Schreibe eine Bewertung

Boonsung Wreck,Pakarang Cape

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Vom Strand mit dem Longtailboot
Örtlichkeit / Einstieg:
Oberflächenpause auf dem Longtailboot (kann unangenehm werden wenn man Seekrank wird; daher Tablette nehmen)
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Bootstauchgang
Max. Tiefe:
22
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Hi alle Freunde des Tauchsports Wollte nur noc ...

Hi alle Freunde des Tauchsports

Wollte nur noch einen kurzen Bericht zum Boonsung Wrack schreiben. Diese 1984 versenkte Zinnbagger wurde von dem Tsunami in 3 Teile zerlegt. Um die Stahlbauten haben sich viele Rotfeuerfische eingefunden und auf den Sandflächen findet man immer wieder Leopardenhaie. Unzählige Drachenköpfe, Netzmuränen, Steinfische, Nacktschnecken und vieles mehr haben hier ihr Zuhause gefunden. Die Wrackteile befinden sich zwischen 15 und 20 Meter Tiefe und dieser Spot ist auch für Anfänger und Nachttauchgänge geeignet.
Alles in allem habe ich 4 Tauchgänge dort unternommen und war absolut begeistert!!
Fische Fische und nochmals Fische. Aber Vorsicht: Die Drachenköpfe und Steinfische sind wirklich überall und daher sehr genau hinschauen bevor man sich irgendwo festhält oder etwas angreift!!!!!

Einen Guten Rutsch ins Neue Jahr allen die das lesen; Gut Luft und viele schöne Tauchgänge
Mehr lesen

Auf einer mehrtägigen Safari an den Similand Ilan ...

Auf einer mehrtägigen Safari an den Similand Ilands, besuchten wir unter anderem auch das Bonsung Wrack. Es liegt auf ca. 18m Tiefe, ist gut zu betauchen, teilweise allerdings mäßig bis starke Strömung.
Als ich dort tauchte war nur eine sehr leichte Strömung, dafür war allerdings die Sicht etwas schlechter wie an den vorherigen Tauchplätzen, ca. 15-20m.
Das Wrack ist schon ziemlich verfallen und teilweise sind nur noch Streben vorhanden. Allerdings beherbergt es ein unwahrscheinliche Vielfalt an maritimen Leben. Viele ´School of Fishes´, häufig hatte ich um mich herum nur noch Fische gesehen, Hab noch nie so viele Schulen auf einmal gesehen. Unglaublich viele Muränen und neugierige Sepias, ebenso wie Shrimps und Nudibranches.
Wirklich ein Paradies zum tauchen.
Abzug gibts nur durch die Sicht, aber ist an anderen Tagen vielleicht auch besser, da ich zur Vollmondzeit getaucht bin.
Kann den Tauchplatz und eigentlich auch die Similand Ilands (auch nach dem Tsunami) nur empfehlen)


Nudibranch


Muräne


Sepia


Sepia solo

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen