• 1178 Fotos
  • 19 Videos

Tauchen auf Curaçao

Die Karibikinsel Curacao mit der Hauptstadt Willemstad ist eine der sogenannten ABC-Inseln und wurde bereits 1939 als Tauchdestination von Hans Hass entdeckt. Curacao lockt mit super Sichtweiten und einer fast konstanten Wassertemperatur von 27°C. Die Insel ist fast komplett von Riffen umgeben, sodass alle Tauchplätze in der Nähe liegen. Getaucht wird vor allem auf der Südseite, weil die See auf der Nordseite meist zu rau ist. Von den circa 70 Spots ist die Hälfte bequem von Land aus zu erreichen. Zur besseren Orientierung auf Curacao gibt es den Tauchreiseführer Curacao als Buch - empfehlenswert.

Tauchplätze auf Curaçao

Zeige alle Tauchplätze auf Curaçao

Aktuellste News Curaçao

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Curaçao

Zeige alle Artikel

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wir waren im Juni 2016 im Sun Reef Village und können uns unseren Vorrednern nur anschließen. Es ist eine gemütliche Bungalowanlage mit sehr viel Privatsphäre und Platz. Direkt aus dem "eigenen" Garten zum tauchen am Hausriff, wo hat man das schon? Die Tauchbasis der Curacao Divers mit einem sehr, sehr netten Team befindet sich direkt auf dem Gelände, so dass man sich die Tanks in den Bungalow holen, sich gemütlich anrödeln kann und dann ab ins warme blaue Wasser! Die Tauchplätze auf Curacao (sehr gut beschrieben in dem Tauchführer Curacao) sind auf der Insel hervorragend ausgeschildert und somit leicht zu erreichen. Es gibt dabei Strände mit Tauchbasis und Restaurant oder auch Plätze an denen man vollständig alleine ist. Wir sind unter Wasser selten anderen Tauchern begegnet, so dass man wirklich von einem entspannten und ungestörten Tauchen sprechen kann. Individueller kann tauchen aus unserer Sicht nicht sein! Wir haben morgens am Frühstückstisch uns im Tauchführer die Plätze für den Tag rausgesucht, Gerödel in den Mietwagen und los ging es! Einfach toll. Die Insel ist sicherlich aus unserer Sicht nur etwas für Taucher oder Sonnenhungrige. Empfehlenswert ist auch eine Überfahrt nach Klein Curacao. Einfach das Tauchzeug anmelden und mitnehmen, dann wird man auf Klein Curacao von der Crew an Tauchplätze gebracht und auch wieder abgeholt. Sehr zu empfehlen! Wir wollen dieses Jahr mal auf die Nachbarinsel Bonaire, aber werden sicher dem Sun Reef Village und Curacao einen weiteren Besuch abstatten. Ach ja, AOWD o. ä. sollte man schon sein. Tauchen mit einem Guide ist relativ teuer auf Curacao:-)

Kunde ist Bauer

Andrea321091
-> kein akzeptables Preis-/Leistungsverhältnis -> arrogantes, inakzeptables Verhalten Wir hatten für unsere letzte Woche auf Curaçao das Seahorse-/Picu-Appartement gebucht. Wir wollten uns etwas besonderes gönnen. Gleich beim Einchecken fiel uns die Baustelleneinrichtungs- und Lagerfläche direkt vor unserem Schlafzimmerfenster auf. Man beruhigte uns damit, dass man von dort aus nix hören würde. Die Terrasse direkt am Meer und der geniale 180 Grad-Ausblick ließ das dann (zunächst) vergessen. Das Appartement ist sehr geschmackvoll und vollständig eingerichtet. Das Schlafzimmer ist äußerst dunkel und hat, ebenso wie das Bad sehr verbrauchte Luft, da sich beide schlecht lüften lassen. Ebenfalls fehlen Moskitonetze an den beiden schmalen Fenstern und die Fenster der Küche sind gänzlich offen, so dass sich dort Moskitos nur so sammeln. Das Bett ist bequem und mit einem älteren Moskitonetz ausgestattet. Der Abfluss im Bad gluckert nach jeder Benutzung und riecht. Leider dunkeln die beiden Vorhänge der schmalen Schlafzimmerfenster nachts nicht ausreichend ab, zumal sich direkt vorm Fenster ein Weg mit größerer Außenlaterne und auch die Baustelleneinrichtungsfläche befindet, die stark ausgeleuchtet war. Am ersten Abend stellten wir fest, dass nicht alle Lampen funktionierten, aber Stirnlampe sei Dank, haben wir ein nettes BBQ (guter Webergrill) mit Meeresrauschen genossen. Zum Schlafen war es recht stickig in dem Zimmer (Fenster hielten wir wegen Moskitos geschlossen) und am nächsten morgen wurden wir von Bauarbeitern noch vor 8h geweckt. Was in dem Fall nicht so schlimm war, da wir eh früh raus mussten zum Schnupperkurs der ebenfalls dort ansässigen Tauchschule Curaçao Divers, die wir in jedem Fall sehr empfehlen können! Die Lampen wurden repariert, jedoch gab's zum Hinweis, dass das WLAN ausgefallen war, einen flappsigen Spruch. Und auf unsere Frage nach weiterem Toilettenpapier, sagte man uns, dass es Selbstversorger-Appartements seien. Wir waren darüber sehr überrascht, zumal es Handtücher gab. Auch der nächste Morgen begann für uns zu früh aufgrund von Baustellengeräuschen. Am 3ten Morgen ging gegen 7:40h der Winkelschleifer, keine 8m von uns entfernt und wir standen quasi senkrecht im Bett. Als wir dann jemanden vom Servicepersonal fanden und darauf ansprachen, im Zusammenhang mit der Bitte, die Vermieter sprechen zu wollen, sagte man uns, Sie würden es ihnen ausrichten. Den ganzen Tag über hat sich niemand bei uns gemeldet, obwohl unsere Kontaktdaten vorhanden waren. Abends fragten wir dann noch einmal vor Ort nach und man teilte uns mit, die Baustelle würde am nächsten Tag später beginnen. Unseren nochmaligen Wunsch, die Vermieter direkt sprechen zu wollen, wurde mit, wir müssten sie selbst kontaktieren, erwiedert. So hatten wir dann am 4ten Tag einen Termin mit der Vermieterin, die uns sehr resolut begegnete und uns den Vorwurf machte, wir hätten uns zu spät gemeldet und dass sie nicht versprechen könne, ob das mit dem späteren Arbeitsbeginn weiterhin klappen könne, schließlich hätten sie einen Fertigstellungstermin. Kein Verständnis für unsere Situation. Keine Entschuldigung. Unseren Vorschlag, uns eine Minderung der hochpreisigen Miete (200USD/Nacht) zu gewähren, lehnte sie strikt ab. Es wäre ja keine Baustelle, sondern nur eine Lagerfläche. Sie meinte dann, wir könnten ja das Sun Reef verlassen, weil sie keine unzufriedenen Gäste bei sich haben möchte. Das taten wir prompt und zwar innerhalb von 1,5 Std, schließlich musste die Auscheck-Zeit eingehalten werden. Als uns dann Nachbarn ansprachen, warum wir denn schon abreisten und wir zur Erklärung ansetzten, kam sie dazu geeilt und forderte uns eindringlich zum Verlassen ihrer Anlage auf. Wir sollten andere Gäste nicht vergraulen. FAZIT: Die wirklich sehr gute Lage und die Tatsache, dass aufgrund dessen die Anlage so gut wie immer ausgebucht ist, macht anscheinend Service, Kundenbetreuung und Verständnis für die Bedürfnisse des Gastes nicht erforderlich. Das Servicepersonal hat sich auf Nachfrage bemüht. Unser Eindruck war, dass die Mitarbeiter dort auch keinen leichten Stand hatten, sowie auch die Bauarbeiter für den Unmut der Gäste verantwortlich gemacht wurden. Die Atmosphäre wirkte angespannt. Uns ist klar, dass sich eine Baustelle niemals geräuscharm führen lässt, jedoch sollte man es als Vermieter und Bauherr den eigenen Gästen so angenehm wie möglich machen und auch offen kommunizieren. Das Verhalten (u.a. der Rausschmiss) der Vermieterin war völlig inakzeptabel. Wir sind froh, unsere letzten wertvollen Urlaubstage in einer entspannteren und angenehmeren Atmosphäre jenseits des Sun Reefs verbracht zu haben.
.... weil wir - 2 Pärchen (je1x Taucher) - im benachbarten Marazul Dive Resort untergebracht waren (was eigentlich nichts mit "Dive" am Hut hat) und wir Taucher ein Flatrate-Tauchen bei Dive`n Curacao gebucht haben. Das Marazul Resort ist auch sehr empfehlenswert für Nicht-Taucher! Marazul Dive Resort liegt direkt neben dem Rancho El Sobrino, in dem auch die Tauchbasis beheimatet ist. Wir genossen eine top Beratung! Ich hatte 25 TG, mein Buddy über 300 - und wir bezogen Blei und Luft rund um die Uhr. Zugang wirklich 24x7 mit Code - top! Alles sehr sauber, gute Möglichkeiten um alles auszuwaschen und zu trocknen, stets volle Flaschen und das Personal war sehr hilfsbreit. Tauchtipps wurden ausgetauscht, kein Zwang was zusätzlich zu verkaufen. Daher war das sehr angenehm. Wir haben die optionalen Angebote (z.B. Sundowner) nicht angenommen, aber das lag mehr an unserer Planung als an dem Team. Hätten wir mehr Zeit gehabt, wären wir sicher gern mit dem Personal und den anderen Tauchern um die Ecken gezogen. Wenn ich mal wieder auf Curacao tauchen werde, dann hier! Nicht zu vergessen: die Umgebung gibt etliche tolle Tauchspots her. Kurz ins Auto, Strand, rein und .... yeah! Da ist es zu vernachlässigen, dass Dive´n Curacao keinen eigenen Zugang zu Meer hat. Gar nicht nötig! Wir haben auch andere Ecken von Curacao erkundet - tauchen ist wirklich am lohnenswertesten in der westlichen Ecke, also genau da wo Dive`n Curacao angesiedelt ist. Empfehlung pur!
Wir waren im Juni 2016 im Sun Reef Village und können uns unseren Vorrednern nur anschließen. Es ist eine gemütliche Bungalowanlage mit sehr viel Privatsphäre und Platz. Direkt aus dem "eigenen" Garten zum tauchen am Hausriff, wo hat man das schon? Die Tauchbasis der Curacao Divers mit einem sehr, sehr netten Team befindet sich direkt auf dem Gelände, so dass man sich die Tanks in den Bungalow holen, sich gemütlich anrödeln kann und dann ab ins warme blaue Wasser! Die Tauchplätze auf Curacao (sehr gut beschrieben in dem Tauchführer Curacao) sind auf der Insel hervorragend ausgeschildert und somit leicht zu erreichen. Es gibt dabei Strände mit Tauchbasis und Restaurant oder auch Plätze an denen man vollständig alleine ist. Wir sind unter Wasser selten anderen Tauchern begegnet, so dass man wirklich von einem entspannten und ungestörten Tauchen sprechen kann. Individueller kann tauchen aus unserer Sicht nicht sein! Wir haben morgens am Frühstückstisch uns im Tauchführer die Plätze für den Tag rausgesucht, Gerödel in den Mietwagen und los ging es! Einfach toll. Die Insel ist sicherlich aus unserer Sicht nur etwas für Taucher oder Sonnenhungrige. Empfehlenswert ist auch eine Überfahrt nach Klein Curacao. Einfach das Tauchzeug anmelden und mitnehmen, dann wird man auf Klein Curacao von der Crew an Tauchplätze gebracht und auch wieder abgeholt. Sehr zu empfehlen! Wir wollen dieses Jahr mal auf die Nachbarinsel Bonaire, aber werden sicher dem Sun Reef Village und Curacao einen weiteren Besuch abstatten. Ach ja, AOWD o. ä. sollte man schon sein. Tauchen mit einem Guide ist relativ teuer auf Curacao:-)

Tauchbasen auf Curaçao

Zeige alle Tauchbasen auf Curaçao

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen