• 21 Fotos
  • 2 Videos

Tauchen in Bremen

Wo gelehrt wird, kann man gut lernen: Der Unisee am Bremer Hochschulring wird viel als Ausbildungssee genutzt. Ob er zu mehr taugt, darüber streiten die Geister, weil Tauchgänge hier auch schnell zu Blindflügen werden können! Immerhin gute Anfahrt und Infrastruktur und gelegentliche Hechtsichtungen machen ihn zum beliebtesten unter den elf Bremer Seen. Vielmehr hat das kleinste Bundesland taucherisch aber auch nicht zu bieten.

Tauchplätze in Bremen

Zeige alle Tauchplätze in Bremen

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Wenn ich hier nur eine Flosse vergeben – mehr ist beim besten Willen nicht drin – so liegt das nicht an schlechten Verkaufsgesprächen oder an lustloser Verkaufsberatung (siehe ältere Berichte); zu alledem kann ich nichts sagen, da ich den Shop am 2. April 2013 aufgesucht habe, da mein SUUNTO-Cobra defekt war.
Dieser Shop wird als offizieller AQUALUNG-Servicepoint angegeben und damit als dir richtige Adresse zur Reparatur von SUUNTO-Computern. Den Shop findet man in einem Gewerbegebiet im Schatten der Autobahn und auf mich machte er einen etwas chaotischen Eindruck; immerhin wurde ich gleich bedient und Dierk Junge versicherte mir, dass der Service von SUUNTO/AQUALUNG nicht so schlecht sei, wie im Internet (und auch hier in Taucher.net -> schaut mal bei Computer>Suunto>Cobra) beschrieben. In maximal zwei Wochen würde die Reparatur, bzw. der Austausch erledigt sein. Das gab Hoffnung, zumal Dierk auch sehr freundlich und hilfsbereit „rüberkam“.
Nach gut drei Wochen rief ich dann m 23.04.13 dort an und erfuhr, dass das Gerät nicht repariert werden kann, ich entweder knapp 45 € für diese Aussage zahlen müsse, oder für einen leicht rabattierten Preis ein Neugerät kaufen müsse. Allerdings konnte er nicht mit Sicherheit bestätigen, dass es ein Neugerät sei und kein „refurbished item“, es würde ihnen aber so von Aqualung angeboten. Weiter teilte er mir mit, dass ich den Ersatzcomputer 3-5 Tage nach Geldeingang erhalten würde. Na wenigstens etwas !!!
Drei Tage später überwies ich über 300 € an Junge&Warncke und schickte folgende Mail: „…Geld wurde von uns überwiesen. Außerdem haben wir an AQUALUNG geschrieben und um Bestätigung gebeten, dass es sich tatsächlich um ein NEUgerät handelt. Wenn man es Euch nur so anbietet, ist das natürlich keine Garantie für uns. Da wir uns komplett von SUUNTO trennen, werden wir dieses Gerät verkaufen – und da wir dann für die Richtigkeit der Angaben ggü. Dem Käufer „geradestehen“, benötigen wir diese Bestätigung seitens AQUALUNG. Wenn das Geld bei Euch eingetroffen ist, veranlasst die Versendung des Gerätes an folgende Anschrift:…….“.
Demnach hätte das Gerät noch Ende April/Anfang Mai eintreffen müssen.
Nun, bis Mitte Mai kam NICHTS. Also schrieb ich am 15.5.13 an Dierk, wo denn der Computer bliebe. Er antwortete prompt und ein wenig pampig „Für mich ganz klar und von Dir schriftlich so definiert zu verstehen das Du diese Aussage abwarten wolltest. Obendrein haben wir ein Tagesgeschäft und erleben ständig dass die Kunden sich teilweise erst nach Wochen melden. D.h. es ist für uns noch nicht auffällig gewesen das Deine Rückmeldung nicht da war, da Du auch sagtest dass Du in nächster Zeit Abwesend bist. Ich habe Dir dieses Gerät nicht verkauft und mache Dir eine Serviceleistung die ich nicht machen muss, also bitte den Ton ein wenig netter! Ich habe Dir noch nicht einmal Porto + Versandkosten berechnet, so sind wir zu unseren Kunden!
AHA, die Aussage von mir, wenn das Geld da ist, Gerät versenden wurde missverstanden.
AHA, er hat mir das Gerät nicht verkauft! Komisch, ich hatte mit niemandem sonst einen Kaufvertrag geschlossen und auch das Geld ihm überwiesen.
AHA, er ist also nicht verpflichtet eine Serviceleistung zu erbringen!
Nachdem er sich ein wenig beruhigt hatte, wollte er dann aber den Versand sofort in die Wege leiten.
Nachdem 14 Tage später das (schon vor einem Monat bezahlte) Gerät nicht angekommen war, schrieb ich erneut an ihn und erfuhr, dass er AQUALUNG zwar meine Packstationsadresse mitgeteilt hatte, diese aber per GLS an eine DHL-Packstation geschickt hatten, was natürlich nicht funktioniert.
Dann, Oh Wunder, kam das Gerät am noch am selben Tag bei ihm im Geschäft an und er hat es dann endlich an mich weitergeschickt.
Heute bestätigte er mir dann noch, dass mein fast 10 Jahre altes Gerät ein Neugerät sei – sicher eine weitere dumme Unachtsamkeit, aber so reiht sich hier eine Sache an die nächste.
Für den Service gebe ich 0 Flossen (die eine „Zwangsflosse“ gibt es für die immer prompten, wenn auch manchmal etwas unsinnigen Antworten). Ein Tauchkollege hier vor mir bemerkte, dass Junge&Warncken gerne Probleme ihrer Zulieferer vorschiebt, die den Kunden wenig interessieren, denn der Vertragspartner ist Junge&Warncke. Dem kann ich nur zustimmen !!!


Tauchbasen in Bremen

Zeige alle Tauchbasen in Bremen

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen