Hier finden unsere Wrackspezialisten was sie suchen .. viele Infos über Blech und Holz unter Wasser - ob in heimischen Breitengraden oder auf der ganzen Welt verteilt - alles zum Thema passt hier rein.

Tauchgang an der SS Hirondelle (Genfersee)

Geändert von Hammerhai 07,
23.06.2020 16:21
Moin Zusammen,
Ich habe vor das Wrack von Land aus zu betauchen. Es gibt die ein oder andere Beschreibung im Netz dazu.
Es ist die Rede davon das man den Abrutschkanal des Wracks im Boden erkennen kann und diesen nur folgen müsse.
Andere Berichten das man dieses nicht mehr erkennen kann. Hat hier jemand erfahrung dazu oder einen Kurs von einer Markantenstelle aus
damit man das Wrack nach möglichkeit gut findet.

Gruß

Hammerhai

Geo Tags: Schweiz, Genfer See, Wrack der SS Hirondelle
AntwortAbonnieren
MySig... Hit and Run ...
23.06.2020 16:27
Laut Tauchplatzbeschreibung war 2004 die Rinne anscheinend schon fast nicht mehr zu sehen!?

https://taucher.net/tauchplatz-genfer_see__wrack_der_ss_hirondelle-haz2783
Jürg323542PADI AOWD
23.06.2020 17:05

Kenne mich da auch nicht aus, da ausserhalb meiner Reichweite. Dafür kann ich in Französisch suchen...

Vielleicht kann jemand aus einem der nahegelegenen Tauchclubs weiterhelfen. Sprichst du Französisch? Die Beschreibungen hier lassen sprechen eher dafür, dass die Rinne nicht (mehr) sichtbar ist:
http://www.plongee-passion.ch/Sites_Leman/hirondelle.htm
--> detaillierter aber Seite wirkt etwas "altbacken"

http://www.plongeplo.ch/wiki/index.php/L'Hirondelle
--> "aufgeräumter", aber knapper; Tauchclub aus Genf (da spricht fast sicher jemand Englisch), Kontaktinfos hier:

http://www.plongeplo.ch/wiki/index.php?title=Contacts

Weiterer Club in Martigny mit Infos:
http://www.funplongee.ch/FunPlongeeV2/index.php?option=com_content&view=article&id=129:epave-une-hirondelle-au-fond-du-lac&catid=63:dossiers-speciaux&Itemid=127
und Kontakt:
http://www.funplongee.ch/FunPlongeeV2/index.php?option=com_content&view=article&id=151&Itemid=151

AnnaFull-Trimix, Fullcave, mCCR
23.06.2020 17:37
Am einfachsten ist es den TG mit jemanden zu machen, der den Tauchplatz kennt. Die Abrutschkante ist nicht zu erkennen.
Wir sind Tiefenlinie getaucht. Wenn die Sicht sehr schlecht ist, kann es trotzdem passieren, dass man vorbeitaucht. War einmal dort. Sicht war mässig als wir dort waren. Soll aber oft noch schlechter sein
wwjkTaucher
23.06.2020 17:56
So ist es. Aus dem Hafen vor die Mauer und runter auf 42m. Ufer rechte Schulter und los. Es ist nicht weit.
JBBKNorm. TMX
23.06.2020 18:11
Haben das Wrack ebenfalls mit dem Kompass angepeilt. Keine Rinne erkennbar. Frage mal nach, vielleicht kann ich den Beschrieb auftreiben. Damit solltest du es ziemlich genau treffen..
moeAOWD 140TG
23.06.2020 20:55
Ich frage mal meinen Freund in Genf ob er da ne Ahnung hat
23.06.2020 22:32
Woher kommst du?
ich kann dich mit einem Buddy zusammenführen der den TP in und auswendig kennt...

Gruss
24.06.2020 09:43
Moin,

danke an alle für die tollen Informationen.
@moe, das wäre nett.
@EiLoco, aus dem Raum Bremen.
@Anna, das wird sich so schnell nicht mehr Organisieren lassen denke ich.
@wwjk, Das wäre mein notplan. Leider ist ja Scooterverbot sonst wäre das alles kein Ding.
Der Suche Weg auf 42m geht natürlich heftig auf die Grundzeit vermute ich. Oder hast du eine ca. Schwimzeit auf 42m als groben Ansatz?
@Jürg, danke für die links.

Gruß
Hammerhai


moeAOWD 140TG
24.06.2020 10:13
Leider kann mein Freund auch keine näheren Angaben machen.
24.06.2020 10:28
Moin Hammerhai,

mit der Beschreibung auf dieser Seite:
http://www.mergo.info/hirondelle.html sollte es klappen...
Die Rinne war 2012+2014 problemlos als solche zu erkennbar.

Gruß
Daniel
JBBKNorm. TMX
24.06.2020 10:30
Parkieren bei der Strasse rechts vom Hafen (vom See aus gesehen) angeblich nicht mehr möglich. Scooterverbot würde ich mir keinen grossen Kopf machen. Vom Auto ins Wasser und aus dem Wasser zurück ins Auto..
24.06.2020 10:32
@ Moe, da kann man nix machen. trotzdem danke.

24.06.2020 11:17Geändert von Hammerhai 07,
24.06.2020 11:18
@Pika66, danke für den Super link.
Richtig gut.
@JBBK, das mit den Parken muss ich mir dann vor Ort anschauen.
Ich nehme auf jedenfall eine Karre für das Gerödel mit.
uanlikerIT PATD
24.06.2020 16:50
Wenn die Rohne Wasser bringt (Schneeschmelze, Regen) ist die Sicht am Wrack schlecht, sprich Jan/Feb ist eine gute Zeit an der Hirondelle zu tauchen.

Auch beachten, dass sie immer mal wieder zur Revision rausgenommen wird - kann ja nicht an mir liegen, dass ich sie nicht jedes Mal finde. kopfpatschsauer
wwjkTaucher
24.06.2020 17:55Geändert von wwjk,
24.06.2020 17:56
Die Sicht kann natürlich ein ziemliches Problem sein. Wir hatten im März brauchbare Sicht, Schwimmstrecke waren gut 5min, mit dem Rebbie nicht wirklich ein Problem im Gegensatz zu OC.
Wir hatten Glück im Hinblick auf die Revision...
AnnaFull-Trimix, Fullcave, mCCR
24.06.2020 22:00
Hammerhai67, würde nicht im Sommer dort tauchen gehen. Local guide mitnehmen. Ich habe sogar Photos vom Wrack
25.06.2020 08:12
Moin Zusammen,

@uanliker, dann will ich mal hoffen das sie grade nicht im Doc ist ;)
@wwjk, mit der Sicht das ist ja überall ein Glücksspiel. Wenn es man um die 3m ist wäre es ja akzeptabel. Wir werden sehen oder halt auch nicht.
@ Anna, da ich ja ein Nordlicht bin und nunmal jetzt in kürze da unten bin. Wollte ich die Chance nutzen.
Entweder ich finde es oder halt nicht, klar wenn es dann nur 0,5-1m Sicht sind am Wrack respektive auf der suchtiefe von 42m dann wird es ein kurzer Tauchgang.
Was wäre den jetzt um die Zeit eine gute alternative mit vermutlich besseren Sichtweisen. Für jden Tip bin ich dankbar.

Gruß
Hammerhai
AnnaFull-Trimix, Fullcave, mCCR
25.06.2020 09:41
Hammerhai, würde vorher auf Tauchclub Aarau schauen, ob Du was zur Sicht im Genfersee findest. Würde nicht mit mehr als 0,5 - 1 m Sicht um die Jahreszeit rechnen.... Die Hirondelle ist bekannt für schlechte Sicht

Genfersee hat nich andere Tauchplätze, keine Ahnung wie die Sicht gerade ist.

Alternative mit sicher besserer Sicht ist der Thunersee
04.07.2020 22:55
Moin Zusammen,

ich bin zurück aus der Schweiz und vom Bodensee.
Ich habe die SS Hirondelle betaucht. Danke nochmal für die vielen Tips und die guten Beschreibungen.
Mein Buddy und ich sind wie in der Beschreibung zur ersten Boje an der Oberfläche geschwommen.
Von dort dann abgetaucht in Richtung 180 Grad. Die ersten 10m war die Sicht ganz gut ca. 8m Sichtweite. Zwischen 10-30m tiefe war sie recht schlecht mit ca. 1,5-3m Sichtweite. Ab 30m klarte es auf und auf 40m war es zwar Stock Dunkel und es ging auf 8 Grad Wasser Temperatur runter. Die Sicht am Wrack war ca. 6-8m und das fande ich Richtig gut. Wir waren leider mit Luft Unterweges und somit haben wir bei 53m Schluss gemacht. Der Hang ist dort sehr Steil was aber auch richtig cool ist. Das Wrack ist in sehr guten Zustand wenn mann überlegt das es da schon seit 1866 liegt. Den Graben konnte ich auch nicht erkennen. Aber mit der Peilung von 180Grad liegt mann nicht schlecht. Passt aber auch nicht ganz. Aber ein bisschen Abenteuer und Suchen gehört ja auch dazu. Und es ist ein schönes Gefühl wenn man den Hang entlang taucht und auf einmal erscheinen Ketten und etwas später schält sich das Wrack aus dem Dunkelen im Scheinwerferlicht. Wir kamen nach dem austauchen genau am Einstieg raus. Das war ein wirklich schöner Tauchgang und das Wrack werde ich auf jedenfall nochmal einen Besuch abstatten dann aber mit Trimix. Ach ja die Klocke haben wir natürlich auch geleutet.
@uanliker, wie du siehst das Wrack ist aktuell nicht zur Revision. wink2

In übriegen habe ich dann mir am Bodensee auch noch die recht Baugleiche Jura in Ruhe angschaut. Nur mein Buddy und ich.
War auch ein sehr schöner Tauchgang. Die Jura ist auch gut erhalten, ich hatte mit wirklich schlimmen gerechnet.

Wie gesagt noch mal danke für eure Hilfe.
Ein Tolles Wrack in sehr Schwiriger Lage. Bestimmt nicht für jedermann das ist klar.



Antwort