Schreibe eine Bewertung

Tusa Dive, Cairns

3 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Tusa Dive PO Box 1276 Cairns, Qld Australia 4870
Telefon:
+61 (0)7 4047 9100
Fax:
+61 (0)7 4047 9110
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Wir haben einen Tagesausflug mit dem Unternehmen ...

Wir haben einen Tagesausflug mit dem Unternehmen durchgeführt.

Es wurden Aussenriffe des Riffs angefahren.

Hier Stichpunktartig:

Boot: sehr sauber, Taucher und Schnorchler und alles an Board, Recht eng, noch ok.

Essen: einfach, noch ok

Briefing: Sehr lange für allgemeine Sicherheitssachen, erster Tauchplatz ok, 2. Tauchplatz: hat nicht stattgefunden.
Tauchplätze: gut für great Barriere, nicht so bunt wie rote Meer, aber Haie und andere Grosse.

Alle 3 Taichgänge wurden geschafft, zeitweise sehr hektisch, aber in der Zeit drei Tg ist ok.

Der Hammer: Nachdem wir von dem ersten TG nach 55 Min. auftauchten, sollten wir bestraft werden: weil wir so lange geblieben wären, dürften wir nur noch den 2. Tauchgang 35 Min. bleiben, wegen zu geringer surfacetime...... Bei Maxtiefe von 15 m. - ohne Worte, am besten nicht drum kümmern....

Die Leihausrüstung ist in hervorragendem Zustang gewesen.

Wer einen Guide will, muss extra zahlen, dafür aber Max 40 min.

Insgesamt 3 Flossen, weil das Preisleistungsverhältnis im internationalen Vergleich nicht mithalten kann.

Also einmal um die halbe Welt wegen great Barriere Riff, eigentlich nein. Australien ist aber sehr schoen.



Mehr lesen

Ich hatte die Gelegenheit während einer Australie ...

Ich hatte die Gelegenheit während einer Australien Rundreise in Cairns mit TUSA Dive auf einen Eintägigen Tauchausflug ans Great Barrier Reef zu gehen. Auf dem Program standen 2 geführte Tauchgänge.

Bereits am Morgen um 08:00 ging es mit dem Tauchboot, der TUSA II, los. Das Boot war mit den rund 27 Gästen und rund 6 TUSA Leuten gut gebucht. Von den 27 Gästen waren 5 zertifizierte Taucher, die anderen kamen lediglich zum schnorcheln oder für einen Intro Dive mit ans Reef raus.
Eine rund 2.5 stündige Fahrt führte uns an das äussere Riff, bei welchem beide Tauchgänge (nahe beieinder, aber jeweils sehr unterschiedlich) absolviert werden sollten. Die Tauchgänge liefen sehr ähnlich und gut strukturiert ab.

Zu Beginn gab es ein kurzes, aber ausgesprochen gutes Breefing durch unseren Tauchguide. Die Ausrüstung wurde während dessen durch die Crew zusammengestellt und bereitgelegt. Etwas ungewohnt war die Befestigung des Oktopus, welcher über ein Gummiband iun guter Reichweite an der Flasche gehalten wurde. Auf Wunsch hätte man dies jedoch auch ´umbauen´ können.
Da wir ´nur´ 5 Taucher plus der Guide waren, wurden keine Buddy-Teams gebildet (über Vor- und Nachteile lässt sich wohl streiten). Getaucht wurde somit in einer 6er Gruppe bei welcher der Guide praktisch als Buddy eines jeden einzelnen agierte. Nach rund 40 Minuten Tauchzeit führte uns der Guide zurück in die Nähe des Bootes und es wurde getaucht, bis man einen Restdruck von 60 Bar aufwies. Danach hiess es selbstständig (aus rund 5 - 8 Meter) auftauchen. Der Rest der Gruppe ´tauchte weiter aus´.

Die Atmosphäre und die Verpflegung an Bord war sehr angenehm. Der Diveguide äusserst erfahren und vor allem auch unter Wasser sehr angenehm. Die Tauchgänge waren äusserst entspannt und ohne Hektik - Der Guide zeigte immer wieder interessante Tiere und Pflanzen.

Die Ausrüstung selber war in einem sehr guten Zustand, wenn auch sehr einfach. Äusserst positiv ist jedoch zu vermerken, dass jeder Taucher einen eigenen Tauchcomputer (Suunto) sowie Flossen mit Füsslingen bekam.

Ich würde jederzeit wieder mit TUSA Dive in Cairns buchen - Ausgezeichnet.
Mehr lesen

Wir waren im Oktober 2004 in Cairns und haben uns ...

Wir waren im Oktober 2004 in Cairns und haben uns vor Ort eine Basis gesucht. Im Hotel wurde uns Tusa Dive empfohlen. Wir haben 3 Tauchtage gebucht (je 2 Tauchgänge), jeweils mit Start am Hafen von Cairns.

Wir wurden jeden Tag um 07:10 vom Hotel (lag 25 Minuten außerhalb von Cairns) abgeholt und zum Boot gebracht, dann ging´s ca. 1-2 Stunden mit dem Boot zu den Tauchplätzen (tolle Ausfahrt, zwei Mal Delphine gesehen). Am Boot waren Taucher und Schnorchler und immer eine Gruppe mit japanischen Tauchern (die hatten einen eigenen Tauchguide). Insgesamt waren immer recht viele Leute am Boot (das ist bei jeder Tauchbasis in Cairns so, bei Tusa waren es vergleichsweise wenig, doch immer 20-30 Personen und 8 Crew Mitglieder). Dennoch war es unter Wasser nicht voll. Die beiden Tauchplätze pro Tag lagen immer sehr nah bei einander, während dem Mittagessen wurde der 2. Tauchplatz angesteuert. Das Mittagessen war immer sehr gut und reichlich.

Tauchen kann man alleine oder mit Guide, wobei mit dem Guide immer ca. 6 Personen unterwegs sind. Unseren 1. Tauchgang haben wir mit einem Guide unternommen, das war nicht so ideal (Gruppe tauchte eher weit auseinder, wir waren die letzten und somit sehr weit vom Guide entfernt und Kommunikation mit ihm war unter Wasser unmöglich...), danach gingen wir immer allein tauchen, das war toll - vor allem wenn man gerne und viel fotographiert. Die anderen Taucher waren von den guided tours immer sehr begeistert und fühlten sich gut aufgehoben. Die Einschulung und Beschreibung der Riffs waren sehr gut und detailiert. Das Service an Bord war unglaublich gut!!!! Die Ausrüstung 1A, top gepflegt, ausreichend vorhanden, wir mussten keinen Handgriff selbst machen (war sehr ungewohnt, wir wurden richtig verwöhnt). Die Riffs sind wunderschön, tolle Farben, viele schools of fish, ideal für Fotographen... Extrem gut gefallen haben uns Hastings Reef. Fragt übrigens nach Wally (zutraulicher Napoleonfisch, lässt sich streicheln, küssen, etc...).

Zuletzt ein Tipp für jene die leicht seekrank werden: es werden an Bord ginger tabletts angeboten, laut den anderen Tauchern helfen die sehr! Die Japaner sind offensichtlich ginger schon gewöhnt, denn trotz Tabletten haben sie täglich die Fische gefüttert. Doch bei den anderen Taucher haben sie gewirkt.

An Bord gibt es auch eine spezielle Sonnencreme (Schutzfaktor 40+), die haben wir dringend gebraucht!!!!!

Nach dem Tauchen wurden wir wieder (war im Tauchpreis inkl.) zum Hotel gebracht.. Wenn wir wieder nach Cairns fahren, dann wieder zu Tusa Dive...

Liebe Grüße aus Wien,
Martina & Markus

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Ja
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
4
Flaschenmaterial:
4
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
PADI, SSI
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen