• 1017 Fotos
  • 40 Videos

Tauchen in der Schweiz

Tauchen ist in der Schweiz ist einfach - denn im Gegensatz zu Deutschland sind die eidgenössischen Seen mit Taucherlaubnis ausgestattet. Nur an wenigen Seen und Flüssen gibt es konkrete Tauchverbote. Neben den großen schweizer Seen gibt es jede Menge klare Bergseen, welche mit tollen Sichtweiten aufwarten, aber im Temparaturbereich eines Trockentauchanzuges liegen.

Aktuellste News Schweiz

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Schweiz

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

… Bis der Tauchplatz gesperrt wird. Leider lassen diverse Schwachköpfe regelmässig ihren Anstand zu Hause, sofern Sie den welchen haben. Parkvorschriften werden ignoriert, die Nachtruhe nicht eingehalten (Türen knallen, Ventile ausblasen etc.) es wird über 20°C und unter 10°C Wassertemperatur getaucht obwohl die den Fischen zu lieb ausdrücklich untersagt ist. Das Pinkeln an Gartenzäune oder Gärten ist auch sowas von überflüssig, es steht ein Toitoi zur Verfügung. Die Anwohner wurden auch dieses Jahr wieder verärgert. Wir machen immer wieder Goodwill, irgendwann funktioniert das nicht mehr. Klärt bitte Eure Buddys auf, bevor einer der schönsten Tauchplätze am Rhein verloren geht!! Hier nochmals die Regeln: Beschreibung Nutzung der Salmenwiese Wandernde, Touristen, Badende, Tauchende und Andere lieben das Kleinod am Rhein. Es gelten folgende Regeln: Nachtruhe von 22.00 bis 07.00 Uhr Veranstaltungen ab 5 Personen sind bewilligungspflichtig Zugang zum Rhein und zu den Schiffstandplätzen freihalten Fahrzeuge auf dem öffentlichen Parkplatz an der Sandackerstrasse 8 parkieren Toi-Toi benützen Zufahrt nur mit separater Bewilligung Die für die Tauchgänge interessante Vertiefung in der Rheinsohle ist ein ideales Refugium für die Fische. Im Winter reduzieren die Fische die Körperfunktion und ziehen sich in die Vertiefung zurück. Im Sommer, bei hohen Wassertemperaturen, gewährleistet die Vertiefung einen Aufenthalt in kühlerem Wasser. Durch intensive oder unsachgemässe Tauchgänge werden die Fische gestört. Tauchende mit einem Herz für die Natur ... verzichten bei Wassertemperaturen über 20 ° C und unter 10 ° C auf den Tauchgang berühren Tiere und Pflanzen nicht beachten die Verhaltensregeln der Tauchverbände verzichten auf Schulungen tauchen nur in Kleingruppen
SEHR WICHTIG: Nutzung der Salmenwiese Wandernde, Touristen, Badende, Tauchende und Andere lieben das Kleinod am Rhein. Es gelten folgende Regeln: Nachtruhe von 22:00 bis 07:00 Uhr Veranstaltungen ab 5 Personen sind bewilligungspflichtig: Gesuche um Bewilligungen für Tauchgänge sind spätestens 3 Wochen – höchstens jedoch 2 Monate – vor dem geplanten Tauchgang einzureichen an die Gemeindeverwaltung Rheinau, mit Angaben zu: Datum und Zeitdauer des Aufenthaltes / Art und Zweck des Anlasses / Anzahl Teilnehmer Gesuche um Bewilligungen für Tauchgänge, welche mit einem öffentlichen Festanlass auf der Salmenwiese kombiniert sind, sind spätestens 4 Wochen – höchstens jedoch 2 Monate – vor dem geplanten Anlass schriftlich einzureichen an den Gemeinderat Rheinau, Schulstrasse 11, 8462 Rheinau, mit Angaben zu Datum und Zeitdauer des Aufenthaltes / Art und Zweck des Anlasses / Anzahl Teilnehmer. Zugang zum Rhein und zu den Schiffstandplätzen freihalten Fahrzeuge auf dem öffentlichen Parkplatz an der Sandackerstrasse 8 parkieren Toi Toi WC-Anlage an der Sandackerstrasse benützen Die für die Tauchgänge interessante Vertiefung in der Rheinsohle ist ein ideales Refugium für die Fische. Im Winter reduzieren die Fische die Körperfunktion und ziehen sich in die Vertiefung zurück. Im Sommer, bei hohen Wassertemperaturen, gewährleistet die Vertiefung einen Aufenthalt in kühlerem Wasser. Durch intensive oder unsachgemässe Tauchgänge werden die Fische gestört. Tauchende mit einem Herz für die Natur … verzichten bei Wassertemperaturen über 20 ° C und unter 10 ° C auf den Tauchgang$ berühren Tiere und Pflanzen nicht beachten die Verhaltensregeln der Tauchverbände verzichten auf Schulungen tauchen nur in Kleingruppen Danke Gemeinde Rheinau Ressort Sicherheit Quelle: http://www.rheinau.ch/de/vereine/sehenswuerdigkeiten/welcome.php?action=showobject&object_id=1233
… Bis der Tauchplatz gesperrt wird. Leider lassen diverse Schwachköpfe regelmässig ihren Anstand zu Hause, sofern Sie den welchen haben. Parkvorschriften werden ignoriert, die Nachtruhe nicht eingehalten (Türen knallen, Ventile ausblasen etc.) es wird über 20°C und unter 10°C Wassertemperatur getaucht obwohl die den Fischen zu lieb ausdrücklich untersagt ist. Das Pinkeln an Gartenzäune oder Gärten ist auch sowas von überflüssig, es steht ein Toitoi zur Verfügung. Die Anwohner wurden auch dieses Jahr wieder verärgert. Wir machen immer wieder Goodwill, irgendwann funktioniert das nicht mehr. Klärt bitte Eure Buddys auf, bevor einer der schönsten Tauchplätze am Rhein verloren geht!! Hier nochmals die Regeln: Beschreibung Nutzung der Salmenwiese Wandernde, Touristen, Badende, Tauchende und Andere lieben das Kleinod am Rhein. Es gelten folgende Regeln: Nachtruhe von 22.00 bis 07.00 Uhr Veranstaltungen ab 5 Personen sind bewilligungspflichtig Zugang zum Rhein und zu den Schiffstandplätzen freihalten Fahrzeuge auf dem öffentlichen Parkplatz an der Sandackerstrasse 8 parkieren Toi-Toi benützen Zufahrt nur mit separater Bewilligung Die für die Tauchgänge interessante Vertiefung in der Rheinsohle ist ein ideales Refugium für die Fische. Im Winter reduzieren die Fische die Körperfunktion und ziehen sich in die Vertiefung zurück. Im Sommer, bei hohen Wassertemperaturen, gewährleistet die Vertiefung einen Aufenthalt in kühlerem Wasser. Durch intensive oder unsachgemässe Tauchgänge werden die Fische gestört. Tauchende mit einem Herz für die Natur ... verzichten bei Wassertemperaturen über 20 ° C und unter 10 ° C auf den Tauchgang berühren Tiere und Pflanzen nicht beachten die Verhaltensregeln der Tauchverbände verzichten auf Schulungen tauchen nur in Kleingruppen
SEHR WICHTIG: Nutzung der Salmenwiese Wandernde, Touristen, Badende, Tauchende und Andere lieben das Kleinod am Rhein. Es gelten folgende Regeln: Nachtruhe von 22:00 bis 07:00 Uhr Veranstaltungen ab 5 Personen sind bewilligungspflichtig: Gesuche um Bewilligungen für Tauchgänge sind spätestens 3 Wochen – höchstens jedoch 2 Monate – vor dem geplanten Tauchgang einzureichen an die Gemeindeverwaltung Rheinau, mit Angaben zu: Datum und Zeitdauer des Aufenthaltes / Art und Zweck des Anlasses / Anzahl Teilnehmer Gesuche um Bewilligungen für Tauchgänge, welche mit einem öffentlichen Festanlass auf der Salmenwiese kombiniert sind, sind spätestens 4 Wochen – höchstens jedoch 2 Monate – vor dem geplanten Anlass schriftlich einzureichen an den Gemeinderat Rheinau, Schulstrasse 11, 8462 Rheinau, mit Angaben zu Datum und Zeitdauer des Aufenthaltes / Art und Zweck des Anlasses / Anzahl Teilnehmer. Zugang zum Rhein und zu den Schiffstandplätzen freihalten Fahrzeuge auf dem öffentlichen Parkplatz an der Sandackerstrasse 8 parkieren Toi Toi WC-Anlage an der Sandackerstrasse benützen Die für die Tauchgänge interessante Vertiefung in der Rheinsohle ist ein ideales Refugium für die Fische. Im Winter reduzieren die Fische die Körperfunktion und ziehen sich in die Vertiefung zurück. Im Sommer, bei hohen Wassertemperaturen, gewährleistet die Vertiefung einen Aufenthalt in kühlerem Wasser. Durch intensive oder unsachgemässe Tauchgänge werden die Fische gestört. Tauchende mit einem Herz für die Natur … verzichten bei Wassertemperaturen über 20 ° C und unter 10 ° C auf den Tauchgang$ berühren Tiere und Pflanzen nicht beachten die Verhaltensregeln der Tauchverbände verzichten auf Schulungen tauchen nur in Kleingruppen Danke Gemeinde Rheinau Ressort Sicherheit Quelle: http://www.rheinau.ch/de/vereine/sehenswuerdigkeiten/welcome.php?action=showobject&object_id=1233

Tauchbasen in der Schweiz

Zeige alle Tauchbasen in der Schweiz

Tauchsafaris in der Schweiz

Zeige alle Liveaboards in der Schweiz

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen