Schreibe eine Bewertung

Amed White Sand Divers, Amed und Tulamben, Bali

3 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Amed White Sand Divers Lipah Amed Abang Bali Indonesia
Telefon:
+62 852 37205115
Fax:
Basenleitung:
Holger Webel
Öffnungszeiten:
08:00 - 20:00
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Absolut perfektes Tauchen in Amed

Wir haben Mitte März 10 Tage lang das Tauchen mit Amed White Sand Divers geniesen können. Die Tauchschule wurde uns von unserm Hotel "Villa Adi" empfohlen, da sie zur Familie des Besitzers gehört.
Wir sind dann einfach mal vorbeigefahren (3Minuten mit dem Roller) und trafen auf ein tolles lustiges Team in einer Brandneu renovierten und Top ausgestatteten Tauchbasis.
Da wir schon seit vielen Jahren Tauchen und schon so einige Tauchbasen gesehen haben waren wir von der Profesionalität und dem gebotenen Service mehr als begeistert. Die beiden deutschen Basenleiter Holger und Sula machen zusammen mit ihrem Team aus super netten Locals einfach einen tollen Job. Die beiden sind schon viele Jahre in Amed und Bali unterwegs und kennen fast jede Korallein ihren Riffen. Ebenso sind Sie eine unendliche Quellean Informationen wenn es ums Identifizieren der gefundenen Nacktschnecken und sonstiger Critter geht.
Wir wurden freundlich und offen begrüßt, ausführlich eingecheckt (inclusive Brevetkarten, Logbuch, Tauchtauglichkeitsbescheinigung und medizinischer Fragebogen) und mit brandneuem Equipment (BCD, Regler Aqualung, langer Anzug Mares) ausgestattet.
Alles läuft nach PADI Standards ab - sehr erfreulich für uns
Am nächsten Tag ging es gleich morgens um 8:30 los zum Tauchen. Und die Tauchplätze rund um Amed und Tulamben sind wirklich einfach großartig.
Wir haben in unseren 14 Nächten Urlaub 10 Tage getaucht und insgesamt 24 Tauchgänge pro Person gemacht. Wir sind meistens mit Nengah - unserem Local Guide getaucht und auch einige Male mit Holger und Sula. Wir haben fast alles gesehen was man sich von einem Bali Tauchurlaub wünschen kann - endlose tolle Nacktschnecken, viele verschieden Schrimps und Garnelen, 2 Anglerfische an den Pyramiden, Haie (Schwarzspitzen und Weisspitzen), unzählige Schwärme von Riffischen. Besondere Highlights waren der "Mimic Octopuss", die Harlequin Schrimps und die in "schwangeren Skeleton Shrimps" in Melasti - einer der besten Plätze zum "Muck Tauchen" den wir je betaucht haben. Auch Seraya Secret in Tulamben war ein Traum - unzählige tolle Nacktschnecken und ein seltener pinker "Rhinopia Scorpionfisch".
Rund um die Tauchschule finden sich in den Buchten und an den Riffen entlang der Küste echt traumhafte Korallengärten. Absolutes Highlight und daher dann auch 4 mal von uns betaucht ist das Japanische Schiffswrack - ein absoluter Traum für Korallen - und Nacktschnecken Fans.
Getaucht wird in kleinsten Gruppen, daher hatten wir immer unseren "Privatguide". Es werden nie mehr als 3 Taucher mit einem Guide geschickt. Während unserer Zeit waren wir manchmal ganz allein und maximal mit 4 anderen Tauchern (und dann insgesamt 3 Guides) unterwegs.
Da es rund um Amed und vor allem weiter Richtung Süden auch einiges an Strömungstauchpläzen gibt haben wir auch einige Tauchgänge mit dem Boot gemacht. Tolles Driften mit Haien und Super Sicht hatten wr in "Bunutan" und "Blue Moon", und wir konnten dann sogar noch nach Gili Selang zum Tauchen gehen.
Echt der Hammer - Tauchplatz. Absolut großartige Korallen - starke Strömung aber unser Guide Nengah und Holger haben uns immer sicher geführt. Haie, Schildkröten, Baracudas - das war ein echter Traumtauchgang.
Eine tolle Erfahrung ist das Tauchen von den traditionellen Auslegerbooten der lokalen Fischer aus.
Natürlich waren wir auch an der USAT Liberty in Tulamben - zum Early morning und auch zum Nachttauchgang - ein weiteres Highlight.
Uns haben aber das Wrack in Kubu und das dazugehörige Riff fast noch besser gefallen, vor allem da dort viel weniger los ist.
Auf allen Tauchgängen kümmern sich die Jungs von AWSD immer Top um alles, Getränke sind immer dabei, Ersatzteile und Notfallausrüstung incl. Sauerstoff ist auch immer am Tauchplatz.
Nach dem Tauchgang haben wir immer mal wieder auf dem Rückweg an einem "local Warung" angehalten und unsere Guides haben uns das tolle Balinesische Spanferkel mitgebracht - super lecker
Wir könnten noch weiterschwärmen, aber fahrt am besten einfach selbst hin - beste Tauchbasis auf Bali die wir besucht haben (und wir waren schon 4 mal vorher auf Bali zum Tauchen) - und von daher war es uns nun wirklich mal eine Bewertung wert.
Preislich war auch alles Top, Holger hat uns ein Super Paket Angebot gemacht. Und da wir in einem Hotel der Familie des Besitzers wohnten gab es am Ende nochmal 5% Rabatt!
Wir kommen 100 % wieder.
Vielen Dank für die wunderschönen Tauchgänge!!!
Mehr lesen

Hallo,wir waren im Sommer 2009 bei den White Sand ...

Hallo,

wir waren im Sommer 2009 bei den White Sand Divers. Dies ist soweit ich weiß die einzige Tauchbasis, die lokal von Balinesen geführt wird. Wer sich nicht davon abschrecken lässt, dass man nicht wie der Millionste Kunde im standardisierten Verfahren bahandelt wird, sondern alles ein bisschen mehr improvisiert und persönlich abläuft, der ist hier genau richtig aufgehoben. Wir hatten unser eigenes Equipment dabei und haben so auch keinen Einblick, wie das Leihequipement ist. Gute und saubere Luft hatten wir auf jeden Fall. Nitrox macht den Jungs etwas Schwierigkeiten (obwohl Sie es anbieten), weshalb wir kurzerhan darauf verzichtet haben. Gemütlich und nah am Strand zum Tulamben Wrack ist die Tauchbasis auf jeden Fall gelegen. Nach einen Fußmarsch im Equipment aber ohne Flaschen von ca. 4 Minuten ist man schon am Strand und die Flaschen werden mit dem Mopped einfach nach unten gebracht. Wir haben mit den White Sand Divers 4 Tage verbracht und haben super schöne Tauchplätze betaucht, wo nicht zu Hauf Neoprenfische unterwegs waren. Pro Tag 2 Tauchgänge und immer wo anders und super abwechslungsreich und das bei netter Gesellschaft, das ist absolut empfehlenswert. Wir sind die ganze Zeit mit Jing getaucht und unser Abholdienst vom Hotel, was wirklich abgelegen war in Amed, hat auch immer kostenlos un super funktioniert. Unsere morgendliche Fahrt hat somit 20Minuten betragen und uns war nie langweilig, da man sich super mit den Jungs unterhalten konnte. Man kann aber auch eine Bleibe näher an der Basis suchen, aber wir waren im Deep Blue Studio, vollstens zufrieden. Um einen Kurs zu machen, ist diese Basis sicherlich nicht empfehlenswert, da keiner deutsch spricht und das englisch auch nicht das beste ist, aber im inividuell zu tauchen ist die Basis einfach perfekt. Wenn man sich an die balinesische Mentalität hält und ein bisschen handelt, bekommt man so noch ein super Preis-Leistungsverhältnis geboten.

Wenn wir wieder nach Bali kommen, werden wir ganz sicher wieder bei den White Sand Divers tauchen gehen.

Gut Luft.
die Tauchbudel

Mehr lesen

Wir waren im August 2006 14 Tage in Amed. Da man ...

Wir waren im August 2006 14 Tage in Amed. Da man uns im Vorfeld sagte, dass dies weitab von allem ist und man eigentlich ausser schnorcheln und tauchen dort nix machen kann, entschlossen wir uns kurzfristig in Deutschland noch vorher einen Tauchkurs zu machen.
Die 3 Stunden Autofahrt vom Flughafen nach Amed haben wir wegesteckt wie nix. Das war einfach atemberaubend und mit der der Einführung unseres englischsprachigen Fahrers Komang Gebeng eine super Sache. Der Transfer wurde von Bayu cottages aus organisiert wo wir unsere 14 tage in relaxt fauler abliegmentalität verbrachten)
Gleich unterhalb vom Bayu findet sich die tauchbasis WHITE SAND DIVERS geführt von Jacky und Nyoman. Von dort haben wir als blutige anfänger erst mal ganz vorsichtig einen Tauchgang ans Hausriff in Amed unternommen ( Auch zum Schnorcheln und vom Fischerboot aus schon ein Farbenrausch). Das konzept bei WSD ist einfach: Früh ins wasser bevor die grossen taucheranstürme kommen und vorallem in Mini-gruppen: Will heissen Max. 3 leute pro Diveguide. Für uns als Anfänger war das optimal, Made hat uns jeden im sand verteckten Fisch gezeigt. ab Tauchgang Nummer 6-11 waren wir am Wrack der Liberty in Tulamben und Coral- wall. Alles tauchplätze ,die von Amed in 20min Autofahrt erreichbar sind. Da kann ich nur sagen SUPERWOW.
Ganz toll von White Sand Divers fanden wir auch, dass sie uns eine Aufsicht für unsere beiden kinder sechs und neun zur verfügung gestellt haben- OHNE Aufpreis!Während wir unsre ersten Tauchgänge gemacht haben. Später war das nicht mehr nötig in tulamben an der Basis von WSD und später auch direkt am Strand von Coral wall haben unsre Kinder schnell dazugehört.
Insgesamt war unsre Taucherfahrung mit WSD ein RUNDUMSORGLOS Paket. Auch Nachttauchgänge sind möglich.Leider hat diese basis noch keine web-site
Aber emails sollten schon beantwortet werden whitesanddiver1@hotmail.de oder wenn man in der Nähe ist einfach reinmarschieren.0062 363 23494-23334
Eine gute Adresse zum Tauchen lernen ist auch as BAYU COTTAGES gleich oberhalb von WSD mit traumhaftem Blick über die Bucht von Amed. Marcel und Unieng führen dieses kleine traumhafte homestay mit herzlichkeit und engagement. UNIENG ist Padi Instructor und bietet Anfänger und Spezial-PADI kurse in kleinen Gruppen an,
Nun haben wir aber nicht 2 Wochen lang nur getaucht.Besaki ist in der Nähe und ein tagesausflug nach Ubud war auch dabei. Sandstrand! Der einzige übrigens in der gegend- Tulamben ist Kies!Und schnorcheln schnorcheln schnorcheln.Raus mit dem Fischerboot zum sunset oder Dolphinjump oder wem petris glück hold ist zum Fische fangen! Alles lässt sich kurzfristi, billig und direkt vor ort organisieren.
Komang ist ein guter fahrer für tagestrips er spricht perfekt englisch und weiss viel uber die Sitten und Bräuche zu erzählen. ( aber auch echt nur wenn mans wissen will)manggalo@yahoo.com
alle kontakte zusammen: www.bayucottages.com
Alle emails werden sofort von Marcel beantwortet und Unsicherheiten erfolgreich überzeugend und nachhaltig aus dem weg geräumt.
Wir haben mit diesen Leuten Bali kennen und lieben gelernt.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
50m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
ca. 15
Marken Leihausrüstungen:
Aqualung, Mares, Suunto
Alter Leihausrüstungen:
2017
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
ca. 50
Flaschengrößen:
12 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
4
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Pool / Hausriff Lipah, Jemeluk Bay, Tulamben
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen