TGI Diving Gorgonia Beach Resort, Marsa Alam

53 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
TGI Diving c/o Gorgonia Beach Resort International Road 48 Marsa Malam Ägypten
Telefon:
+44 (0) 208 816 7595
Fax:
Basenleitung:
Stefania Castelli
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
TGI_travel
mehr Infos

Diese Tauchbasen kann direkt bei uns gebucht / kontaktiert werden. Hier klicken um die Möglichkeiten zu sehen....

Preise & Buchen

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(53)

Entspanntes und sicheres Tauchen mit den Guides

Bereits zum 2. Mal war ich im März 2017 im Gorgonia Beach Resort. Die Tauchbasis ist super. Das ganze Team von TGI Diving ist immer gut gelaunt und für jeden Spaß zu haben. Alle sind sehr nett und helfen in jeder Angelegenheit. Hier wird Sicherheit groß geschrieben, was man auch bei den Tauchgängen merkt. Kein lässtiges Tragen von Flaschen und Blei, da dies am Ende des Stegs auf der Plattform ausgegeben wird. Die Ausflüge sind sehr gut organisiert und das Essen auf dem Boot war sehr lecker. Vielen Dank an das ganze Team für die schönen Tauchgänge. Ich komme auf jeden Fall wieder und freue mich schon jetzt darauf.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
Kevin B.CMAS *

Gute Basis mit engagiertem Team

Ich war vom 14.02.2017-28.02.2017 zum zweiten Mal im Gorgonia Beach Resort und im TGI Diving Center. Im Vergleich zu meinem Besuch im Dezember 2015 hat sich die Tauchbasis positiv verändert. Schon der Check-In verlief sehr unkompliziert und freundlich. Man hat sich direkt willkommen gefühlt. Nach einer Führung durch die Tauchbasis, wo alles zu finden ist und wie die Abläufe zu den jeweiligen Tauchgängen verlaufen. Im Anschluss folgte noch eine kurze Erklärung zu den Einträgen in die verschiedenen Listen zu Tauchfahrten oder für Tauchgänge am Hausriff. Vor jedem Tauchgang gibt es an der Riffkarte ein Briefing mit dem Guide (falls dieser gebucht ist) hierbei wird der Tauchgang ausführlich besprochen. Nicht nur welches Ausbildungslevel und wie viele Tauchgänge jeder hat, sondern auch was man sehen kann, in welche Richtung getaucht wird, welche maximale Tiefe erreicht wird, auf welcher Tiefe der Sicherheitsstop durchgeführt wird und wer im Buddyteam zusammen taucht und zum Schluss wie der Ablauf am Jetty ist. Der erste Tauchgang ist verpflichtend am Hausriff und von einem Guide geführt, da bei diesem Tauchgang ein kurzer Check der grundlegenden Fähigkeiten durch den Guide vollzogen wird. Zum Check gehört einmal das Maske ausblasen und den Atemregler wiedererlangen.
Das gesamte Personal ist überaus freundlich und hilfsbereit. Am Jetty sind immer genügend Flaschen vorhanden und nach einer kurzen Abfrage über das Bleigewicht wird einem der Bleigürtel oder die Taschen durch einen Mitarbeiter hergerichtet.
Die Guides sind sehr aufmerksam und kümmern sich bei Problemen über- und unterwasser direkt und sehr ruhig um einen. Vor allem Osama und Ayman leiten sehr verantwortungsvoll ihre Tauchgänge und machen auf einige Sehenswürdigkeiten unterwasser aufmerksam.
Im Vergleich zu meinem ersten Urlaub bei TGI gibt es einen neuen Trockenraum für Jacket und Anzüge und das Vertauschen oder verschwinden von persönlichem und geliehenem Equipment, wie es teilweise vorgekommen ist, konnte ich nicht mehr feststellen.
In dieser Tauchbasis darf man ab 20 Tauchgängen ohne Guide im Buddysystem tauchen, da ich erst in diesem Urlaub die 20 Tauchgänge erreicht habe, kann ich nur die geführten Tauchgänge beurteilen.
Zu den angebotenen Tauchfahrten kann ich keine Beurteilung abgeben.
Leider sind die geführten Tauchgänge nur zu zwei Tageszeiten angeboten, eine weitere Uhrzeit außer 9:00 Uhr und 14:30 Uhr wäre wünschenswert.
Ich werde gerne wieder mit TGI tauchen gehen und kann die Tauchbasis und das Hotel nur empfehlen.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Kleine Tauchbasis mit einigen schwächen...

Wir waren nach mehreren Jahren bei den Coraya Divern auf der Suche nach einem anderen Tauchplatz. So sind wir im Juli 2016 in das Gorgonia Beach Hotel gefahren, um bei den TGI Divern zu tauchen.
Auf der Boot haben wir uns vorher kundig gemacht und den Stand der TGI Diver besucht. Wir bekamen die Kontaktdaten und buchten im vorraus 2 * 12 und 2 * 10 Tauchgänge. Diese konnten wir als Familie (4 Taucher) gemeinsam abtauchen.
Beim Check in wurden wir ein wenig überrascht, kein deutschsprachiges Personal, eigentlich keine Baseneinweisung, sondern nur eine Blitzführung.
Das Tauchzeug liegt in offenen Körben im Trockenraum, das Jacket und der Shorty hängt draussen.
Die Tauchgänge am Hausriff sind schön und wir wurden am Steg ordentlich unterstützt. Die Tauchgänge werden vom Personal protokolliert. Blei und Tanks gibt es am Einstieg. Es gibt verschiedene Tauchmöglichkeiten (Nord-/ Südriff usw.). Ein Checkdive (Maske ausblasen, Atemregler wiedererlangen) wird vorrausgesetzt. Danach gings allein ins Wasser.
Die Tauchausflüge werden kaum beworben und man erhält leider kaum Einweisung vor der Abfahrt. Die Ausflüge sind sehr chaotisch. Manchmal bekommt man was zu trinken und Snacks, manchmal nur was zu trinken. Einweisungen vor Ort sind nicht die Regel. Man kommt an, alles beginnt mit dem anrödeln. Manche sind fertig und warten, andere sind noch nichtmal angefangen. Dann kommt ein kurzes Briefing und es geht ins Wasser. Nach dem ersten Tauchgang bekommt man beim Ablegen des Gerätes Hilfe. Es kann aber auch sein, dass die Guides dringend mit den mitfahrenden Mädels flirten müssen, dann bekommt man keine Hilfe.
Alles Chaos pur!
Aber es gibt auch Lichtbicke (Danke Osama), denn es gibt auch fürsorgliche Guides, die helfen und für gute Tauchgänge zuständig sind.

Also zusammengefasst: Nicht optimal sondern ausbaufähig. Wer die durchorganisierten Corayas kennt, ist sicherlich enttäuscht. Die Basis ist klein aber fein. Wertvolle Sachen müssen auf das Zimmer mitgenommen werden. Shop ist extrem klein, es gibt nur das notwendigste. Die Hilfe vor Ort muss besser werden. Auch ein paar Hinweise zu den Tauchspots wären hilfreich.
Vorabbuchung Online, spart eine Menge Geld!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
3 x Coltri MCH16
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
0
Entfernung Tauchgewässer:
150m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
50
Marken Leihausrüstungen:
Mares
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
120
Flaschengrößen:
80cft
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
6
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
PADI Instructor
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Rotes Meer
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Kit DAN Oxygen
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Hospital Hamata
Nächstes Krankenhaus:
Hotelartzt / Marsa Alam

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen