Tauchplatz Indoortauchen (U-49), Aufkirchen

10 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Dorfstraße 15a Aufkirchen
Örtlichkeit / Einstieg:
8 unterschiedlich große Tauchbecken (ehemalige Sauerkraut-Fabrik) Einstieg in die Becken über Leiter, Rolle Rückwärts, großer Schritt...
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
4,3m
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Direkt im Indoortauchzentrum
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(10)

Gut zum Üben & freundliche Mitarbeiter

Hallo ihr Lieben,
ich war neulich zum ersten Mal im U-49. Freunde, die bereits das Indoor Tauchcenter kannten, empfahlen mir dieses. Auch mir hat es gut gefallen. Es gibt einige "Spielsachen" Unterwasser, wie z.B Ringe durch die man tauchen kann, sowie Bälle und Seile. Allerdings ist es schade, dass man nur bis auf 4m Tiefe tauchen kann. Vlt gibt es ja noch eine Möglichkeit die Becken tiefer zu legen. Dennoch zum Üben reicht es. Auch Spiegel an der Wand wären noch ein tolles Upgrade, da ich mich gerne mal Unterwasser sehen würde und beim Tarieren üben würde es sicher auch helfen. Ich habe gehört es ist in Planung evtl ein Korallen und Fischbecken anzulegen. Das wäre natürlich großartig! Dann würde es sich noch mehr lohnen und ich bin mir sicher dann würden noch mehr Taucher zu Besuch kommen und öfter. Ich werde aber auf jeden Fall nochmal demnächst vorbei schauen.
Bis bald Alina
Mehr lesen
HerbertTL3000 TGs

Neustart ab 1.Dezember

Neustart ab 1.Dezember: Das Diver´s Indoor-Tauchsportzentrums in Aufkirchen bekommt einen neuen Pächter und heißt in Zukunft U-49: https://taucher.net/diveinside-u-49_das_neue_diver___s_in_aufkirchen-kaz6714

Geld fürs Planschen in Betonhöhlen

Das war nicht nur ein teurer, sondern auch ein besonders langweiliger "Spaß".
Wir waren das erste Mal da und eigentlich auch ganz allein, was im Anbetracht dessen, was uns erwartet hat, auch kein Wunder war.
Die Eingangshalle ist am schönsten, danach nimmt alles kontinuierlich ab! Die Becken waren so lieblos, das kann man kaum beschreiben, weil es einfach nichts zum beschreiben gibt. Ein paar eingeworfene Plastiksterne und Minikrokos, mehr oder wenig gesicherte Metall"kosntruktionen" (eigentlich Gerüste) und ein bisschen schlecht gemachte Steinoptik in 2 Becken.
Wir haben uns weder im Wasser noch außerhalb willkommen gefühlt! Keine Einweisung oder iwas. und mal im Ernst, wir hätten in den Becken ertrinken können uns es hätte wahrscheinlich ein paar Stunden nicht mal jemand bemerkt. Oder wir wären von diesen merkwürdigen Gerüsten erschlagen werden können, wenn wir aus Versehen dran gestoßen wären.
Wir haben bisher noch nicht allzu viele Tauchgänge gemacht, aber wir haben uns NOCH NIE iwie gelangweilt. Nach 15 Minuten hatten wir hier die Becken durch und hatten schlechte Laune.
Wir konnten mal wieder ein bisschen ins Tauchen "reinkommen" bevor es zurück in richtiges Gewässer geht... und da werden wir in Zukunft bleiben, denn über 100 Euro (für Eintritt und Ausrüstung ohne Maske und co.) ist DAS nicht wert!
Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen