Schreibe eine Bewertung

Steinbruch Miltitz

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Über die A4 kommend an der Abfahrt Uhyst abfahren und rechts Richtung Kamenz. In Siebitz links auf die S100 Richtung Kamenz. Durch Panschwitz-Kuckau (Achtung!! stationärer Blitzer am Ortsausgang) Nach ca. 3 km nach links Richtung Elstra abbiegen,dann noch300m un dann gehts links zum Steinbruch.
Örtlichkeit / Einstieg:
Der Steinbruch Miltitz wird vom "Tauchteam Druckausgleich" betrieben. Er ist ca 25m tief. Unter Wasser ist es ein echtes Taucheldorado. Eine große Fischvielfalt ist zu beobachten. Neben großen Welsen gibt es viele Hechte, Zander, große Störe, Barsche, Plötzen und eine große Anzahl Karpfen welche im Schwarm an der Oberfläche schwimmen. Ein besonderes Highlight sind die Unterwasserskulpturen die seit 2007 jährlich mehr werden. Auch Lorengestelle und Relikte aus der Abbauzeit sind zu sehen. Ein Segelbootswrack liegt auf 11m Tiefe. Auch auf dem Steinbruchgelände stehen weitere Skulpturen, ist also auch was für Nichttaucher. Die Sichtweiten liegen im Jahresmittel bei ca 4m. Eine Basis und Toiletten sind vorhanden. Flaschenfüllung im benachbartem Steinbruch "Sparmann", wo es auch in der Woche den Schlüssel für den Steinbruch gibt. Die Basis ist von Mai bis Oktober jeweils an den Wochenenden besetzt. Einstieg über ein eine Stahltreppe mit natürlicher Plattform. Voranmeldungen unter 01733663777 Björn Apenburg Homepage: www.Tauchteam-Druckausgleich.de
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
25
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Sparmann im 4km entferntem Kamenz.
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Aushang an der Basis beachten.
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Der Steinbruch Miltitz wird vom ´Tauchteam Drucka ...

Der Steinbruch Miltitz wird vom ´Tauchteam Druckausgleich´ betrieben. Er ist ca 25m tief. Unter Wasser ist es ein echtes Taucheldorado. Eine große Fischvielfalt ist zu beobachten. Neben großen Welsen gibt es viele Hechte, Zander, große Störe, Barsche, Plötzen und eine große Anzahl Karpfen welche im Schwarm an der Oberfläche schwimmen.
Ein besonderes Highlight sind die Unterwasserskulpturen die seit 2007 jährlich mehr werden. Auch Lorengestelle und Relikte aus der Abbauzeit sind zu sehen. Ein Segelbootswrack liegt auf 11m Tiefe.
Auch auf dem Steinbruchgelände stehen weitere Skulpturen, ist also auch was für Nichttaucher.
Die Sichtweiten liegen im Jahresmittel bei ca 4m.
Eine Basis und Toiletten sind vorhanden. Flaschenfüllung im benachbartem Steinbruch ´Sparmann´, wo es auch in der Woche den Schlüssel für den Steinbruch gibt. Die Basis ist von Mai bis Oktober jeweils an den Wochenenden besetzt.

Voranmeldungen unter 01733663777 Björn Apenburg

Homepage: www.Tauchteam-Druckausgleich.de


Wels --ca 1,7m

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen