Sinai Divers, Na'ama Bay, Sharm el Sheikh (Inaktiv)

153 Bewertungen

Diese Tauchbasis ist inaktiv / geschlossen. Die angezeigten Fotos / Berichte bleiben sichtbar, weitere Informationen können nicht hinzugefügt werden.

Bewertungen(153)

Michael BeckSSI Master Diver665 TGs

Für mich die beste Tauchbasis am Roten Meer

In den letzten Jahren hat in Sharm el Sheikh bedingt durch rapide gesunkene Touristenzahlen ein großer Umbruch unter den ansässigen Tauchbasen stattgefunden. Dabei kam und kommt es immer wieder vor, dass Mitarbeiter neugegründeter Unternehmen versuchen, etablierte Tauchbasen schlecht zu machen. Dies habe ich besonders im Falle von Sinai Divers, seit 45 Jahren unter der Leitung von Petra Röglin und Rolf Schmidt in Sharm el Sheikh ansässig, erlebt. Entsprechend kritisch sind deshalb besonders Bewertungen, die komplett aus der Reihe fallen, einzuschätzen (wie z.B. eine der letzten aus Oktober 2019).

Im November dieses Jahres hatte ich die Gelegenheit zu einem ausführlichen Gespräch mit einem Offiziellen der CDWS (Chambers of Diving and Watersports), der meine Meinung bestätigt hat, dass SINAI DIVERS Sharm el Sheikh zu den besten Tauchbasen am Roten Meer gehört.

Im Jahr 2019 habe ich bei vier Aufenthalten exakt 121 Tauchgänge im Roten Meer durchgeführt, davon 18 auf einer Südsafari, einer als Nachttauchgang in Sharm el Sheikh am Tauchplatz Ras Umm Sid vom El Fanar Beach aus und 102 als Bootstauchgänge von Tagesbooten aus in Sharm el Sheikh local, Tiran und Ras Mohamed. 103 von diesen 121 Tauchgängen wurden von Guides der Sinai Divers begleitet.

Hier eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen aus diesem Jahr:

TAUCHBASIS:
Der Umzug vom Bereich Ghazala Beach hin zu dem Bereich Nahe Name Bay Jetty / Lido Sharm Hotel / Marina Sharm Hotel hat Sinai Divers gut getan und kommt auch bei der überwältigenden Mehrheit der Gäste sehr gut an:
1. Da Petra Röglin und Rolf Schmidt auch hier ständig präsent sind, wurden seit dem Umzug in 2016 folgende Verbesserungen erreicht:
TOP-WIFI, Sanitärbereiche NEU, Nassbereiche NEU, Außenanlagen (inkl. Erweiterung der Sitzgelegenheiten) überwiegend neu, kürzere und intensivere Wartungsintervalle u.v.m..
2. Der Fussweg zu den Tagesbooten am Naama Bay Jetty verkürzt sich von sieben auf nur noch eine Minute.
3. Der Fussweg zum Hausriff-Einstieg ist um ca. 2/3 kürzer geworden.
4. Das Basis-Briefing wird von österreichischem und deutschem Personal sehr sorgfältig durchgeführt. Nur in Ausnahmefällen übernehmen amerikanische, schwedische oder auch mal ägyptische Mitarbeiter. Innerhalb der Öffnungszeiten von 7:30 - 18:00 Uhr ist stets auch deutschsprachiges Personal anwesend.
5. Wasser, Kaffee und Tee bekommst Du jederzeit kostenlos im Self Service.
6. Bier und Soft Drinks bekommst Du ebenfalls jederzeit günstig (und vor allem kühl) am Counter bei Charlotte. Am alten Standort (Ghazala Beach) öffnete die Bar meist erst gg 16 Uhr.
7. Die Möglichkeiten zur Equipment-Waschung, -Trocknung und -Lagerung sind erheblich geräumiger, hygienischer und komfortabler als am alten Standort.
8. Wie am alten Standort holen dich kostenlose Shuttlebusse morgens an Deiner Unterkunft ab und bringen dich abends wieder hin.
9. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich das sehr gute preiswerte kleine gemütliche Hotel Lido Sharm - anders als die Ghazala Hotels in bestem Zustand (Baulichkeit, Sanitär und sonstige Installationen, Wasser (Sauberkeit, Druck, Wärme), Essen, Getränke NICHT gepanscht, Service, Möblierung). Restaurant und Bar liegen so nahe am Wasser, dass ich im Sommer dieses Jahres von der Terrasse aus unter anderem drei Adlerrochen (als Formation!!!!) und einen Mantarochen gesehen habe.

TAGESBOOTE
In rund einer Fussminute erreichst Du den Naama Bay Jetty, wo die Sinai Divers Tagesboote anlegen. Die drei Boote, die ich in diesem Jahr nutzen durfte, waren die Eagle Ray Sharm, die Empress Shorouk und die Emperor Marcus. Alle drei Boote sind in sehr gutem technischen und baulichen Zustand. Sie sind sauber und gepflegt. Die Bootscrews sind stets freundlich und äußerst hilfsbereit. Die Verpflegung an Bord ist appetitlich, lecker und sehr preiswert.

TAUCHLEHRER / TAUCHGUIDES
Aktuell arbeiten (ohne Chef Rolf) drei deutschsprachige Instruktoren bei Sinai Divers: Viktoria, Darja (beide Österreicher) und Ayman "Chico" (Ägypter). Nachdem man sich endlich im Sommer dieses Jahres von einigen Quertreibern getrennt hat, ist der Team Spirit wieder erstklassig.
Ansonsten stammen die Guides aus den USA, Schweden, Ukraine und natürlich aus Ägypten. Die Guides haben langjährige Erfahrung als Tauchlehrer und Diveguides an den Tauchplätzen rund um Sharm el Sheikh (Bei Ayman "Chico" und Ahmed Aladin sind es mehr als 20 Jahre!). Entsprechend sachkundig, ortskundig und sicher fallen Tauchgangsplanung, Briefing, Tauchgangsdurchführung und Debriefing aus. So habe ich auch in diesem Jahr wieder mit allen Sinai Divers Instruktoren phantastische Tauchgänge bei höchster Sicherheit geloggt habe.

QUALITÄT / SICHERHEIT
Hier entspricht Sinai Divers höchsten Standards -nach meiner Überzeugung höher als die von der CDWS vorgegebenen ISO-Standards.

TAUCHPLÄTZE und SICHTUNGEN
Nachdem seit 2011 (arabischer Frühling) nicht mehr so viele Touristen nach Sharm el Sheikh kamen, was nach dem Flugzeugabsturz 2015 einen weiteren negativen Tiefpunkt hatte, hat sich das Ökosystem an den von Sharm angefahrenen Tauchplätzen gewaltig erholt. Seit 2015 das Thema Reef-Clean-Up auf Initiative von Sea Shepherd und Sinai Divers (bei den ersten beiden Reef-Clean-Ups in der Naama Bay im Juli 2015 durfte ich sogar mitmachen) noch stärker angegangen wurde, haben Dive-Pros -oft unterstützt durch Touristen- nahezu alle Tauchplätze vom Müll befreit. Das hat dazu geführt, dass sich die Korallen glänzend erholt haben. Automatisch kommen mehr kleine Fische, automatisch dann auch die großen... .

Alleine in diesem Jahr habe ich mit Sinai Divers diverse Großfische gesehen: Mantas, Adlerrochen, Mobulas, Federschwanzstechrochen, Walhai, Tigerhai, Fuchshai, Hammerhai, Leopardenhai, Longimanus, grauer Riffhai, Weissspitzenriffhai.


FEELGOOD-Faktor

Seit mehr als sechs Jahren tauche ich regelmäßig mit Sinai Divers Sharm el Sheikh. Inzwischen habe ich am alten und am neuen Standort mit Sinai Divers insgesamt rund 350 bis 400 Tauchgänge geloggt. Es gibt dort einen hohen Prozentsatz an Stammgästen. Ich fühle mich dort sehr gut aufgehoben, sicher, freundschaftlich und insgesamt allerbestens behandelt.

Mit dem Betreten der Tauchbasis bin ich jedes Mal schlagartig im Urlaubs-Entspannungsmodus angekommen, was ganz klar auf die Freundlichkeit, Organisation, Professionalität und der Qualität dieses Unternehmens und seiner Mitarbeiter zurückzuführen ist. Ich fühle mich dort inzwischen nicht mehr wie ein Gast, sondern wie ein Freund des Hauses.


FAZIT:
Lasst Euch nicht veräppeln.

Auch nach 45 Jahren gehört SINAI DIVERS Sharm el Sheikh noch immer zu den besten Tauchbasen am Roten Meer.
Ich persönlich gehe noch einen kleinen Schritt weiter: Für mich ist SINAI DIVERS DIE BESTE TAUCHBASIS AM Roten Meer.
Mehr lesen
Taucher329440Aowd 78 TGs

Zum zweiten mal da wieder mal exzellent !

Ich war zum zweiten mal zu Gast bei den Sinai Divers und ich komme wieder !

Was mir sehr gut an dieser Base gefällt ist der hohe technische und fachliche Standard des kompletten Teams. Vom Gerätewart über Basisleitung, Guides und Tauchlehrer machen alle einen äuserst freundlichen und qualifizierten Eindruck.
Man fühlt sich sofort wie Zuhause und die Leute geben einem sofort das Gefühl zur "Familie" zu gehören.
Die Guides auf den Booten erklären genau wie die Tauchgänge ablaufen werden und die Bootscrew hilft beim an und abrödeln.
Für mich ist das die beste Tauchbasis im roten Meer und ich komme wieder!

Jonas B
Mehr lesen
Thomas FCMAS ****980 TGs

Nie mehr Sinai Divers & Werner Lau

Wir waren mit einer 5er Tauchgruppe für eine Woche bei den Sinai Divers/Werner Lau in der Naama Bay. Die Sinai Divers kannten wir von diversen Aufenthalten im Ghazala Beach Hotel und waren stets zufrieden. Bei der neuen Konstellation mit Werner Lau und der Umstellung auf recht junge Guides blieb unseres Erachtens das alte Feeling der Sinai Divers auf der Strecke. Es gab weder ein Briefing zur Basis und man vermisste auch ein wenig das kameradschaftliche Gefühl. Jetzt aber zu den Kritikpunkten:

1. Grundsätzlich wurde uns zu keinem Zeitpunkt die Basis und deren Abläufe dort erklärt.

2. Bei einem Tauchgang am Shark Reef verirrte sich ein Mitglied unserer Tauchgruppe in eine andere Gruppe und der Guide unternahm einfach nichts! Wir holten dann selber, nachdem wir zuvor den Guide mehrfach auf die Sache aufmerksam gemacht hatten, den "verlorenen Taucher" zurück.

3. Wir waren mehrfach zusammen mit den Tec Tauchern auf einem Boot, die stets wegen ihres enormen Platzbedarfs den Großteil des unteren Decks mit ihrer Ausrüstung belegten und die zugehörigen stets (un-)freundlichen Guides räumten auch noch permanent die Ausrüstungen der "normalen Taucher" zur Seite, bzw. schoben die Sachen dorthin, wo sie die Tec Taucher nicht störten. Beschwerden wurden mit einem grinsen abgetan. Ein eigenes Boot für die Tec Taucher würde hier sicher Abhilfe schaffen.

4. Zu den Zielen der Ausfahrten wurden wir auch nicht immer gefragt, sondern fanden uns dann einfach auf irgendeinem Boot ein. Angeblich hatte die Mehrheit über das Ziel abgestimmt, aber wir machten gut 50% der Gäste auf dem Boot aus. Auch hier wurden sämtliche Rückfragen an die Guides mit einer freundlichen jedoch nichtssagenden Antwort abgetan. Man hätte eben Pech gehabt und müsse nun mit der B Lösung leben oder eben nicht Tauchen.

5. Da stets 3 Tauchgänge pro Fahrt angeboten wurden, meldete sich ein einzelner Taucher für den 3. Tauchgang an. Dieser Tauchgang wurde dann aber nicht durchgeführt, da laut dem Guide zu wenig Anmeldungen vorlagen und er keinen Buddy hätte. Der stets mittauchende Guide zählte hier nicht als möglicher Buddy. 2 Tage später meldete sich wiederum nur ein Gast für den 3. Tauchgang und diesmal wurde der Tauchgang durchgeführt. Bei der sofortigen Rückfrage bei den anwesenden Guides wurde dann gesagt, dass die Durchführung des 3. Tauchgangs im Ermessensspielraum des Guides liege und auch von dessen Laune abhängig wäre. Da fragt man sich doch glatt wer hier der Kunde ist!?

6. Einer Anfängertauchgruppe wurde ein Guide zugeordnet, der ein gerade 13 Jahre alt gewordenes Kind bei diesem Tauchgang ausbilden wollte. Das Kind bekam den Druckausgleich nicht hin, war während des gesamten Tauchgangs am Frieren und deshalb musste dann mehrfach aufgetaucht werden. Dieser Jojo Tauchgang wurde dann vorzeitig abgebrochen, da das Kind nicht mehr wollte und die Mittaucher auch sehr sauer waren. Die zahlenden Gäste beschwerten sich, wurden aber wie immer freundlich und aussageschwach von den Guides abgewimmelt. Das Kind hatte bis zur Rückkehr Kopfschmerzen und klagte über Übelkeit.

Insgesamt ist das Niveau der Sinai Divers bei der neuen Konstellation leider sehr gesunken - schade. Wir und unsere Vereinsmitglieder werden bei unseren nächsten Besuchen in Sharm bestimmt einen großen Bogen um diese Tauchbasis machen.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
4 x Coltri 26, 1 x Coltri 260 Ntx
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Tagesboote , Safarischiffe
Entfernung Tauchgewässer:
15 bis 90 min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
80
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
6 Monate - 2 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
200
Flaschengrößen:
12 + 15 Lt
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
5
Anzahl Guides:
5
Ausbildungs-Verbände:
SSI / PADI /IAC
Ausbildung bis:
Instruktor
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Naama Bay
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
10 Minuten
Nächstes Krankenhaus:
5 Minuten

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen