Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Tauchen nur mit "Eintrittskarte" / Genehmigung: 40,-€ Erwachsene / 20,-€ für Kinder für ein Kalenderjahr oder 10,-€ für eine Tageskarte. Zu erhalten ist das ganze im Bürgerbüro Altenheim. Die Genehmigung gilt dann für diesen See und den Fohlengarten.
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(10)

Nur mit Genehmigung

Hallo wie schon im Fohlengarten ist das tauchen nur mit eine Genehmigung möglich . Die Genehmigung ist beim Bürgerbüro Altenheim zu besorgen. Sie kostet 40,-€ Erwachsene / 20,-€ für Kinder für ein Kalenderjahr oder 10,-€ für eine Tageskarte sie ist jedoch für BEIDE Seen.
Achtung wird auch kontrolliert ! Die Genehmigung muß im Auto sichtbar sein.
Ist Notwendig da er Überlaufen war. Wer gerne entspannte und schöne TG machen möchte ideal viel Grün und sehr viel Fisch. Max 50 Meter vom Parkplatz zum einfachen Einstieg.
Jutta+MatthiasCMAS ***750 TGs

Auch von unserer Seite her einen Bericht über uns ...

Auch von unserer Seite her einen Bericht über unseren letzten Tauchgang am Wocholdersee bei Altenheim am Rhein in BW.

Dieser See ist auch für uns immer ein lohnender Ausflug wert, obwohl wir dafür knapp 70Km fahren müssen. Besonders für unsere jüngsten Vereinsmitglieder ist dieser See für die ersten Freiwassertauchgänge geeignet. Ein ´Vertauchen´ ist dort recht unwahrscheinlich.


Da der See zwischen 2-5m tief ist, können Erfahrungen im Tarieren gesammelt werden. Eventuell sollten Anfänger ein Stückchen Blei mehr im Reisegepäck haben.

Über zwei mögliche Einstiegsplätze kommt der Taucher gut in den See hinein.
Karpfen, Barsche, Krebse, Schlei und Hecht sind schnell zu finden. Als Route nehmen wir den Sandstreifen zwischen grünem Bewuchs im See und Schilfgürtel.

Hier sollte der Taucher aber darauf achten, das der Abstand zum Schilfgürtel gewahrt bleibt und nicht zu dicht über den Grund getaucht werden soll. Der Untergrund ist sehr schlammig.

05.07.2013:
Normalerweise bietet dieser See immer eine gute Sicht. An diesem Tag war die Enttäuschung schon vorhanden. Die Sicht war sehr schlecht. Gesehen haben wir einen kleinen Hecht und Barsche, die sich wie immer in den Weg stellen. Das war es aber leider.

Die Temperatur lässt einen 7mm Neopren ohne Handschuhe zu.

Ein weiterer Hauptgrund für diesen Bericht (Leider):
Wir kamen aus dem Wasser, gingen zu unserem Fahrzeug. Dann kochte die Wut hoch! Seitenscheibe und Heckscheibe von unserem Kombi eingeschlagen. Rucksack mit unseren Papieren und dem Handy geklaut.

Es ist ja auch einfach: Schauen, wo ein Taucher zum See geht und 30 Minuten Zeit für den Einbruch genehmigen. Handy und Papiere kann er meist nicht mitnehmen, ergo Beute garantiert!

Daher unsere Bitte: Parkt gleich vorn am ´Hauptstrand´. Laut Aussage der Polizei sind diese liebenswerten Zeitgenossen, die Ihre Hände nicht von den Sachen anderer lassen können, stark im Kommen.

Nehmt nur das Notwendigste mit.
Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen