Auf der Mautstrasse Richtung Jachenau bis die erste Leitplanke links zu Ende ist. Auf dem Parkplatz unmittelbar am Leitplankenende fertigmachen und nach links parallel zur Leitplanke auf 16 m zurücktauchen bis nach ca. 10 min. der VW-Käfer erreicht ist (nicht vorher kehrt machen, weil das Gelände zu steil wird als dass ein VW dort liegen könnte, das Auto liegt auf einer Wurzel).
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
16m
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Tauchplatz gesperrt vom 15. Okt. bis 1. Febr.
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Ich war am 13.07.2006 am Walchensee ´Hackl´.Das A ...

Ich war am 13.07.2006 am Walchensee ´Hackl´.
Das Auto kann man direkt an der Einstiegstelle parken, sodass man nur wenige Meter zum See geht. Der Einstieg bzw. Ausstieg wird stellenweise durch große, glitschige Steine erschwert, aber wenn man etwas schaut, findet man auch Stellen wo man leichter rein und raus kommt. Die Sicht war die ersten Meter nicht sehr gut, aber je weiter man abtauchte, desto besser konnte man sehen.
Zu sehen gab es den VW-Käfer, der auf ca. 15,5 Meter liegt, Baumstämme, Wurzeln und viele Krebse.
Man mußte allerdings aufpassen, da der Boden sehr leicht aufgewühlt wurde (auch ohne direkten Bodenkontakt).
Der See hatte an der Wasseroberfläche ca. 22°C und am Grund ca. 11°C.
Die Tauchgänge waren sehr schön, aber für Taucher mit mehr Erfahrung ist diese Stelle keine Herausforderung.
Ich bewerte diese Stelle mit sehr gut, da ich Anfänger bin und diese Stelle eine Herausforderung für jeden Anfäger ist.
Ein kleiner Tipp für jeden Anfänger der an dieser Stelle tauchen möchte: Es ist auch am Hackl ratsam einen erfahrenen Taucher dabei zu haben, da man die Tiefer sehr schnell unterschätzt und er einen darauf aufmerksam machen kann.
Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen