• 2669 Fotos
  • 36 Videos

Tauchen in Sinai-Süd bis Nabq

Der Süden des Sinai ist geprägt von Sharm El Sheikh, ein ehemaliges kleines Dörfchen welches sich zur Tauch- und Erholungsmetropole gemausert hat. Erwähnenswert hier ist der Nationalpark Ras Mohammed, welcher wunderschöne Tauchgänge ermöglicht. Auch die Wrackfans kommen in der Gegend nicht zu kurz, und ein Abstecher zu den Tiran Inseln gibt auch den erfahrenen Tauchern was sie wollen - tolle Tauchplätze mit dem Blick uns dunkle Blau, wo gerne einmal richtig große Tauchkollegen vorbeiziehen.

Aktuellste News Sinai-Süd bis Nabq

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Sinai-Süd bis Nabq

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Have visited this magic diving centre 4 times within the last year and must say that there is a significant improvement in the organisation, flexibility and is more transparent than it was before. No introduction dives are available, course is required befor any dive. The check dive at house reef is required before any dive trip. This came from government but working areas now seems to be clearly defined. Diving is better, safer and easier because divers are now actually more experienced. I did my check dive with Yehya. Comprehensive briefing with systematic approach and relaxing dive at the house reef went fantastic. Thereafter short and meaningful debriefing! Thereafter, I did all dives with Ali guide. Very helpful, full of joy, willing to help with a decent confidentially. He is most probably one of the best guide around and is always providing amazing dives while guiding fantastic in the area. Have seen two sharks in 5 days around reefs. He is able to adopt quickly for the performance and request and expectation of different groups of divers and that is perfect. That was visible even more while departing with Other diving groups to Thistlegorm. Can easily confirm, that the group guided under magic diver Ali was most disciplined and organised on the boat. The prices were the same level as before, but overall performance of that team went up significant. Thank you, Highly recommended!
Über die Basis stolpert man nicht gerade, weil sie nicht in einem Hotel gelegen ist, sondern eher in einer Art Seitenstraße. Ich bin über Vermittlung eines befreundeten Tauchguides dort hingelangt. Zumal die Basis nicht am Strand gelegen ist, gibt es natürlich auch kein Hausriff. Ansonsten alles bestens! Nitrox gibt es, angeboten werden Beachdives (vor allem von Fanar aus = Ras Umm Sid), Tagesausfahrten nach Ras Mohammed und zu den Tiran Riffen. Die Basis war mit Bedacht ausgewählt, weil zur Zeit nicht ganz so viele Touristen in Sharm sind und sich die Gästestruktur generell sehr verändert hat, weshalb hauptsächlich Schnorchler und Intro Diver unterwegs sind und die Basis idR (eine Ausnahme gab es in 14 Tagen tauchen) verlässlich dafür sorgt, dass keine Schnorchler oder Intro Diver mit an Bord sind, die zwar selbstverständlich auch nette Menschen sind, aber bei Ras Mohammed die Anfahrt der guten Tauchplätze verhindern (Shark Reef, etc, weil zu tief, zu viel Strömung und Schnorcheln generell nicht erlaubt). Ich hatte einen private guide und bin selten so toll geguided worden. Der Kapitän des Bootes ermöglichte uns täglich einen gesonderten Einstieg an der von uns gewünschten Stelle und hat uns auch wieder „aufgeklaubt“. Ich konnte jeden Tauchgang wunschgemäß durchführen. Es gibt für mich nichts Schlimmeres, als wenn mich jemand zu gängeln versucht. Bin ja nicht zum ersten Mal in Sharm und hatte meine spezifischen Tauchplatzwünsche. Essen, Kuchen und Softdrinks sind bei den Bootsausfahrten inkludiert, das Essen war köstlich und besser als auf anderen kürzlich besuchten Tagesbooten. Für mich wurde immer extra etwas gekocht, damit auch ich als Vegetarier bei den warmen Speisen nicht zu kurz komme. Ob ich etwas tiefer tauchen wollte, bestimmte Tiere sehen wollte, alles kein Problem. Über das Tauchgebiet selbst brauche ich nicht mehr viel zu sagen. Für mich sind die Riffe um Ras Mohammed die schönsten Steilwände im Roten Meer. Ein rundum gelungener Tauchurlaub! Wenn die Basis jetzt noch ein Hausriff hätte…
Eins vor weg. Ich war nicht in der Hauptstelle sondern in der Zweigniederlassung im Sunrise Arabian Beach. 2017 habe ich dort meinen OWD gemacht als Sie die Basis frisch übernommen habe, Das Personal war sehr nett und wirkte auf mich sehr kompetent. Habe auf nachfrage auch Prompt für den nächsten Tag einen Deutschsprechenden Tauchlehrer bekommen und hatte ohne auf Preis Einzelunterricht. :) Ich hatte auch bei der Reiseleitung nachgefragt aber dort währe zu einem etwas höheren Preis auch eine 6 Man Truppe gewesen. Der Tauchkurs war für mich sehr ansprechend es wurden alle Theorie Fehler ausführlich besprochen und auch die Tauchgänge waren sehr angenehmem. Besonders gut fand ich das nach der Morgentliche Lektion im Pool nachmittags dann ein Tauchgang im Meer anstand welcher zwar immer am Haus Riff war aber dafür nach und nach etwas tiefer führte so das ich mich sehr sicher Fühlte. 2018 und 2019 waren wir im Selben Hotel und damit auch an der Selben Basis. Es war immer sehr professionell und freundlich. Vorallem hat mir und einem Buddy gefallen das es auch immer Spontan möglich war einen Tauchgang zu machen. So nach dem Motto Frühstücken. zur Basis kurz nachfragen wann zeit ist und dann 1 oder maximal 2 Stunden später im Wasser Oder einfach nachfragen ob man mal einen Nachttauchgang machen kann. Alles im allen eine Sehr nette kleine Tauchbasis die auch gerne Bootstouren Organisiert und einen passend am Hotel abholt und beim Einlaufen des Schiffes auch schon erwartet. (und wenn man nett ist haben sie abends sogar das Equipment für einen Gewaschen ) ;) von mir aus immer wieder Gerne.
In den letzten Jahren hat in Sharm el Sheikh bedingt durch rapide gesunkene Touristenzahlen ein großer Umbruch unter den ansässigen Tauchbasen stattgefunden. Dabei kam und kommt es immer wieder vor, dass Mitarbeiter neugegründeter Unternehmen versuchen, etablierte Tauchbasen schlecht zu machen. Dies habe ich besonders im Falle von Sinai Divers, seit 45 Jahren unter der Leitung von Petra Röglin und Rolf Schmidt in Sharm el Sheikh ansässig, erlebt. Entsprechend kritisch sind deshalb besonders Bewertungen, die komplett aus der Reihe fallen, einzuschätzen (wie z.B. eine der letzten aus Oktober 2019). Im November dieses Jahres hatte ich die Gelegenheit zu einem ausführlichen Gespräch mit einem Offiziellen der CDWS (Chambers of Diving and Watersports), der meine Meinung bestätigt hat, dass SINAI DIVERS Sharm el Sheikh zu den besten Tauchbasen am Roten Meer gehört. Im Jahr 2019 habe ich bei vier Aufenthalten exakt 121 Tauchgänge im Roten Meer durchgeführt, davon 18 auf einer Südsafari, einer als Nachttauchgang in Sharm el Sheikh am Tauchplatz Ras Umm Sid vom El Fanar Beach aus und 102 als Bootstauchgänge von Tagesbooten aus in Sharm el Sheikh local, Tiran und Ras Mohamed. 103 von diesen 121 Tauchgängen wurden von Guides der Sinai Divers begleitet. Hier eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen aus diesem Jahr: TAUCHBASIS: Der Umzug vom Bereich Ghazala Beach hin zu dem Bereich Nahe Name Bay Jetty / Lido Sharm Hotel / Marina Sharm Hotel hat Sinai Divers gut getan und kommt auch bei der überwältigenden Mehrheit der Gäste sehr gut an: 1. Da Petra Röglin und Rolf Schmidt auch hier ständig präsent sind, wurden seit dem Umzug in 2016 folgende Verbesserungen erreicht: TOP-WIFI, Sanitärbereiche NEU, Nassbereiche NEU, Außenanlagen (inkl. Erweiterung der Sitzgelegenheiten) überwiegend neu, kürzere und intensivere Wartungsintervalle u.v.m.. 2. Der Fussweg zu den Tagesbooten am Naama Bay Jetty verkürzt sich von sieben auf nur noch eine Minute. 3. Der Fussweg zum Hausriff-Einstieg ist um ca. 2/3 kürzer geworden. 4. Das Basis-Briefing wird von österreichischem und deutschem Personal sehr sorgfältig durchgeführt. Nur in Ausnahmefällen übernehmen amerikanische, schwedische oder auch mal ägyptische Mitarbeiter. Innerhalb der Öffnungszeiten von 7:30 - 18:00 Uhr ist stets auch deutschsprachiges Personal anwesend. 5. Wasser, Kaffee und Tee bekommst Du jederzeit kostenlos im Self Service. 6. Bier und Soft Drinks bekommst Du ebenfalls jederzeit günstig (und vor allem kühl) am Counter bei Charlotte. Am alten Standort (Ghazala Beach) öffnete die Bar meist erst gg 16 Uhr. 7. Die Möglichkeiten zur Equipment-Waschung, -Trocknung und -Lagerung sind erheblich geräumiger, hygienischer und komfortabler als am alten Standort. 8. Wie am alten Standort holen dich kostenlose Shuttlebusse morgens an Deiner Unterkunft ab und bringen dich abends wieder hin. 9. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich das sehr gute preiswerte kleine gemütliche Hotel Lido Sharm - anders als die Ghazala Hotels in bestem Zustand (Baulichkeit, Sanitär und sonstige Installationen, Wasser (Sauberkeit, Druck, Wärme), Essen, Getränke NICHT gepanscht, Service, Möblierung). Restaurant und Bar liegen so nahe am Wasser, dass ich im Sommer dieses Jahres von der Terrasse aus unter anderem drei Adlerrochen (als Formation!!!!) und einen Mantarochen gesehen habe. TAGESBOOTE In rund einer Fussminute erreichst Du den Naama Bay Jetty, wo die Sinai Divers Tagesboote anlegen. Die drei Boote, die ich in diesem Jahr nutzen durfte, waren die Eagle Ray Sharm, die Empress Shorouk und die Emperor Marcus. Alle drei Boote sind in sehr gutem technischen und baulichen Zustand. Sie sind sauber und gepflegt. Die Bootscrews sind stets freundlich und äußerst hilfsbereit. Die Verpflegung an Bord ist appetitlich, lecker und sehr preiswert. TAUCHLEHRER / TAUCHGUIDES Aktuell arbeiten (ohne Chef Rolf) drei deutschsprachige Instruktoren bei Sinai Divers: Viktoria, Darja (beide Österreicher) und Ayman "Chico" (Ägypter). Nachdem man sich endlich im Sommer dieses Jahres von einigen Quertreibern getrennt hat, ist der Team Spirit wieder erstklassig. Ansonsten stammen die Guides aus den USA, Schweden, Ukraine und natürlich aus Ägypten. Die Guides haben langjährige Erfahrung als Tauchlehrer und Diveguides an den Tauchplätzen rund um Sharm el Sheikh (Bei Ayman "Chico" und Ahmed Aladin sind es mehr als 20 Jahre!). Entsprechend sachkundig, ortskundig und sicher fallen Tauchgangsplanung, Briefing, Tauchgangsdurchführung und Debriefing aus. So habe ich auch in diesem Jahr wieder mit allen Sinai Divers Instruktoren phantastische Tauchgänge bei höchster Sicherheit geloggt habe. QUALITÄT / SICHERHEIT Hier entspricht Sinai Divers höchsten Standards -nach meiner Überzeugung höher als die von der CDWS vorgegebenen ISO-Standards. TAUCHPLÄTZE und SICHTUNGEN Nachdem seit 2011 (arabischer Frühling) nicht mehr so viele Touristen nach Sharm el Sheikh kamen, was nach dem Flugzeugabsturz 2015 einen weiteren negativen Tiefpunkt hatte, hat sich das Ökosystem an den von Sharm angefahrenen Tauchplätzen gewaltig erholt. Seit 2015 das Thema Reef-Clean-Up auf Initiative von Sea Shepherd und Sinai Divers (bei den ersten beiden Reef-Clean-Ups in der Naama Bay im Juli 2015 durfte ich sogar mitmachen) noch stärker angegangen wurde, haben Dive-Pros -oft unterstützt durch Touristen- nahezu alle Tauchplätze vom Müll befreit. Das hat dazu geführt, dass sich die Korallen glänzend erholt haben. Automatisch kommen mehr kleine Fische, automatisch dann auch die großen... . Alleine in diesem Jahr habe ich mit Sinai Divers diverse Großfische gesehen: Mantas, Adlerrochen, Mobulas, Federschwanzstechrochen, Walhai, Tigerhai, Fuchshai, Hammerhai, Leopardenhai, Longimanus, grauer Riffhai, Weissspitzenriffhai. FEELGOOD-Faktor Seit mehr als sechs Jahren tauche ich regelmäßig mit Sinai Divers Sharm el Sheikh. Inzwischen habe ich am alten und am neuen Standort mit Sinai Divers insgesamt rund 350 bis 400 Tauchgänge geloggt. Es gibt dort einen hohen Prozentsatz an Stammgästen. Ich fühle mich dort sehr gut aufgehoben, sicher, freundschaftlich und insgesamt allerbestens behandelt. Mit dem Betreten der Tauchbasis bin ich jedes Mal schlagartig im Urlaubs-Entspannungsmodus angekommen, was ganz klar auf die Freundlichkeit, Organisation, Professionalität und der Qualität dieses Unternehmens und seiner Mitarbeiter zurückzuführen ist. Ich fühle mich dort inzwischen nicht mehr wie ein Gast, sondern wie ein Freund des Hauses. FAZIT: Lasst Euch nicht veräppeln. Auch nach 45 Jahren gehört SINAI DIVERS Sharm el Sheikh noch immer zu den besten Tauchbasen am Roten Meer. Ich persönlich gehe noch einen kleinen Schritt weiter: Für mich ist SINAI DIVERS DIE BESTE TAUCHBASIS AM Roten Meer.
Have visited this magic diving centre 4 times within the last year and must say that there is a significant improvement in the organisation, flexibility and is more transparent than it was before. No introduction dives are available, course is required befor any dive. The check dive at house reef is required before any dive trip. This came from government but working areas now seems to be clearly defined. Diving is better, safer and easier because divers are now actually more experienced. I did my check dive with Yehya. Comprehensive briefing with systematic approach and relaxing dive at the house reef went fantastic. Thereafter short and meaningful debriefing! Thereafter, I did all dives with Ali guide. Very helpful, full of joy, willing to help with a decent confidentially. He is most probably one of the best guide around and is always providing amazing dives while guiding fantastic in the area. Have seen two sharks in 5 days around reefs. He is able to adopt quickly for the performance and request and expectation of different groups of divers and that is perfect. That was visible even more while departing with Other diving groups to Thistlegorm. Can easily confirm, that the group guided under magic diver Ali was most disciplined and organised on the boat. The prices were the same level as before, but overall performance of that team went up significant. Thank you, Highly recommended!
Über die Basis stolpert man nicht gerade, weil sie nicht in einem Hotel gelegen ist, sondern eher in einer Art Seitenstraße. Ich bin über Vermittlung eines befreundeten Tauchguides dort hingelangt. Zumal die Basis nicht am Strand gelegen ist, gibt es natürlich auch kein Hausriff. Ansonsten alles bestens! Nitrox gibt es, angeboten werden Beachdives (vor allem von Fanar aus = Ras Umm Sid), Tagesausfahrten nach Ras Mohammed und zu den Tiran Riffen. Die Basis war mit Bedacht ausgewählt, weil zur Zeit nicht ganz so viele Touristen in Sharm sind und sich die Gästestruktur generell sehr verändert hat, weshalb hauptsächlich Schnorchler und Intro Diver unterwegs sind und die Basis idR (eine Ausnahme gab es in 14 Tagen tauchen) verlässlich dafür sorgt, dass keine Schnorchler oder Intro Diver mit an Bord sind, die zwar selbstverständlich auch nette Menschen sind, aber bei Ras Mohammed die Anfahrt der guten Tauchplätze verhindern (Shark Reef, etc, weil zu tief, zu viel Strömung und Schnorcheln generell nicht erlaubt). Ich hatte einen private guide und bin selten so toll geguided worden. Der Kapitän des Bootes ermöglichte uns täglich einen gesonderten Einstieg an der von uns gewünschten Stelle und hat uns auch wieder „aufgeklaubt“. Ich konnte jeden Tauchgang wunschgemäß durchführen. Es gibt für mich nichts Schlimmeres, als wenn mich jemand zu gängeln versucht. Bin ja nicht zum ersten Mal in Sharm und hatte meine spezifischen Tauchplatzwünsche. Essen, Kuchen und Softdrinks sind bei den Bootsausfahrten inkludiert, das Essen war köstlich und besser als auf anderen kürzlich besuchten Tagesbooten. Für mich wurde immer extra etwas gekocht, damit auch ich als Vegetarier bei den warmen Speisen nicht zu kurz komme. Ob ich etwas tiefer tauchen wollte, bestimmte Tiere sehen wollte, alles kein Problem. Über das Tauchgebiet selbst brauche ich nicht mehr viel zu sagen. Für mich sind die Riffe um Ras Mohammed die schönsten Steilwände im Roten Meer. Ein rundum gelungener Tauchurlaub! Wenn die Basis jetzt noch ein Hausriff hätte…
Eins vor weg. Ich war nicht in der Hauptstelle sondern in der Zweigniederlassung im Sunrise Arabian Beach. 2017 habe ich dort meinen OWD gemacht als Sie die Basis frisch übernommen habe, Das Personal war sehr nett und wirkte auf mich sehr kompetent. Habe auf nachfrage auch Prompt für den nächsten Tag einen Deutschsprechenden Tauchlehrer bekommen und hatte ohne auf Preis Einzelunterricht. :) Ich hatte auch bei der Reiseleitung nachgefragt aber dort währe zu einem etwas höheren Preis auch eine 6 Man Truppe gewesen. Der Tauchkurs war für mich sehr ansprechend es wurden alle Theorie Fehler ausführlich besprochen und auch die Tauchgänge waren sehr angenehmem. Besonders gut fand ich das nach der Morgentliche Lektion im Pool nachmittags dann ein Tauchgang im Meer anstand welcher zwar immer am Haus Riff war aber dafür nach und nach etwas tiefer führte so das ich mich sehr sicher Fühlte. 2018 und 2019 waren wir im Selben Hotel und damit auch an der Selben Basis. Es war immer sehr professionell und freundlich. Vorallem hat mir und einem Buddy gefallen das es auch immer Spontan möglich war einen Tauchgang zu machen. So nach dem Motto Frühstücken. zur Basis kurz nachfragen wann zeit ist und dann 1 oder maximal 2 Stunden später im Wasser Oder einfach nachfragen ob man mal einen Nachttauchgang machen kann. Alles im allen eine Sehr nette kleine Tauchbasis die auch gerne Bootstouren Organisiert und einen passend am Hotel abholt und beim Einlaufen des Schiffes auch schon erwartet. (und wenn man nett ist haben sie abends sogar das Equipment für einen Gewaschen ) ;) von mir aus immer wieder Gerne.

Tauchbasen in Sinai-Süd bis Nabq

Zeige alle Tauchbasen in Sinai-Süd bis Nabq

Tauchsafaris in Sinai-Süd bis Nabq

Zeige alle Liveaboards in Sinai-Süd bis Nabq

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen