• 3323 Fotos
  • 21 Videos

Griechenland

Tauchen in Griechenland

Zwischen Korfu und Kreta gibt es zahlreiche Inseln und endlos lange Küstenlinien vor denen das Tauchen stets mit einer Überraschung enden kann. Tolle Tauchplätze, unzählige historische Wracks und Fundstätten wurden von Sporttauchern entdeckt und sind geschützte Zeugen der Antike.

Neben der interessanten Topographie und zahlreichen Höhlen sind es besonders die Wracks und Amphorenfelder, die Tauchern in dem ansonsten hier nicht besonders üppigen Reich Poseidons die Augen leuchten lassen.

Und falls ihr noch nach einem guten Reiseangebot für Griechenland sucht - schaut einfach mal in diesen Vergleich.

Aktuellste News Griechenland

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Griechenland

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Ich habe im Rahmen eines Familienurlaubs 2x 2 Tauchgänge mit Dario (Sohn des Eigentümers) genossen und kann die Tauchbasis nur empfehlen. Es stimmt, dass es bezüglich evtl. Umkleidemöglichkeit und der WC-Anlage kleinere Abstriche zu machen sind, aber Griechenland ist nun mal Griechenland und nicht Deutschland. Viel wichtiger ist, dass es eine Druckkammer in der Basis gibt, das Leihequipment gepflegt und recht neu ist, ausreichend Dive Guids gibt und großer Wert auf Sicherheit der Taucher gelegt wird. Da Kós sehr viele marine Naturschutzgebiete besitzt, darf an vielen Stellen nicht getaucht werden. Das erklärt auch die wenigen Tauchspots, die Arian Diving aus Kardamena anfährt. Was man dann tatsächlich zu sehen bekommt, ist tagesabhänig und Gott sei dank nicht von der Tauchbasis zu steuern. Man sieht vor allem jede Menge Fischschwärme, u.a. auch Barracudas, Tintenfische und ein sehr schönen Felsenbewuchs. Das Briefing durch Dario war absolut in Ordnung und er hat während der Oberflächenpause den Tauchern noch einige Tipps an die Hand gegeben, oder auf Fehler z.B. beim Tarieren hingewiesen. Was mich ein wenig gestört hat, von anderen jedoch sicherlich als Luxus angesehn wird, ist dass die Gäste keinen Handschlag tun müssen. Sämtliches Equipment wird von den Mitarbeitern auf das Boot gebracht und zusammengebaut, man muss sich nur noch das Jacket anziehen. Auch wird das Entladen und die Reinigung des Equipments vom Personal übernommen.

Tolle Tauchbasis

Taucher328806
Hallo zusammen, ich war mit meiner Frau Mitte August bis Anfang September 2019 im Kalamitsi in der Tauchbasis und habe die Unterkuft mit genutzt. Ich kann beides nur empfehlen. Die Tauchbasis liegt einen Steinwurf vom Meer, das heißt kurze Wege mit der Ausrüstung zum Boot. Die Tauchbasis ist sehr auf Ordnung bedacht, alles hat seine festen Platz. Dies erleichtet vielen Tauchern das Leben sehr. Vasili (Eigentümer der Basis) ist ein Taucher aus Leidenschaft und ist bei fast allen Tauchgängen dabei. Seine Erfahrung mit dem Tauchen und dem Meer kann man sehen und auch erleben. Man fühlt sich beim Ihm und seiner Crew sehr sicher und wird bei jedem Tauchgang begleitet (was für mich anfangs ungewohnt war). Die vielen Tauchplätze sind für das Mittelmeer noch sehr fischreich und mit dem Boot in kurzer Zeit gut zu erreichen. Vasili geht auf jeden Taucher ein und versucht ihn beim Tauchen individuell mit guten Tips weiter zu bringen. Bei den Tauchgängen wird stets auf Sicherheit geachtet. Es gibt nur Tauchgänge mit max. 40 m, mind. 50 Bar höchstens 45 Minuten. Die Tauchgänge werden stets so geführt dass keine Dekostops macht werden müssen. (3 Min/5m werden stets zur Sicherheit gemacht) Die Unterkunft ca. 50 m hinter der Tauchbasist ist neu (ca. 4 Jahre) und schön eingerichtet. Super ist, dass ein Frühstück mit im Preis inbegriffen ist, das an der Standbar vor der Tauchbasis eingenommen wird. Ergebnis: Ich werde bestimmt wiederkommen

Tauchbasen in Griechenland

Zeige alle Tauchbasen in Griechenland

Tauchsafaris in Griechenland

Zeige alle Liveaboards in Griechenland

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen