Schreibe eine Bewertung

Tauchbasis Sparmann in Kamenz

5 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Tauchbasis Sparmann Macherstraße 70b 01917 Kamenz
Telefon:
0174 6298680
Fax:
Basenleitung:
Jost Krause
Öffnungszeiten:
Wochenende 10-19 Uhr, in der Woche nach Absprache
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

LongliFull Cave /Trimix II

Eigentlich wurde bereits alles gesagt.Interessant ...

Eigentlich wurde bereits alles gesagt.
Interessantes Gewässer mit Großfisch (mich hat ein 2m Hecht in der Deko beinahe über den Haufen gekarrt , und vielen Details in den tieferen Bereichen. Logistisch, mit extrem kurzen Wegen, überdachtem Rödelbereich und einem gemütlichen Bistro mit Freisitz nahezu unschlagbar.
Dazu kommt einer der nettesten Basenhäuptlinge Deutschlands.
Für Anfänger nicht unbedingt ideal (kalt, dunkel nur Steilwände und tief) aber für Leute die es etwas tiefer mögen - perfekt.
Mehr lesen
Tümpitaucht in jedem Loch

Nach mehr als zwei Jahren waren wir zum zweiten M ...

Nach mehr als zwei Jahren waren wir zum zweiten Mal am Sparmann. Den ausführlichen Vorberichten kann ich nichts mehr hinzufügen und sie nur bestätigen. Die Liegewiese, die vor zwei Jahren angelegt wurde ist fertig, das Gelände hat sehr gewonnen. Ansonsten kann ich Jost nur ein großes Lob aussprechen für die Führung der Basis. Immer freundlich und hilfsbereit bleiben keine Wünsche offen. Sogar den ´netten Inder´ hat er auf seine Terasse gelassen und das kostenfrei. Zum Gelingen des Urlaubes in der Oberlausitz hat Jost auf jeden Fall erheblich beigetragen. Und, er kann sich sicher sein, wir kommen wieder. Wenn es nur nicht sooooo weit weg wäre.....
Erika und Günter
Mehr lesen

Tauchbasis Sparmann - mit Stören tauchen !Der bis ...

Tauchbasis Sparmann - mit Stören tauchen !

Der bis zu 70m tiefe Steinbruch Sparmann in Kamenz, bitte eigentlich alles, was das tauchen interessant und vorallem spannend macht.
Man kann hier wunderschöne Steilwände genießen, und hin und wieder trifft man auf alte Relikte, wie zum Beispiel ein Pumpenhaus, alte Rohrleitungen,alte Arbeitsbühnen oder versunkene Bäume.In der Tiefe ist der Steinbruch dunkel und mystisch, eine besondere Unterwasserlandschaft! Auch der Flachwasserbereich ist sehr interessant, hier gibt es viele Fische zu beobachten, wie zum Beispiel Rotfeder-Schwärme, Barsche und Hechte. Aber das wirklich einmalige sind die Störe im Sparmann, welche von Jost Krause selber eingesetzt wurden. Häufig trifft man auf einen der Störe im Einstiegsbereich, der sich anfassen und streicheln läßt !! Überhaupt reagieren die Störe neugierig auf Taucher und sehen sich diese ´ Gestalten´ ersteinmal an, bevor sie dann haiartig davon schwimmen.
Auf jeden Fall reichen nicht ein Wochenende aus um alles erkundet zu haben.
Überwasser ist die Anlage und die Basis in einem super gepflegten Zustand und bitte sehr viel, was das Taucherleben einfacher und angenehmer macht. Hier wurde ganz klar vom Taucher, für Taucher eingerichtet und gebaut. Ersteinmal kann man im Sparmann alles füllen und in sehr guter Qualität
(Luft,Nitrox,Trimix,Argon,Sauerstoff,200 bis 300 bar!). Und gibt eine Außenfüllanlage mit körpergerechten Abstellbrett. Super ist auch das ´Anrödel-Haus´, auch hier ist alles für die Taucher zugeschnitten. Hohe Tische zum bequemen abstellen der Ausrüstung,Licht,Steckdosen zum laden der Lampen und im Winter wird das Haus beheizt. Die Anzüge können draußen auf einer Stange aufgehangen werden, welche sogar nochmal Überdacht ist (schont den Anzug vor Sonneneinstrahlung oder Regen).Ist eingentlich schon Luxus! Eis gibt sänitäre Einrichtungen mit Duschen, eine super Terrasse auf der man dann etwas trinken und essen kann. Zum Übernachten stehen mehrere Zimmer zu Verfügung, auch mit kleiner Terrasse. Daneben gibt es noch eine Liegewiese zum entspannen. Auf jeden Fall merkt man, das Jost Krause sehr viel Wert auf eine gepflegte und durchdachte Tauchbasis legt und auch immer mal in neue Annehmlichkeiten für die Taucher investiert.
Die Basis ist immer offen, man braucht Jost nur anzurufen und mitteilen wann man vorbeikommen will.

Fazit, der Steinbruch Sparmann ist sehr vielseitig und die Tauchbasis bittet sehr viel, hier dürfe jeder Taucher auf seine Kosten kommen!
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
L&W 450 Liter mit CFlow 200/300 bar
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
-
Entfernung Tauchgewässer:
10m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
4
Marken Leihausrüstungen:
Mix
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
20
Flaschengrößen:
10-15
DIN/INT:
DIN
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
1
Anzahl Guides:
-
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Steinbruch / Teufelsbruch
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Königsbrück / Dresden
Nächstes Krankenhaus:
Kamenz / 2km

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen