Schreibe eine Bewertung

Naturcampingplatz Bodman-Ludwigshafen

3 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
ca. zehn Minuten von der Autobahn entfernt
Örtlichkeit / Einstieg:
es gibt zwei verschiedene Einstiege
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
direkt am Campingplatz
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

larissa2611Padi Divemaster

Wir waren mit einer Gruppe von 12 Schülern am Cam ...

Wir waren mit einer Gruppe von 12 Schülern am Campingplatz See-Ende und wollten die Freiwassertauchgänge für den OWD absolviern. Positiv zu erwähnen ist, dass es am Campingplatz eine Füllstation gibt. Das ist aber das einzigst positive. Die Sicht war sehr schlecht, nicht mal einen Meter, teilweise sogar noch deutlich weniger. Das Seil unter Wasser konnten wir bei diesen Bedingungen nicht finden.
Der Campingplatz ist keinesfalls zu empfehlen. Bei einer Wassertemperatur von 16° C an der Oberfläche ist eine warme Dusche nach dem Tauchen unverzichtbar. Leider haben die Duschen morgens von 7.00 - 10.30 Uhr und dann erst wieder ab 16.30 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet. In der Zeit, in der wir die meisten Tauchgänge gemacht haben gab es einfach keine Möglichkeit, zu duschen. Des Weiteren ist es unmöglich, zwischen 12.00 und 15.00 Uhr den Campingplatz mit dem Auto zu verlassen. Da der Kiosk aber lediglich 2 h am Tag geöffnet hat (abends) ist es unmöglich, in dieser Zeit zu einem Mittagessen zu kommen. Von 12.00- 15.00 Uhr ist Mittagspause, in dieser Zeit werden auch keine Flaschen gefüllt.

Ich kann weder den Campingplatz, noch den Tauchplatz weiter empfehlen!!!
Mehr lesen

Der Campingplatz See-Ende befindet sie am nordwes ...

Der Campingplatz See-Ende befindet sie am nordwestlichen Arm des Bodensees und zwar am Ende (Überraschung!). Der Ort heisst Ludwigshafen. Früher gab es auf dem Campingplatz wohl mal eine Tauchschule. Jetzt erinnern allerdings nur noch ein paar Schilder daran. Die Füllstation ist aber noch im Betrieb. Man legt seine Pulle einfach davor ab und kommt irgendwann wieder. In der zwischenzeit hat dann jemand vom Platz gefüllt. Gezahlt wird ganz bequem bei Abreise (4,50 Euro pro Füllung). Vom Campingplatz aus kann direkt ins Wasser steigen. Der Grund ist schlammig und fällt nur ganz langsam ab, man muss lange durchs seichte Wasser waten. Unter Wasser ist ein Seil gespannt. Es fängt auf etwa 5m an und führt den Taucher an verschiedenen ´Attraktionen´ vorbeit bis zum Wrack eines kleinen Motorbootes auf 20m. Auch hier sieht man, dass die Tauchschule ihre beste Zeit hinter sich hat. Ein paar der Gegenstände auf der Karte (hängt an der Füllstation aus) sind nicht mehr da und das Seil verschwindet Stellenweise im Schlamm.
Alles in allem nicht gerade der Bringer. Aber für Anfänger geeignet und natürlich auch OK wenn man noch mal schnell einen Nachttauchgang machen möchte. Die Sicht war gar nicht schlecht aber da wir hier nur im Dunkeln unterwegs waren kann ich sie Sichtweite nur schwer schätzen.
Dieser Tauchplatz ist nur für Gäste des Campingplatzes See-Ende zugänglich.
Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen