Schreibe eine Bewertung

M/Y Seawolf Felo

31 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Eigneranschrift:
Sheraton Road Hurghada Ägypten
Telefon:
+20 12 7461076
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(31)

Ulla198633AOWD 211 TG

Deep St. Johns auf der Seawolf Felo

Ich kann mich meinem "Vorbewerter" eigentlich nur rundherum anschließen. Die Tour war wunderschön, auch wenn uns die Haie leider verwehrt blieb. Aufgrund der Lage in Ägypten hatten wir aber auch den Vorteil, an den meisten Riffen das einzige Tauchboot zu sein. Die Riffe von St. Johns sind wunderschön und man merkt, dass man tatsächlich schon weit im Süden angekommen ist.
Ich hatte eine halbe Doppelkabine gebucht und mir mit Cici (der Chefin, die diesmal mitfuhr) die Kabine geteilt. Viel gesehen haben wir uns dort allerdings nicht , denn Cici hat meist auf Deck geschlafen.
Leider hätte mein Wunschflug zum Buchungstermin nach Marsa Alam ca. 1600 EURO gekostet; da fiel die Wahl leicht, für 400,- EURO nach Hurghada zu fliegen. Die Organisation war perfekt - Abholung am Flughafen Hurghada, Fahrt zur Basis. Dort erstes Kennenlernen. Abfahrt nach Port Ghalib gegen 18.00 Uhr, als auch die Ausflügler vom Tagesboot wieder da waren. Obwohl nur ca. 18 Personen, hatte Cici einen kompletten Reisebus gechartert Schon bequemer... Am Boot angekommen gab es Abendessen und Bootsbriefing. Unsere Guides waren Rambo und Mahmud (hier auch noch mal ein spezieller Dank an beide). Und ab dann gab es den typischen Safari-Rhythmus (tauchen, essen, schlafen, tauchen) Herrlich. Angeboten wurden insgesamt 20 TGs; am Vortag der Abreise haben wir dann gegen 15.30 Uhr wieder Port Ghalib erreicht. Dort lagen wir noch eine Nacht und dann gings wieder Richtung Hurghada, entweder direkt zum Flughafen oder auf die Basis.
Mir hat das Schiff und die Woche ausgesprochen gut gefallen und würde das ohne Wimpernzucken jederzeit weiterempfehlen.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Reisebericht Felo im tiefen Süden

Die Bewertung bezieht sich auf die tollen Tauchplätze im tiefen Süden des ägyptischen Roten Meeres!

Tour: Deep South/St. Johns
Boot: Seawolf Felo

Nach dem Checkdive ging es auf unserer super gemütlichen Seawolf Felo direkt zum Elphinstone Reef. Bei leichtem Wellengang mussten wir uns das Riff mit nur einem anderen Boot teilen!
Einige unserer Gäste haben dann gleich den zuvor vom Boot gesichteten Longimanus am Südplateau beobachten können. ☺
Über Nacht fuhren wir dann in den tiefen Süden ins St. Johns Gebiet, mit seinen wunderschönen Korallengärten, Überhängen und vor allem großen und verzweigten Höhlensystemen. Hier wurde bei fast jedem Tauchplatz von mindestens einem unserer Buddy-Teams ein Hai gesehen.
Und auch viele große Napoleons tummeln sich hier im noch immer unberührten Süden. Bei den Nachtauchgängen trafen wir oft auf Spanische Tänzerinnen.
Die komplette Zeit im Süden waren wir immer das einzige Schiff an den Riffen! Einfach super wenn so wenig los ist und man die Tauchplätze für sich alleine hat.
Auf dem Weg zurück in den Norden sind wir dann noch an namhaften Riffen wie Shaab Claudia oder Shaab Sharm ins Wasser gesprungen und durften tolle Tauchgänge erleben. Ein Highlight war natürlich auch das Schnorcheln mit der großen Delfinschule am Dolphin House, bei dem jeder eine riesen Freude hatte. ☺
Zu guter letzt besuchten wir noch die verschieden farbigen Anemonen von Abu Dabab (siehe Bilder) mit den seltenen roten und violetten Anemonen.
Bei unserem letzem Tauchgang in Shaab Shouna gab es dann noch die dort ansässigen riesigen Schildkröten und einen Adlerrochen zu bestaunen. Ein super Abschluss einer einwöchigen Safari.
Wer entspanntes Tauchen mit schönen und intakten Korallen sucht oder verzweigte Höhlensysteme erkunden will, für den ist eine Safari in das St. Johns Gebiet genau das Richtige.
Zur Abwechslung gibt es auch immer einige Steilwandtauchgänge wie etwa am Elphinstone Reef oder an Shaab Sharm.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

HighlightTour auf der Felo

Red Sea Highlight Tour Mai 2016
Auf der Messe in Düsseldorf habe ich Seawolf kennengelernt und mich über diese 14-Tage Tour informiert, später dann gebucht. Das SeawolfOffice hat sich um Visum, Transfer und alle meine Fragen gekümmert und so konnte ich dann auch am 12. Mai 16 die Felo in Port Ghalib betreten.
Die Felo ist ein geräumiges Boot für 22 Taucher. Es gibt 3 Kabinen oben und der Rest unter Deck. Ich hatte eine Doppelkabine unter Deck gebucht und lag mit meinem „Mitbewohner“ gleich auf einer Wellenlänge. Die Kabine hatte einen Kühlschrank, Klimaanlage, WC mit Dusche und genug Stauraum. 2 Rettungswesten lagen im Regal. Die Klimaanlage versagte mal ihren Dienst, wurde aber von der hilfsbereiten Crew sofort repariert.
3 mal am Tag gab es ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Buffet und am Nachmittag wartete dann auch noch ein Snack auf uns. Die Küche war ausgezeichnet und für Extrawünsche immer zu haben (Fleischlos, kein Knobi……).
Sicherheit wurde immer an erster Stelle gesetzt und neben einem ausführlichen „Generalbriefing“, gab es für jedes Buddyteam kostenlos ENOS. Eine Medikamentenbox versorgte uns mit allem was man gegen Durchfall, Seekrankheit und den kleinen Wehwehchen so braucht. Nitrox gab mit entsprechender Brevetierung EAN30 und auf Wunsch wurde die Membran auch mal für EAN 28 eingestellt.
Das Tauchdeck ist gut konzipiert und durch die Aufteilung in 2 Gruppen auch genügend Platz zum Umziehen. Die Crew war sehr aufmerksam und immer zur Stelle. Die 2 Zodiaks brachten uns zu entfernteren Tauchplätzen und immer wohlbehalten zurück. Für kleine Fahrstunden und Spaßfahrten waren die Jungs auch immer zu haben. Von unseren Guides wurden wir immer ausführlich gebrieft und so konnten wir allein im Buddyteam oder geführt ins Wasser springen. Die geführten Tauchgänge waren ein Erlebnis und nicht nur wegen der vielen Hai- Begegnungen. Gut gemacht ihr zwei!
Die Route war gut durchdacht und auch wir als Gäste wurden mit in die Planung einbezogen (Wünsche waren willkommen!) Leider hatten wir nicht immer optimale Wetterbedingungen (Wind, hohe Wellen), so dass wir bestimmte Riffe nicht anfahren konnten oder aber den Tauchplatz nicht betauchen konnten. Manchmal wurden die Pläne auch kurzfristig geändert, aber wir hatten Urlaub und auf „ong, ong….“ wurde viel Wert gelegt. Einsam am Big Brother Island – nur kurzer Besuch vom 2. Boot der Seawolfflotte der Soul, konnten wir hier alle Highlights mit wenig Strömung und Fuchshaie betauchen. Daedalus war echt voll und nur durch frühes Aufstehen hatten wir die Nordspitze und die Hammerhaie für uns. Aber danach versteckten wir uns an Rocky Island vor Wind und Wetter und hatten hier ungestört und in völliger Einsamkeit unsere absoluten Megatauchgänge und Haibegegnungen (Hammerhaie auf 15m, Bullenhai, Graue und die Tigerhaie! ).Der Beachbesuch in Zabargad war auch was neues und absolutes Karibikfeeling! Die Walhaibegegnung am Elphinstone war der absolute Höhepunkt und selbst durch die Seekuh in Marsa Shona nicht zu toppen!
Die wichtigsten Stationen/ Highlight: Port Ghalib - Brother Island – Daedalus – Rocky Island – Zabargad – St. Johns - Sernaka – Fury Shoul – Elphinstone – Abu Dabab – Marsa Shona – Port Ghalib
Fazit: Eine absolute HighlightTour mit 8 Haiarten, Mantas, Erlebnistauchgängen, mit einer tollen zusammengewürfelten Truppe an Bord, viel Spaß und Lachen, betreut von einer super Crew und Guides. Die Felo gehört zu meinen Favoriten! Tolles Boot! Schade, dass die Felo nicht im Sudan kreuzt, aber da lerne ich vielleicht mal die Dominator kennen. Auf alle Fälle – Seawolf ich komme wieder!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Allgemein Infos

Über
MY SEAWOLF-FELO ist ein 39 m langes und 8,6 m breites Holzboot, und wurde Anfang des Jahres 2010 fertig gestellt.

Das Boot verfügt über 8 Doppelkabinen im Unterdeck, 2 Suiten mit King-Size-Betten auf dem Oberdeck ...
Mehr lesen
Örtlichkeit
Seawolf Diving Safari ist stationiert in Hurghada.
Die Schiffe fahren im gesamten Ägypten Roten Meer.
Die Seawolf-Dominator fährt zudem Tauchsafaris im Sudan.
Angebot
Immer aktuell:
siehe http://www.seawolf-safari.com/angebote.html
Schiffsklasse:
Luxusklasse
Baujahr:
2010
Länge:
39 m
Breite:
8,6 m
Anzahl Kabinen:
11
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
22
Motoren:
Caterpillar 2x 750 PS
Max. Geschwindigkeit:
14 kn
Generatoren:
2x 100 kW super silent
Kompressoren:
2x Bauer je 320 l + Nitroxanlage
Treibstofftank:
14 Tonnen
Wassertank:
12 Tonnen
Zodiak Anzahl:
2
Zodiak Motoren:
Yamaha 40 PS
Anzahl Besatzung:
11
Anzahl Guides/TL:
2
Anzahl Flaschen:
30
Flaschengrößen:
12, 15 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
4 x 50 l mit Ambubeutel + Koffer 5 l
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
26
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm