Schreibe eine Bewertung

Bleilochtalsperre, Saalburg

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Ich möchte im folgenden Bericht meine Erfahrung z ...

Ich möchte im folgenden Bericht meine Erfahrung zu der Bleilochtalsperre bei Saalburg kund tun.

Es gibt leider absolut keine Füllmöglichkeit bzw. Basis in der Nähe wo man sich Ausrüstung leihen könnte in der Nähe, daher ist es umbedingt wichtig an alles zu denken - ich selbst hab schon oft nen Bleigurt oder Blei vergessen.

Die nächste Basis ist übrigens in Greiz bzw. Saalthal (Hohenwarte).

Die Sichtverhältnisse Varrieren stark, es kommt zum Beispiel drauf an ob gerade viele Boote Fahren oder Badegäste im Wasser planschen.
Vormittags bei klarem Himmel sind die Sichtverhälntnisse am besten.

Bis 5m Tiefe braucht man keine Lampe, unter 5m ist es Zappenduster.
Eine Starke Lampe ist umbedingt zu empfehlen.

Die Beste Möglichkleit zum Einsteigen ist eine Bucht ungefähr 1/2 Kilometer vom Strandbad bei Saalburg entfernt.
Die darf aber nur mit Elektromotor/Ruderboot befahren werden.
Die Bucht fällt sofort bis in ca. 30m tiefe steil ab.

Achja, umbedingt getrenntes Atemregler System, am besten mit Pony Flasche!!
Hier sind schon viele Taucher ertrunken. Einheimische erzählten Regelrechte Horror Geschichten von diesem See.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen