Orca Diveclub Hibiscus, Pereybere (Inaktiv)

17 Bewertungen

Tauchbasen ist inaktiv / geschlossen. Die Berichte und Fotos bleiben weiterhin sichtbar, es können allerdings keine Informationen mehr hinzugefügt werden.

Bewertungen(17)

RolfHAOWD, 110 TG

Nachdem ich schon lange mit Mauritius als Tauchzi ...

Nachdem ich schon lange mit Mauritius als Tauchziel geliebäugelt habe bin ich jetzt – Anfang April für zehn Tage dort gewesen. Nach ausgiebigen Recherchen habe ich mich für die Orca Basis in Pereybère von Bernhard Jackenkroll entschieden – im Nachhinein eine sehr gute Entscheidung. Ich war mit meinem Sohn und Freunden unterwegs. Schon die ersten mail- Kontakte waren sehr positiv. Alle vorher auftauchenden Fragen wurden meist noch am gleichen Tag von Bernhard umfassend beantwortet.

Die Basis liegt auf dem Gelände des Hotels Hibiscus zehn Meter vom Wasser entfernt. Ich hatte meine Ausrüstung dabei, meine Freunde hatten alles ausgeliehen, die Ausrüstung machte einen tadellosen Eindruck, auch die Anzüge vom Shorty bis zum ganzen Neoprenanzug waren recht neu und tadellos in Schuss. Kostenfreies Nitrox wurde angeboten. Auch Tauchcomputer wurden jedem Taucher angeboten. Die Preise kann man auf der homepage der Basis nachlesen, ich fand sie sehr reell.

Das Tauchboot, das vom Steg aus bestiegen wurde war zwar nicht allzu groß, aber mit Planendach versehen und für die Fahrten zu den Tauchplätzen von max 30 Minuten voll ausreichend. Trinkwasser an Bord gab es nicht, nach Bernhards Auskunft sei dies auf Grund seines Vertrages mit dem Hotel Hibiscus nicht möglich – aber eigene Wasserflaschen waren auch kein Problem.

Alle Tauchgänge, einer morgens, einer nachmittags, auch mal ein two tank dive starteten pünktlich. Das briefing an Land war gründlich, die einheimischen Tauchguides alle sehr freundlich und bemüht. Nur waren sie unter Wasser manchmal etwas schnell wenn man eigentlich noch etwas beobachten wollte.

Unter Wasser viele Kleinfische und Fischschwärme, wenig Großfische. Korallen nicht so übermäßig. Ich weiß nicht in wie weit hier die „globale Erwärmung“ zugeschlagen hat. Insgesamt waren aber alle Tauchgänge lohnend. Bei Vollmond manchmal viel Strömung. Mein Freund wurde als Tauchanfänger von Bernhard sehr behutsam und geduldig mit Probetauchgängen an die Taucherei herangeführt.

Nebenbei war auch das Hotel von der Lage und dem Preis- Leistungsverhältnis voll ok.

Tauchen war also samt Bernhards Service und den Guides ein Vergnügen und ich würde beim nächsten Aufenthalt auf Mauritius auf jedem Fall wieder bei ihm buchen. Von uns für Ihn, seine Basis und seine Mitarbeiter für eine tolle Woche mit Tauchvergnügen ohne jegliches Problem sechs Flossen.
Mehr lesen

Der OrcaDive Club hat seine Basis im Hibiscus Hot ...

Der OrcaDive Club hat seine Basis im Hibiscus Hotel in Pereybere ca 2 Autominuten vom Merville Hotel in Grand Baie entfernt,wo ebenfalls eine Basis des OrcaDive Clubs ist.Vom Merville Hotel aus kann aber momentan noch kein Boot starten da die Erlaubnis erst beantragt ist.Die Basis ist aber wie gesagt schon komplett vorhanden.Die deutsche Leitung des Clubs-Bernhard,halte ich für sehr kompetent und fähig da er 40 Jahre Taucherfahrung hat mit 14000Tg und höchsten wert auf Sicherheit legt.Dekotauchgänge sind verboten.Nitrox ist für dafür ausgebildete Taucher verfügbar.Getaucht wird 9.00 und 13.30.Es läuft alles zügig aber ohne Stress ab,man ist also wenn man nur einen Tg macht nach 2-3 Stunden wieder im Hotel zurück.Besonders für Taucher mit nichttauchendem ´Anhang´ angenehm!Ein Tg kostet 32Euro wird ab 6Tg Packet billiger(30Euro pro Tg).Leihausrüstung kostet 12 Euro für eine komplette Ausrüstung.Die Tauchguides sprechen nur französisch und englisch sowie ihre einheimische Sprache(creolisch) natürlich,aber etwas englisch kann jeder und Briefing wird oft schon an Land gemacht,wo der Chef der ja deutsch kann,meistens dabei ist.Sie sind super freundlich aber auch sehr kompetent.Ich war mit wirklich allem 100% zufrieden und kann den OrcaDive Club nur wärmstens weiter empfehlen!Anfänger wie Fortgeschrittene -es kommt jeder auf seine Kosten.Man kann natürlich auch tauchen lernen oder Weiterbildungen machen in Deutsch,Englisch oder Französisch.Die Tauchplätze werden grundsätzlich mit dem Boot angefahren(kein Hausriff oder Strandtauchgänge).Die Fahrzeit liegt je nach Tauchplatz zwischen 10 und 60 Minuten.
Mehr lesen

Wir waren im März/April 2011 (das 2. Mal) auf der ...

Wir waren im März/April 2011 (das 2. Mal) auf der Insel und zum Tauchen bei Orca Dive Club in Pereybère. Wir haben jeweils 9 Tauchgänge dort genossen und haben uns dort rundum wohl gefühlt!

Als wir zu Basis kamen lernten wir zuerst Valerie (Büro) und James (Guide) kennen. Beide waren super-freundlich und gaben uns alle Infos. Danach stellte sich Richard (Guide) freundlich vor und führte uns durch die Basis. Wir waren überzeugt: Alles machte einen guten und organisierten Eindruck und so checkten wir direkt ein.

Vor unserem ersten Tauchgang dort stellte Bernhard (deutschsprachig) unsere Leihausrüstung zusammen und erklärte den Ablauf an der Basis. Toatal nett, ruhig und hilfsbereit!

Fast all unsere Tauchgänge wurden dann von Pascal (Guide) betreut. Ein wahnsinnig netter, hilfsbereiter Guide, der uns viel unter Wasser zeigte und gern auch mal den Fotokamera übernahm. Auch der Kapitän Daniel war immer super-nett und sehr hilfsbereit!
Bei jeweils einem Tauchgang waren wir auch mit den Guides Richard und James unterwegs und auch die beiden halfen, informierten und waren immer total freundlich. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber es war wirklich ausgeprägt, wie hilfsbereit und freundlich das Team ist. Wir fühlten uns somit absolut gut aufgehoben und hatten selten ein so gutes Gefühl bei einer Basis.

Die Ausrüstung ist nicht die Neueste, aber es war alles in Ordnung und wenn es irgendein kleines Problem gab, wurde sofort geholfen.

Das Boot ist, wie hier schon jemand schrieb, sicher nicht das Schickste. Es wurde oft ziemlich eng dort und leider gibt es z. B. keinen Stauraum z. B. direkt über den Sitzbänken um seine trockenen Sachen abzulegen. Aber wir fanden das Boot auf jeden Fall ausreichend.

Wir hatten wunderschöne Tauchgänge, an denen es immer etwas zu entdecken gab und es wurden viele verschiedene Tauchplätze angefahren (wir waren zw. 15 min - 50 min zu einem Spot unterwegs). 2 x haben wir 2-Tank-Tauchausfahrten mitgemacht, bei denen an einem halben Tag mit Pause natürlich 2 Tauchgänge gemacht wurden, ohne das man dazwischen an die Basis zurück ist.

Außerdem hat die Basis den Service, dass man auf Wunsch von seiner Unterkunft abgeholt und zurückgebracht wird.

Wenn wir wieder nach Mauritius kommen (und das haben wir vor) werden wir auf jeden Fall wieder zu dieser Basis kommen, in der Hoffnung, dass dieses tolle Team dann noch so besteht.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Über
Das kleine und stilvolle Ferienhotel besteht aus insgesamt nur 40 Wohneinheiten in mehreren zweistöckigen Gebäuden inmitten einer gepflegten tropischen Gartenanlage. Empfangsbereich mit Rezeption und kleiner Lobby. Offene ...
Mehr lesen
Örtlichkeit
Im Hibiscus Resort in der Bucht von Pereybère, ganz in der Nähe des Cap Malheureux. Die Top-Spots der Nordküste und der vorgelagerten Insel sind in nächster Nähe. Direkt an der herrlichen Bucht von Pereybère, auf halbem ...
Mehr lesen
Angebot
NIcht spezifiziert.
Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer PE320-VE
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
1 Speed Boot
Entfernung Tauchgewässer:
5-45 min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
20
Marken Leihausrüstungen:
Mares, Apeks, Aqualung
Alter Leihausrüstungen:
neu
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
50
Flaschengrößen:
8/10/12/15
DIN/INT:
DIN
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
2
Ausbildungs-Verbände:
SSI, PADI, CMAS
Ausbildung bis:
DiveCon, Divemaster, CMAS***
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Indischer Ozean
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Wenoll
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Quatre Bornes
Nächstes Krankenhaus:
Grand Baie