sehr knapp war) für diese Basis entschieden. Unser Eindruck hatte uns nicht getäuscht. Die gesamte Atmosphäre auf der Basis ist sehr entspannt, (was wohl auch an der sehr guten Organisation liegt) und es herrscht ein sehr freundlicher Umgangston. Ein ganz ganz kleiner, wenn auch nicht wirklicher Kritikpunkt (nennen wir es lieber Verbesserungspotential) ist evtl. das gecharterte Tauchboot, welches 1x pro Woche, z.B. nach Comino (Comino Caves u. P31 Wrack) fährt: Dieses Boot ist kein wirkliches Tauchboot und dient sonst als Ausflugsboot. Das hat zur Folge, dass die Tauchboxen von der Basis nicht mit an Bord können und jeder Taucher sein Gerödel (neben dem bereits an Land montierten Equipment für den ersten TG) "irgendwie" an Bord verstauen muss. Eine große Box in Bootsmitte ist dann für die Flaschen (für den zweiten TG) und eine andere Box für das Gerödel aller Gäste vorhanden. Das hat dann schon mal ein klein wenig Gewusel gegeben, was allerdings wirklich nicht sooo dramatisch war. Alles entspannt also :-) Es wird sehr großen Wert auf ausreichende Flüssigkeitsaufnahme gelegt. In jedem Fahrzeug ist ausreichend Wasser vorhanden, und es wird auch darauf geachtet, dass man davon genügend trinkt - so etwas haben wir in dieser Professionalität bisher noch nirgendwo erlebt! Die Guides sind allesamt sehr professionell (Briefings und Guiding top!) uns supernett. "Nur" neutrale oder gar negative Ausnahmen haben wir nicht ein einziges Mal erlebt. Ohne den nichtgenannten Guides Unrecht tun zu wollen, möchten wir uns ganz besonders bei Eze (was für ein sympathischer Typ!) und Kris (ich denke, im Himmel wird ein Engel vermisst!) bedanken, die uns die meißte Zeit begleitet hatten! Wir haben die Zeit mit euch sehr sehr genossen! Eze, du kannst jederzeit Luft von mir haben :-)))
Unsere einwöchige Reise im Oktober 2018 ging nach Malta (Insel Gozo und Malta). Unser Hotel auf Gozo lag im Bezirk Victoria. Das "Cornucopia Hotel" ist ein gemütliches 4 Sterne Hotel mit Frühstück, Pool und Bar und liegt 10 Minuten Fußmarsch vom Stadtkern entfernt. In der Nähe gibt es in einem Wohnhaus eine alte Tropfsteinhöhle, die man sich unbedingt ansehen sollte. Gebucht wurde unsere Reise durch TECS Reisen Carmen Schröer. Sehr professionelle Beratung und Durchführung. Carmen war schon mehrfach auf Gozo und hat uns viele wertvolle Tipps gegeben. z. B. auch das man auf Gozo schön tauchen kann (Dive-Spots: Blue Hole, Inland-Sea, Wrack tauchen etc.) Die Tauchschule St Andrew's Divers Cove ist sehr professionall und sehr zu empfehlen. Es wird fast nur vom Strand oder oder den Buchten aus getaucht, selten vom Boot. So kann auch bei ungünstigen Wetterbedingungen immer von geschützten Buchten aus getaucht werden. Die Tauch Einstiegsstellen sind teilweise sogar mit Leitern ausgestattet. Natürlich kann man auf Gozo und Malta noch viele andere spannende Ausflüg an Land machen. Zwischen Gozo und Malta fährt eine Fähre (auch für Autos) und man ist in ~ 20 Minuten auf der anderen Insel. Empfehlung für Malta. Malta hat viele schöne Bezirke. Uns hat Valetta sehr gefallen. Die Top Sehenswürigkeiten sind St. John’s Co-Cathedral, Großmeisterpalast, Grand Harbour, Upper Barrakka Gardens und vieles mehr. Neben Valetta gibt es viele andere Bezirke und mit einem kleinen Auto kann man die ganze Insel super erkunden. Die Straßen und Parkplätze sind sehr klein, daher ist ein kleiner Wagen empfehlenswert. Wünsche viel Spaß unter wie über Wasser.
Nach meinem sechsten Mal auf Gozo wird es endlich Zeit für eine Bewertung. Nicht umsonst zieht es mich so oft dort hin. Marsalforn ist ein wirklich kleiner Ort. Ideal auch für "Solotaucher", denn abends trifft man immer Mittaucher und ist so eigentlich nie alleine. Kulinarisch fehlt es an nichts, trotz täglich zwei Tauchgängen wird es schwer hier nicht zusätzlich etwas auf die Rippen zu bekommen....hier ist alles viel zu lecker. Man trifft immer wieder andere Wiederholungstäter, was die Basis wirklich auszeichnet....denn das Tauchen mit dem Nautic Team kann echt süchtig machen. Aber auch die schönen und sehr abwechslungsreichen Tauchplätze verleiten zum immer wieder kommen. Die Crew ist top, ebenso wie die Organisation und die Abläufe....alles reibungslos. Egal ob für Anfänger oder für fortgeschrittene Taucher...hier werden alle Unterwasserträume erfüllt. Wer eine neue Herausforderung sucht und sich für einen der Kurse entscheidet ist hier ausbildungstechnisch gut beraten. Engagierte Tauchlehrer spulen hier nicht einfach ihr Programm ab, sondern vermitteln einem persönlich und in kleinen Gruppen ihr Know-how...egal ob für den Tauchanfänger, den fortgeschrittenen bis hin zum technischen Taucher. Hier bekommt jeder seinen Feinschliff ;-) Nach einem aufregenden Tauchtag freut man sich auf sein Bett...und auch da hat Nautic Team für jeden die passenden Federn. Die Unterkunft (ganz nach Wunsch, es stehen ja viele zur Wahl) kann direkt gebucht werden, wie auch der Transfer, der einem vom Flughafen in Malta über die Fähre bis hin zur Wunschdestination bringt. Egal ob Bed & Breakfast, Hotel oder Apartment...hier gibt es etwas für jeden Geschmack und jedes Portmonee. Manche sind so nahe, da fällt man aus dem Bett raus und direkt in die Basis rein...Meter machen wir unterwasser ja eh genug ;-) Auf jeden Fall absolut empfehlenswert!!!
Im Oktober 2018 war ich zwei Wochen auf Gozo und es wurden 20 TG beim Nautic Team. Der Erstkontakt per Mail war sehr angenehm und hilfreich, da einige Fragen unkompliziert beantwortet wurden. Obwohl die Basis "ausgebucht" war, wurde ich auf die Gästeliste aufgenommen. Die verabredete Abholung vom Flughafen und der Fahrt zum Hotel verliefen problemlos, obwohl alles auf Grund eines Flugzeugproblemes auf den nächsten Tag verschoben werden mußten. An der Basis wurde ich auf sehr angenehme und freundliche Art begrüßt und nach der Fertigung der üblichen Papiere in den Ablaufplan für die Gäste der Basis eingewiesen. Das dazu das eingenhändige verlasten der Ausrüstung und Flaschen gehört, ist für mich kein Problem. Bei Gästen mit körperlichen Einschränkungen entfiel dies natürlich. Die Ausrüstung lagert in entsprechenden Böxen im Regal. Die Besetzung der Autos und die verantwortlichen Guides waren für jeden an der Tafel sichtbar. Auftretende technische Probleme an der Ausrüstung wurden sofort beseitigt. In meinem Fall wurde ein gerissener Gurt an meinem eigenem Jacket innerhalb von 2 Stunden genäht, so dass ich am Nachmittag wieder tauchen konnte. Noch einmal vielen Danak dafür. Die jeweiligen Tauchziele hängen aber leider von der Windrichtung und entsprechendem Wellengang ab und wurden meist am Morgen entschieden. Am Tauchplatz erfolgt eine umfangreiche Einweisung, zu der auch Hinweise zum Verhalten bei einem möglichen Tauchunfall gehörten. Die Guides halfen auch körperlich nicht so fitten Tauchern ohne Probleme zum Einstieg zu kommen. Die Tauchgangsführung war immer sehr sicher und umsichtig. Vieles Kleinzeug, an dem man achtlos vorbeigeschwommen wäre, wurde gezeigt und auch nach dem Tauchgang erläutert. Ich habe mich auf der Basis sehr wohlgefühlt und kann sie nur empfehlen.
Wir waren Ende Juli 2018 zwei Wochen bei den Calypso Divern in Marsalforn, Gozo tauchen. Wir waren im Calypso Hotel untergebracht, was sich anbietet, da das Hotel als soches wirlklich absolut OK (sehr sauber, Essen u. insbesondere Frühstück top !!!) ist und die Tauchbasis auch dort im Erdgeschoss untergebracht ist. Außerdem gab es für Gäste des Calypso Hotels 10% Nachlass auf der Tauchbasis :-) Nitrox gab es für zertifizierte Taucher ohne Aufpreis. Es waren jederzeit genug Analysegeräte und Listen zur Dokumentation vorhanden, so dass es hier keinen Stau gab - vorbildlich! Die Fahrzeuge fuhren immer pünktlich ab (Treffpunkt an der Basis um 8:15) , so dass man i.d.R. noch vor den anderen Tauchbasen an den beliebten Spots war. Wer z.B. mal als erster am einsamen Blue Hole angekommen und eingestiegen ist und dann, am Ende des TG, erlebt hat, wie das Wasser dort förmlich kocht, weiß, wie wertvoll das ist :-) Während wir mit Malta/Gozo als Insel und Marsalforn als Ort nicht 100%ig warm wurden (ist halt doch ein wenig karg; so etwas muss man mögen), kann man über das Calypso Diving Center nur Positives berichten! Das gesamte Team, von den Guides bis zur Basisleitung ist supernett und sehr engagiert, wenn es darum geht, Kunden(Sonder-)wünsche irgendwie zu erfüllen. Was auch nur irgendwie möglich ist, wird möglich gemacht! Absolut top! Wir hatten uns die Entscheidung zwischen den "Calypsos" und anderen, tw. sehr bekannten Divecentern in Marsalforn nicht leichtgemacht, waren aber bereits beim Besuch der Boot 2018 von Tanjas, und Thomas' Herzlichkeit angetan und hatten uns deshalb (obwohl die Entscheidung sehr knapp war) für diese Basis entschieden. Unser Eindruck hatte uns nicht getäuscht. Die gesamte Atmosphäre auf der Basis ist sehr entspannt, (was wohl auch an der sehr guten Organisation liegt) und es herrscht ein sehr freundlicher Umgangston. Ein ganz ganz kleiner, wenn auch nicht wirklicher Kritikpunkt (nennen wir es lieber Verbesserungspotential) ist evtl. das gecharterte Tauchboot, welches 1x pro Woche, z.B. nach Comino (Comino Caves u. P31 Wrack) fährt: Dieses Boot ist kein wirkliches Tauchboot und dient sonst als Ausflugsboot. Das hat zur Folge, dass die Tauchboxen von der Basis nicht mit an Bord können und jeder Taucher sein Gerödel (neben dem bereits an Land montierten Equipment für den ersten TG) "irgendwie" an Bord verstauen muss. Eine große Box in Bootsmitte ist dann für die Flaschen (für den zweiten TG) und eine andere Box für das Gerödel aller Gäste vorhanden. Das hat dann schon mal ein klein wenig Gewusel gegeben, was allerdings wirklich nicht sooo dramatisch war. Alles entspannt also :-) Es wird sehr großen Wert auf ausreichende Flüssigkeitsaufnahme gelegt. In jedem Fahrzeug ist ausreichend Wasser vorhanden, und es wird auch darauf geachtet, dass man davon genügend trinkt - so etwas haben wir in dieser Professionalität bisher noch nirgendwo erlebt! Die Guides sind allesamt sehr professionell (Briefings und Guiding top!) uns supernett. "Nur" neutrale oder gar negative Ausnahmen haben wir nicht ein einziges Mal erlebt. Ohne den nichtgenannten Guides Unrecht tun zu wollen, möchten wir uns ganz besonders bei Eze (was für ein sympathischer Typ!) und Kris (ich denke, im Himmel wird ein Engel vermisst!) bedanken, die uns die meißte Zeit begleitet hatten! Wir haben die Zeit mit euch sehr sehr genossen! Eze, du kannst jederzeit Luft von mir haben :-)))
Unsere einwöchige Reise im Oktober 2018 ging nach Malta (Insel Gozo und Malta). Unser Hotel auf Gozo lag im Bezirk Victoria. Das "Cornucopia Hotel" ist ein gemütliches 4 Sterne Hotel mit Frühstück, Pool und Bar und liegt 10 Minuten Fußmarsch vom Stadtkern entfernt. In der Nähe gibt es in einem Wohnhaus eine alte Tropfsteinhöhle, die man sich unbedingt ansehen sollte. Gebucht wurde unsere Reise durch TECS Reisen Carmen Schröer. Sehr professionelle Beratung und Durchführung. Carmen war schon mehrfach auf Gozo und hat uns viele wertvolle Tipps gegeben. z. B. auch das man auf Gozo schön tauchen kann (Dive-Spots: Blue Hole, Inland-Sea, Wrack tauchen etc.) Die Tauchschule St Andrew's Divers Cove ist sehr professionall und sehr zu empfehlen. Es wird fast nur vom Strand oder oder den Buchten aus getaucht, selten vom Boot. So kann auch bei ungünstigen Wetterbedingungen immer von geschützten Buchten aus getaucht werden. Die Tauch Einstiegsstellen sind teilweise sogar mit Leitern ausgestattet. Natürlich kann man auf Gozo und Malta noch viele andere spannende Ausflüg an Land machen. Zwischen Gozo und Malta fährt eine Fähre (auch für Autos) und man ist in ~ 20 Minuten auf der anderen Insel. Empfehlung für Malta. Malta hat viele schöne Bezirke. Uns hat Valetta sehr gefallen. Die Top Sehenswürigkeiten sind St. John’s Co-Cathedral, Großmeisterpalast, Grand Harbour, Upper Barrakka Gardens und vieles mehr. Neben Valetta gibt es viele andere Bezirke und mit einem kleinen Auto kann man die ganze Insel super erkunden. Die Straßen und Parkplätze sind sehr klein, daher ist ein kleiner Wagen empfehlenswert. Wünsche viel Spaß unter wie über Wasser.
Nach meinem sechsten Mal auf Gozo wird es endlich Zeit für eine Bewertung. Nicht umsonst zieht es mich so oft dort hin. Marsalforn ist ein wirklich kleiner Ort. Ideal auch für "Solotaucher", denn abends trifft man immer Mittaucher und ist so eigentlich nie alleine. Kulinarisch fehlt es an nichts, trotz täglich zwei Tauchgängen wird es schwer hier nicht zusätzlich etwas auf die Rippen zu bekommen....hier ist alles viel zu lecker. Man trifft immer wieder andere Wiederholungstäter, was die Basis wirklich auszeichnet....denn das Tauchen mit dem Nautic Team kann echt süchtig machen. Aber auch die schönen und sehr abwechslungsreichen Tauchplätze verleiten zum immer wieder kommen. Die Crew ist top, ebenso wie die Organisation und die Abläufe....alles reibungslos. Egal ob für Anfänger oder für fortgeschrittene Taucher...hier werden alle Unterwasserträume erfüllt. Wer eine neue Herausforderung sucht und sich für einen der Kurse entscheidet ist hier ausbildungstechnisch gut beraten. Engagierte Tauchlehrer spulen hier nicht einfach ihr Programm ab, sondern vermitteln einem persönlich und in kleinen Gruppen ihr Know-how...egal ob für den Tauchanfänger, den fortgeschrittenen bis hin zum technischen Taucher. Hier bekommt jeder seinen Feinschliff ;-) Nach einem aufregenden Tauchtag freut man sich auf sein Bett...und auch da hat Nautic Team für jeden die passenden Federn. Die Unterkunft (ganz nach Wunsch, es stehen ja viele zur Wahl) kann direkt gebucht werden, wie auch der Transfer, der einem vom Flughafen in Malta über die Fähre bis hin zur Wunschdestination bringt. Egal ob Bed & Breakfast, Hotel oder Apartment...hier gibt es etwas für jeden Geschmack und jedes Portmonee. Manche sind so nahe, da fällt man aus dem Bett raus und direkt in die Basis rein...Meter machen wir unterwasser ja eh genug ;-) Auf jeden Fall absolut empfehlenswert!!!

Tauchbasen auf Gozo

Zeige alle Tauchbasen auf Gozo

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen