Dive4life Indoor-Tauchcenter, Siegburg

40 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Das Indoor-Tauchcenter ist Teil des Siegburger Wellness- und Freizeitbades Oktopus und liegt verkehrsgünstig zwischen Köln und Bonn. Anschluss an die Autobahn besteht bei der A3, der A59 und der A555. So erreicht Ihr uns von Aachen, Düsseldorf, Koblenz, Siegen oder aus dem Westerwald in nur einer Stunde. Auch von Köln und Bonn seid Ihr in ca. 30 Minuten in Siegburg, von beiden Städten ist Siegburg mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Dive4Life GmbH Zeithstrasse 110 53721 Siegburg Telefon: +49 (0)2241 - 95 72 18 5
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
20
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Im Hause
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(40)

123456yxcTL ****1498 TGs

Diveforsurvife

Leider nicht zu empfehlen.
Personal schlecht geschult, Anlage sehr klein, kaum Platz, wird stets versucht voll auszulasten, mittlerweile fest in der Hand von Apnoeisten- Fetischisten die sich dort die Birne weichtauchen ohne zu wissen was sie da anstellen und belegen sämtliche Einstiegsbojen. Toiletten in der Anlage sind schmutzig. Angeblich kommen einmal die Stunde Reinigungskräfte, während desssen die Anlagen nicht betreten werden dürfen, gesehen habe ich während 10 Stunden nicht eine zu den angegebenen Zeiten.
Vorkasse bei Buchungen wird verlangt, diese sind angeblich Frühbucherrabatte (Ausrede) Tagespreise sind nicht ausgewiesen.
Das feilgebotene Durchführen von Ausbildung durch TL's mit eigenen Schülern ist fast nicht möglich, dazu ist der kleine Brunnen einfach zu schmal. Die Ausbildungsplattform ist kaum gross genug um mit 3 Schülern zu üben. Wird dann auch gern für Einstiegsübungen anderer Schulen benutzt die dann den eigenen Schülern auf den Kopf hopsen, totale Fehlplanung. Organisatorisch extrem ausbaufähig, man merkt das der Betreiber satt ist, kommen scheinbar genug genügsame Qaoten die das pinkelwarme Wasser (26 grad) brauchen. Tauchschulen die jetzt lukrative Apnoekurse anbieten führen sich auf wie die Axt im Walde, dort ist Vorsicht geboten !!! Ein Exemplar wird auch schon mehrfach bei google genannt, der gibt sich dann als Mitarbeiter der Anlage aus und erteilt auch mal gern Hausverbote, es ist zum schiessen. Aber der ökonomische Druck einiger Mitmenschen heutzutage scheint wohl so hoch zu sein (Mieten in Köln?) das man in der Freizeit auf Zuverdienen angwiesen ist. Da geht man auch mal über Leichen, auch wenns die Gerätetauchenden Sportskollegen sind.
Mehr lesen

Super zum Üben

Wir fanden den Tauchturm wirklich gut.
20 m tief, all-you-can-dive, super. Wir kommen auf jeden Fall wieder.

Aber bitte, das nächste Mal, wenn weitere Taucher kommen, die nicht angemeldet waren und es schon zu viele Taucher sind -
nicht hineinlassen - es war proppevoll!
hol_78Divemaster

Das Dive4Life ist im Winter eine willkommene Alte ...

Das Dive4Life ist im Winter eine willkommene Alternative. Das Becken ist mit 20 Metern Tiefe ein echtes Highlight unter den Indoortauch-Becken. Es macht riesig Spaß hier zu Tauchen, allerdings gibt es in den Dekopausen keine Alternativen wie Sauna oder Freizeitbad, um sich die Zeit zu vertreiben.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen