Schreibe eine Bewertung

Nuweiba, DCN Hausriff Nord

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Ab Sharm El Sheikh 170 KM , ca 2 Std
Örtlichkeit / Einstieg:
Scuba-College Nuweiba , Helnan Nuweiba Bay Resort , Nuweiba , Sinai
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
20
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Scuba College Nuweiba
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

War Anfang September 2012 bei den Scuba college D ...

War Anfang September 2012 bei den Scuba college Divern in Nuweiba.Hat mir sehr gut gefallen.Vor allem das Handling auf der Tauchbasis und das Eingehen auf die persönlichen Wünsche.Auf keiner Basis habe ich es bisher
erlebt das 2 Orientierungstauchgänge von jeweils 75 minuten gemacht wurden.
Nochmals recht vielen hätte reitenDank an Thorsten der auch eingesptungen ist wenn ich keinen Buddy hatte.Das Tauchrevier selbst ist anders als in Ägypten gewohnt.Nicht so viele bunte korallen,dafür aber Seegraswiesen mit viel Kleingetier(z.B Schwarze und grüne Seepferde so groß das man hätte reiten können)Schöne Steinfische,viele Drachenköpfe und Moränen.
Als Unterkunft bietet sich das Nuweiba Beach resort an,aber bitte nur mit Frühstück.Alle anderen Mahlzeiten sind eine Katastrophe.
Nochmals Dank an die Basis.

Kurtchen
Mehr lesen

Superplatz für Kleinzeug : unter dem kleinen Steg ...

Superplatz für Kleinzeug : unter dem kleinen Steg tummelt sich außer einem Steinfisch allerhand Kleines wie auch im üppigen Seegras rundherum : wir hatten in den vergangenen 2 Wochen Unmengen an Seehasen( Notarchus indicus, Aplysia juliana ,Aplysia parvula),Unmengen an Bäumchenschnecken( Melibe bucephala), Strudelwurm ,Sternschnecke Plocamopherus tilesii beim Nachttauch-gang ,verschiedene Seepferdchen , verschiedene eher selten zu sehende Seenadeln z.B. Flügelseenadel und als Krönung den Mimikryoktopus.Er ist bisher im Roten Meer offensichtlich nur an diesem einzigen Platz gesichtet worden , wir haben ihn fast bei jedem Tauchgang nachmittags gesehen .Einen kleinen Bereich ab Steg bis in ca 8 Meter könnte man als Muck-Diving im Kleinformat bezeichnen , also viel Kleinzeug was sich in altem Seetang /Seegras und auch mal in einer Dose oder Flasche versteckt.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen