• 2075 Fotos
  • 31 Videos

Tauchen in Niedersachsen

Niedersachsen bietet Tauchern eine ganze Menge. Neben dem Banter See und der Okertalsperre gibt’s noch mehr als 70 weitere Tauchplätze. Die Nordsee zählt nicht dazu und schon gar nicht das fast 30 qkm große Steinhuder Meer, das maximal 3 Meter tief, von Algen durchzogen und mehr ein gepflegtes Schlammbad ist. Dafür Ist der Kalksee in Hemmoor - zwischen Cuxhaven und Stade - mit seinen 56 Metern Tiefe und zahlreichen Attraktionen für Taucher der Star unter den kleineren deutschen Seen.

Tauchplätze in Niedersachsen

Zeige alle Tauchplätze in Niedersachsen

Aktuellste News Niedersachsen

Zeige alle Nachrichten

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wir haben vom 12. bis 29.12.22 unsere, über Beluga, gebuchte Reise nach Socorro sehr genossen und möchten kurz unsere langjährige Erfahrungen mit Beluga teilen: Socorro 2022: - genau auf unsere Vorstellungen abgestimmte Reise ausgearbeitet und angeboten, jedes andere Reisebüro wäre vermutlich verzweifelt weil wir mehrmals den Termin ändern mussten. Die Reise an sich verlief ohne Probleme, alles wie vereinbart / zugesichert. Malediven 2021: Auch hier verlief alles zu unserer Zufriedenheit, super Preis / Leistungsverhältnis. Dass wir den Anschlussflug nach MUC verpasst haben weil der Abflug in Male schon verspätet war dafür kann Beluga nichts. Aber durch die Wahl einer renommierten Fluggesellschaft ( Emirates ) bekamen wir einen kostenlosen Aufenthalt von Emirates in Dubai und konnten noch eine Stadtrundfahrt erleben. Kuba 2020: Super tolle Tauchsafari, vorher wunderschönes Hotel in Havanna ( mit Dachpool ), nach der Tauchsafari sehr elegantes aber dennoch lässiges Hotel an der Nordküste, alle Transfers organisiert. Ein Rundum sorglos Urlaub trotz Corona Krise. Beluga hat sich auch intensiv um die Rückerstattung von Air France gekümmert da diese unseren Rückflug wenige Tage vor Abflug ersatzlos gecancelt hat. Hat zwar gedauert bis die Zahlung von Air France kam aber wir hatten keinen Ärger / Arbeit damit. Rückflug dann über die Bundesregierung. Zusammenfassend möchte ich sagen dass wir uns bei Beluga immer gut und vertrauensvoll behandelt gefühlt haben. Und wenn es mit einer Antwort via mail oder Telefon mal etwas länger gedauert hat: Dort arbeiten MENSCHEN und keine Sprachcomputer.

Vatertag

Aowd Taucher
Hallo, wir waren am Vatertag in Hemmoor. Anreise Mittwoch Nachmittag. So wie immer haben wir uns einen vierer Platz ausgesucht und unseren Wohnwagen abgestellt. Dann habe ich unser Auto so hingestellt das nicht unbedingt ein fremder auf diesen Platz fährt. Da im laufe des nachmittags oder späten Abend noch drei weitere Wohnwagen aus unserer Familie und Freunden eintreffen. Da war gerade damit beschäftigt meinen Wohnwagen aufzubauen als ein Mann kam und mich ansprach ich solle mein Auto da wegfahren und zwar sofort. Der Mann hatte kein Kreidesee Shirt an weder hat er sich uns vorgestellt und gesagt das er beim Kreidesee arbeitet. Ich habe ihm erklärt das ich noch drei weitere Wohnwagen aus unsere Familie erwarte und wir gerne zusammen stehen möchten. Da bekam ich zur Antwort hier wird nicht reserviert. Ich habe ihm erklärt das wir seit 26 Jahren nach Hemmoor kommen und es immer so gemacht haben. Darauf sagte er mir das ich dann seit 26 Jahren etwas falsch mache und ging. Eine halbe Stunde später kam er wieder und ranzte mich an ich soll mein Auto wegfahren. Wenn nicht gibt es einen Eintrag im Computer. Und bei den zweiten Eintrag hätte ich ein Jahr verbot auf der Anlage. So nach und nach trudelte meine Familie ein und wir konnten uns wie gewohnt aufbauen. So einen unfreundlichen Mitarbeiter habe ich in den vergangenen 26 Jahren noch nicht erlebt. Wir haben uns unseren Spaß nicht verderben lassen und hatten doch noch ein schönes Wochenende. Ps: es wäre schön wenn es in den Toilettencontainer Papier zum abtrocknen der Hände geben würde. Gruß Werner

Top Bewertung

Christian316952
bei den Beiträgen, die von dem Vorstand selber verfasst wurden, welch Überraschung. Die Vereinsbeiträge sind eher etwas niedriger als in anderen Vereinen, die Frage, die sich jeder selber stellen muss, ist, ob es einem das wert ist. Im ATC wird leider keine eigene Meinung zugelassen, der Umgangston wurde von meiner Familie und mir als sehr unangenehm empfunden. Wer das aushalten möchte, der kann es natürlich versuchen. Allen anderen kann man nur raten: nicht zu empfehlen. Ausser dem selbstherrlichen Vorstand (um genau zu sein, 2 Personen), gehen eh wieder so gut wie alle über kurz oder lang. Die Ausbildung ist mittelmäßig. Verbands-Folien werden einfach vorgelesene. Die wenigen eigenen Folien strotzen vor Rechtschreibfehlern. Didaktisch sind die Kurse daher mit mangelhaft zu bewerten. Nachdem wir nun andere Tauchclubs und Ausbilder kennen gelernt haben, merkt man erst richtig die Unterschiede. Tauchlehrer mit 5000+ TG, die ganz normal, bescheiden, nett und freundlich sind - so macht das Hobby dann richtig Spaß. Beim ATC waren wir kurz davor, das Ganze einfach an den Nagel zu hängen. Meine Frau hat sogar von der Idee, einen Tauchschein zu machen, wieder Abstand genommen, weil der Ausbildungsleiter sich so dermanßen daneben benommen hat, dass es nur noch das Wort "Fremdschämen" dafür gibt. Der Versuch, diese immer wieder vorkommenden Situationen durch Gespräche zu klären, wurden seitens des Vorstands leider stets abgebügelt, Zitat: "Wenn es dir nicht passt, kannst du ja gehen!". Der Verein verliert daher immer wieder durch (Massen-)Austritte Mitglieder, die Ursachen liegen ausschließlich im Vorstand. Die Wahlen sind nicht ernst zu nehmen, denn wie sagte schon ein bekannter Poet: "Wenn Wahlen was bewirken würden, wären sie längst verboten". Ich erinnere mich noch sehr gut an eine Situation, in der der Ausbildungsleiter sagte: "Und wehe, ihr wählt den Vorstand nicht wieder, dann ist hier was los". So kann man seine Machtposition ausbauen bzw halten. Dazu kommen schlechte Öffnungszeiten, Füllungen müssen teuer bezahlt werden. Übrigens bezahlt man immer eine "volle" Füllung, selbst wenn die Flasche nur zu einem Viertel leer war. Das ist in anderen Vereinen und beispielsweise bei der "Füllstation" (Selbstbedienung nach Einweisung, Süden von Hannover) deutlich anders und fairer. Praktiken wie "Tauchgang beim Ausbildungsleiter gemacht und im Log des Vorstands unterschrieben" (und umgekehrt) runden den Eindruck ab. Damals haben wir das brav gemacht, weil wir als blutige Anfänger überhaupt nicht wussten, was wir da tun :-) Heute kann ich nur jedem raten, achtet bitte darauf, dass ihr in dem passenden Tauchlehrer-Log unterschreibt.
Wir haben vom 12. bis 29.12.22 unsere, über Beluga, gebuchte Reise nach Socorro sehr genossen und möchten kurz unsere langjährige Erfahrungen mit Beluga teilen: Socorro 2022: - genau auf unsere Vorstellungen abgestimmte Reise ausgearbeitet und angeboten, jedes andere Reisebüro wäre vermutlich verzweifelt weil wir mehrmals den Termin ändern mussten. Die Reise an sich verlief ohne Probleme, alles wie vereinbart / zugesichert. Malediven 2021: Auch hier verlief alles zu unserer Zufriedenheit, super Preis / Leistungsverhältnis. Dass wir den Anschlussflug nach MUC verpasst haben weil der Abflug in Male schon verspätet war dafür kann Beluga nichts. Aber durch die Wahl einer renommierten Fluggesellschaft ( Emirates ) bekamen wir einen kostenlosen Aufenthalt von Emirates in Dubai und konnten noch eine Stadtrundfahrt erleben. Kuba 2020: Super tolle Tauchsafari, vorher wunderschönes Hotel in Havanna ( mit Dachpool ), nach der Tauchsafari sehr elegantes aber dennoch lässiges Hotel an der Nordküste, alle Transfers organisiert. Ein Rundum sorglos Urlaub trotz Corona Krise. Beluga hat sich auch intensiv um die Rückerstattung von Air France gekümmert da diese unseren Rückflug wenige Tage vor Abflug ersatzlos gecancelt hat. Hat zwar gedauert bis die Zahlung von Air France kam aber wir hatten keinen Ärger / Arbeit damit. Rückflug dann über die Bundesregierung. Zusammenfassend möchte ich sagen dass wir uns bei Beluga immer gut und vertrauensvoll behandelt gefühlt haben. Und wenn es mit einer Antwort via mail oder Telefon mal etwas länger gedauert hat: Dort arbeiten MENSCHEN und keine Sprachcomputer.

Vatertag

Aowd Taucher
Hallo, wir waren am Vatertag in Hemmoor. Anreise Mittwoch Nachmittag. So wie immer haben wir uns einen vierer Platz ausgesucht und unseren Wohnwagen abgestellt. Dann habe ich unser Auto so hingestellt das nicht unbedingt ein fremder auf diesen Platz fährt. Da im laufe des nachmittags oder späten Abend noch drei weitere Wohnwagen aus unserer Familie und Freunden eintreffen. Da war gerade damit beschäftigt meinen Wohnwagen aufzubauen als ein Mann kam und mich ansprach ich solle mein Auto da wegfahren und zwar sofort. Der Mann hatte kein Kreidesee Shirt an weder hat er sich uns vorgestellt und gesagt das er beim Kreidesee arbeitet. Ich habe ihm erklärt das ich noch drei weitere Wohnwagen aus unsere Familie erwarte und wir gerne zusammen stehen möchten. Da bekam ich zur Antwort hier wird nicht reserviert. Ich habe ihm erklärt das wir seit 26 Jahren nach Hemmoor kommen und es immer so gemacht haben. Darauf sagte er mir das ich dann seit 26 Jahren etwas falsch mache und ging. Eine halbe Stunde später kam er wieder und ranzte mich an ich soll mein Auto wegfahren. Wenn nicht gibt es einen Eintrag im Computer. Und bei den zweiten Eintrag hätte ich ein Jahr verbot auf der Anlage. So nach und nach trudelte meine Familie ein und wir konnten uns wie gewohnt aufbauen. So einen unfreundlichen Mitarbeiter habe ich in den vergangenen 26 Jahren noch nicht erlebt. Wir haben uns unseren Spaß nicht verderben lassen und hatten doch noch ein schönes Wochenende. Ps: es wäre schön wenn es in den Toilettencontainer Papier zum abtrocknen der Hände geben würde. Gruß Werner

Tauchbasen in Niedersachsen

Zeige alle Tauchbasen in Niedersachsen

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen