• 1435 Fotos
  • 24 Videos

Tauchen auf Curaçao

Die Karibikinsel Curacao mit der Hauptstadt Willemstad ist eine der sogenannten ABC-Inseln und wurde bereits 1939 als Tauchdestination von Hans Hass entdeckt. Curacao lockt mit super Sichtweiten und einer fast konstanten Wassertemperatur von 27°C. Die Insel ist fast komplett von Riffen umgeben, sodass alle Tauchplätze in der Nähe liegen. Getaucht wird vor allem auf der Südseite, weil die See auf der Nordseite meist zu rau ist. Von den circa 70 Spots ist die Hälfte bequem von Land aus zu erreichen.

Zur besseren Orientierung auf Curacao gibt es ein paar Bücher, die sich lohnen:

    

Tauchplätze auf Curaçao

Zeige alle Tauchplätze auf Curaçao

Aktuellste News Curaçao

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Curaçao

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wir waren im November 2019 im Sun Reef Village. Wir waren im Wahoo Bungalow einquartiert. Ohne Meersicht. Da es ziemlich offen gebaut ist, war auch gut Wind ums Haus. Ein anders Mal würden wir wohl trotzdem eher ein Meersichtbungalow nehmen (so den noch eines frei ist). Aber meisten ist man ja eh beim Tauchen und dann passt das schon. Die Hälfte der Tauchgänge haben wir wohl im Hausriff gemacht. Direkter Einstieg neben der Tauchbasis. 50 Meter und eine Treppe führt zur Einstieg. Jump oder auch Leiter. :-). Je nach Strömung haben wir den einen oder andern Drift gemacht zur Snakebay. Geht in beide Richtungen, je nach Strömung. Dann 5 Minuten zur Basis zurücklaufen, Wagen holen und das Tauchzeug wieder zurückführen. Ansonsten haben wir die Tauchflaschen eingepackt und haben die verschiedenen Tauchplätze der Insel erkundet. Die bieten für jedes Interesse gute Möglichkeiten. Ist jetzt das Essen dazwischen wichtig, die gute Strandliege, der gute Zugang oder soll es möglichst abgeschieden sein. Das kannst Du mit dem Tauchplatzführer von den Curaçao Divers wunderbar rausfinden. Wir haben selber mit den Curaçao Diver nicht getaucht, aber haben immer die gewünschten Infos bekommen. Als Selbstversorger gibt es genügend Möglichkeiten einzukaufen (5min. Einkaufszenter oder der kleine Laden um die Ecke) und ist auch gut ausgestattet um das Ganze Essbereit zu machen. Auf jeden Fall eine Ferienreise wert. Schöne Tauchplätze, viel Freiheit da man grundsätzlich überall ins Wasser könnte. Schöne Ausflüge mit dem Auto möglich. Philipp
Ich war mit meiner Freundin und ihrem 11-jährigen Sohn im April für 2 1/2 Wochen auf Curacao und dies schon das 3. Mal in Folge. Die beiden haben einen Open Water Kurs bei den Curacao Divers absolviert. Instruktor Mike war einfach grandios und ist sehr auf die Beiden im Kurs eingegangen und hat jeden Trick und Griff auf professionelle und humorvolle Art und Weise erklärt und beigebracht. Ich bin selber Tauchlehrer (MSDT) und war von Mike begeistert! Getaucht wurde/wird immer bei den Curacao Divers und dies aus mehreren Gründen: 1. Es ist eine deutschsprachige Tauchbasis 2. Instruktor Mike und die ganze Crew sind unglaublich super und professionell 3. Das Hausriff ist sehr schön und die Riffkante richtig vielfältig und intakt 4. Das BioRocks Projekt (auf dem Dach des Hausriffs) wurde von den Curacao Divers selber gebaut und ist einfach nur genial umgesetzt! (Bio Rocks ist: Metallgerüste wurden unter leichten Strom gesetzt. Korallenstücke, die auf natürliche Weise abgebrochen sind, werden aufgesammelt und gerettet, indem sie am Gerüst befestigt werden. Der nicht spürbare Strom setzt im Wasser eine Elektrolyse in Gang, durch die sich Mineralien aus dem Meerwasser als Kalziumkarbonat auf dem Metall ablagern - Das lernt ihr dort ;-) 5. Das Equipment der Tauchbasis ist neuwertig und sehr gepflegt 6. Extrem Hilfsbereit und setzen sich für Ihre Gäste und deren Belangen ein Fazit ist, dass ich immer wieder gerne auf Curacao gehe und mit Curacao Divers tauche. Denn ich kriege genau die Dienstleistung, die ich möchte. Zudem ist die Lage des Tauchzenters mit dem Hausriff und den fantastischen, karibischen Sonnenuntergängen echt ein "Seelenschmaus". Als aktiver Taucher kann ich Curacao Divers sehr weiterempfehlen. Ich würde bei keiner anderen Basis tauchen!

Einfach perfekt!

Taucher329799
Ich möchte Mike und Andi von ganzem Herzen für die tollen Tauchgänge danken und kann sie nur wärmstens weiterempfehlen!  Durch ihre Ruhe, Geduld und ehrliche Art kann sich wirklich jeder wohlfühlen, egal wie viele oder wenige Tauchgänge man schon hatte.  Bevor ich nach Curaçao kam, hatte ich eine generelle Unsicherheit, da mein letzter Tauchgang über 2 Jahre her war, ich insgesamt erst 11 Tauchgänge hatte und mir bisher alles nur auf englisch oder spanisch erklärt wurde. Durch Mikes gelassene Art, dem ausführlichen refresh, der Reflexion danach und der unglaublichen Geduld erlangte ich bei drei privat geführten Tauchgängen wieder Sicherheit, sodass ich dann sogar noch kurzfristig zwei weitere Tauchgänge in einer Gruppe dazugebucht hatte. Ich hatte vorher nicht für möglich gehalten, dass ich noch auf Curaçao in einer Gruppe tauchen werde. Aber dank Mikes guter Vorbereitung habe ich es mir zugetraut und es nicht bereut. Die Gruppe war nicht zu groß und auch bei Andi habe ich mich sehr wohlgefühlt, sodass ich die Tauchgänge genießen konnte und wirklich Spaß dabei hatte!  Beide gehen bestens auf die individuellen Bedürfnisse von jedem ein, weshalb ich sie uneingeschränkt weiterempfehlen kann und mit einem guten Gefühl und tollen Erlebnissen nach Deutschland zurückgekehrt bin. Auch die Kommunikation und Vorabbuchung per mail von Deutschland aus war prima und unkompliziert.  Erwähnenswert ist auch, dass die Tauchschule regelmäßig clean ups im Meer durchführt, d.h. auch noch einen wichtigen Beitrag für die Umwelt leistet!  Und viele Tips für die weitere Reise auf Curaçao gabs auch noch! :-) Fazit: Wenn ich wieder nach Curaçao kommen sollte, dann tauche ich auf jeden Fall wieder mit den beiden! Liebe Andi, lieber Mike, ich wünsche euch von ganzem Herzen weiterhin viel Erfolg! Macht weiter so!
Wir waren im November 2019 im Sun Reef Village. Wir waren im Wahoo Bungalow einquartiert. Ohne Meersicht. Da es ziemlich offen gebaut ist, war auch gut Wind ums Haus. Ein anders Mal würden wir wohl trotzdem eher ein Meersichtbungalow nehmen (so den noch eines frei ist). Aber meisten ist man ja eh beim Tauchen und dann passt das schon. Die Hälfte der Tauchgänge haben wir wohl im Hausriff gemacht. Direkter Einstieg neben der Tauchbasis. 50 Meter und eine Treppe führt zur Einstieg. Jump oder auch Leiter. :-). Je nach Strömung haben wir den einen oder andern Drift gemacht zur Snakebay. Geht in beide Richtungen, je nach Strömung. Dann 5 Minuten zur Basis zurücklaufen, Wagen holen und das Tauchzeug wieder zurückführen. Ansonsten haben wir die Tauchflaschen eingepackt und haben die verschiedenen Tauchplätze der Insel erkundet. Die bieten für jedes Interesse gute Möglichkeiten. Ist jetzt das Essen dazwischen wichtig, die gute Strandliege, der gute Zugang oder soll es möglichst abgeschieden sein. Das kannst Du mit dem Tauchplatzführer von den Curaçao Divers wunderbar rausfinden. Wir haben selber mit den Curaçao Diver nicht getaucht, aber haben immer die gewünschten Infos bekommen. Als Selbstversorger gibt es genügend Möglichkeiten einzukaufen (5min. Einkaufszenter oder der kleine Laden um die Ecke) und ist auch gut ausgestattet um das Ganze Essbereit zu machen. Auf jeden Fall eine Ferienreise wert. Schöne Tauchplätze, viel Freiheit da man grundsätzlich überall ins Wasser könnte. Schöne Ausflüge mit dem Auto möglich. Philipp

Tauchbasen auf Curaçao

Zeige alle Tauchbasen auf Curaçao

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen