• 683 Fotos
  • 6 Videos

Tauchen auf Zypern

Zypern ist die östlichste Insel im Mittelmeer und liegt, eingerahmt von Ägypten, Israel, Syrien sowie der Türkei an einer seit jeher strategisch günstigen Position als Tor zum mittleren Osten. Auf Zypern genießt man eine der längsten Tauchsaisons der Welt. Das Wasser entlang der Küste ist warm und klar, mit gleichmäßigen Gezeiten und Sichtweiten von bis zu 30-40 m. Beim Tauchen in Agia Napa ist für jeden etwas dabei - vom Anfänger bis zum Wrack-Tec-Taucher.

Übrigens: Ein nettes Buch zum Tauchen in Zypern gibt es hier.

Und falls ihr noch nach einem guten Reiseangebot für Zypern sucht - schaut einfach mal in diesen Vergleich.

Aktuellste News Zypern

Zeige alle Nachrichten

Letzte Artikel Zypern

Zeige alle Artikel

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Am Freitag sind wir nach 13 Tagen Zypern nach Deutschland zurückgekehrt. Zuallererst hier nochmal ein ganz herzlicher Dank für einen wunderschönen Tauchurlaub an „unsere“ Tauchbasis „Herbies Diving Paradise“ in Protaras – insbesondere an Herbie und Katja! Wir tauchen schon eine ganze Weile, aber der Service hier war wirklich Spitze, drei Nachttauchgänge und ein Early Morning zeigen, dass man jederzeit bereit ist, auf die Wünsche der Gäste einzugehen. Im Wasser und auch an Land hat es mit der gesamten Truppe dort sehr viel Spaß gemacht. Ausdrücklich: Wir können diese Tauchbasis nur weiter empfehlen! Wir hatte Zypern gewählt, weil es hier auch Ende September noch schön warm ist und wurden nicht enttäuscht: Luft 36°, Wasser 28°, wir sind komplett mit einem 3mm-Anzug getaucht. Besonders schön waren die Wracktauchgänge zur Nemesis (Gruß auch an Kapitän Grant – Facebook „Cobra Dive Boat“) und – natürlich – zur Zenobia. Als Hotel hatten wir uns aus Herbies Liste das Anastasia Beach Hotel ausgesucht, weil es quasi direkt neben der Tauchbasis liegt – bitte nicht nachmachen. Frühstück ist in Ordnung, aber das Hotel hat seine besten Tage etwas hinter sich. Die Klimaanlage im Zimmer war laut, das Personal nicht immer zuvorkommend und der allgemeine Reinigungszustand ist ausbaufähig. Der hinter dem Hotel befindliche sehr schöne "Anastasia Waterpark" ist auch für Hotelgäste nur gegen Eintritt (Erwachsene 15 €, Kinder 2-12 10€) zu betreten, so dass man nichts davon hat außer der von 10-18 Uhr dudelnden lauten Musik. Das nächste Mal werden wir uns rechtzeitig – über Herbie – um ein Apartment kümmern.
Nach 2019 bin ich (AOWD 110 TG) auch im Juli 2020 nach Zypern zum Tauchen geflogen und war wieder begeistert von den Tauchplätzen und der Arbeit der Tauchbasis, die von Herbie und Katja perfekt organisiert wird. Neben dem genialen Wrack der Zenobia, an dem ich wieder 3 großartige TG hatte, habe ich diesmal auch die Wracks der Elpida, Liberty und Cricket sowie die Bat Cave betaucht. Die Wracks der Elpida (neues Wrack seit 2019) und Liberty haben mir besonders gut gefallen und auch die Fledermaushöhle ist ein genialer Tauchplatz. Auch die Landtauchgänge (Green Bay, Caves, Chapel, …) geben einiges her. Der Nacht-TG mit Katja an der Green Bay, der bei Interesse immer ermöglicht wird (!) war ebenfalls sehr schön und für mich besonders – mein TG Nr. 100. Das Highlight schlechthin ist für mich persönlich aber immer wieder die Zenobia vor Larnaca mit ihren gigantischen Ausmaßen. Mittlerweile – nach 7 TG an diesem Wrack – kenne ich nun auch das komplett dunkle Ladedeck 2, das ich diesmal mit Herbie erkundet habe. Hier finden sich weitere LKW und ein Gabelstapler neben vielen weiteren coolen Motiven. Viele der tieferen TG habe ich mit Nitrox gemacht, was hier sehr sinnvoll erscheint, um die Grundzeiten an den Wracks zu verlängern. Hier wird ein Aufpreis fürs Mischen fällig. Insgesamt habe ich wieder 13 tolle TG gemacht, 5 davon vom Land aus, die restlichen vom Zodiac (Kapitän Chris) oder dem „Larnaca-Katamaran Queen Zenobia“. Katja und Herbie haben bereits bei meiner Ankunft mit mir die TG geplant, sodass ich wirklich alles getaucht habe, was ich mir im Vorfeld vorgenommen hatte – alle TG wurden in meine Urlaubszeit mit Familie perfekt integriert. Aus diesem Grund finde ich die Basis „Herbies Diving Paradise“ überragend und habe vor, möglichst bald wiederzukommen. Hier ist das Motto: Klasse statt Masse! Liebe Katja, lieber Herbie, macht weiter so, wir sehen uns! Beste Grüße auch an Erich! Olli
Wir waren im Oktober 2019 für 2 Wochen in Protaras auf Zypern im Herbsturlaub. Wobei Herbst eigentlich gar nicht stimmt, denn zu dieser Zeit ist auf der Insel noch Sommer, blauer Himmel, über 30 Grad warm und das Wasser hatte auch 29-30 Grad. Hier auf Taucher.net suchten wir nach einer geeigneten Tauchbasis in der Nähe unseres Hotels. Aufgrund der vielen guten Bewertungen sind wir dabei auf Sylke und Clownfish Diving aufmerksam geworden und haben es nicht bereut: Der positive Eindruck begann schon bei der Abstimmung per Email vor dem Urlaub. Sylke fragte nach unseren Erfahrungen und Wünschen um die geeigneten Tauchspots zusammenzustellen. Dann vor Ort begann das Rundum-Sorglos-Paket. Sylke holte uns an jedem Tauchtag mit ihrem Pick-up vom Hotel ab und fuhr uns zu wunderschönen Tauchplätzen. Die Ausrüstung lagerte bei ihr und wurde nach jedem Tauchtag gespült und ordentlich in Taschen verstaut. An jedem Tauchplatz wurden wir ausführlich gebrieft und wir fühlten uns immer sehr gut aufgehoben. Die Spots waren abwechslungsreich, meist wurde von Land getaucht, es hatte aber auch Boots-TG und natürlich der obligatorische Besuch der Zenobia war dabei. Das Programm konnte völlig frei mit Sylke ausgemacht werden. So erlebten wir super Tauchgänge mit "ägyptischen" Sichtweiten mit einem total entspannten Guide. Sylke ist sehr freundlich, aufgeschlossen und extrem hilfsbereit. Nie wurde es stressig, wie bei manchen "Massenstarts" anderer Basen. Mit Clownfish Diving hat man eigentlich seinen privaten Diveguide mit all inclusive Betreuung. Die Preise sind sehr fair, teilweise günstiger als bei den anderen Basen auf der Insel - und dies bei einer Tauchlehrerin für genau 2 Gäste. Ganz großes Lob, wir kommen auf jeden Fall wieder!!! :-) AJ + LS
Am Freitag sind wir nach 13 Tagen Zypern nach Deutschland zurückgekehrt. Zuallererst hier nochmal ein ganz herzlicher Dank für einen wunderschönen Tauchurlaub an „unsere“ Tauchbasis „Herbies Diving Paradise“ in Protaras – insbesondere an Herbie und Katja! Wir tauchen schon eine ganze Weile, aber der Service hier war wirklich Spitze, drei Nachttauchgänge und ein Early Morning zeigen, dass man jederzeit bereit ist, auf die Wünsche der Gäste einzugehen. Im Wasser und auch an Land hat es mit der gesamten Truppe dort sehr viel Spaß gemacht. Ausdrücklich: Wir können diese Tauchbasis nur weiter empfehlen! Wir hatte Zypern gewählt, weil es hier auch Ende September noch schön warm ist und wurden nicht enttäuscht: Luft 36°, Wasser 28°, wir sind komplett mit einem 3mm-Anzug getaucht. Besonders schön waren die Wracktauchgänge zur Nemesis (Gruß auch an Kapitän Grant – Facebook „Cobra Dive Boat“) und – natürlich – zur Zenobia. Als Hotel hatten wir uns aus Herbies Liste das Anastasia Beach Hotel ausgesucht, weil es quasi direkt neben der Tauchbasis liegt – bitte nicht nachmachen. Frühstück ist in Ordnung, aber das Hotel hat seine besten Tage etwas hinter sich. Die Klimaanlage im Zimmer war laut, das Personal nicht immer zuvorkommend und der allgemeine Reinigungszustand ist ausbaufähig. Der hinter dem Hotel befindliche sehr schöne "Anastasia Waterpark" ist auch für Hotelgäste nur gegen Eintritt (Erwachsene 15 €, Kinder 2-12 10€) zu betreten, so dass man nichts davon hat außer der von 10-18 Uhr dudelnden lauten Musik. Das nächste Mal werden wir uns rechtzeitig – über Herbie – um ein Apartment kümmern.

Tauchbasen auf Zypern

Zeige alle Tauchbasen auf Zypern

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen