• 6314 Fotos
  • 143 Videos

Tauchen in Österreich

Tauchgewässer gibt es eigentlich so ziemlich überall in Österreich. Weniger in Form von Meeren :-) und Flüssen, als vielmehr in meist kristallklaren und auch recht tiefen Seen welche über das ganze Land verstreut sind. Eine genaue Auflistung der Seen gibt es in unserer Übersicht aller Tauchgewässer. Hier findet man nicht nur viele Infos zu den Tauchplätzen, sondern auch Fotos, Videos und mehr. Zu den Tauchbasen geht es hier.

Aktuellste News Österreich

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Österreich

Zeige alle Artikel

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wir haben dieses Jahr unseren Sommerurlaub am Weissensee verbracht. Bereits im Januar hatten wir das Ferienhaus für 12 Tage gebucht. Der Kontakt vorab mit Jutta war sehr freundlich . Das Ferienhaus ist gut ausgestattet und auch für 4 Erwachsene geeignet. Besonders gut hat uns die Terasse mit Grill gefallen. Wir haben uns dort sehr gut erhohlt. Am Hausriff konnten wir jederzeit ohne Probleme tauchen. Meine Frau hat hier ihre ersten Süßwassertauchgänge (25. TG !) absolviert. Die Wassertemperaturen am Weissensee sind im Sommer sehr angenehm. Auch bei 13 m nicht unter 15 Grad Celsius. Leider war die Sicht nicht so gut wie ich sie von Juni 2014 in Erinnerung hatte. Ich hatte damals bei Denise meinen Rescue Diver absolviert. Den liebevoll gestalteten Tauchparcour am Hausriff konnten wir trotz der mäßigen Sichtweiten (3 bis 5 m) sehr gut selbständig betauchen. Die Preisgestaltung ist auch für Tagesgäste recht fair (man zahlt die Basisgebühr und die Füllung extra). Bei jedem Tauchgang haben wir etwas Neues entdeckt. Das Schild am Kiosk, das Kunden um mehr Freundlichkeit bittet, ist uns auch aufgefallen. Wer wie Jutta und Mario seinen Urlaub in einem asiatischen Land verbringt, dem fallen die unhöflichen Umgangsformen wahrscheinlich stärker auf, wenn man zurück nach Europa kommt. Ich halte es auch nicht für entbehrlich "Bitte und Danke" zu sagen, wenn man von jemanden etwas möchte. Man sollte auch in vollständigen Sätzen sprechen. Das gebietet der gegenseitige Respekt. Möglicherweise haben das aber manche verlernt, die vorwiegend über SMS oder Whatsup kommunizieren. Schade das man heute auf so etwas hinweisen muss. Wir wurden in dieser Tauchbasis nie unfreundlich behandelt. Ganz im Gegenteil: Es herrscht dort eine sehr familiäre Atmosphäre. Man muß sich halt nur mal für das Gegenüber interessieren und den anderen nicht nur als Dienstleister behandeln. Man sollte auch schlechte Erfahrungen, die man an einem Wochenende mit hohen Kundenaufkommen und Spitzenbelastung des Peronals gemacht hat nicht verallgemeinern. So etwas sieht ganz anders aus wenn an der Basis unter der Woche nur 5 bis 10 Taucher sind. Dann ist dort die Logistik z.B. regelmäßige Ausfahren, Lagerungsmöglichkeiten für das Equipment, kompetentes Personal, Ein- und Austragen der TG perfekt. Ich empfehle auch Sonderwünsche wie Schnuppertauchgänge und Kurse vorab immer telefonisch abzustimmen. Das gilt aber eigentlich für jede Tauchbasis. Zum Schnuppertauchen ist der Weissensee bei den reduzierten Sichtweiten und viel Badebetrieb im Sommer nicht besonders geeignet. Für eine positive Anfangserfahrung empfehle ich am ehesten schwimmbadähnliche Bedingungen mit guten Sichtweiten z.B. Indoor-Diving - oder Schnuppertauchen im Meer. Wer Mario und Denise besuchen möchte fährt nach Cres zur Partnertauchschule diving.de Cres. Herzlichen Dank und schöne Grüße an Jutta und Ihr Team! Willi & Elisabeth

Tauchbasen in Österreich

Zeige alle Tauchbasen in Österreich

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen