• 3271 Fotos
  • 21 Videos

Griechenland

Tauchen in Griechenland

Zwischen Korfu und Kreta gibt es zahlreiche Inseln und endlos lange Küstenlinien vor denen das Tauchen stets mit einer Überraschung enden kann. Unzählige historische Wracks und Fundstätten wurden von Sporttauchern entdeckt und sind geschützte Zeugen der Antike. Neben der interessanten Topographie und zahlreichen Höhlen sind es besonders die Wracks und Amphorenfelder, die Tauchern in dem ansonsten hier nicht besonders üppigen Reich Poseidons die Augen leuchten lassen.

Aktuellste News Griechenland

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Griechenland

Zeige alle Artikel

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Dies ist mit Abstand das beste und netteste Diving Center, mit dem wir jemals getaucht sind. Meine Bewertung wird ausführlich und dadurch etwas lang, doch ich bin der Meinung, dass diese Tauchschule es verdient hat, dass es ausführlich bewertet wird. Noch vor unsrer Anreise würden wir nett kontaktiert. Durch einen Fehler von mir, hatte ich in meinem PADI Account ein grosses Durcheinander verursacht. MDV Diving hat mir geholfen dieses Chaos wieder zu korrigieren, obwohl es gar nicht Ihre Aufgabe war....DANKE!! Die Station selbst liegt an einer traumhaft schönen Bucht, ist sehr familiär und gemütlich. Die Tauchausrüstung und das Zubehör sind in einem absolut und nicht mehr zu toppenden Zustand. Alles sauber und gepflegt...abgetragenene oder 100x geflickte Tauchanzüge sucht man dort vergeblich. Die einzelnen Komponenten werden nach jedem Tauchgang ordentlich gereinigt, desinfiziert und mit klarem Waser gespült. Es wird sorgfältig darauf geachtet, dass die Ausrüstung exakt zu Dir passt und für den jeweiligen Tauchgang geeignet ist. Vor und währende des Tauchens wird Dir jeder Vorgang so oft erklärt, bis Du alles verstanden hast...und das immer freundlich, humorvoll und geduldig. Sicherheit ist dort keine Floskel, sondern wird wahrhaft gelebt!!! Ich als Tauchanfängerin bekam während meiner ganzen Tauchgänge eine 1:1 Betreuung. Nun zu den einzelnen guys Die Chefin... war immer zur Stelle und spricht sehr gut deutsch. Sie umsorgte uns schon fast liebevoll, brachte uns Wasser und Essen zwischen den einzelnen Tauchgängen. Nach einem Nachtdive wurde uns sogar ein warmes Essen serviert....das war der Hammer. Wir sassen alle zusammen, tranken Bier, Wasser und assen griechische Spezialitäten, während wir die Irre schöne Aussicht auf die beleuchtete Bucht genossen. Ein unvergessliches Erlebnis. Die Organisation hatte sie immer perfekt im Griff. Wir würden jeden Tag pünktlich am Hotel abgeholt und wieder zurück gebracht. Es lief wirklich alles reibungslos. Kamen Begleiter oder Familienangehörige mit, die nicht Tauchten, wurde sich auch um diese liebevolll gekümmert. Alkis... unser Tauchguide war allzeit „mein Fels in der Brandung“. Ich weiss gar nicht, wie ich ihm danken kann für seine Art, mir das Tauchen beizubringen. Er war immer geduldig, einfühlsam und man konnte sich zu 100% auf ihn verlassen. Er vermittelt das Tauchwissen gründlich und sein Motto: „Safty first and than have fun „ setze er konsequent um. Alkis gab mir die Ruhe und Kraft meinen Open water diver zu beenden, obwohl es mir in dem verdammt salzigen Wasser nicht leicht fiel, den Atemregler und meine Maske zu wechseln. Alkis, you was my hero under the water!!!! Thank you so much! Francesko... unsere zweite Tauchbegleitung war immer hilfreich zur Stelle ...und das ohne Aufforderung. Er sah wo es Hilfe brauchte uns nd kam sofort zur Seite gesprungen. Mit seiner lockeren und humorvollen Art hat er für so manchen Lachflash gesorgt...und das sowohl über als auch unter Wasser. Francesko you are a great guy! Deborah...die zweite Tauchlehrerin, betreute zwar einen anderen Taucher, hatte aber auch immer ein Auge auf mich und stand mir ebenfalls für Fragen zur Seite. Sie zeigte eine sehr ruhige und angenehme Art. Zuletzt gab es noch eine junge Dame vor Ort, sorry I forget their name, die sich auch jederzeit um uns kümmerte. Alles in allem ist Das MVD Center, das erste Divingcenter, welches wir definitiv nochmals besuchen werden. Es vermittelt ein höchstes Mass an Professionalität, Sicherheit, Sauberkeit und die Garantie auf eine Menge FUN über und unter Wasser. Besser geht nicht! Sie sind „high level „ !!!!!! We come back, sure!
Die legendäre Tauchbasis auf der griechischen Insel Korfu unter neuer Leitung Seit 2016 ist die Tauchbasis Korfu-Diving in Paleokastritsa auf der Insel Korfu im Besitz der Griechin Angeliki Korologou. Die Basis selber wird von Ralf und Simone geleitet. Während in früheren Zeiten die Basis eine Mischung aus Tauchbasis und Wohnstätte der dort beschäftigten Tauchlehrer war, ist sie heute im Jahr 2018 eine reine Tauchbasis. Sie ist während der Saison (von Ende Mai bis Anfang Oktober) ununterbrochen geöffnet, von 10 bis18 Uhr OEZ. Für Taucher.innen, die ohne eigenes Equipment anreisen, ist alles vorhanden, was benötigt wird: Neoprenanzüge, Druckluftflaschen in den Größen von 10 bis 15 Liter Volumen, Atemregler, Tarierjackets, Bleigurte u.a. Getaucht wird von dem legendären Holzkutter „Barakuda“. Das Schiff ist im Winter 2017/2018 vollständig überholt worden. Neuer Hochleistungsmotor, Sitzbänke sowie die Außenbeplankung wurden erneuert. Neu ist ein Sonnensegel über dem Mittelschiff, so dass die Gäste der sengenden griechischen Sonne während der Fahrt zum Tauchplatz nicht ausgesetzt sind. Der Zugang zur Tauchbasis in der malerischen Ampelaki-Bucht ist ein wenig gewöhnungsbedürftig und erfordert, zumal wenn eigenes Equipment dabei ist, ein wenig Fitness. Aber das ist ohnehin Voraussetzung für SPORT-Taucher. Sonst würde ein Taucharzt kein Attest erteilen. Im Ort selber sind zahlreiche Tavernen sowie mehrere Hotels, Pensionen und ein Supermarkt. Die für Reisende notwendige Infastruktur ist gewährleistet.
Basis existiert seit 2002, mittlererweile nur noch in Petra ansässig. Der Inhaber Georgi ist ein früherer Rettungsschwimmer und Sport-Olympia Schwimmer und Wasserballer auf nationalem Niveau. Es gibt zwei Boote, das etwas grössere gelbe Boot, wird für die Discovery und OWD genutzt und geht meist in die Bucht des ca 300 Meter entfernten Rabbit Island. Mit dem Zodiak gehen die zertifizierten Taucher meist mit George selbst auf Tour. Es gibt schöne Tauchgebiete und auch Wracks in Petra, Molyvos und weiter östlich, als auch im Süden der Insel. Meist werden aber nur die nördlichen Tauchgebiete genutzt. Schöne Riffs, dank des Vulkangesteins, meist kleinere Fische, Schnecken, Muränen und ein paar Schwämme George kennt jeden beim Namen, macht sehr ausführliche Briefings. Die Tauchpausen werden, falls möglich am Rabbit Island bei den OWD Boot gemacht. Dort gibt es Wasser und Früchte von der Basis. Meist ist man zwischen 11Uhr bis 16Uhr unterwegs. Ausrüstungs ist meist ScubaPro und es gibt auch etwas älteres Oceanic, vor allem Westen. Ausrüstung kann auch ein paar Jahre alt sein wird aber sehr gut gepflegt. Es kann für maximal 16 Personen Ausrüstung zur Verfügung gestellt werden. Es gibt auch im Norden der Insel das sehr gut zu tauchende Korakas Wreck auf 15-30 Meter mit Amphoren und grossen Anker. Was gerade diesen Tauchgang so interessant macht, ist das am dem Tauchplatz während der Flüchtlingskrise 2015 bis zu 500.000 Flüchtlinge genau dort von der nahen Türkei mit Booten gelandet sind. Auch das nahe Lamna Riff ist dort, Die Riffs beginnen meist bei 3-10 Meter und gehen dann tiefer.
Dies ist mit Abstand das beste und netteste Diving Center, mit dem wir jemals getaucht sind. Meine Bewertung wird ausführlich und dadurch etwas lang, doch ich bin der Meinung, dass diese Tauchschule es verdient hat, dass es ausführlich bewertet wird. Noch vor unsrer Anreise würden wir nett kontaktiert. Durch einen Fehler von mir, hatte ich in meinem PADI Account ein grosses Durcheinander verursacht. MDV Diving hat mir geholfen dieses Chaos wieder zu korrigieren, obwohl es gar nicht Ihre Aufgabe war....DANKE!! Die Station selbst liegt an einer traumhaft schönen Bucht, ist sehr familiär und gemütlich. Die Tauchausrüstung und das Zubehör sind in einem absolut und nicht mehr zu toppenden Zustand. Alles sauber und gepflegt...abgetragenene oder 100x geflickte Tauchanzüge sucht man dort vergeblich. Die einzelnen Komponenten werden nach jedem Tauchgang ordentlich gereinigt, desinfiziert und mit klarem Waser gespült. Es wird sorgfältig darauf geachtet, dass die Ausrüstung exakt zu Dir passt und für den jeweiligen Tauchgang geeignet ist. Vor und währende des Tauchens wird Dir jeder Vorgang so oft erklärt, bis Du alles verstanden hast...und das immer freundlich, humorvoll und geduldig. Sicherheit ist dort keine Floskel, sondern wird wahrhaft gelebt!!! Ich als Tauchanfängerin bekam während meiner ganzen Tauchgänge eine 1:1 Betreuung. Nun zu den einzelnen guys Die Chefin... war immer zur Stelle und spricht sehr gut deutsch. Sie umsorgte uns schon fast liebevoll, brachte uns Wasser und Essen zwischen den einzelnen Tauchgängen. Nach einem Nachtdive wurde uns sogar ein warmes Essen serviert....das war der Hammer. Wir sassen alle zusammen, tranken Bier, Wasser und assen griechische Spezialitäten, während wir die Irre schöne Aussicht auf die beleuchtete Bucht genossen. Ein unvergessliches Erlebnis. Die Organisation hatte sie immer perfekt im Griff. Wir würden jeden Tag pünktlich am Hotel abgeholt und wieder zurück gebracht. Es lief wirklich alles reibungslos. Kamen Begleiter oder Familienangehörige mit, die nicht Tauchten, wurde sich auch um diese liebevolll gekümmert. Alkis... unser Tauchguide war allzeit „mein Fels in der Brandung“. Ich weiss gar nicht, wie ich ihm danken kann für seine Art, mir das Tauchen beizubringen. Er war immer geduldig, einfühlsam und man konnte sich zu 100% auf ihn verlassen. Er vermittelt das Tauchwissen gründlich und sein Motto: „Safty first and than have fun „ setze er konsequent um. Alkis gab mir die Ruhe und Kraft meinen Open water diver zu beenden, obwohl es mir in dem verdammt salzigen Wasser nicht leicht fiel, den Atemregler und meine Maske zu wechseln. Alkis, you was my hero under the water!!!! Thank you so much! Francesko... unsere zweite Tauchbegleitung war immer hilfreich zur Stelle ...und das ohne Aufforderung. Er sah wo es Hilfe brauchte uns nd kam sofort zur Seite gesprungen. Mit seiner lockeren und humorvollen Art hat er für so manchen Lachflash gesorgt...und das sowohl über als auch unter Wasser. Francesko you are a great guy! Deborah...die zweite Tauchlehrerin, betreute zwar einen anderen Taucher, hatte aber auch immer ein Auge auf mich und stand mir ebenfalls für Fragen zur Seite. Sie zeigte eine sehr ruhige und angenehme Art. Zuletzt gab es noch eine junge Dame vor Ort, sorry I forget their name, die sich auch jederzeit um uns kümmerte. Alles in allem ist Das MVD Center, das erste Divingcenter, welches wir definitiv nochmals besuchen werden. Es vermittelt ein höchstes Mass an Professionalität, Sicherheit, Sauberkeit und die Garantie auf eine Menge FUN über und unter Wasser. Besser geht nicht! Sie sind „high level „ !!!!!! We come back, sure!
Die legendäre Tauchbasis auf der griechischen Insel Korfu unter neuer Leitung Seit 2016 ist die Tauchbasis Korfu-Diving in Paleokastritsa auf der Insel Korfu im Besitz der Griechin Angeliki Korologou. Die Basis selber wird von Ralf und Simone geleitet. Während in früheren Zeiten die Basis eine Mischung aus Tauchbasis und Wohnstätte der dort beschäftigten Tauchlehrer war, ist sie heute im Jahr 2018 eine reine Tauchbasis. Sie ist während der Saison (von Ende Mai bis Anfang Oktober) ununterbrochen geöffnet, von 10 bis18 Uhr OEZ. Für Taucher.innen, die ohne eigenes Equipment anreisen, ist alles vorhanden, was benötigt wird: Neoprenanzüge, Druckluftflaschen in den Größen von 10 bis 15 Liter Volumen, Atemregler, Tarierjackets, Bleigurte u.a. Getaucht wird von dem legendären Holzkutter „Barakuda“. Das Schiff ist im Winter 2017/2018 vollständig überholt worden. Neuer Hochleistungsmotor, Sitzbänke sowie die Außenbeplankung wurden erneuert. Neu ist ein Sonnensegel über dem Mittelschiff, so dass die Gäste der sengenden griechischen Sonne während der Fahrt zum Tauchplatz nicht ausgesetzt sind. Der Zugang zur Tauchbasis in der malerischen Ampelaki-Bucht ist ein wenig gewöhnungsbedürftig und erfordert, zumal wenn eigenes Equipment dabei ist, ein wenig Fitness. Aber das ist ohnehin Voraussetzung für SPORT-Taucher. Sonst würde ein Taucharzt kein Attest erteilen. Im Ort selber sind zahlreiche Tavernen sowie mehrere Hotels, Pensionen und ein Supermarkt. Die für Reisende notwendige Infastruktur ist gewährleistet.
Basis existiert seit 2002, mittlererweile nur noch in Petra ansässig. Der Inhaber Georgi ist ein früherer Rettungsschwimmer und Sport-Olympia Schwimmer und Wasserballer auf nationalem Niveau. Es gibt zwei Boote, das etwas grössere gelbe Boot, wird für die Discovery und OWD genutzt und geht meist in die Bucht des ca 300 Meter entfernten Rabbit Island. Mit dem Zodiak gehen die zertifizierten Taucher meist mit George selbst auf Tour. Es gibt schöne Tauchgebiete und auch Wracks in Petra, Molyvos und weiter östlich, als auch im Süden der Insel. Meist werden aber nur die nördlichen Tauchgebiete genutzt. Schöne Riffs, dank des Vulkangesteins, meist kleinere Fische, Schnecken, Muränen und ein paar Schwämme George kennt jeden beim Namen, macht sehr ausführliche Briefings. Die Tauchpausen werden, falls möglich am Rabbit Island bei den OWD Boot gemacht. Dort gibt es Wasser und Früchte von der Basis. Meist ist man zwischen 11Uhr bis 16Uhr unterwegs. Ausrüstungs ist meist ScubaPro und es gibt auch etwas älteres Oceanic, vor allem Westen. Ausrüstung kann auch ein paar Jahre alt sein wird aber sehr gut gepflegt. Es kann für maximal 16 Personen Ausrüstung zur Verfügung gestellt werden. Es gibt auch im Norden der Insel das sehr gut zu tauchende Korakas Wreck auf 15-30 Meter mit Amphoren und grossen Anker. Was gerade diesen Tauchgang so interessant macht, ist das am dem Tauchplatz während der Flüchtlingskrise 2015 bis zu 500.000 Flüchtlinge genau dort von der nahen Türkei mit Booten gelandet sind. Auch das nahe Lamna Riff ist dort, Die Riffs beginnen meist bei 3-10 Meter und gehen dann tiefer.

Tauchbasen in Griechenland

Zeige alle Tauchbasen in Griechenland

Tauchsafaris in Griechenland

Zeige alle Liveaboards in Griechenland

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen