Schreibe eine Bewertung

Tauchboot Vierwaldstättersee

4 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Eigneranschrift:
Norbert Oberholzer Unterer Aernisbuch 6422 Steinen Schweiz
Telefon:
+41 78 8080605
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

Am 11.8.2012 machten wir mit Divezone einen Wrack ...

Am 11.8.2012 machten wir mit Divezone einen Wracktauchtag im Vierwaldstättersee

Wir trafen uns mit Nöbi, unserem Käpitän, beim Hafen Lützelau. Nachdem alles auf dem Boot verladen war, fuhren wir auf die andere Seite des Sees,angekommen bei Untermatt gab es ein sehr ausführliches briefing über den Tauchplatz und wie wir das Wrack finden konnten, es wurde so gut beschrieben, das es von allen gefunden wurde. Es ist ein Holzboot in einem guten zustand in einer Tiefe von rund 38m.
Nachdem alle aus dem Wasser und ins Boot geklettert waren fuhr uns Nöbi zum nahegelegenem Restaurant, das nur mit Schiff oder langem Fussweg erreichbar ist, dort stärkten wir uns bei schöner aussicht auf den See.
Frisch gestärkt gingen wir aufs Boot zurück und Nöbi fuhr uns zum zweiten Wrack beim Tauchplatz Obermatt auch diesmal war das briefing sehr ausführlich und auch diesmal fanden wir alle das Wrack, es ist ein auseiandergebrochnes Holzboot auf einer Tiefe von rund 35m.
Als alle wieder an bord waren fuhren wir zum Hafen zurück von da wir am Morgen gestartet sind und nach dem entladen gingen wir noch in der Pitzeria unsere Logbücher ausfüllen.
Ich muss an Nöbi ein grossen dank aussprechen für das organisieren und führen des Ausflugs
Mehr lesen

16.10.2010 Jürg´s Geburi - Tauchgang zum Wolfsspr ...

16.10.2010 Jürg´s Geburi - Tauchgang zum Wolfssprung am Vierwaldstättersee mit www.wracktauchen.ch / Norbert Oberholzer (Nöbi), Anita, Daniel, Georg, Christoph, Pascal und Harry

Feuchter Sonnenschein und eine selbstgebackene Apfelwähe von Anita empfieng uns als wir im Hafen Gersau eintrafen. Nach dieser Gaumenfreude munterte uns Nöbi mit seinem Boots- und Tauchgangsbrifing auf und wir kämpften uns anschliessend in die Tauchanzüge und beluden den Bug der Seewolf mit unseren Tauchgeräten. Als alle im Boot waren (auch der ältere Herr) legte der Kapitän zu der kurzweiligen Fahrt ins Tauchgebiet ab. Bei ruhiger See stiegen wir ins Wasser und tauchten von Trüschen beobachtet an der terassenförmig, überhängenden Steilwand ins Nirwana ab. Im Austauchbereich entdeckten wir neben Eglischwärmen noch diverse Artikel, die versehentlich vom Autoparkplatz, der ca. 150 m über dem Tauchplatz liegt, ins Wasser gefallen sind. Als alle Luftflaschen leergenuggelt waren, wurden wir an Bord gehieft und vom Kapitän Nöbi wieder sicher in den Hafen Gersau gebracht. Dort erwartete uns ´meine´ Anita mit einem leckeren Plättli, das mit Heisshunger verzehrt wurde. Als alle ihre sieben Sachen wieder gepackt hatten, beendeten wir den Tauchanlass in der Pizzeria ´Al Porto´ bei einem wärmendem Getränk. Damit es mir an tauchfreien Abenden nicht langweilig wird, wurde mir als krönender Abschluss und als Dankeschön von meinen Tauchfreunden köstlicher Wein, Eulachfischli und der spannende Roman ´Der Schwarm´ von Frank Schätzing überreicht. Für diese tollen Geschenke möchte ich mich nochmals herzlich bedanken. Es hat mich auch sehr gefreut, dass Nöbi und ihr Zeit reserviert habt, um mit mir diesen speziellen Tauchgang durchzuführen.


www.wracktauchen.ch


Der Tauchplatz

Mehr lesen

Unser Tauchclub war zum zweiten Mal am 1.-2. Mai ...

Unser Tauchclub war zum zweiten Mal am 1.-2. Mai 2010 mit der Swisscat unterwegs.

Am Samstag Nachmittag holte uns Nobi bei der Füllstation in Brunnen ab und fuhr uns zum Schillerstein.
Am Sonntag morgen stiegen wir in Gersau ein und fuhren zum Wassernäsli.

Sein Briefing ist erstklassig und hiflt auch Ortsunkundigen Tauchern wie uns, das Sehenswerte UW zu finden und danach auch direkt beim Boot wieder aufzutauchen.
Direkt nach dem Tauchgang gibt es auf den Boot was zu trinken, letztes Jahr bei schönem Wetter war es was kaltes (Mineral, Eistee, usw.) und dieses Jahr bei schelchtem Wetter hat uns Nobi einen leckeren Orangen-Punch vorbereitet. Dazu gabs es echte Basler Läckerli.

Nobi, jetzt bisch halt sälber tschuld wenn i bald wieder mit Fründe wieder vorbii chume

Jackie
Mehr lesen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Standardklasse
Baujahr:
2005
Länge:
6,5 m
Breite:
2,4 m
Anzahl Kabinen:
NIcht spezifiziert.
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
6
Motoren:
Außenborder 115 PS
Max. Geschwindigkeit:
60
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
4
Flaschenmaterial:
4
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Rettungsmaterial mit Sauerstoff
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
8
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen